Zur mobilen Seite wechseln
06.03.2018 | 18:40 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (ZSK, The Prosecution, Raging Speedhorn u.a.)

News 28197Neuigkeiten von ZSK, The Prosecution, Raging Speedhorn, Heads, Capitano, Iron And Wine, Sonny Mayo, Atlas Bird, Tame Impala, Russ Solomon, neuem Ärger für die Gallaghers und Martin Shkreli wird endlich verurteilt.

+++ ZSK haben die neue Single "Es wird Zeit" veröffentlicht und ein Album angekündigt. Im neuen Song blicken die Punkrocker zurück auf ihre 20-jährige Bandgeschichte. Visualisiert wird das Ganze als Lyric-Video, welches private Bilder aus den letzten zwei Jahrzehnten der Band zeigt. Das Lied ist zugleich Vorbote für ZSKs neues Album "Hallo Hoffnung", welches am 27. Juli erscheint. Im Zuge dessen kommen die Berliner im Herbst und Winter auf Clubtour. Mit dabei sind auf ausgewählten Shows auch die Deutschpunk-Veteranen Slime. Aktuell supporten ZSK die Donots auf ihrer "Lauter als Bomben"-Tour. Karten für die neu angekündigte Headline-Tour gibt es bei Eventim.

Video: ZSK - "Es wird Zeit"

Live: ZSK

06.03. Dresden - Alter Schlachthof *
07.03. Wien - Wuk *
08.03. München - Tonhalle *
09.03. Karlsruhe - Substage *
10.03. Zürich - Dynamo *
05.05. Potsdam - Der Ball ist Bunt
26.05. Apen - Apen Air Festival
08.06. Husum - Speicher
09.06. Hamburg - Gott Sei Punk Festival
13.07. Prölsdorf - Krach am Bach
14.07. Tabór - Mighty Sounds Festival
23.08. Sulingen - Reload Festival
11.10. Regensburg - Eventhall Airport
13.10. Stuttgart - LKA Longhorn **
08.11. Bochum - Matrix
09.11. Köln - Essigfabrik **
10.11. Wiesbaden - Schlachthof **
07.12. Hannover - Faust
08.12. Hamburg - Große Freiheit 36
14.12. Dresden - Tante Ju
15.12. Berlin - Astra Kulturhaus

* mit Donots
** mit Slime

+++ The Prosecution haben ein Video zu ihrer neuen Single "Forlorn" veröffentlicht. Der Clip beinhaltet Filmmaterial aus der vergangenen Herbsttour der Ska-Punks. Auf der Tour präsentierten sie ihr aktuelles Album "The Unfollowing", das im August erschienen war. Der von dem Album stammende Song setzt sich mit den Themen Einsamkeit, Hilflosigkeit und Depression auseinander. "Jeder musste sich schonmal in irgendeiner Weise mit diesen Themen auseinandersetzen. Auch wenn ein starker sozialer Background vorhanden ist, müssen schwierige Entscheidungen selbst getroffen und manch harte Phase selbst durchgestanden werden", sagt Posaunist Tini. Nächste Woche starten die Oberpfälzer in die zweite Hälfte der "Unfollowing"-Tour. Zum Auftakt spielt die Band eine exklusive Akustik-Show in im Coburger Plattenladen Toxic Coast. Der Eintritt ist frei. Karten für die restlichen Termine gibt es an allen örtlichen Vorverkaufsstellen.

Video: The Prosecution - "Forlorn"

Live: The Prosecution

16.03. Coburg - Toxic Toast
16.03. Kronach - Struwwelpeter
17.03. Trier - Exhaus
23.03. Erfurt - Ilvers
24.03. Lübeck - Treibsand
06.04. Würzburg - B-Hof
07.04. Biberach - Abdera
13.04. Stuttgart - Universum
14.04. Düsseldorf - The Tube Club
20.04. Braunschweig - B58
21.04. Koblenz - Circus Maximus
11.05. Weissenburg - Heimspiel Festival
09.06. Bischofsmais - Rock The Hill
16.06. München - Backstage
23.06. Rosslau - This is Ska Festival
30.06. Giebelstadt - Mission Ready Festival
27.07. Peißenberg - Hammersound Festival
11.08. Nürnberg - Dropkick Murphys Open Air
27.10. Ummerstadt - Tolerance Festival

