Zur mobilen Seite wechseln
15.03.2016 | 18:06 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (AC/DC, Triptykon, Cargo Records u.a.)

News 24651Neuigkeiten von AC/DC, Judas Priest, Triptykon, Fear Factory, R.E.M., dem Live&Laut Festival, dem Stockrock Festival, Cargo Records, Matze Rossi, Arabrot, Primal Scream und Metal auf Haushaltsgegenständen.

+++ Brian Johnson hat sich verärgert über die Absage der US-Tour von AC/DC geäußert. Die australischen Rock-Legenden hatten vor einer Woche ihre laufende Tournee abgebrochen. Ärzte hatten dem 69-Jährigen geraten, nicht weiter zu touren, da ihm sonst ein Gehörverlust drohe. Der Comedian Jim Breuer, ein Freund Johnsons, sagte einem US-Magazin, dass der Sänger die übrigen zehn Shows trotzdem absolvieren wolle. Johnson wollte demnach einen Weg finden, das Problem zu lösen. Die restliche Band habe aber nicht darauf reagiert und die Tour ohne seine Einwilligung abgesagt. Breuer sagte weiter, dass Johnson außer sich vor Wut sei und sich übergangen fühle, da er von Entscheidung aus der Zeitung erfuhr und ihm sein Equipment kommentarlos vor seinem Haus abgeliefert wurde. Von den Überlegungen, die Tour mit Gastsängern zu beenden, habe er auch nur indirekt erfahren. Zuletzt hatte sich Pelle Almqvist von den Hives für die Nachfolge am Mikrofon ins Spiel gebracht

+++ Judas Priest haben einen weiteren Song von ihrer neuen Live-DVD vorab gestreamt. Nach "Metal Gods" und "Breaking The Law" kann nun auch die Performance von "The Hellion/Electric Eye" online gestreamt werden, mit der die Heavy-Metal-Giganten die Zugabe ihrer Show auf dem Wacken-Festival 2015 begonnen hatten. Alle Songs werden auf dem Live-Album "Battle Cry" enthalten sein, das am 25. März über Epic Records erscheinen soll. Das Album wird als DVD, Blu-Ray und CD erhältlich sein und 15 Songs (CD) beziehungsweise 17 Songs und 3 Bonustracks (DVD & Blu-Ray) umfassen.

Video: Judas Priest - "The Hellion/Electric Eyes (live)"

+++ Triptykon haben eine Vinyl-Reissue ihres Debütalbums angekündigt. Da die Vinyl-Ausgaben des 2010 veröffentlichten "Eparistera Daimones" inzwischen rar geworden sind und zu überteuerten Preisen im Internet verkauft werden, gab die Doom-Death-Metal-Band jetzt eine neue Pressung in Auftrag. Am 1. April sollen die Platten, die in klassischem schwarz und vier farbigen Varianten erhältlich sein sollen, in den Läden stehen. Vorbestellungen sind über den Webshop des Labels Century Media möglich. Bandleader Tom Gabriel Warrior sagte, die Band freue sich, dass das Album auch Jahre nach seiner ursprünglichen Veröffentlichung noch so gefragt sei, dass es einer Neupressung bedürfe.

