Zur mobilen Seite wechseln
14.09.2015 | 18:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Libertines, Steven Wilson, Neurosis u.a.)

News 23652Neuigkeiten von The Libertines, Neurosis, dem MS Dockville, Von Brücken, Wild Throne, Harm's Way, einer Kinderlieder-Compilation, City Light Thief, Ought, The Ocean, Steven Wilson und einem trommelnden Torhüter.

+++ Die Libertines haben eine Deutschland-Tour angekündigt. Im Februar sind die Garagen-Indie-Rocker für drei Shows hierzulande zu Gast. Im Gepäck haben sie ihr Comeback-Album "Anthems For Doomed Youth", das vergangenen Freitag auf den Markt gekommen war. Passend dazu hatten die Libertines auf der ersten Deutschland-Edition des Lollapalooza Festivals gespielt. Der Vorverkauf für die Albumtour startet kommenden Mittwoch um 10 Uhr bei Eventim. Mit einem Statement auf seiner Homepage stellte Doherty heute klar, dass eine akute Panikattacke der Grund für die Verlegung der geplanten Show vergangene Woche in London war. Die Entscheidung, das darauffolgende Konzert in Manchester ebenfalls abzusagen, sei vom Management Dohertys getroffen worden, da seine Gesundheit höchste Priorität habe. Einen für den heutigen Tag geplanten Auftritt in der britischen Radiosendung One Live Lounge sagte die Band ebenfalls kurzfristig ab.

Live: The Libertines

07.02. Berlin - Columbiahalle
09.02. München - Zenith
10.02. Köln - Palladium

+++ Neurosis haben ein komplettes Konzert gestreamt. Via Youtube kann man sich die gesamte Show anschauen, die die Band am 11. August im Union Transfer in Philadelphia gespielt hatte. Die Audiospur wurde von Neurosis-Keyboarder Noah Landis selbst gemastert. Am 4. September hatte die Band ihre beiden Alben "Through Silver In Blood" und "Times Of Grace" auf Vinyl wiederveröffentlicht.

Video: Neurosis - Live in Philadelphia

+++ Die Macher des Dockville-Festivals haben sich zu Vorwürfen der AfD wegen der Auftritte linkspolitischer Bands auf dem Festival geäußert. Zu der Anfrage der Partei an die Kulturbehörde, in der formuliert war, dass mit dem Auftreten der Bands Die Goldenen Zitronen, Feine Sahne Fischfilet und Slime "eine rote Linie überschritten" worden sei, nahmen die Veranstalter des Festivals deutlich Stellung: "Ehrlich gesagt haben wir uns dagegen entschieden auch nur im Ansatz nachvollziehen zu wollen, was die AfD mit ihrer Aussage meinen könnte. Dies entzieht sich unserem Interesse, da wir sicherlich eine andere Auffassung von der besagten 'roten Linie' haben." Die Veranstalter des MS Dockville arbeiten zwar mit der Kulturbehörde seit der Erstauflage des Festivals vor neun Jahren zusammen, kümmern sich aber eigenständig um das Booking und alle anderen künstlerischen Belange. Die Haltung der AfD, die die benannten Bands als linksextrem einstuft, teilen die Veranstalter nicht: "Das Festival ist gegen jegliche Form von Extremismus und duldet keinerlei Form von Intoleranz. Hätten wir diese Bands als extremistisch eingestuft, hätten wir sie nicht gebucht." Das Festival hatte vom 21. bis 23. August in Hamburg stattgefunden.

+++ Von Brücken haben ein Lyric-Video veröffentlicht. Der Clip zu "Gold gegen Blei" zeigt die Musiker bei den Studioaufnahmen des Songs. Der Track ist nach "Lady Angst" die zweite Single aus dem kommenden Album "Weit weg von fertig", das das Projekt um Ex-Jupiter Jones-Sänger Nicholas Müller am 30. Oktober auf den Markt bringt. Bislang bestätigte die Band nur ein Deutschland-Konzert am 26. November in der Kölner Kulturkirche. Die Karten sind bereits restlos vergriffen.

