Zur mobilen Seite wechseln
07.11.2016 | 13:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Temple Of The Dog, Foo Fighters, Pink Floyd u.a.)

News 25852Neuigkeiten von Temple Of The Dog, Brand New, This Will Destroy You, Fights & Fires, In Flames, Into It.Over It., David Bowie, My Chemical Romance, Foo Fighters, The Chemical Brothers, Pink Floyd und den Sex Pistols.

+++ Temple Of The Dog haben einen bisher unveröffentlichten Song gespielt. Obwohl die Band "Missing" bereits vor 25 Jahren geschrieben hatte, wurde er seitdem weder live gespielt, noch in irgendeiner Form veröffentlicht - trotzdem fügt er sich klanglich sehr gut in den düsteren Grunge der sechs Musiker ein. Die Band um Soundgarden-Frontmann Chris Cornell hatte sich noch im Gründungsjahr 1990 wieder aufgelöst und hat nun das erste Konzert nach 26 Jahren gespielt. Dieses hat ein Fan ins Netz gestellt - alle an diesem Abend dargebotenen Songs kann man sich in einer Playlist anschauen. Im Rahmen ihres erneuten Zusammenschlusses hatte die Band ihr einziges Album "Temple Of The Dog" in einer Jubiläumsedition erneut veröffentlicht.

Playlist: Erstes Temple-Of-The-Dog-Konzert seit 1990

Video: Temple Of The Dog - "Missing"(Live)

+++ Brand New haben auf ihrer aktuellen Tour Julien Baker gecovert. Die zweieinhalbminütige Version von "Sprained Ankle" wird von Frontmann Jesse Lacey solistisch dargeboten und lediglich von einer Gitarre begleitet. Die ruhige Variante passt sehr gut zu Laceys Stimme und könnte durchaus so auch auf einem Album der Posthardcore-Band enthalten sein. Die letzte Albumveröffentlichung der vierköpfigen Band liegt mit "Daisy" bereits sieben Jahre zurück. Die originale Version des Titels hatte Julien Baker auf ihrem gleichnamigen Debütalbum im letzten Jahr veröffentlicht.

Video: Brand New - "Sprained Ankle" (Julien-Baker-Cover)

+++ Die Postrocker This Will Destroy You haben eine Wiederveröffentlichung ihrer Debüt-EP angekündigt und streamen diese vorab. Die 2006 erschienene Platte mit dem Titel "Young Mountain" wird damit zehn Jahre nach ihrem Erscheinen neu aufgelegt. Neben den sechs enthaltenen Songs erweitert die Band die Reissue um den bisher unveröffentlichten Track "Sleep". Während "Young Mountain" auf CD und als Download bereits erhältlich ist, wird die Vinylversion via Magic Bullet Records am 18. November erscheinen. Anlässlich der Veröffentlichung werden die Musiker aus Texas in den USA auf Tour gehen und sowohl ihre Debüt-EP als auch ihre Debüt-Album "This Will Destroy You" in voller Länge spielen. Europa-Termine sind allerdings bislang noch nicht bekannt.

Stream: This Will Distroy You - "Young Mountain"

+++ Fights & Fires haben einen neuen Song veröffentlicht. Mit "Take A Swing At The World" präsentieren die Hardcore-Punks einen groovigen Titel, dessen rock'n'rollig treibende Gitarren ordentlich auffahren - der Grundtenor des Titels bleibt dabei allerings positiv. Der Song stellt die erste Veröffentlichung des Quartetts seit der Split-EP zusammen mit Idle Class dar. Im November ist die Band außerdem für mehrere Konzerte in Deutschland unterwegs. Tickets gibt es jeweils an den Abendkassen der Locations. Ob bei den Konzerten auch weitere neue Songs präsentiert werden ist bisher nicht bekannt.

Stream: Fights & Fires - "Take A Swing At The World"

Live: Fights & Fires

19.11. Münster - Gleis 22
20.11. Freiburg - KTS
21.11. Mainz - Kulturcafe
22.11. Würzburg - Cairo
24.11. Aachen - AZ Aachen
25.11. Trier - Mergener Hof

+++ In Flames haben ihrem kommenden Album einen weiteren Song vorausgeschickt. "Save Me" beginnt mit melodischen Gitarrenriffs, die den abwechselnd klaren, dann wieder gutturalen Gesang von Anders Fridén einleiten. Der Refrain hingegen schlägt, wie die schon vorab veröffentlichten Titel "The Truth" und "The End", in eine poppigere Kerbe. "Battles", das kommende Album der Schweden, erscheint am 11. November über Nuclear Blast.

Stream: In Flames - "Save Me"

+++ Into It. Over It. haben ihre kommende Show in Trier abgesagt. Die Emo-Band sollte am 11. November auf ihrer Deutschlandtour im Ex-Haus spielen. Alle weiteren Termine finden aber weiterhin statt. Karten für die von VISIONS präsentierte Tour gibt es bei Eventim. Das Bandprojekt von Evan Weiss hatte im April sein aktuelles Album "Standards" veröffentlicht.

VISIONS empfiehlt:
Into It. Over It.

