Zur mobilen Seite wechseln
04.07.2016 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Guns N' Roses, Hot Water Music, Refused u.a.)

News 25222Neuigkeiten von Guns N' Roses, Prince, Hot Water Music, Megadeth, Oasis, Bon Iver, The Shins, Mike Portnoy, Refused, Scott Walker, Lostprophets und angeblichen Metallica-Konzerten in einem Fast-Food-Laden.

+++ Slash hat sich zur laufenden Guns N' Roses-Reuniontour geäußert. In seinem ersten Interview seit der Wiedervereinigung der Band sprach der Gitarrist über seine Erfahrung mit den anderen Bandmitgliedern: "Sie alle spielen großartig. Und sie sind auch nett. Wir alle waren uns eigentlich sicher, dass das nie wieder passieren würde, also ist es immer noch unglaublich für jeden von uns." In den vergangenen Wochen hatten Guns N' Roses bereits einige Konzerte nach ihrer Reunion gespielt, seit Ende Juni ist die Band um Slash und Axl Rose auf offizieller Wiedervereinigungstour durch Nordamerika.

Stream: Interview mit Slash

+++ Jacke und Hemd, die Prince im "Purple Rain"-Film trug, haben auf einer Auktion Spitzenpreise erzielt. Die schwarz-weiße Cordsamt-Jacke und das weiße Rüschenhemd aus dem Film wechselten für jeweils 96.000 US-Dollar den Besitzer. Die beiden Kleidungsstücke wurden neben verschiedener anderer Hollywood-Memorabilia in einer Großauktion bei Ebay versteigert. Zum Verkauf standen außerdem ein Paar Stiefel von der 1988er Lovesex-Tour (17.920 US-Dollar), eine Kette, die im Video zu "Diamonds And Pearls" getragen wurde (8.320 US-Dollar) und ein weiteres weißes Hemd von der Purple-Rain-Tour (32.000 US-Dollar). "Das wahrscheinlich bekannteste Werk von Prince ist 'Purple Rain'", erklärt Profiles-In-History-Gründer und Mitinitiator der Auktion Joe Maddalena das Interesse an den Prince-Erinnerungsstücken. "Es ist das, was seine Karriere ausgemacht hat, das wofür man sich immer an ihn erinnern wird. Ein so wichtiges Stück wie das hier zu besitzen, ist wirklich erstaunlich und eine einmalige Gelegenheit." Vor kurzem war Princes berühmte gelbe Yellow-Cloud-Gitarre für 137.500 US-Dollar versteigert worden.

+++ Chuck Ragan hat die Arbeiten an neuem Hot Water Music-Material angekündigt. In einem Instagram-Post gab der Frontmann der Punk-Band bekannt, dass er mit seinem Bandkollegen Chris Wollard im Studio sei und neue Songs schreibe. Zuletzt hatte die Band 2014 eine Best-Of-Compilation veröffentlicht, das aktuelle Album "Exister" war 2012 erschienen.

Instagram-Post: Chuck Ragan und Chris Wollard schreiben neue Songs für Hot Water Music

+++ Megadeth-Frontmann Dave Mustaine hat in einem Interview die Zukunft von Session-Schlagzeuger Chris Adler klar gestellt. "Chris Adler ist nicht in Megadeth, er ist in Lamb Of God", erklärte Mustaine. Er sei nur für die Aufnahmen zu "Dystopia" Teil der Band und quasi "Leiharbeiter" gewesen. "Er hat mit uns nichts mehr zu tun und ist wieder bei seiner Band", so der Frontmann weiter. "Ich bin sehr dankbar für seinen Beitrag und dankbar dafür, dass er uns Dirk Verbeuren vorgestellt hat." Der Soilwork-Drummer hatte Megadeth auf ihrer Europa-Tour am Schlagzeug unterstützt. Ob Verbeuren dauerhaft für die Thrash-Metaller spielen wird ließ Mustaine offen, schloß Adler jedoch als endgültige Lösung komplett aus.

