Zur mobilen Seite wechseln
05.04.2016 | 17:48 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Angels & Airwaves, Mastodon, Baroness u.a.)

News 24755Neuigkeiten von Angels & Airwaves, Mastodon, John Baizley, Everything In Slow Motion, Moose Blood, Deaf Havanna, dem Reload Festival, Judas Priest, Fleet Foxes, Shearwater, Black Mountain und einer Petition für einen neuen At-The-Drive-In-Gitarristen.

+++ Angels & Airwaves haben eine neue EP veröffentlicht. Die Band von Ex-Blink-182-Frontmann Tom DeLonge klingt auf "Chasing Shadows" weiterhin elektronisch, aber wieder stärker im Alternative Rock und Pop-Punk verwurzelt als zuletzt. Unten könnt ihr die EP streamen. Einen ersten Song von der EP hatte DeLonge schon Anfang des Jahres auf Instagram angeteasert.

EP-Stream: Angels & Airwaves - "Chasing Shadows"

+++ Mastodon-Gitarrist Brent Hinds hat eine Gitarre entworfen. Zusammen mit dem Gitarrenhersteller Epiphone entwickelte er ein Signature-Modell einer Flying V. Die schwarz und weiß lackierte Gitarre ist auf der Rückseite des Kopfes mit Hinds' Totenkopf-Logo verziert. Die weiteren Details zur Gitarre finden sich auf der Seite des Herstellers. Eigentlich war eine Zusammenarbeit mit Gibson geplant. Laut Hinds scheiterte dies aber am Unvermögen des "Custom Shops" des legendären Gitarrenbauers. Passend zum Erscheinen der Gitarre machte Spaßvogel Hinds ein albernes Promovideo. Darin zeigt er sein neues Instrument und erklärt unter anderem, warum es eine "Flying V" wurde: "Ich mag 'Flying Vs' deshalb so sehr, weil sie fliegen können." Auch Mastodon-Drummer Brann Dailor zeigt sich auf Abwegen, statt an einem Nachfolger zu "Once More 'Round The Sun" zu arbeiten. Der Schlagzeuger wird bei der 8G Band in der "Late Night With Seth Meyers" an den Drums sitzen. Dailor unterstützt die von Fred Armisen geleitete Hausband vom 4. bis zum 7. April. Er selber sei sehr aufgeregt, seine drei Lieblingsdinge zu kombinieren: Schlagzeugspielen, lange Aufbleiben und Fernsehen. "Ich liebe Seth Meyer und seine Show. Ich kann es kaum erwarten mit seiner Band zu rocken. Es wird der Hammer!"

Bild: Brent Hinds Custom Epiphone Flying V

Brent Hinds Signatur Flying V

Video: Brent Hinds Custom Epiphone Flying V

Instagram-Post: Brent Hinds zeigt einen Prototyp seiner Signature-Gitarre

Got my Proto type B.Hinds signature series Epiphone guitar in the mail today.maybe one day I'll be good enough on the guitar that they'll make the one I actually play made by Gibson custom shop and it's a silver burst custom Flying V .it only took them (epiphone)4 years to get this one wrong but at least they got it done. And the mistake was they painted it wrong instead of silver burst it's black on black which I'm in love with now so it's a great mistake ..dealing with "Gibson" trying to get this signature series thing to happen with there custom shop proved Impossible given the nature of how difficult and flaky the people at Gibson custom shop are.thanks Epiphone for finally coming thru ..Gibson you will not be getting thanked by me as you guys are a bunch of wankers .

Ein von bhinds (@bhinds) gepostetes Foto am

Instagram-Post: Brann Dailor über seinen Auftritt in der "Late Night With Seth Meyers"

All week with the @8gband on @latenightseth tune in and check it out!! Yay!!!!

Ein von Brann Dailor (@creamale) gepostetes Foto am

+++ John Baizley ist in einem Podcast aufgetreten. In der fünften Folge von "Someone Who Isn't Me" sprach er mit BBC-1-Moderator Daniel P. Carter unter anderem über Kunst und Musik. Carter fertigte zudem von Baizley, wie von jedem seiner Gäste zuvor, ein Porträt an. Ihr könnt euch den Podcast bei "acast" anhören. Baizleys Band Baroness hat gerade ihre Europatour zum aktuellen Album "Purple" abgeschlossen. Parallel zum Berlin-Konzert hatte der Frontmann und Künstler Teile seiner Werke in Berlin ausgestellt.