Video: Von Brücken - "Gold gegen Blei"

Live: Von Brücken

26.11. Köln - Kulturkirche | ausverkauft

+++ Wild Throne haben ein Video zu "Born To Die" veröffentlicht. Der Clip zeigt Live-Mitschnitte von einem Gig in der New Yorker Bar Saint Vitus, unterlegt mit Kaleidoskop- und Negativ-Effekten. Im Juli hatte die Progressive-Metal-Band schon das Video zur ersten Single "Harvest Of Darkness" präsentiert. Am 2. Oktober erscheint ihr gleichnamiges Debütalbum.

Video: Wild Throne - "Born To Die"

+++ Die Konzertfilmer hate5six haben das komplette Set von Harm's Way beim diesjährigen This Is Hardcore Fest ins Netz gestellt. In dem knapp 27-minütigen-Video gibt es neben der energiegeladenen Show der Hardcore-Band noch jede Menge moshende Fans zu sehen. Anfang des Jahres hatte die Band aus Chicago ihr Album "Rust" bei Deathwish veröffentlicht.

Video: Harm's Way - Live beim This Is Hardcore Fest

+++ Deutsche Singer/Songwriter haben sich zusammengetan und eine Compilation mit Kinderliedern aufgenommen. Dabei sind unter anderem Gisbert zu Knyphausen, Olli Schulz, ClickClickDecker und Käptn Peng. "Unter meinem Bett" erscheint am 16. Oktober bei Oetinger, vorab kann man sich via Soundcloud schon Auschnitte der Songs anhören. ClickClickDecker & Die Barneramas hatten ebenfalls schon ein Video zu dem Lied "Ich häng irgendwo dazwischen" veröffentlicht. Dass Kinderlieder im Moment ein beliebtes Thema sind, hatte Jack White vergangene Woche schon bewiesen: Sein Label Third Man Records produziert ebenfalls eine Platte mit Songs für kleine Musikliebhaber.

Stream: Hörproben "Unter meinem Bett"-Compilation

Video: ClickClickDecker & Die Barneramas - "Ich häng irgendwo dazwischen"

+++ City Light Thief haben eine neue Single mit dazugehörigen Video veröffentlicht. "Younger You" ist die erste Single aus der EP "Shame", die im November erscheint. Der Clip zeigt die Band im zeitlupenintensiven Tischtenniswettkampf gegen drei schwarzgekleidete Bösewichte, gespielt von Mitgliedern von Ashes Of Pompeii. Am kommenden Wochenende steht die Band zusammen mit Tribute To Nothing für die Reunion-Show von Days In Grief auf der Bühne. Wir verlosen 1x2 Tickets für das Konzert am Sonntag in Köln.

Video: City Light Thief - "Younger You"

VISIONS empfiehlt:
Days In Grief + City Light Thief + Tribute To Nothing

19.09. Köln - Essigfabrik

+++ Ought haben Tourdaten bekanntgegeben. An drei Terminen werden die Indierocker in Deutschland zu Gast sein und dabei ihr neues Album "Sun Coming Down" vorstellen, das am Freitag auf Constellation erscheint. Bereits Anfang August hatte die die Band mit "Men For Miles" und "Beautiful Blue Sky" zwei Songs daraus gestreamt. Tickets für die Konzerte sind bei Eventim erhältlich.

Live: Ought

18.11. Berlin - Kantine am Berghain
20.11. Hamburg - Nochtspeicher
21.11. Offenbach - Hafen 2

+++ The Ocean und Mono haben eine gemeinsame Split-EP angekündigt. "Transcendental" wird je einen neuen Song beider Bands enthalten. "The Quiet Observer", der Beitrag von The Ocean, ist dabei inspiriert von Gaspar Noés trippigem Spielfilm "Enter The Void". Wer die Songs der am 23. Oktober auf Pelagic erscheinenden EP live erleben will, sollte ein Konzert der anstehenden gemeinsamen Tour der Bands mit Sólstafir besuchen. Karten dafür gibt es bei Eventim.