+++ Noel Gallagher hat anscheinend kein Interesse an einer Oasis-Reunion. Das geht jedenfalls aus einem Tweet seines Bruders und ehemaligen Bandkollegen Liam hervor. Er selbst ist dafür anscheinend jederzeit zu haben, doch "Rkid" [Manchester-Slang für "Bruder"] sei zu beschäftigt damit "beige" zu sein. Vor gut einem Monat hatte Liam noch "Fuck Oasis" getwittert und seinen Bruder als Kartoffel bezeichnet. Neue Musik soll es vom jüngeren Gallagher-Bruder dennoch bald zu hören geben.

Tweet: Liam Gallagher über eine Oasis-Reunion

+++ Bon Ivers Justin Vernon hat Apple Music kritisiert. In einigen Tweets beschwerte der Musiker sich über den Fokus der Streamingplattform auf finanzielle Gewinne: "Apple fing als innovatives und leicht bedienbares Streaming-Erlebnis an, ist jetzt aber buchstäblich eine entsetzliche Plattform", so Vernon. "Mit der Kommerzialisierung von Apple Music stellen sie sich einem Produkt in den Weg, das einfach, unkompliziert und wundervoll in der Nutzung ist." In der vergangenen Woche kamen Gerüchte auf, dass Apple sich in Verhandlungen zur Übernahme des Streaminganbieters Tidal befände. Außerdem entflammte der Konkurrenzkampf mit der schwedischen Plattform Spotify weiter.

Tweets: Bon Ivers Justin Vernon kritisiert Apple Music

+++ The Shins haben die Arbeiten an ihrem sechsten Album abgeschlossen. Auf Instagram veröffentlichte die Band ein kurzes Video, das scheinbar die verzerrte Nahaufnahme einer Kassette zeigt und mit einem Song-Schnipsel unterlegt wurde. Dazu schrieb Frontmann James Mercer, dass der finale Mix in Arbeit wäre und bald neue Informationen folgen sollen. Bereits vor fünf Monaten hatten die Indie-Veteranen neue Musik angeteasert. Im Dezember vergangenen Jahres hatte die Band in einer Rundmail angekündigt, vier Jahre nach "Port Of Morrow" ein neues Album veröffentlichen zu wollen.

Instagram-Post: The Shins posten einen weiteren Song-Schnipsel und erklären die Arbeiten am neuen Album für beendet

Final mixing of a new Shins record is underway. I'll post more soon! J

Ein von theshins (@theshins) gepostetes Video am

+++ Mike Portnoy hat einen besonderen Auftritt für den Februar nächsten Jahres angekündigt. Der Ex-Dream-Theater-Schlagzeuger wird seinen 50. Geburtstag auf der Konzert-Kreuzfahrt "Cruise To The Edge" von Tampa, Florida zur mexikanischen Insel Cozumel verbringen. Als Geschenk an sich uns seine Fans wird Portnoy ein karriereumfassendes Set spielen und dabei Dream Theaters "12-Step Suite" erstmals live aufführen. Das Stück setzt sich aus den fünf Songs "The Glass Prison", "This Dying Soul", "The Root Of All Evil", "Repentance" und "The Shattered Fortress" zusammen, die aus den fünf Alben von "Six Degrees Of Inner Turbulence" bis "Black Clouds & Silver Linings" stammen. Letztgenanntes war Portnoy letztes gemeinsames Album mit der Band, ehe er im September 2010 ausstieg. "Es macht mich traurig, dass ich, nachdem ich das letzte Teil meines konzeptionellen Puzzles eingefügt hatte, mit Dream Theater nie die Gelegenheit dazu hatte", schrieb der Drummer auf seiner Facebook-Seite. "Aber ich habe mich dazu entschlossen, dass ich es meinen Fans schuldig bin, die '12-Step Suite' endlich auf der Bühne zum Leben zu erwecken, so wie ich es mir immer schon vorgestellt hatte." Unterstützt wird Portnoy bei seinem Vorhaben von befreundeten Musikern. Mit der "12-Step Suite" verarbeitet der Musiker seine Alkoholsucht, die er 2000 mit Hilfe der Anonymen Alkoholiker in Griff bekommen hatte. Die zwölf Teile des Stückes spiegeln die zwölf Schritte des Entzugs-Programms wieder.

