Zur mobilen Seite wechseln
24.07.2015 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Weezer, Scott Weiland, Slipknot u.a.)

News 23318Neuigkeiten von Weezer, Swans, Mumford, Coheed And Cambria, Nick Cave, einer Studie zur Vokabular-Größe einzelner Künstler, Judge, Scott Weiland, Slipknot, The Flaming Lips, Dead Lord und AC/DC.

+++ Weezer haben einen Teaser für ihr kommendes Video zu "Go Away" online gestellt. Der Song stammt von ihrem jüngsten Album "Everything Will Be Alright In The End" und punktete mit einem Gastauftritt von Best Coast-Sängerin Bethany Cosentino. Dem Teaser nach zu urteilen versucht Frontmann Rivers Cuomo auf ulkig verzeifelte Weise ein ansprechendes Tinderprofil zu erstellen, das Cosentino nicht abstoßend findet. Der ganze Clip soll ab morgen zu sehen sein. Derweil sind Weezer bei den gestrigen Alternative Press Music Awards (APMAs) in Cleveland zusammen mit Candy Hearts-Sängerin Mariel Loveland aufgetreten. Die überraschende Kooperation kündigten Weezer zuvor via Instagram an.

Video: Weezer - "Go Away" (Teaser)

Instagram-Post: Weezer und Mariel Loveland beim Soundcheck

Soundcheck at the star studded #apmas in Cleveland. @altpress

Ein von weezer (@weezer) gepostetes Foto am

Instagram-Post: Setlist der Weezer Performance bei den APAMs

Thank you for jamming with us #apmas! @altpress

Ein von weezer (@weezer) gepostetes Foto am

+++ Swans haben sowohl ein Live- als auch ein neues Studioalbum angekündigt. Die Postpunk-Band hatte kürzlich eine Reissue ihres Debütalbums "Filth" veröffentlicht, worauf jetzt ein Livealbum namens "The Gate" folgen soll, wie Frontmann Michael Gira via Facebook mitteilte. Das Livealbum diene der Finanzierung für ein kommendes Studioalbum, für das sich Swans ab September ins Studio begeben wollen. Es werde laut Gira die letzte Platte der Band werden.

Facebook-Post: Michael Gira zu den Zukunfstplänen seiner Band Swans

Just got home comatose after finishing up the final leg of our 14 month tour for Swans To Be Kind album. We have come to...

Posted by Swans on Mittwoch, 22. Juli 2015

+++ Mumford & Sons-Banjospieler Winston Marshall hat sich zu seinem Elektroprojekt namens The Floppy Disc Jockey geäußert. In einem Interview mit dem NME gab Marshall zu Protokoll, dass ihn das Elektropop-Duo Simian Mobile Disco zu seinem Vorhaben inspiriert hätte: "Simian Mobile Disco haben mein Leben verändert. Sie haben mich in die Welt der elektronischen Tanzmusik geführt. Auch wenn sie diesen Begriff hassen würden. Sie sind ja mehr Techno." James Ford von Simian Mobile Disco arbeitete zusammen mit Mumford & Sons an deren aktueller Platte "Wilder Mind", die im Mai erschienen war.

Video: Winston Marshall über sein neues Elektroprojekt The Floppy Disc Jockey

+++ Das Landhaus von Coheed And Cambria-Frontmann Claudio Sanchez wurde offenbar als Cannabis-Plantage zweckentfremdet. Gegenüber dem Metal Hammer schilderte Sanchez den Vorfall, der ihn im Nachhinein auch zum kommenden Album namens "The Color Before The Sun" inspiriert habe, bei dem es sich erstmals in der Bandgeschichte nicht um ein Konzeptalbum handeln werde. Das Landhaus sei während der Abwesenheit von Sanchez und dessen Frau untervermietet gewesen. Im Vorfeld der jährlichen Inspektion habe Sanchez' Frau eine Nachricht von den Mietern erhalten, in der diese behaupteten, es sei eingebrochen worden: "Uns kam das seltsam vor und wir haben die Polizei angerufen. Die sagten uns dann, dass niemand darin wohne, sie aber vermuteten, es wäre zu einer Cannabis-Plantage umfunktioniert worden. [...] Dafür gab es abgesehen vom Geruch und einigen Resten zwar keine Beweise, die Polizei ging aber von einem monatlichen Unterfangen in Höhe von 300.000 US-Dollar aus." Diesen Vorfall verarbeitet, wird dann am 9. Oktober "The Color Before The Sun" erscheinen, woraus es mit "You Got Spirit, Kid" bereits einen ersten Vorgeschack zu hören gab. Noch vor der Veröffentlichung ist die Alternative-Progrock-Band für zwei Konzerte in Deutschland zu Gast. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Live: Coheed And Cambria

18.08. Frankfurt - Batschkapp
19.08. Köln - Essigfabrik

+++ Zu dem tragischen Tod von Nick Caves Sohn Arthur sind neue Details bekannt geworden. Laut der Rechtsmedizin ist der 15-jährige an "multiplen traumatischen Verletzungen aufgrund eines Sturzes von einer Erhöhung" gestorben. Am vergangenen Dienstag war Arthur Cave mit lebensgefährlichen Verletzungen am Fuße einer Klippe im britischen Ovingdean gefunden wurden. Die Polizei geht zwar nicht von einem Verbrechen aus, führt aber derzeit trotzdem Ermittlungen durch. Der Anwalt Sean Horstead verlangte ein Statement, das die angeblichen Schwierigkeiten des Rettungsteams beim Bergen Athurs erläutern soll. Eine gerichtliche Untersuchung diesbezüglich soll am kommenden Dienstag stattfinden.

