Zur mobilen Seite wechseln
10.07.2017 | 14:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Kills, Angst macht keinen Lärm, Zeal & Ardor u.a.)

News 26985Neuigkeiten von The Kills, dem Angst Macht Keinen Lärm Open Air, Zeal & Ardor, dem Anschlag in Manchester, Wax Bottles, Foo Fighters, Amenra, Teenage Bottlerock, Nachtmystium, At The Gates, Speedy Ortiz und Jet, die sich an EDM versuchen.

+++ The Kills wollen in diesem Jahr neue Singles veröffentlichen. Das verriet Gitarrist Jamie Hince in einem Interview. Die neuen Tracks sollen dabei nicht Teil einer neuen Platte sein, sondern für sich allein stehen: "Zum Glück dreht sich gerade nicht alles um Alben. Neues Material zu veröffentlichen ist viel einfacher als es mal war. Früher sahen Labels keinen Sinn darin, eine einzelne Single oder eine EP herauszubringen. Das hat sich jetzt wirklich verändert." Die neuen Songs sind laut Hince auch bereits fertig: "Wir waren vor ein paar Wochen im Studio, als wir ein paar freie Tage hatten. Wir haben einige Songs aufgenommen, die sich als sehr gut herausstellten. Wir werden diese also irgendwann in diesem Jahr veröffentlichen. Wir reden bei einem Track auch über ein Video." The Kills hatten erst kürzlich eine neue Ten-Inch-Vinyl veröffentlicht.

Video: The Kills kündigen neue Singles an

+++ Die Veranstalter des Angst Macht Keinen Lärm Open Air haben einen neuen Act bestätigt. Bei dem von Turbostaat und Pascow kuratierten Event sind nun auch die Deutschpunkrocker Karies mit dabei. Für das Festival waren bereits Punkbands wie Captain Planet, Ratttengold und Pascow selbst bestätigt worden. Das Festival findet in diesem Jahr am 2. September statt. Karten für das von VISIONS präsentierte Event bekommt ihr auf der Webseite von Tante Guerilla.

VISIONS empfiehlt:
Angst Macht Keinen Lärm Open Air

02.09. Dresden - Tante Ju

+++ Zeal & Ardor haben eine Session bei BBC Radio 1 aufgenommen. In der "Rock Show with Daniel P Carter" performte die Band um Mastermind Manuel Gagneux insgesamt vier Songs ihres aktuellen Albums "Devil Is Fine". Von den Live-Qualitäten des Projekts kann man sich demnächst auch wieder hierzulande überzeugen. Zeal & Ardor kommen für insgesamt vier Konzerte nach Deutschland. Neben drei Clubshows ist darunter auch ein Auftritt beim Reeperbahn Festival. Tickets für die Konzerte bekommt ihr bei Eventim.

Stream: Zeal & Ardor spielen Radio-Session

Live: Zeal & Ardor

19.09. Köln - Club Bahnhof Ehrenfeld
20.09. Berlin - Musik & Frieden
21.09. Hamburg - Reeperbahnfestival
22.09. Frankfurt/Main - Das Bett

+++ Die britische Polizei hat einen weiteren Verdächtigen des Attentats in Manchester ausfindig gemacht. Der 19-jährige Mann wurde am vergangenen Freitag am John Lennon Airport in Liverpool festgenommen und befindet sich momentan in Untersuchungshaft. In der Vergangenheit hatte die Polizei bereits einige Menschen verhaftet, die in Verdacht standen, den Selbstmordattentäter Salman Abedi bei seiner Tat unterstützt zu haben. Bisher kamen aber alle wieder auf freien Fuß. Zuletzt hatten zahlreiche Künstler und Veranstalter ihre Konsequenzen aus dem Anschlag gezogen. So hatte Eddie Vedder etwa die Sicherheitskontrollen auf seiner Tour verstärkt.

+++ Polar Bear Club-Frontmann Jimmy Stadt hat eine neue Band mit dem Namen Wax Bottles gegründet. Neben Stadt spielen dort unter anderem auch der Ex-Polar Bear Club-Gitarrist Nate Morris und der The Gaslight Anthem-Drummer Benny Horrowitz. Die Band streamt bereits die beiden Songs "Beethoven In Sweatpants" und "Private Likeness". Stilistisch verfolgen diese poppigen Indierock und erinnern damit deutlich an Stadts Wurzeln. Informationen über ein erstes Album gibt es aktuell aber noch nicht.

