Zur mobilen Seite wechseln
07.03.2016 | 14:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Blink-182, Black Sabbath, Brian Fallon u.a.)

News 24596Neuigkeiten von Blink-182, Brian Fallon, The Fall of Troy, Corey Taylor, A Day To Remember, Tiny Moving Parts, Elbow, Josh Homme, Black Sabbath, Anthrax, Hatebreed und Ghost.

+++ Blink-182 haben die Aufnahmen an ihrem neuen Album beendet. Das bestätigte Schlagzeuger Travis Barker in einem Interview auf dem von ihm veranstalteten Musink Festival in Costa Mesa, Kalifornien am vergangenen Wochenende. "Die Platte ist fertig. Wir müssen uns nur noch entscheiden, welche 12 bis 14 Songs wir auf das Album nehmen", sagt Barker in dem Gespräch. "Ich glaube, wir haben insgesamt 26 oder 27 Tracks geschrieben. Jeder von uns setzt sich gerade für seine Favoriten ein." Einen ersten Vorgeschmack auf den Nachfolger von "Neighborhoods" aus 2011 soll es in Form einer neuen Single in den nächsten zwei Monaten geben. Auch eine umfangreiche Tour im Sommer soll laut Barker in naher Zukunft angekündigt werden. Vor einigen Wochen hatten Blink-182 mit einem Foto angedeutet, dass die Pop-Punks für ihr neues Album mit Fall Out Boy-Sänger und -Gitarrist Patrick Stump zusammen gearbeitet haben. Die Band hatte ihre Fans mit diversen Bildern und kurzen Videos aus dem Studio in den vergangenen Monaten auf dem Laufenden gehalten. Wann das neue Album erscheinen soll, ist derweil nicht bekannt. Zuletzt hatte Barker seinen ehemaligen Bandkollegen Tom DeLonge kritisiert.

Video: Travis Barker erklärt Aufnahmen an neuem Blink-182-Album für beendet

+++ Brian Fallon hat den Titeltrack aus seinem Solodebüt als Stream veröffentlicht. Das von Akustikgitarren und Americana-Melodien dominierte "Painkillers" ist bereits der fünfte Song aus dem gleichnamigen Album. Zuvor hatte der The Gaslight Anthem-Frontmann bereits die Tracks "Steve McQueen", "Smoke", "A Wonderful Life" und "Nobody Wins" als Stream ins Netz gestellt. Zu letzterem war zuletzt auch ein Musikvideo erschienen. Im aktuellen VISIONS 276 spricht der Punk-Songwriter in einem ausführlichen Interview über sein neues Album und seine Idee, in Zukunft ein Ratgeber-Buch zu veröffentlichen. "Painkillers" erscheint am kommenden Freitag, den 11. März via Island. Im April bringt Fallon seine neuen Songs auch bei fünf Konzerten im deutschsprachigen Raum auf die Bühne. Karten für die von VISIONS präsentierten Shows gibt es bei Eventim.

Stream: Brian Fallon - "Painkillers"

VISIONS empfiehlt:
Brian Fallon

14.04. Berlin - PBHF Club
15.04. München - Muffathalle
17.04. Wien - Arena
19.04. Köln - Live Music Hall
20.04. Hamburg - Fabrik

+++ The Fall Of Troy haben die Arbeit an einem neuen Album aufgenommen. Via Instagram postete die Posthardcore-Band mehrere Videos aus den Robert Lang Studios in Seattle, Washington. In den kurzen Clips ist unter anderem Drummer Andrew Forsman beim Einspielen von Schlagzeug-Parts zu sehen und zu hören. Schon im vergangenen Jahr hatte das Trio sich zum Fortschritt seiner neuen Platte geäußert und auf seinen im Spätsommer gespielten Konzerten neues Material live vorgestellt. Das aktuelle Album der Band, "In The Unlikely Event", war 2009 via Equal Vision erschienen.

