Zur mobilen Seite wechseln
03.10.2017 | 11:05 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Heartland-Rock-Ikone Tom Petty ist tot

News 27457Gestern Abend herrschte wegen eines missverständlichen Polizeistatements noch Unklarheit über Tom Pettys Zustand. Inzwischen bestätigte sein Manager: Der Musiker starb am frühen Morgen nach einem Herzinfarkt.

Zahlreiche Medien hatten am späten Abend den Tod von Tom Petty vermeldet, bis die Polizei von Los Angeles via Twitter dementierte, solche Informationen preisgegeben zu haben. Der US-amerikanische Fernseh- und Radiosender CBS News, der die Meldung zuerst verbreitet hatte, nahm sie daraufhin vorerst zurück. Der Musiker schwebe jedoch tatsächlich nach einem Herzinfarkt in Lebensgefahr.

Heute Nacht bestätigten Pettys Manager und seine Angehörigen, dass der Musiker gegen 20:40 Uhr (PST, entspricht 05:40 Uhr unserer Zeit) im Kreise seiner Familie, Freunde und Bandkollegen verstarb. Schon in den frühen Morgenstunden soll er nach einem Herzinfarkt in die Universitätsklinik von Los Angeles eingeliefert worden sein, konnte aber nicht mehr wiederbelebt werden.

Petty gehörte als Solokünstler und mit seiner Band The Heartbreakers mit über 80 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Rockmusikern aller Zeiten. Vor allem mit seiner Band gehörte der gebürtige Floridianer in den späten 70er Jahren zusammen mit Bruce Springsteen und weiteren Künstlern zur Speerspitze des aufkommenden Heartland Rock. Zu seinen bekanntesten Songs zählen "Learning To Fly" von 1991 und der 1979 erschienene Track "Refugee" mit seinem ikonischen, von Classic-Rock-inspirierten Gitarrenriff.

Sein letztes Studioalbum "Hypnotic Eye" war 2014 erschienen. Petty wurde 66 Jahre alt.

Facebook-Post: Angehörige bestätigen Tod von Tom Petty

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.