Cover & Tracklist: The Ocean/Mono - "Transcendental (Split-EP)"

monoocean

01. The Ocean - "The Quiet Observer"
02. Mono - "Death In Reverse"

Live: Sólstafir | The Ocean | Mono

23.10. Berlin - Heimathafen
26.10. Köln - Live Music Hall
27.10. Wiesbaden - Schlachthof
28.10. München - Backstage

+++ Steven Wilson hat ein neues Video online gestellt. Im knapp vierminütigen Clip kann man in die Proben zur anstehenden Tour des Prog-Erneuerers hineinschnuppern. Wilson spricht über die Erweiterung des Repertoires um zwei Stunden, bestehend aus altem Material und wenigstens einem neuen Song, der aus den Sessions zu "Hand.Cannot.Erase" übriggeblieben sei. Wer genau hinhört, kann die Porcupine Tree-Klassiker "Shesmovedon" ("Lightbulb Sun"), "Dark Matter" ("Signify") und "Open Car" ("Deadwing") erkennen, der neue Track wird auch kurz angespielt. Bereits vergangenen Freitag wurde auf der Interview-Seite Innerviews ein ausführliches Gespräch mit Wilson-Kompagnon Nick Beggs (Kajagoogoo, Belinda Carlisle, Alphaville) veröffentlicht, in dem Beggs unter anderem tiefe Einblicke in seine Arbeit mit Wilson gibt. Karten für die deutschen Shows der zweiten Tour zu "Hand.Cannot.Erase" sind bei Eventim erhältlich.

Video: Steven Wilson In Rehearsal

Steven Wilson September 2015 Tour Rehearsals

A short behind the scenes preview of Steven and the band in rehearsals this week, including footage of them working on a new song and some older Porcupine Tree era material. Steven also talks on camera about the forthcoming tour, including the two sold out Royal Albert Hall shows at the end of this month.

Posted by Steven Wilson on Sonntag, 13. September 2015

VISIONS empfiehlt:
Steven Wilson

20.09. Zürich - Komplex 457
24.09. Fribourg - Fri-Son
25.09. Esch/Alzette - Rockhal
12.01. Stuttgart - Liederhalle
13.01. München - Philharmonie
14.01. Bochum - Jahrhunderthalle
15.01. Bochum - Jahrhunderthalle
16.01. Hamburg - CCH
18.01. Berlin - Tempodrom
19.01. Frankfurt - Alte Oper
20.01. Leipzig - Haus Auensee
21.01. Hannover - Swiss Life Hall

+++ Petr Cech, seines Zeichens Torhüter des englischen Clubs Arsenal London und tschechischer Nationalkeeper, ist nebenberuflich Schlagzeuger. Ein ganz guter sogar, wie das nun veröffentlichte Video beweist, in dem er akurat zu Nirvanas "In Bloom" trommelt. Cech, in der Öffentlichkeit wegen seines Kopfschutzes bekannt, den er seit eines Schädelanbruchs bei Spielen benutzt, trägt sein Hobby seit geraumer Zeit auf einem eigenen Youtube-Kanal nach außen. Neben Nirvana spielte er schon in seinem privaten Schlagzeug-Keller zu Songs der Foo Fighters und Incubus. Arbeitet der mittlerweile 33-Jährige dort vielleicht schon an seiner zweiten Karriere?

Video: Petr Cech trommelt zu Nirvanas "In Bloom"

Video: Petr Cech trommelt zu Foo Fighters' "Best Of You"

Video: Petr Cech trommelt zu Incubus' "Anna Molly"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.