Zur mobilen Seite wechseln
06.10.2017 | 16:25 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Draußen! - Die Alben der Woche

News 27483Freitag ist Plattentag - und wir stellen euch wie gewohnt die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche vor. Diesmal mit den neuen Alben von Marilyn Manson, Citizen, Blis. und August Burns Red. Zur Platte der Woche küren wir "As You Were" von Liam Gallagher.

Marilyn Manson - "Heaven Upside Down"

Marilyn Manson ist zurück! Drei Jahre nach seinem letzten Studioalbum und nach einem längeren Aufschub des Releases eröffnet er "Heaven Upside Down" mit Sirenen- und Störgeräuschen, bevor er seine unverwechselbare Stimme darüber legt und den Hörer mit schweren Industrial-Gitarrenriffs begrüßt. Auf seinem zehnten Studioalbum bietet Manson düstere Industrial-Momente, Blues-Elemente wie in "Kill4me" und die übliche Prise Erotik in seiner Stimme. Insgesamt findet er zu einem deutlich härteren Rocksound zurück. Im Titeltrack und dem abschließenden "Threats Of Romance" erinnert das Album sogar ein bisschen an die Queens Of The Stone Age: Josh Homme wäre begeistert.

Album-Stream: Marilyn Manson - "Heaven Upside Down"

Citizen - "As You Please"

Citizen sind Querdenker, die sich mit den bislang veröffentlichten Alben vehement gegen eine spezifische Genreeinordnung wehren konnten. Auch mit der neuen Platte "As You Please" gibt sich das Quintett aus den USA keiner Eingrenzung hin und bewegt sich nur noch im Dunstkreis des oft auferlegten Prädikats Posthardcore. Statt wütenden, Melancholie-behafteten Ausbrüchen dominieren melodische Soundstrukturen das Klangbild der Band. Die Songs sind griffig, von verträumt-atmosphärischen Gitarrenlandschaften nur noch umhüllt und werden meist wie "Fever Days" vom groovenden Bass angetrieben. Während "In The Middle Of It All" dem Ganzen mit mehrstimmigem Chorgesang in Nichts nachsteht, sorgt "Discrete Routine" jedoch dafür, dass man in der nächsten Sekunde in einen Schlummer verfällt. Doch das kontern sie im abschließenden "Flowerchild": Dort brodelt es von Anfang an mächtig, um den Sound dann zum Ende mit voller Wucht nach vorne zu treiben.

Album-Stream: Citizen - "As You Please"

Blis. - "No One Loves You"

Auf ihrem Debütalbum "No One Loves You" verarbeiten Blis. ihre alltäglichen Gefühle in packende Emocore-Hymnen voller Melancholie, Verzweiflung und Wut. Dieses Gefühlschaos spiegelt sich musikalisch in dem stetigen Wechsel zwischen zurückgelehnten Passagen, verspielten Melodien und emotionalen Ausbrüchen wieder. Zwischen diesen Polen macht es sich auch "Ugly" bequem, dass den Zuhörer am Anfang mit sanftem Gesang in Sicherheit wiegt, um letztendlich explosionsartig auszubrechen. Heraus sticht auch die krachige zweite Vorabsingle "Take Me Home", in der Sänger Aaron Gossett mit rauer Stimme von den Schwierigkeiten berichtet, das erste Mal Vater zu sein. "No One Loves You" ist nicht nur ein Album für Menschen, die Microwave-Songzitate auf der Haut tragen oder ihren gesamten Plattenschrank voll mit Alben von Everyone Everywhere oder The Hotelier gefüllt haben, sondern auch für die, die sich ihren alltäglichen Frust von der Seele brüllen wollen.

Album-Stream: Blis. - "No One Loves You"

August Burns Red - "Phantom Anthem"

"Phantom Anthem" ist ein klassisches August Burns Red-Album. Es prescht ohne lange Anlaufzeit direkt los, gewährt aber schon im Opener "King of Sorrow" eine erste Ruhepause. Das in der Mitte des Songs auftretende ruhige und verspielte Gitarrenspiel wird von Streichern untermalt und findet als Stilmittel innerhalb des Albums mehrmals Verwendung, ohne dabei zu langweilen. Größtenteils bietet ihr achtes Studioalbum aber hochklassigen Metalcore. Den Riffs der Gitarristen JB Brubaker und Brent Rambler mangelt es nicht an Kreativität und Frontmann Jake Luhrs hat an Aggressivität nichts eingebüßt. "Invisible Enemy" sticht als klassische Single hervor, und "Generations" strotzt nur so vor Epik. Vorwerfen könnte man August Burns Red nur fehlende Weiterentwicklung. Nötig ist die aber gar nicht.

Album-Stream: August Burns Red - "Phantom Anthem"

Unsere aktuelle Platte der Woche, "As You Were" von Liam Gallagher, und alle weiteren Neuerscheinungen der Woche, findet ihr in unserer Übersicht.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.