Facebook-Post: Mike Portnoy verkündet, an seinem 50. Geburtstag die "12-Step Suite" erstmals live zu spielen.

+++ Refused haben Teile ihrer Einnahmen aus der vergangenen US-Tour für den guten Zweck gespendet. Alle Erlöse aus dem Verkauf von V.I.P.- und Meet-And-Greet-Tickets gingen der Migrant Offshore Aid Station, kurz MOAS, zu Gute. Die gemeinnützige Organisation hat seit ihrer ersten Mission im August 2014 14.000 flüchtende Menschen aus dem Mittelmeer, der Ägäis und in Süd-Ost-Asien gerettet. "Um es direkt zu sagen, MOAS tut das, was die EU machen würden, wenn sie eine funktionierende politische Einheit wäre", kommentierte Schlagzeuger David Sandström die Aktion. "Die kriegen es auf die Reihe, ertrinkende Kinder, Frauen und Männer aus dem Ozean zu retten und ans europäische Festland zu bringen. Es ist wichtige Arbeit und ein Selbstläufer für uns das zu unterstützen." Insgesamt sind dabei 3.000 US-Dollar für MOAS zusammengekommen. Refused hatten im Mai und Juni gemeinsam mit Plague Vendor und den Coathangers eine US-Tour absolviert.

Facebook-Post: Refused spenden Teile ihrer Tour-Einnahmen an MOAS

+++ Scott Walker hat für den Film "The Childhood Of A Leader" den Soundtrack geschrieben. Basierend auf einer Kurzgeschichte Jean-Paul Sartres, handelt das Historiendrama von einem Jungen, der die Unterzeichnung des Friedensvertrages von Versailles miterlebt, welcher 1919 das Ende des ersten Weltkrieges markierte. Der Film feierte im September vergangenen Jahres seine Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig. Der Soundtrack erscheint am 19. August auf CD, Vinyl und als Download.

Cover & Tracklist: Scott Walker - "The Childhood Of A Leader" (OST)

Cover Scott Walker Childhood Of A Leader OST

01. "Orchestral Tuning Up"
02. "Opening"
03. "Dream Sequence"
04. "Village Walk"
05. "RUN"
06. "Down The Stairs"
07. "Up The Stairs"
08. "The Letter"
09. "Versailles"
10. "Cutting Flowers"
11. "Boy, Mirror, Cars Arriving"
12. "Third Tantrum"
13. "Printing Press"
14. "On The Way To The Meeting"
15. "The Meeting"
16. "Post Meeting"
17. "Finale"
18. "New Dawn"

Video: "The Childhood Of A Leader" (Trailer)

+++ Drei am Missbrauchsfall seitens des ehemaligen LostprophetsFrontmanns Ian Watkins beteiligte Polizeibeamte haben mit Disziplinarverfahren zu rechnen. Den Beamten, die an der Untersuchung zu Vorwürfen gegen Watkins wegen sexueller Übergriffe auf Kinder beteiligt waren, wirft eine Untersuchungskommission vor, dass sie Fehler bei der Aufarbeitung der Fälle begangen hätten. Laut der Kommission hatten die Ermittler Taten, die Watkins bereits 2008 begangen hatte, nicht sorgfältig genug untersucht. Der Musiker war 2013 zu mindestens 29 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

+++ Wer wollte nicht schon immer mal ein Metallica-Konzert in einem Fast-Food-Restaurant sehen? Das dachten sich wahrscheinlich die Initiatoren einer Facebook-Veranstaltungsseite, laut der die Thrash-Metaller Anfang August in einem Burrito-Laden in Tucson, Arizona an zwei Tagen spielen sollten. Als diese Nachricht die Runde machte und auch noch angeblich fünf VIP-Tickets für die Shows in Burritos versteckt sein sollten, erlebte das Geschäft einen enormen Zulauf. Bei den Konzerten sollten Metallica angeblich alle ihre Alben, inklusive ihrer bald erscheinenden Platte, komplett durchspielen, und auch ein unbegrenztes Essensbuffet sollte es geben. Das Restaurant hat die Pläne allerdings bereits als Fake dementiert - schade eigentlich, wo doch schnelles Essen und schneller Thrash so schön zusammenpassen würden.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.