+++ Raging Speedhorn haben eine Jubiläumsshow angekündigt. Die Extreme-Metaller werden am 6. Oktober im Londoner Electric Ballroom in Originalbesetzung auftreten, um ihre 20 Jahre zurückliegende Gründung zu feiern. Weitere Aktivitäten im ursprünglichen Line-up sind aktuell jedoch nicht geplant. Raging Speedhorn hatten sich 1998 gegründet und 2008 aufgelöst. Seit 2014 sind die Briten wieder aktiv und hatten zuletzt 2016 das Album "Lost Ritual" veröffentlicht.

Facebook-Post: Raging Speedhorn kündigen einmalige Reunion an

+++ Heads haben einen weiteren Song aus ihrem kommenden Album veröffentlicht. "Last Gasp Shout" beginnt mit einem Rauschen und mausert sich in den folgenden sechs Minuten zu einem düsteren Noiserock-Track, der einen leichten Industrial-Anstrich besitzt. Das dazugehörige Album "Collider" erscheint am 6. April über This Charming Man. Aus ihrem zweiten Album hatten Heads bereits den Song "Urges" geteilt und kürzlich einen Teaser veröffentlicht. Im April spielen die Berliner vier Konzerte in Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Heads - "Last Gasp Shout"

Live: Heads

11.04. Hamburg - Astra Stube
12.04. Osnabrück - Popsalon Festival
13.04. Wiesbaden - Kreativfabrik
14.04. Berlin - Badehaus Szimpla

+++ Capitano haben die Nachholtermine für ihre abgesagten Konzerte bekanntgegeben. Die Indierocker werden nun am 27. März im Kölner Blue Shell und am 28. März in der Hamburger Nochtwache auftreten. Ursprünglich wollte das Quartett die Shows Ende Februar spielen, musste diese aber wegen Krankheit absagen. Anfang Februar hatten Capitano ihr Debütalbum "Hi!" veröffentlicht und dies mit einer fiktiven Pressekonferenz gefeiert. Tickets für die von VISIONS präsentierten Nachhol-Shows gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Capitano

27.03. Köln - Blue Shell
28.03. Hamburg - Nochtwache

Live: Capitano

20.04. Dresden - Polimagie Festival

+++ Sam Beam alias Iron And Wine hat den The Innocence Mission-Song "Tomorrow On The Runway" gecovert. Der Singer/Songwriter hat seine Neuinterpretation der Ballade etwas langsamer und ruhiger arrangiert und ihr so einen rustikaleren Anstrich verpasst. Das Cover stammt aus dem Film "Irreplaceable You", der Mitte Februar bei Netflix erschienen war. "Stephanie [Laing, Regisseurin] hat mich auf eine bestimmte Szene in dem Film angesprochen und gefragt, ob ich einen Song dazu schreiben könnte", sagte Beam zu der Entstehung des Covers. "Leider habe ich das nicht hinbekommen, aber als mir 'Tomorrow On The Runway' in den Sinn kam, schien es eine wunderbare Übereinstimmung zu sein. Das Lied fühlt sich an wie ein Trauergesang, der für den Ton des Films angemessen war, und es ist seit langer Zeit eines meiner Lieblingslieder, weil die Melodie so schön ist." Das bislang letzte Album von Iron And Wine, "Beast Epic", war im August erschienen.

Video: Iron And Wine - "Tomorrow On The Runway" (The Innocence Mission Cover)

+++ Der ehemalige Snot- und Sevendust-Gitarrist Sonny Mayo hat eine Crowdfunding-Seite gestartet. Mayo hatte in der jüngeren Vergangenheit zwei Herzinfarkte erlitten, einen im Juli 2016 und einen erst kürzlich im Januar. Dabei habe sich herausgestellt, dass er an einer koronaren Arterienkrankheit leidet und allogene, mesenchymale Stammzellen benötigt - eine Behandlung, die nicht von seiner Krankenversicherung abgedeckt wird. Seine GoFundMe-Kampagne konnte das Ziel von 36.000 US-Dollar bereits nach drei Tagen übertreffen.

