Zur mobilen Seite wechseln
15.03.2016 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Deftones, Metallica, Katatonia u.a.)

News 24648Neuigkeiten von den Deftones, Billy Corgan, Hum, Metallica, Every Time I Die, Katatonia, Stone Roses, Mirror Travel, Opeth, Circa Survive und Mewithoutyou, Andrew Bird und Fiona Apple und Rob Scallons Schaufel-Gitarre.

+++ Die Deftones haben in einem Instagram-Post einen neuen Song angekündigt. Darin forderte die Band auf, das Bild unter Verwendung des Filters "Crema" zu reposten. Dadurch enthüllte das Bild eines Flamingos vor einem hellblauen Hintergrund durch einen Kontrasteffekt die Details zu einem Song, den die Band demnächst veröffentlichen will. Beim besagten Stück handelt es sich um "Doomed User" vom kommenden Album "Gore", den die Alternative-Metaller bereits beim Musink Festival in Costa Mesa, Kalifornien präsentiert hatten. Der Track soll am 16. März seine offizielle Premiere feiern. Der Nachfolger zu "Koi No Yokan" erscheint am 8. April. Im Juni kommen die Deftones für fünf Termine nach Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Instagram-Post: Deftones kündigen neuen Song an

Repost this image using the CREMA filter for a reveal. Hashtag #DEFTONES in your post.

Ein von deftonesband (@deftonesband) gepostetes Foto am

Live: Deftones

04.06. Mendig, Rock am Ring
05.06. Nürnberg, Rock im Park 09.06. Nickelsdorf, Nova Rock
14.06. Köln, Palladium 15.06. Berlin, Columbiahalle (ausverkauft)

+++ Billy Corgan hat sich in einem Interview zum Thema Albumshows geäußert. Klassiker einer Band nochmals wieder komplett live zu spielen sei mittlerweile abgedroschen und langweile die Fans, so Corgan. "Die Idee rauszugehen und ein Album zu spielen, welches nicht dazu gedacht war in dieser Zeit live gespielt zu werden, riecht nach Geldmacherei", erzählte der Smashing Pumpkins-Frontmann einem US-Musikmagazin. "Dieses Zeug ist der Bodensatz des Musikgeschäfts. Ich tue mich schwer mit dem Gedanken, dass jeder der das macht, wirklich Lust darauf hat." Der Meilenstein der Band "Mellon Collie And The Infinite Sadness" hatte im vergangenen Jahr sein 20-jähriges Jubiläum gefeiert, der Jahrestag wurde von den Chicagoern aber weder mit Re-Releases noch mit Albumtouren begangen. "Ich bin stolz darauf, dass ich so ein einflussreiches Album gemacht habe. Ich werde aber nicht raus gehen und auf etwas herumhacken, um das Licht wieder zum aufleuchten zu bringen, da es meiner Meinung nach niemals erloschen ist."

+++ Hum haben die Arbeit an neuem Material bestätigt. In einem Facebook-Post bedankte sich Gitarrist Tim Lash bei den Fans für die Unterstützung bei den vergangenen Touren. "Wir sind gerade mit schreiben beschäftigt und hoffen, dass wir bald neues Zeug haben, dass wir mit euch teilen können", so Lash weiter. Dazu postete er ein Bild aus dem Proberaum, das seine neue Gitarre zeigt. "Es ist die beste Gitarre, die ich jemals hatte", schrieb er sichtlich euphorisch. "So eine Schönheit". Das Modell stammt von Dunable Guitars, hergestellt von Intronauts Sacha Dunable, und hört auf den Namen "Yeti". Das bislang letzte Album der Band, "Downward Is Heavenward", war vor 18 Jahren erschienen.

Facebook-Post: Hum geben Arbeit an neuem Material bekannt

Hi everyone. Tim here, and I just wanted to extend all of our thanks once again for coming out for our last tours and...