+++ Fear Factory-Gitarrist Dino Cazares hat sich zu rassistischen Kommentaren nach seiner Kritik an Donald Trump geäußert. Der Gitarrist der Industrial Metal-Band hatte kürzlich scherzhaft angekündigt, im Falle eines Wahlsiegs des potenziellen US-Präsidentschaftskandidaten nach Australien auswandern zu wollen. Ernsthafter sagte Cazares, dass Trump für Spannungen zwischen den USA und anderen Ländern sorgen würde und sogar einen Krieg heraufbeschwören könne. Als Antwort auf seinen Kommentar musste sich der 49-Jährige nach eigener Aussage rassistische Beleidigungen von Anhängern des Republikaners anhören. Er sei überrascht gewesen, wie viele Menschen seinen Witz ernst genommen hätten und ihn wegen seiner mexikanischen Herkunft attackiert hätten, so Cazares. "Ich meine, ich bin Amerikaner, ich bin in den Vereinigten Staaten geboren, ich zahle Steuern wie jeder andere und die Leute sagen: Verschwinde, Donald Trump wird eine Mauer bauen, damit deine Leute nicht mehr nach Amerika kommen." Dass die Beleidigungen rassistisch motiviert waren, macht Cazares außerdem daran fest, dass andere Musiker, die Trump kritisiert hatten (etwa Corey Taylor oder Dave Mustaine) keinen so massiven Angriffen ausgesetzt gewesen wären wie er. Neben dem Problem, dass Rassismus wieder in der Mitte der Gesellschaft angekommen sei, sieht Cazares den Grund jedoch auch bei den berichtenden Medien, die seine Aussagen kontroverser hätten erscheinen lassen, als sie eigentlich waren, um Klickzahlen zu generieren.

+++ Peter Buck hat sich in einem Interview über das Ende von R.E.M. vor fünf Jahren geäußert. Nach der Veröffentlichung von "Collapse Into Now" hätten Michael Stipe, Mike Mills und er zusammen gesessen, so der Gitarrist. "Wir hatten noch keine Ankündigung oder sowas gemacht", erzählte Buck einem US-Musikmagazin. "Wir kamen zusammen und Michael sagte: 'Ich glaube ihr werdet es verstehen. Ich brauche für eine lange Zeit Abstand von dem Ganzen hier.' Und ich sagte, 'Warum nicht für immer?' Michael schaute Mike an und Mike sagte, 'Hört sich für mich richtig an.' So hatten wir es beschlossen." Sie hätten ein großartiges, letztes Album abgeliefert und der 60-Jährige wäre stolz auf die letzten beiden Veröffentlichungen. ""Accelerate" ist in meinen Top Fünf. Aber wir kamen an dem Punkt, an dem wir unsere eigenen Wege gehen wollten. Wir wollten nicht damit weiter machen, 20 Jahre alte Songs zu spielen." Er sei aber glücklich, dass sie nicht im Streit auseinandergegangen seien. "Technisch gesehen hat sich die Band aufgelöst. Aber wir haben das nicht wirklich. Wir machen einfach nur keine Platten mehr oder gehen auf Tour." Peter Buck hatte zuletzt im vergangenen Oktober ein Solo-Album mit dem Titel "Warzone Earth" veröffentlicht auf dem unter anderem Wilcos Jeff Tweedy und Nirvana-Bassist Krist Novoselic zu hören sind.

+++ Das Täubchenthal in Leipzig hat die ersten Bands für ihr hauseigenes Festival live&laut bekanntgegeben. Auf dem Zwei-Tages-Festival werden unter anderem Gloria, Jochen Distelmeyer, Two Wooden Stones, Herrenmagazin und Petula spielen. Auf der kleinere Clubbühne wird zudem ein Highfield-Bandcontest stattfinden. Außerdem soll es ein großes Kulturprogramm mit verschiedenen Künstlern und Artisten geben. Das Festival findet am 25. und 26. Juni statt. Karten gibt es bei bei "Tix For Gigs"

Live: live&laut

25.-26.06 - Leipzig - Täubchenthal

+++ Das Stockrock-Festival hat das Line-up für die diesjährige Ausgabe bekanntgegeben. Im Saal Stock in Hagen am Teutoburger Wald werden unter anderem Mantar, Marathonmann, Space Chaser und Dampfmaschine spielen. Das kleine Indoor-Festival findet am 22. und 23. April statt. Karten bekommt ihr auf der Webseite des Festivals

Live: Stockrock 2016

22.-23.04 - Hagen a.T.W., Saal Stock

+++ Cargo Records Germany feiert seinen 18. Geburtstag. Der deutsche Ableger des britischen Plattenvertriebs wird in diesem Jahr endlich volljährig. Zur Feier des Jubiläums soll es verschiedene Aktionen und eine angemessene Geburtstagsfeier geben. Nähere Informationen werden folgen. Wir wünschen alles Gute!