Instagram-Post: Daniel P. Carters Porträt von John Baizley

+++ Everything In Slow Motion haben einen neuen Song veröffentlicht. Das Solo-Post-Metal-Projekt von Sänger Shane Ochsner zeigt auf "Coma" den gewohnten Mix aus sanftem Gesang, ruhigen Passagen und heftigen instrumentalen Ausbrüchen, die sich stimmungsvoll ergänzen. Im Gegensatz zum Debütalbum "Phoenix" verzichtet Ochsner jedoch gänzlich auf Screams. Der Song wird gemeinsam mit der zuvor veröffentlichten Ballade "Bad Season" auf der EP "Laid Low" enthalten sein, die am 22. April über Facedown Records erscheinen soll. Die EP gibt es als Vinyl, auf CD oder digital vorzubestellen.

Video: Everything In Slow Motion - "Coma (Lyric-Video)"

Video: Everything In Slow Motion - "Bad Season (Lyric-Video)"

Cover: Everything In Slow Motion - "Laid Low"

Everything In Slow Motion Laid Low

+++ Moose Blood haben einen neuen Song angeteasert. In einem 40-sekündigen Clip stellte das Emo-Quartett aus dem britischen Canterbury erste Instrumentaltöne aus seinem kommenden, noch unbetitelten Zweitwerk vor. Besonders tief lässt sich die Band dabei nicht in die Karten schauen, die reduzierten Gitarrenmelodien könnten aber andeuten, dass Moose Blood auf dem Nachfolger ihres Debüts "I'll Keep You In Mind, From Time To Time" von 2014 ähnlich gefühlvoll und aufrichtig zu Werke gehen. Wie aus der Video-Überschrift hervorgeht, soll das neue Album voraussichtlich im bevorstehenden Sommer erscheinen. In den vergangenen Monaten hatten Moose Blood immer wieder mit einem purpurnen Filter bearbeitete Fotos aus dem Studio veröffentlicht, weitere Informationen und ein erster Vorabsong sollen bald folgen.

Facebook-Post: Moose Blood teasern neue Musik an

Summer '16

Posted by Moose Blood on Freitag, 1. April 2016

Instagram-Posts: Moose Blood arbeiten an neuem Material

+++ Deaf Havana haben neue Tourdaten angekündigt. Im bevorstehenden Mai kommen die britischen Alternative-Rocker für zwei Konzerte nach Hamburg und Köln. Zuletzt hatte die Band den neuen Song "Cassiopeia" veröffentlicht und einen Vertrag bei dem französischen Label SO unterzeichnet. Im kommenden Sommer möchten Deaf Havana auch mit den Aufnahmen an ihrem vierten Studioalbum beginnen. Ihre aktuelle Platte "Old Souls" war 2013 via BMG erschienen. Karten für die beiden Konzerte gibt es bei Eventim.

Video: Deaf Havana - "Cassiopeia"

Live: Deaf Havana

21.05. Hamburg - Headcrash
23.05. Köln - MTC

+++ Das Reload Festival hat neue Bands bestätigt. So sind die Hardrocker von Das Pack neu im Line-Up, ebenso wie die Bremer Punk-Urgesteine Dimple Minds für das Warm-Up einen Tag vor dem eigentlichen Festival. Das Reload findet vom 26. bis zum 27. August statt. Bisher waren unter anderem Limp Bizkit, Five Finger Death Punch und Hatebreed für das Festival bestätigt worden. Karten gibt es ab 89,00 Euro bei Eventim. Alle weiteren Informationen sowie das gesamte Line-up finden sich auf der offiziellen Homepage des Festivals.

VISIONS empfiehlt: Reload Festival

26.-27.08. Sulingen - Festivalgelände

+++ Judas Priest haben ein neues Album für 2017 angekündigt. In einem Interview erklärte Frontmann Rob Halford, dass die Band schon Bald mit dem Schreiben beginnen würden. Für ihn seien es immer die aufregensten Momente mit Judas Priest: "Du gehst in einen Raum voller Verstärker, sagst 'Hey Leute, trinkt eine Tasse Tee', machst die Amps an, fängst an zu spielen und 'boom' - am Ende des Tages hast du vielleicht einen neuen, erstaunlichen Priest-Song geschrieben." Wann der Nachfolger von "Redeemer Of Souls" erscheint, wisse Halford noch nicht. "Wir haben schon eine außergewöhnliche Menge an Ideen auf der letzten Tour gesammelt also bin ich optimistisch. Vielleicht nicht mehr Ende dieses Jahres, aber definitiv Anfang des nächsten." Zuletzt hatten die Metal-Legenden ihre Tour-DVD "Battle Cry" veröffentlicht.