Posted by HUM on Montag, 7. März 2016

+++ Metallica haben ihre Zusammenarbeit mit dem Produzenten Greg Fidelman bestätigt. Fidelmann arbeitete bereits bei "Death Magnetic" und "Lulu" mit Metallica zusammen. Ganz festlegen wollte sich Gitarrist Kirk Hammett in seinem Statement jedoch nicht: "Wie es am Ende aussehen wird, weiß ich nicht. Aber bisher haben wir keine anderen Produzenten dazugeholt und so spät im Projekt werden wir das wahrscheinlich auch nicht mehr tun." In einem Interview mit der Musikzeitschrift Alternative Press sprach der Gitarrist der Metal-Legenden über den Entstehungsprozess des langerwarteten Nachfolgers zu "Death Magnetic" und die Rolle von Produzenten im Studio. Nachdem er erklärte, dass der Begriff des Produzenten aus seiner Sicht sehr unterschiedlich zu deuten sei und dies an den unterschiedlichen Arbeitsweisen und Rollen von Rick Rubin, Dr. Dre und Bob Rock festmachte, sagte Hammett: "Wenn man den Begriff im traditionellen Sinn sieht, arbeiten wir quasi mit Greg [Fidelmann]." Für diesen sei die Arbeit mit der Band allerdings teilweise nicht ganz leicht: "Wenn man Greg fragt, was das Schwierigste daran ist, mit Metallica zu arbeiten, wird er sagen: Der Terminkalender jedes einzelnen." Dass die Familien der Bandmitglieder vorgehen würden, sei deswegen ein weiterer Grund für die lange Zeit bis zur Fertigstellung des zehnten Albums der Band. "Death Magnetic" war bereits 2008 erschienen.

+++ Every Time I Die haben sich aus dem Studio gemeldet. Frontmann Keith Buckley sprach über die Arbeit mit Produzent Will Putney und die Arbeit am neuen Album der Metalcore-Band. "Man könnte meinen, der Studioprozess wäre uns inzwischen sehr vertraut, aber in nur einer Woche hat Will uns so viel beigebracht, dass es sich anfühlt, als hätten wir niemals auch nur ein Studio betreten", so der Sänger. Putney habe ihre Musik auseinandergenommen und ihnen gezeigt, wie sie einzelne Parts verbessern und die Songs besser als zuvor wieder zusammensetzen könnten. Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte die Band zusätzlich ein Foto aus dem Studio.

Instagram-Post: Every Time I Die im Studio

weekend warriors

Ein von Every Time I Die (@everytimeidie) gepostetes Foto am

+++ Katatonia haben Details zu ihrem neuen Album verraten und einen Teaser gepostet. Nachdem die schwedische Dark-Rock-Band kürzlich Albumtitel und Artwork von "The Fall Of Hearts" präsentiert hatte, gibt es nun die vollständige Tracklist und einen ersten Vorgeschmack auf den Nachfolger von "Sanctitude". Der zu hörende Ausschnitt beginnt mit dem klaren Gesang von Frontmann Jonas Renkse über einem weichen E-Piano-Sound und mündet schließlich in ein melancholisches Gitarrensolo. Im Teaser werden zudem die Preorder-Optionen für "The Fall Of Hearts" vorgestellt, die im offiziellen Webshop bestellt werden können. Die Platte ist das zehnte Studioalbum des Quintetts und soll am 20. Mai über Peaceville erscheinen. Im Sommer ist die Band zudem für einen Festivaltermin in Deutschland.

Video: Katatonia - "The Fall Of Hearts (Teaser)"

Tracklist: Katatonia - "The Fall Of Hearts"

01. "Takeover"
02. "Serein"
03. "Old Heart Falls"
04. "Decima"
05. "Sanction"
06. "Residual"
07. "Serac"
08. "Last Song Before The Fade"
09. "Shifts"
10. "The Night Subscriber"
11. "Pale Flag"
12. "Passer"

Bonus Tracks:

13. "Vakaren" (CD/DVD & Deluxe Edition)
14. "Sistere" (LP & Deluxe Edition)
14. "Wide Awake In Quietus" (Digital & Deluxe Edition)

Live: Katatonia

17.-20.08. Dinkelsbühl - Summer Breeze Festival

+++ Die Stone Roses haben angeblich die Arbeit an einem neuen Album begonnen. Verschiedene bandnahe Quellen haben gegenüber britischer Zeitungen die Gerüchte bestätigt, die sich unter anderem nach Aussagen von Noel Gallagher weiter verbreiteten. Einen offiziellen Kommentar der Band dazu gibt es nicht. Nach ihrer Auflösung 1996 hatten die Britpopper sich vor fünf Jahren wieder neugegründet und 2012 und 2013 eine Handvoll Konzerte gespielt. Zuletzt hatten die Briten Shows für den diesjährigen Sommer angekündigt. Das aktuelle Album "Second Coming" ist mittlerweile über 20 Jahre alt.