Instagram-Posts: The Fall Of Troy arbeiten im Studio an neuem Album

Ein von The Fall of Troy - Official (@thefalloftroy) gepostetes Video am

Ein von The Fall of Troy - Official (@thefalloftroy) gepostetes Video am

Ein von The Fall of Troy - Official (@thefalloftroy) gepostetes Video am

Ein von The Fall of Troy - Official (@thefalloftroy) gepostetes Video am

+++ Slipknot-Sänger Corey Taylor hat Donald Trump kritisiert. In einem Interview mit dem Rolling Stone sagte Taylor, Trump sei voller Hass und Fanatismus. Der Musiker attackierte insbesondere den Rassismus, den Trump in seinen Reden zeige. "Ich werde diesen Rassismus nicht so stehen lassen", so der Sänger, der neben Slipknot auch in der Alternative-Metal-Band Stone Sour aktiv ist. Taylor sorge sich um das Erbe der jetzigen Generation und erklärte, er habe sich selbst belogen in dem Denken, dass "wir schon weiter wären, wenn es um Rassismus geht." Taylor hatte zuvor bereits klargestellt, den Demokraten Bernie Sanders in seiner Präsidentschaftskampagne zu unterstützen.

+++ A Day To Remember haben eine launige Erklärung für ihre Funkstille gepostet. Die Pop-Punk/Metalcore-Band aus Florida veröffentlichte ein Video, das die angeblichen Aktivitäten der Mitglieder in den vergangenen Monaten abseits von Studio und Tourbus zeigt. "Wir waren einfach beschäftigt", erklärt Sänger Jeremy McKinnon darin. "Beschäftigt mit Dingen, die uns stolz machen. Und ich bin stolz. Auf den besten Parkplatz in ganz Florida!" Neben McKinnons Parkplatz-Job sind die anderen Bandmitglieder beim Trainieren, als Pizzalieferanten und Barkeeper zu sehen.

Video: A Day To Remember - "Where Is A Day To Remember?"

Checking in from Florida.

Posted by A Day To Remember on Samstag, 5. März 2016

+++ Tiny Moving Parts haben ein neues Album angekündigt. Nach einem Teaser in der vergangenen Woche stellte das Indie-Emo-Trio nun offiziell Titel, Albumcover und Tracklist von "Celebrate" vor. Zudem gibt es einen ersten Vorgeschmack auf den Nachfolger von "Pleasant Living" zu hören. Auf dem Vorab-Track "Happy Birthday" bleiben Tiny Moving Parts sich und ihrem Sound treu und überzeugen mit druckvollem Songwriting und einem melodiösen, zweistimmigen Outro. Das Album soll am 20. Mai über Big Scary Monsters / Alive erscheinen und handelt laut Gitarrist und Sänger Dylan Mattheison vom Optimismus, der im Leben notwendig ist.

Stream: Tiny Moving Parts - "Happy Birthday"

Cover & Tracklist: Tiny Moving Parts - "Celebrate"

Tiny Moving Parts - Celebrate

01. "Good Enough"
02. "Happy Birthday"
03. "Birdhouse"
04. "Headache"
05. "Common Cold"
06. "Stay Warm"
07. "Breathe Deep"
08. "Volumes"
09. "Minnesota"
10. "Minnow"

+++ Elbow-Drummer Richard Jupp hat die Band nach 25 Jahren Zugehörigkeit verlassen. In einem kurzen Statement ließ die Indie-Band auf ihrer Homepage verlauten, dass Jupp sich zukünftig einer Reihe kreativer Projekte wie dem Ausbau seiner Schlagzeugschule und seinem Charity-Engagement zuwenden möchte. Auf dem für 2017 angekündigten siebten Album der Band werde Jupp bereits nicht mehr zu hören sein. Zuletzt hatten Elbow im Sommer 2015 die EP "Lost Worker Bee" veröffentlicht, Sänger Guy Garvey hatte kurz darauf die Soloplatte "Courting The Squall" auf den Markt gebracht.

+++ Queens Of The Stoneage-Frotmann Josh Homme hat in einem Interview seinen Respekt gegenüber Iggy Pop zum Ausdruck gebracht. In dem 20-minütigen Monolog stellte Homme den Stooges-Sänger auf eine Stufe mit den kürzlich verstorbenen David Bowie und Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister. "Lemmy ist weg. Bowie ist weg. Er ist der Letzte der Einzigartigen. Es gehörten Eier dazu, wie er zu sein: Ein kleiner Typ mit einem großen Schwanz, der den Leuten in Detroit Angst einjagt. Jeder sollte vor Iggy niederknien. Er verdient es", brachte es Homme auf den Punkt. Das gemeinsame Album Post Pop Depression" erscheint am 18. März via Caroline/Universal. Erst kürzlich hatten Homme und Pop mit "Sunday" nach Break Into My Heart" und Gardenia" einen dritten Song des Albums veröffentlicht. In VISIONS 276 lest ihr in unserer Titelgeschichte ein ausführliches Interview mit den Beiden. Im Mai kommen sie für zwei Shows auch nach Deutschland, Karten gibt es bei Eventim.