+++ Bassist Christian Wago hat über die Rückkehr der Fleet Foxes gesprochen. Fünf Jahre nach dem Release ihrer aktuellen Platte "Helplessness Blues", wurden jetzt die Gründe für die Bandpause der Folk-Rocker bekannt. Demnach sei es der Wunsch von Frontmann Robin Pecknold gewesen seinen Abschluss auf der Columbia Universität nachzuholen. Die Idee die Fleet Foxes wieder zusammen zu bringen, diskutierten Pecknold und Wago bei einer Show von Joanna Newsom. "Es ist nicht 'angekündigt' oder ähnliches und niemand von uns wusste, dass es so kommt, aber es passiert", äußerte sich der Fleet-Foxes-Bassist in einem Interview. Zuletzt hatte Robin Pecknold die Singer-Songwriterin Joanna Newsom auf ihrer US-Tour als Support begleitet.

+++ Auch Shearwater haben einen neuen Live-Termin in Deutschland bestätigt. Am 28. Juni werden die texanischen Indierocker ihr neues Album "Jet Plane And Oxbow" live auf die Bühne des Münchner Strom bringen. Die Platte war am 22. Januar via Sub Pop erschienen. Das darauf enthaltene "Quiet Americans" hatten Shearwater zuletzt auch mit einem Video flankiert. Karten für das exklusive Deutschland-Konzert der Band gibt es bei Eventim.

Live: Shearwater

28.06. München - Strom

+++ Black Mountain haben angeblich eine Botschaft auf ihrer aktuellen Platte versteckt. Die Retro-Rocker fordern ihre Fans nun auf, sich "IV" rückwärts anzuhören. "Wir haben eine Botschaft auf 'IV' platziert, die nur gehört werden kann, wenn man die Platte rückwärts hört", erklären Black Mountain in einem Facebook-Post. Mit dem Hashtag #Blackwardsmountain können Hobby-Dechiffrierer an dem Gewinnspiel der Band teilnehmen und ihre Botschaftsvermutungen posten. Black Mountain bieten im Gegenzug lebenslang freien Eintritt zu ihren Konzerten für den glücklichen Gewinner an, der am 8. April ermittelt werden soll. "Festivals ausgeschlossen". Na, wenn das keine Gelegenheit ist mal seine DJ-Scratching-Skills wieder auf den Prüfstand zu stellen...

Facebook-Post: Black Mountain verlosen lebenslang freien Eintritt

IV is out NOW! Like the towering, dark classic records of yore, we have placed a hidden message within “IV" that can only be heard if the vinyl is played backwards. We’re asking you to report your findings to us on Facebook or Twitter with the tag #blackwardsmountain. And a week from today, we will select a single decipherer from the entries. The winner’s bounty will consist of a pair of lifetime tickets to any Black Mountain show in your immediate area — festivals notwithstanding — and every release from the Black Mountain catalogue. #BLACKWARDSMOUNTAIN

Posted by Black Mountain on Freitag, 1. April 2016

+++ Eine Online-Petition fordert, Rome Ramirez von Sublime With Rome solle bei At The Drive-In einsteigen. Er wäre dann auf der kommenden US-Tour der Nachfolger von Gitarrist Jim Ward, der sich kurz vor der Reunion-Tour von der Band getrennt hatte. "Rome hat sich bereits als äußerst adäquater Ersatz für Bradley Nowell erwiesen und könnte auch sicherlich die vakante Position bei At The Drive-In ausfüllen", heißt es im humorvollen Beschreibungstext der Petition. Klar, Ska-Gitarre qualifiziert ja für so ziemlich alles. Die nächsten Stationen für einen musikalischen Magier wie Rome dann vermutlich: Dream Theater, Rush, The Dillinger Escape Plan.

Live: At The Drive-In

08.04. Lausanne - Impetus Festival (Les Docks)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.