Stream: Wax Bottles - "Beethoven In Sweatpats" und "Private Likeness"

+++ Der ehemalige Foo Fighters-Drummer William Goldsmith hat in einem Interview seine Wut über Dave Grohl zum Ausdruck gebracht. Goldsmith war in den 90er Jahren an den Arbeiten zum Album "The Colour And The Shape" beteiligt gewesen, fast sämtliche Aufnahmen des Musikers wurden damals aber von Grohl ungefragt ersetzt. Goldsmith verriet in dem Interview, dass sein Unmut immer noch groß sei: "Ich fühlte mich von dieser Erfahrung kreativ vergewaltigt. Das war ein Weg, es zu beschreiben. Du steckst so viel von dir in etwas. Und dann, ohne dass du überhaupt davon weißt, wird dessen Existenz komplett zerstört." Die heutigen Foo Fighters veröffentlichen am 15. September ihr neues Album "Concrete And Gold". Dieses bringen sie in diesem Jahr auch einmal nach Deutschland. Die Band wird einen exklusiven Headliner-Gig auf dem Lollapalooza Festival in Berlin spielen. Karten bekommt ihr auf der Webseite des Events.

Live: Foo Fighters

10.09. Berlin - Lollapalooza Festival

+++ Amenra haben ihr neues Album "Mass VI" angekündigt. Die Platte wird am 20. Oktober erscheinen. Parallel zur Ankündigung veröffentlichten die Belgier auch einen Teaser-Trailer, in dem auch erste Musik zu hören ist. Schleppende Doom-Riffs paaren sich darin mit verzweifeltem, übertönten Geschrei und erzeugen so den für die Post-Metaller typischen Sound. Bereits im Januar hatten Amenra die Arbeiten an einem neuen Album bestätigt.

Video: Amenra teasern "Mass VI"

Tracklist: Amenra - "Mass VI"

01. "Children Of The Eye"
02. "Edelkroone"
03. "Plus Près De Toi (Closer To You)"
04. "Spijt"
05. "A Solitary Reign"
06. "Diaken"

+++ Teenage Bottlerocket haben neue Tourdaten bekannt gegeben. Die Band wird im Sommer neben einigen Festivals auch Clubshows in Deutschland und der Schweiz spielen. Karten für die Shows bekommt ihr bei Eventim. Die Pop-Punks hatten kürzlich erst ein Musikvideo zum Song "Why The Big Pause" veröffentlicht.

Live: Teenage Bottlerocket

21.07. Timelkam - Geisbäm Fest
22.07. Münster - Seepogo Festival
23.07. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival
24.07. Hannover - Cafe Glocksee
25.07. München - Free & Easy-Festival
26.07. Freiburg - Walfisch
27.07. Karlsruhe - Alte Hackerei
28.07. Bausendorf-Olkenbach - Riez Open Air
11.08. Bern - Planetspade

+++ Nachtmystium haben am vergangenen Wochenende zum ersten Mal seit fast fünf Jahren wieder live gespielt. Auf zwei Shows in den USA hatten sie jeweils eines ihrer Alben in voller Länge präsentiert. Die Band entschädigte auf den Konzerten auch Fans, die in der Vergangenheit von Frontmann Blake Judd um ihr Geld betrogen worden waren. Dieser hatte in der Hochphase seiner Heroinsucht einigen Fans ihre Merchandise-Bestellung nicht zukommen lassen. Aktuell arbeiten die Black-Metaller an ihrer neuen EP "Resilient".

+++ At The Gates arbeiten offenbar an den Texten für ihr neues Album. Ein Foto auf Facebook zeigt Frontmann Tomas Lindberg beim Schreiben von neuen Lyrics in Antwerpen. Die Band hatte erst kürzlich ein Foto veröffentlicht, dass die Arbeit an neuen Schlagzeug-Demos zeigt. Genauere Informationen zum Nachfolger von "At War With Reality" gibt es aktuell noch nicht.

Facebook-Post: At The Gates arbeiten an neuen Lyrics

+++ Speedy Ortiz-Gitarrist Devin McKnight ist nicht länger Teil der Band. Der Musiker verlässt die Indierocker, um Sänger der neuen Gruppe Maneka zu werden. Zum Abschied veröffentlichte die Band den vor genau zwei Jahren aufgenommenen Track "Screen Gem", der die letzte Studio-Beteiligung von McKnight darstellt. Die Einnahmen des Tracks sollen der Hilfsorganisation CLOSERikers zugute kommen. Speedy Ortiz hatten zuletzt einen Song zur Anti-Trump-Compilation "Our First 100 Days" beigetragen.

Stream: Speedy Ortiz - "Screen Gem"

+++ Die australischen Garage-Rocker Jet sind zurück. Sie hatten sich 2012 eigentlich aufgelöst, kehren nun aber nach sieben Jahren mit zwei verschiedenen Versionen des Songs "My Name Is Thunder" zurück. Dabei handelt es sich um eine Zusammenarbeit mit dem italienischen Electro-Produzenten Bloody Beetroots. Während eine Variante vergeblich versucht, den treibenden Garage-Rock ihrer früheren Tage wieder aufleben zu lassen, zelebriert die andere Version völlig ungeniert komplett überproduzierten EDM. Um Detective Jim Gordon aus den Batman-Comics ein wenig frei zu paraphrasieren: Es ist weder das Comeback, das die Musikwelt braucht, noch ist es eins, das sie verdient.

Videos: Jet + The Bloody Beetroots - "My Name Is Thunder" (Beide Versionen)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.