Live: Iggy Pop

07.05. Berlin - Tempodrom
08.05. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
10.05. Amsterdam - Heineken Music Hall

+++ Black Sabbath-Gitarrist Tony Iommi hat eine Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Frontmann Tony Martin angedeutet. Im Zusammenhang mit den Plänen seiner Band für die Zeit nach ihrer Abschiedstour brachte Iommi Martins Namen in Bezug auf neues Material ins Spiel: Black Sabbath würden die Veröffentlichung von Reissues zu den von Martin eingesungenen Alben "Headless Cross" (1989) und "TYR" (1990) planen. Diese habe man wegen der aktuellen Tour mit Ozzy Osbourne zurückgehalten. "Ich würde für diese Veröffentlichungen gerne ein paar neue Songs mit Tony Martin machen", gestand Iommi. Martin hatte die mögliche Kollaboration bereits im Januar in einem Facebook-Post angedeutet.

Screenshot von Tony Martin's Facebook-Post

Tony Martin_Facebook Post

+++ Anthrax haben ein Making-of zu ihrem kürzlich veröffentlichten Video zu "Blood Eagle Wings" gepostet. Darin spricht Frontmann Scott Ian über den Entstehungsprozess hinter dem blutigen Clip. Weitere Bandmitglieder, sowie Regisseur und Darsteller kommen im kurzen Video ebenfalls zu Wort. Der Song stammt vom aktuellen Album "For All Kings", das am 26. Februar via Nuclear Blast erschienen war.

Video: Anthrax - "Blood Eagle Wings" (Making-of)

+++ Ein Gericht in den USA hat den Ex-Hatebreed-Drummer Nicholas Papantoniou in eines Tötungsdeliktes für schuldig befunden. Der 39-Jährige soll im Oktober 2014 den 56-jährigen Larry Dildy in seiner Wohnung in Hamden, Connecticut erschossen haben. Den Aussagen seines Komplizen William Coutermash zufolge wollten die beiden in Dildys Wohnung Pillen und Geld stehlen. Bei seinen Schilderungen zum Tathergang gab Papantoniou zu Protokoll, dass sich die tödlichen Schüsse bei einem Kampf mit Dildy versehentlich lösten. Ihn erwarten wegen Mord, Einbruch und unerlaubten Besitzes einer Schusswaffe eine Haftstrafe von bis zu 90 Jahren. Papantoniou war 1997 für eine kurze Zeit Schlagzeuger bei Hatebreed gewesen, hatte allerdings lediglich bei einigen Live-Shows gespielt und die Band verlassen, bevor sie ihr Debüt "Satisfaction Is The Death Of Desire" aufgenommen hatten.

+++ Wenn man schon als infamer Gegenpapst über seine unseligen Schäfchen herrscht, dann muss der Geburtstag auch gebührend begangen werden. Ghost-Frontmann Papa Emeritus III. wurde dementsprechend von seinem Label Spinefarm mit einer imposanten Geburtstagstorte in Form einer Büste des unheiligen Vaters beglückt. Ob der Kuchen mit Blut gefüllt war oder Überreste von Papa Emeritus dem II., der 2015 abgedankt hatte, verarbeitet wurden ist nicht überliefert. Die Schweden, die mit dem Grammy für "Cirice" in der Kategorie Best Metal Performance endlich den Metal-Olymp erklommen haben, dürfen sich diese Dekadenz sicher mit ruhigem Gewissen leisten. Schließlich läuft das im Vatikan nicht anders, und wenn man sich schon mit dem falschen Papst im Rom messen möchte, dann auch sicher in Sachen Protz und Prunk.

Instagram-Post: Papa Emeritus III. und seine Geburtstagstorte

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.