+++ Mirror Travel haben ihr neues Album "Cruise Deal" gestreamt. Das Trio aus New Mexico spielt psychedelischen Garage-Rock irgendwo zwischen Savages und Warpaint. Die Band nahm die Platte in ihrer Wahlheimat Austin, Texas größtenteils in einem zum Studio umfunktionierten Lagerraum auf. Der Nachfolger zum Debüt "Mexico" war am 11. März via Modern Outsider erschienen.

Album-Stream: Mirror Travel - "Cruise Deal"

+++ Opeth haben den Erscheinungstermin für ihr Buch zum 25-jährigen Bandjubiläum bekannt gegeben. Das "Book Of Opeth" soll am 15. April beim britischen Verlag "Rocket 88" veröffentlicht werden. Im Buch erzählt und kommentiert Gitarrist/Sänger Mikael Åkerfeldt die Bandgeschichte der Schweden, auch aktuelle und ehemalige Bandmitglieder wie Ex-Gitarrist Peter Lindgren kommen zu Wort. Illustriert ist das Werk mit vielen bisher unveröffentlichtes Bildern, die vor allem aus den Anfangstagen der Band stammen. Den ersten 4000 Exemplaren liegt außerdem eine Seven-Inch mit Akustik-Versionen der Songs "Atonement" und "Demon Of The Fall" bei. Die auf 500 Stück limitierte und nummerierte Special Edition enthält zudem drei Kunstdrucke und ist von Åkerfeldt signiert. Das Buch kann ausschließlich online vorbestellt werden. Neben dem Buch hatten Opeth zur Feier des 25. Geburtstag zusammen mit der "Northern Monk"-Brauerei ein Jubiläumsbier veröffentlicht. Mit einem mysteriösen Facebook-Post hatte die Band vor kurzem angekündigt, dass für 2016 weitere Pläne anstehen.

Fotos: "Book Of Opeth"

Book Of Opeth Cover
Book Of Opeth Komplettansicht

+++ Circa Survive und Mewithoutyou haben eine Split-Single angekündigt. Die farbige Seven-Inch soll exklusiv am Record Store Day erhältlich sein und ist auf 2.500 Exemplare limitiert. Circa Survive steuern mit "Awake In A Dream" einen bisher unveröffentlichten Song bei, Mewithoutyou präsentieren eine neue Version ihres Songs "Rainbow Signs".

Cover: Circa Survive/Mewithoutyou - "Split"

Circa Survive Mewithoutyou Split

+++ Andrew Bird und Fiona Apple haben ein Video zum gemeinsamen Song "Left Handed Kisses" veröffentlicht. Der Song beinhaltet ungewöhnliche Melodien und lebt von der Ausdrucksstärke der beiden Singer/Songwriter, die in ihrem Duett von der Schwierigkeit erzählen, ein einfaches Liebeslied zu schreiben. Das schlichte und dennoch faszinierende Video zeigt Apple und Bird, die sich vor einem Fenster gegenübersitzen, auf Instrumenten spielen und singend kommunizieren. "Left Handed Kisses" ist auf Andrew Birds neuem Album "Are You Serious" enthalten, das am 1. April erscheinen soll.

Video: Andrew Bird - "Left Handed Kisses ft. Fiona Apple"

Watch Andrew Bird & Fiona Apple face-off in a duet about the struggle to write a simple love song in "Left Handed...

Posted by Andrew Bird on Montag, 14. März 2016

+++ Shovel Metal lebt! Youtuber Rob Scallon ist mit seinem einsaitigen Werkzeug-Instrument zurück, das auf wundersame Weise Bass und E-Gitarre zugleich ist. Dieses Mal nimmt Scallon sich den Rage Against The Machine-Hit "Killing In The Name" vor - inklusive Bottleneck-Solo mit einem Shotglas. Damit seine Gitarre aber nicht ganz in der Ecke verstaubt, vollendet Scallon den Platztausch und versucht sich daran, ein Loch mit dem Instrument auszuheben - mit eher mäßigem Erfolg. Zum Ende gibt es noch eine Ankündigung: "Das wird nicht das letzte Mal sein, dass ich Quatsch mit Musik anstelle." Wir sind auf jeden Fall bereit.

Video: Rob Scallon - "Killing In The Name" auf der Schaufel-Gitarre

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.