Facebook-Post: Sonny Mayo startet GoFundMe

Video: "Help Heal Sonny's Heart"

+++ Atlas Bird haben ein Video zum Song "Mona Of Light" veröffentlicht. Dieses zeigt das einheitlich gekleidete Trio bei einem Spaziergang durch den Wald, bis es seinen gottesähnlichen Anführer gefunden hat und sich diesem unterwirft. Der Song stammt aus der aktuellen EP "Escapia", die Anfang Dezember erschienen war. Am 10. März spielen die Leipziger ein Konzert in Celle. Tickets gibt es an den örtlichen Vorverkaufsstellen.

Video: Atlas Bird - "Mona Of Light"

Live: Atlas Bird

10.03. Celle - MS Loretta

+++ Tame Impala-Mastermind Kevin Parker hat an einem neuen Song des Elektro-Produzenten Zhu mitgearbeitet. Der Track heißt "My Life" und bewegt sich mit Trap-Hi-Hats und blubbernden Synthesizern irgendwo zwischen House und dem Sound des bislang letzten Tame-Impala-Albums "Currents" - vor allem, weil Parker seinen daraus bekannten sphärischen Gesang zu dem Track beisteuert. Zhu hatte die Zusammenarbeit bereits im Januar angedeutet. Im Video zum Song cruist ein Sportwagen mit offenem Verdeck über den Wüsten-Freeway. Parker war neben seiner Arbeit mit Tame Impala schon öfter an Songs anderer Künstler beteiligt: So produzierte er zum Beispiel eine Lady-Gaga-Single und arbeitete mit Mark Ronson an einem seiner Songs.

Video: ZHU feat. Tame Impala - "My Life"

+++ Tower-Records-Gründer Russ Solomon ist tot. Laut der Sacramento Bee sei er am vergangenen Sonntag im Alter von 92 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben, während er sich mit seiner Frau Patti die Oscarverleihung angesehen hat. Solomon hatte Tower Records 1960 als Einzelhandelskette für Musik gegründet. Seit 2006 ist das Unternehmen nach zwei Insolvenzverfahren nicht mehr in seiner ursprünglichen Form in den USA aktiv, existiert aber weiterhin als Franchise.

+++ Fans können aufatmen: Liam Gallagher hat den Vorwurf, sich in der Vergangenheit in der Badewanne seiner Nachbarin entleert zu haben, vehement dementiert. Auf Twitter sagte der ehemalige Oasis-Sänger, er sei nirgendwo eingebrochen, und nein, er habe auch nicht in fremde Badewannen gemacht. Wie es sich anfühlt, wenn man so etwas extra klarstellen muss, ging aus dem Post nicht hervor. Ins Rollen gekommen war das ganze Ärgernis durch eine Behauptung der Fernsehpersönlichkeit Richard Madeley, die Gallagher-Brüder seien bei ihm eingebrochen, zusammen mit einer etwas unglücklichen Aussage der beiden, dass sie so etwas in der Vergangenheit schon einmal getan hätten. Noel Gallagher dagegen kommentierte das mit etwas mehr Humor: Er entschuldigte sich bei Instagram für das Malheur, und gab als Grund für die Sauerei eine Verwechslung der Badewannen, beziehungsweise deren Eigentümer, an. Am Ende bleibt nur diese eine Wahrheit: Die Gallagher-Brüder erreichen anscheinend bei keinem Thema einen Konsens - nicht einmal, wenn es richtig schmutzig wird.

Tweet: Liam Gallagher dementiert Badewannen-Vorfall

Instagram-Post: Noel Gallagher entschuldigt sich für Badewannen-Vorfall

+++ Es ist soweit: Martin Shkreli scheint seine gerechte Strafe zu bekommen. Nachdem der Wertpapierbetrüger im September ins Gefängnis gekommen war, steht seine Verurteilung kurz bevor. Ein Richter hat nun entschieden, dass er 7,36 Millionen US-Dollar an Vermögenswerten einbüßen muss - einschließlich des (angeblich) einzigartigen Wu-Tang Clan-Albums, das sich in seinem Besitz befindet. Damit gelangt das einzige Exemplar von "Once Upon A Time In Shaolin" endlich an die Freiheit - im Gegensatz zu Shkreli.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.