Foto: Cargo Records wird 18

Cargo Records wird 18

+++ Matze Rossi hat ein Video zum Song "Kein Zweifeln und Bedauern" veröffentlicht. In dem Video tanzt eine junge Ballerina alleine in einem leeren Theater. Lediglich der Singer/Songwriter sitzt in den Rängen, aber beide scheinen von dem jeweils anderen keine Notiz zu nehmen. Der Song ist auf dem neuen Album des Schweinfurters zu hören. "Ich fange Feuer" erscheint am 18. März auf End Hits. Einen Tag nach dem Veröffentlichungstermin geht Matze Rossi auf Deutschlandtour. Karten für die Konzerte bekommt ihr bei Eventim

Video: Matze Rossi - "Kein Zweifeln und Bedauern"

Live: Matze Rossi

19.03. Schweinfurt - Release Day 5 Konzerte an 5 Orten
01.04. Würzburg - Wunschlos Glücklich
02.04. Bonn - Bla
03.04. Frankfurt - Ponyhof
04.04. Düsseldorf - Zakk
05.04. Erlangen - E-Werk
06.04. Heidelberg - Karlstorbahnhof
07.04. Bremen - Tower
08.04. Hamburg - Kleiner Donner
09.04. Braunschweig - Eulenglück
10.04. Kassel - Dock 4
11.04. Regensburg - Alte Mälzerei
12.04. Dresden - Scheune
13.04. Leipzig - Moritzbastei
14.04. Berlin - Privatclub
15.04. Helmbrechts - Filmwerk
16.04. Hannover - Faust
06.05. Reutlingen - FranzK
07.05. Augsburg - Soho
08.05. Bad Königshofen - Alte Darre
09.05. Münster - Pension Schmidt
10.05. Köln - Stereo Wonderland
11.05. Kiel - Schaubude
12.05. Bielefeld - Plan B
13.05. Westerstede - Wunderbar
14.05. Göttingen - Hofbühne
16.06. Würzburg - Umsonst & Draussen
09.07. Schweinfurt - Honky Tonk
20.08. Nordheim - Skate&Rock

+++ Årabrot haben ein neues Musikvideo veröffentlicht. Der beeindruckende Clip zu dem Song "Tall Man" zeigt Menschen, die ganz in schwarz gehaltene Protestschilder mit nur je einem Wort des Songtextes vor sich hertragen. Insbesondere die zentrale Zeile "She’ll be warned of the waxing moon" wird dabei in den Mittelpunkt gestellt. "Tall Man" ist auf "The Gospel" enthalten, dem aktuellen Album der Noise-Rock-Band aus Norwegen, das erst vor wenigen Wochen erschienen war.

Video: Arabrot - "Tall Man"

+++ Primal Scream haben einen Song ihres neuen Albums vorab gestreamt. "Chaosmosis" erscheint zwar bereits an diesem Freitag - wer jedoch nicht mehr bis dahin warten will, konnte sich mit "I Can Change" nun einen weiteren Song im Voraus anhören. Mittlerweile ist der Song zumindest in Deutschland gesperrt. Zuvor hatten die britischen Indie-Popper schon ein Musikvideo zu der Single "Where The Light Gets In (feat. Sky Ferreira)" veröffentlicht.

+++ Metal mit ungewöhnlichen Gegenständen scheint immer mehr zum Hobby der Youtube-Community zu werden. In einem Video zweckentfremden die Youtuber Joey und Brandon Haushaltsgegenstände wie eine Mikrowelle, ein Keksglas und ein Küchenmesser, um ein Gitarrenriff mit Percussion-Elementen zu untermalen. Unser Favorit: Der Farn, der täuschend echt das Crash-Becken während des Breakdowns imitiert - großes Kino!

Video: Metal mit Haushaltsgegenständen

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.