03.07.2017 | 12:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Deichbrand, The Juliana Theory, War On Women u.a.)

News 26946Neuigkeiten vom Deichbrand, The Juliana Theory, War On Women, Gewalt, Dragonforce, Daft Punk, einer japanischen Punk-Doku, Iron Maiden, Monster Magnet, Fir Cone Children, Stone Sour und Corey Taylor, der nicht weiß, in welchem Bundesstaat er ist.

+++ Die Veranstalter des Deichbrand Festivals haben den Timetable bekannt gegeben. Das Festival präsentiert sein Programm in diesem Jahr auf fünf Bühnen und findet vom 20. bis zum 23. Juli statt. An der Spitze des Line-ups stehen unter anderem die Deutschrocker Broilers, der Rostocker Rapper Marteria und die kanadischen Alternative-Rocker Billy Talent. Karten für das Event bekommt ihr bei Eventim.

Facebook-Post: Deichbrand Festival gibt Timetable bekannt

Live: Deichbrand Festival

20.-23.07. Cuxhaven/Nordholz

+++ The Juliana Theory haben ihre anstehenden Tourdaten für ein neues Album verschoben. Die Band hatte sich nach ihrer Trennung im Jahr 2006 ursprünglich lediglich für ein paar Konzerte zu ihrem 20. Jubiläum wiedervereinigt. In einem Statement gab sie nun die Änderung ihrer Pläne bekannt: "Als wir angekündigt hatten, diese Shows zu spielen, war eure Reaktion überwältigend. Wieder gemeinsam Musik zu machen - wir alle zum ersten Mal seit Jahren in einem Ort - fühlte sich einfach richtig an. Wir fühlten uns inspiriert und sahen eine Zukunft, die über Nostalgie hinausgeht. Um es kurz zu machen, haben wir entschieden wieder eine Band zu sein, und freuen uns ankündigen zu dürfen, dass wir an einem neuen Album schreiben." Wann die Tourdaten nachgeholt werden oder wann die Platte erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt.

Facebook-Post: The Juliana Theory schreiben neues Album

+++ War On Womens Shawna Potter hat sich in einem Statement kritisch über die Dickies geäußert. Die Band hatte auf einem Konzert der Warped Tour in Denver ein Mädchen im Publikum auf offener Bühne verbal belästigt und damit für einen Skandal gesorgt. In einem Statement kritisierte Potter die Band nun für dieses Ereignis: "Die Wut, die in [Frontmann Leonard] Phillips ausgebrochen ist, steckt bei Männern wie ihm immer unter der Oberfläche, sogar unter ihren Bühnencharakteren. Sie mögen es nicht, herausgefordert zu werden, besonders bei Männern. Und sie setzen ihr Recht auf freie Meinungsäußerung definitiv nicht mit irgendwem anders gleich. Faktisch sehen sie das Recht anderer auf Redefreiheit als persönlichen Angriff. Und in diesem Fall als einen, dem man mit Wut und Hass begegnet. Das ist kein Punk."

+++ Gewalt haben ein Musikvideo zum Song "So geht die Geschichte" veröffentlicht. In dem Track erzeugt die Band mit monoton-noisigen Beats ein beklemmendes Gefühl, das durch den Clip noch unterstrichen wird. Darin wird Frontmann Patrick Wagner in flimmernden Bildern in der Wüste gezeigt und versinkt immer tiefer im Treibsand. Der Song ist Teil der Seven-Inch Single "Tier/So geht die Geschichte", die die Band am 31. März veröffentlichte. Zum anderen darauf enthaltenen Song "Tier" hatte die Band ebenfalls ein Musikvideo veröffentlicht.

Video: Gewalt - "So geht die Geschichte"

+++ Dragonforce-Frontmann Marc Hudson hat sich bei einem Unfall mit dem Band-Van verletzt. Während ihrer Tour durch Australien hatten sich die Bremsen des parkenden Wagens gelöst. Hudson konnte nur wenige Sekunden, bevor das Fahrzeug auf einen Baum prallte, aus dem Van springen. Im Krankenhaus wurde er deshalb wegen zwei möglicherweise gebrochenen Rippen, einer verstauchten Schulter und mehreren Schrammen und Prellungen behandelt. Trotzdem setzte die Band ihre Tour bereits am nächsten Tag in Neuseeland wie geplant fort.

+++ Eine ehemalige Drum-Machine von Daft Punk steht zum Verkauf. Die Roland TR-909 war auf dem Album "Homework" des French-House-Duos zu hören gewesen und befand sich im Besitz von Thomas Bangaltar. Es befindet sich sogar noch das Preset des Songs "Revolution 909" darauf. Der Inhaber des französischen Online-Stores Vintage & Analogue Occasion verkauft das Gerät, ohne einen Preis festlegen zu wollen: "Überflüssig zu erwähnen, aber es handelt sich um ein Sammlerstück. [...] Wir verkaufen es an den Höchstbietenden". Vor einigen Monaten war bereits ein ehemaliges Mischpult von Pink Floyd für 1,8 Millionen Dollar versteigert worden.