07.11. Bremen - Tower
08.11. Berlin - Privatclub
10.11. Münster - Gleis 22
12.11. Köln - Underground

+++ Regisseur Mick Rock hat das Video zu David Bowies "Life On Mars" neu editiert. Der neue Clip enthält leicht überarbeitetes Material aus dem Originalvideo, für das er damals ebenfalls Regie geführt hatte. In einem Interview mit dem britischen Guardian spricht Rock über seine Erinnerungen an den Dreh mit Bowie. Der Musiker habe damals für die Single wieder mit Rock zusammen arbeiten wollen, und da es für das Video kein richtiges Budget gab, wurde es kurzerhand in einem komplett weißen Studio aufgenommen, in dem sich Bowie inszenieren konnte. Die im neuen Video hörbare Version von "Life On Mars" ist nicht die originale Single von 1973, sondern stammt vom kommenden Greatest-Hits-Album "Bowie Legacy", das insgesamt 40 remasterte Songs aus Bowies Repertoire enthalten soll. Das Album erscheint am 11. November bei Columbia. Bowie war Anfang des Jahres im Alter von 69 Jahren an Krebs verstorben.

Video: David Bowie - "Life On Mars" (2016)

Video: David Bowie - "Life On Mars" (1973)

+++ Ray Toro hat sich zu Gerüchten um eine mögliche Reunion von My Chemical Romance geäußert. Im Juli hatte die Band Teaser zu einer "The Black Parade"-Reissue gepostet, die bei Fans zu Spekulationen geführt hatten. Toro gab in einem Interview zu, dass die Clips wohl etwas zu mysteriös und dramatisch geraten waren. Pläne zu einer Wiedervereinigung gäbe es auch weiterhin nicht, auch wenn alle ehemaligen Bandmitglieder das gemeinsame Musizieren vermissen würden. My Chemical Romance hatten sich 2013 aufgelöst. Seitdem konzentrieren sich die Musiker auf ihre Solo-Projekte: Gitarrist Frank Iero hatte im Oktober sein aktuelles Album "Parachutes" veröffentlicht, auch Sänger Gerard Way ist als Solo-Künstler aktiv. Toro selbst veröffentlicht am 18. November sein Debütalbum "Remember The Laughter" via We Are The Lucky Ones.

+++ Die Foo Fighters haben eine Unterbechung ihrer Auszeit angekündigt, um zu Ehren Tom Pettys zu spielen. Anlässlich der Ernennung des Singer/Songwriters zur MusiCare Person of the Year werden die Foo Fighters neben Künstlern wie Stevie Nicks und Kings of Leon am zehnten Februar bei der Verleihung auftreten. Die Band um Dave Grohl hatte im November 2015 eine Pause angekündigt, diese jedoch schon vergangenen Monat für ein Wohltätigkeitskonzert unterbrochen.

+++ The Chemical Brothers haben ihren neuen Track "C-h-e-m-i-c-a-l" präsentiert. Es ist das erste neue Stück des Elektro-Duos seit dem Release ihres aktuellen Albums "Born In The Echoes" im vergangenen Jahr. Die Single scheint nicht auf ein neues Album hinzudeuten, sondern stammt laut einem Facebook-Post aus ihrem Live-Programm. Vor kurzem hatten die Briten die Wiederveröffentlichung ihrer gesamten Diskografie auf Vinyl angekündigt. Die Platten sollen im Dezember erscheinen.

Stream: The Chemical Brothers - "C-h-e-m-i-c-a-l"

+++ Ein unveröffentlichter Song von Pink Floyd hat Radiopremiere gefeiert. Am vergangenen Freitag spielte der Radiosender BBC 6 den Track mit dem Titel "Vegetable Man". Dieser wurde 1967 von den Psychedelic-Rock-Ikonen aufgenommen und von Syd Barrett eingesungen. Damit verortet sich der Song in der Frühphase der Band, die sich 1965 gründete und weist einen rohen Stil und experimentellen Charakter auf. Nachdem der Track zuvor bereits als Bootleg im Netz kursierte wird er nun erstmals im Rahmen einer CD-Box veröffentlicht. Das 27-teilige Set "The Early Years 1965-72" erscheint am 11. November und enthält eine Vielzahl von Konzertmitschnitten, Outtakes und unveröffentlichten Demos. Zuletzt hatte die Band mit einem offenen Brief zur Unterstützung von Gaza-Aktivisten Aufmerksamkeit erregt. Zu hören gibt es "Vegetable Man" im Stream der Sendung ab Minute 51:15.

+++ Never mind the Brexit, here are the Sex Pistols. Der britische Pro-Brexit-Politiker Andrew Rosindell hatte die nette Idee dass, wie es bis 1997 Tradition war, BBC ihre Fernsehnachrichten täglich mit der britischen Nationalhymne "God Save The Queen" beenden solle. Es sei Zeit zu zeigen, dass Großbritannien zurück sei und die Queen anlässlich ihres 90. Geburtstags zu ehren, begründete er sein Anliegen. Höflich wie die Briten sind, kamen die Nachrichtenmacher von "Newsnight" der Bitte umgehend nach und beendeten ihre Sendung mit "God Save The Queen". Obwohl es sich bei dem gespielten Song um echtes britisches Kulturgut in Sachen Musik handelt, fand Rosindell die Sache dann wohl doch nicht so toll. Weshalb? Seht selbst.

Video: "God Save The Queen" als BBC Playout

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.