Zur mobilen Seite wechseln
20.12.2012 | 17:08 7 Autor: Dennis Plauk (Chefredakteur) RSS Feed

Lostprophets – Sänger inhaftiert, Band nimmt Stellung

News 17584In einem Statement auf ihrer Webseite haben sich die restlichen Bandmitglieder der Lostprophets heute erstmals zu den Anschuldigungen gegen ihren Sänger Ian Watkins geäußert. Dem 35-Jährigen wird unter anderem sexueller Missbrauch eines einjährigen Mädchens vorgeworfen.

Derzeit befindet sich Watkins in seiner walisischen Heimatstadt Cardiff in Haft – eine Entlassung auf Kaution schloss die Anklage kategorisch aus. Es ist nicht das einzige Indiz, das darauf hindeutet, dass die dramatischen Vorwürfe gegen Watkins sehr ernst zu nehmen sind. Dafür spricht auch die Stellungnahme der Lostprophets, die sich seit heute auf ihrer Homepage findet.

"Following charges made today against Ian Watkins, we find ourselves in a state of shock. We are learning about the details of the investigation along with you. It is a difficult time for us and our families, and we want to thank our fans for their support as we seek answers. – Jamie, Lee, Luke, Mike and Stu"

Die Rat- und Fassungslosigkeit seiner Band ist angesichts der Anschuldigungen nachvollziehbar. So soll Watkins nach Informationen der BBC ein einjähriges Mädchen vergewaltigt und sich weiterer sexueller Übergriffe auf mehrere Kinder schuldig gemacht haben. Außerdem, so berichtet der englische Mirror, muss er sich vor Gericht für den Besitz von Kinder- und Tierpornografie verantworten. Die Polizei soll bei ihm 40 entsprechende Fotos sichergestellt haben, nachdem er am vergangenen Montag festgenommen worden war. Vor Gericht wurden außerdem zwei Frauen, 20 und 24 Jahre alt, verhört, denen man vorwirft, als Watkins' Komplizinnen in die Vorfälle verstrickt zu sein. Der Sänger selbst streitet die Vorwürfe ab.

Mehr zu...

Kommentare (5)

Avatar von johannes79 johannes79 20.12.2012 | 21:16

Holy shit.

Avatar von whitehorse16 whitehorse16 21.12.2012 | 18:21

FUCKIN`ASSHOLE!!!

Avatar von kyoteesun kyoteesun 22.12.2012 | 21:03

ekelhaftes Schwein...Schwanz ab sag ich da mal ganz banal !!! Die Schuld muß ja erstmal rechtskräftig bewiesen werden aber deutet ja ziemlich eindeutig alles darauf hin...der braucht sich auf jeden Fall in der Öffentlichkeit aber nie wieder blicken lassen...

Avatar von Indo Indo 25.12.2012 | 22:11

oh ja, herzlich wilkommen a, stammtisch. lasst ihn uns teeren und feedern egal, ob er es getan hat oder nicht - einfach drauf und sein leben zerstoeren.

man sollte gar nichts dazu sagen, bis er rechtskraeftig verurteilt wurde - und wenn nicht, dann hat wohl jeman das gleiche spiel wie mit kachelmann ,it ihm gespielt.

aber so lange haut drauf und verurteilt auch gleich noch den rest der band am besten gleich mit!

Avatar von b.a.nause b.a.nause 26.12.2012 | 11:42

"Schwanz ab"? Huchgott

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.