+++ Im Winter erscheint eine japanische Punkrock-Dokumentation. Unter dem Titel "Danger Boys: Punks In Osaka" wird der Film am 11. Dezember exklusiv auf DVD erscheinen. In einem ersten Teaser sind bereits erste Ausschnitte zu sehen, die vor allem einen schnellen Zusammenschnitt wilder Performance-Aufnahmen von verschiedenen Bands zeigen. Der Film wird unter anderem Szenen von Bands wie Flat Sucks, By-Pass und Low Card De La Morte zeigen.

Video: Trailer zu "Danger Boys: Punks In Osaka"

+++ Iron Maiden-Gitarrist Dave Murray hat sich in einem Interview über Trennungsgerüchte seiner Band geäußert. In jüngster Zeit war spekuliert worden, ob die aktuelle Tour die letzte der Heavy-Metal-Ikonen sein könnte. Murray widersprach dem nun deutlich: "Wir hören nach dieser Tour nicht auf, es ist nicht die letzte Tour in irgendeiner Weise. Wir werden diese beenden und haben eine Menge Spaß daran. Dann nehmen wir uns ein wenig frei und nächstes Jahr wird es einige Überraschungen geben." Ebenjene gab es bei Iron Maiden in letzter Zeit einige. Neben einer eigenen Comic-Reihe über Band-Maskottchen Eddie gaben die Briten auch eine Zusammenarbeit mit dem Spielzeug- und Kleidungsfabrikanten Super7 bekannt.

+++ Monster Magnet haben Neuauflagen zweier früher Veröffentlichungen bekannt gegeben. Die EP "Tab" und das Debütalbum "Spine Of God" werden erneut auf CD und Vinyl veröffentlicht werden. Beide Reissues erscheinen am 1. September. Die Stoner-Psychrocker arbeiten derweil auch an neuem Material. Im Februar gab die Band bekannt, die Arbeiten an ihrem neuen Album beinahe abgeschlossen zu haben.

+++ Fir Cone Children hat sein neues Album "No Gravity Girls" veröffentlicht. Auf der Platte frönt das Ein-Mann-Projekt weiterhin shoegazigem Noise, der sowohl von wilden Ausbrüchen als auch von poppigen Refrains lebt. Es ist das dritte Album von Fir Cone Children. Das Projekt hatte zuletzt 2016 das Album "Fircondium" veröffentlicht.

Album-Stream: Fir Cone Children - "No Gravity Girls"

+++ Corey Taylor hat vier Akustiksongs seiner Band Stone Sour im englischen Radio gespielt. Die Tracklist umfasst vier Songs, "Rose Red Violent Blue (This Song Is Dumb And So Am I)" und "Song #3" vom neuen Album "Hydrograd" und die beiden Klassiker "Tired" und "Bother". Die vier Akustikversionen zeigen, wie stark die Songs auch ohne brechende Gitarren und krachende Drums sein können. Taylors Stimme steht so noch mehr im Vordergrund und trägt die Tracks. Auch Lyrics bekommen so mehr Aufmerksamkeit und zeigen die Tiefe der Songs. Neben dem Auftritt gibt es auch kurze Interviewsequenzen, in denen Daniel Carter von BBC Radio 1s "Rock Show" mit Taylor über das neue Album und Musik im Allgemeinen redet.

Stream: Corey Taylor - Akustisches Stone-Sour-Set

Live: Stone Sour

19.11. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
20.11. Berlin - Columbiahalle
27.11. Hamburg - Sporthalle Hamburg
10.12. Köln - Palladium
11.12. München - Zenith
12.12. Wien - Gasometer
14.12. Zürich - Samsung Hall

+++ Nachdem Corey Talyor im englischen Radio also durchaus positive Erfahrungen gemacht hatte, musste er bei einem Stone Sour-Konzert in Idaho feststellen, dass das Rockstarleben auch nicht immer leicht ist. Bei dem Konzert stachelte Taylor sein Publikum voller Energie an - sprach das Publikum dabei aber mit dem falschen Bundesstaat Oregon an. Nachdem Taylor seinen Fehler viel zu spät realisierte, entschuldigte er sich sichtlich beschämt. Vielleicht ist der Sänger mit seinen Gedanken ja immer noch beim ausartenden Beef mit Nickelbacks Chad Kroeger.

Videos: Corey Taylor weiß nicht, in welchem Bundesstaat er ist

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.