+++ HipHopper sollen laut einer Studie ein größeres Vokabular haben als Rockbands. Musixmatch, der nach eigener Aussage größte Songtextkatalog der Welt, führte eine Studie über das größte Vokabular bei verschiedenen Musikern durch und analysierte in diesem Rahmen Daten der 99 best-verkaufenden Künstlern in 25 verschieden Genres, um den Umfang des Vokabulars dieser Musiker in deren 100 (oder weniger) längsten Tracks zu kalkulieren. Mit Eminem, Tupac, Jay-Z und Kanye West sind vier Künstler der Top 5 HipHopper. Als einziger Nicht-Rapper schaffte es Bob Dylan unter die vorderen fünf Plätze. Laut Studie befinden sich Metallica auf Platz 29, Green Day auf 37, Led Zeppelin auf 62 und Nirvana auf dem 83. Platz. Eine vollständige Übersicht findet man auf der Homepage.

+++ Judge-Schlagzeuger Sammy Siegler hat sich einem Interview über Bandvergangenheit und Zukunftspläne geäußert. Darin äußerte er sich unter anderem zur Auflösung der Band und nannte den Vorfall, als bei einem Konzert der Band Nazi-Skins einen Afroamerikaner verprügelt hatten, als einen Grund, warum Judge sich im Jahre 1991 getrennt hatten. Im August spielen die seit 2013 wiedervereinten Hardcore-Pioniere zwei Deutschlandkonzerte. Vor der Show im Berliner Lido wird außerdem die Dokumentation über die Band gezeigt, von der es die ersten beiden Teile bereits online zu sehen gibt. Tickets für die Konzerte bekommt man bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Judge

12.08. Berlin - Lido
13.08. Köln - Underground

+++ Scott Weiland hat sein Management Milk & Honey gefeuert. Tom Vitorino, der neue Manager des ehemaligen Stone Temple Pilots-Frontmanns, verfasste als eine seiner ersten Amtshandlungen eine Nachricht an die Fans, die aufgrund von monatelangen Schwierigkeiten mit dem Versenden der im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne erworbenen Artikeln immer ungehaltener werden. "Scott liebt seine Fans. Scott ist eure Hingabe nicht egal, er ist ehrlich dankbar für eure Loyalität . Dieser Prozess hätte besser gehandhabt werden sollen und ich gebe euch mein Wort, das er das von nun an wird", so Vintorino. Derweil sind zwar einige Artikel bei den Fans angekommen, diese bezweifeln allerdings die Authentizität der Gegenstände. Für 500 US-Dollar konnte man beispielsweise ein angeblich von Weiland auf Tour oder im Studio benutzes Megaphon erstehen. "Die Megaphone sind neu. Meins kam mit einem "Made In China"-Sticker und in Originalverpackung an", so ein Nutzer auf der PledgeMusic-Diskussions-Seite. Vintorino beteuerte in seiner Stellungnahme die Echtheit der Artikel und versprach für jeden Gegenstand ein entsprechendes Zertifikat schnellstmöglich nachzureichen.

+++ Slipknot-Frontmannn Corey Taylor hat mit Halestorm zusammen "Hunger Strike" gecovert. Der Sänger der Nu-Metal-Band trat als Gaststar während der Performance von Halestorm bei den APMA Awards auf und präsentierte den Temple Of The Dog-Song als Duett mit Frontfrau Lzzy Hale. Wie viel Freude der Sänger an Covern hat beweißt Taylor mit seiner Band Stone Sour, mit der der Frontmann schon die Cover-EP "Meanwhile In Burbank" veröffentlicht hatte. Auf der nächsten EP "Straight Outta Burbank" wird auch ein Gastbeitrag der Halestorm-Sängerin zu hören sein.

Video: Halestorm & Corey Taylor - "Hunger Strike"(Temple-Of-The-Dogs-Cover,live)

+++ The Flaming Lips, Sharon Van Etten und weitere Künstler haben an einem Tribute-Album für Donovan mitgewirkt. Das Album enthält eine vielzahl an Bands und Musikern, die dem britischen Singer/Songwriter huldigen. Die Erlöse gehen an die Stiftung Huntingtons Hope, die an der Nervenkrankheit erkrankte Kindern hilft. "Gazing With Tranquility: A Tribute to Donovan" erscheint am 16. Oktober über Rock The Cause.

Cover & Tracklist: "Gazing With Tranquility: A Tribute to Donovan"

Donovan

01. Mixd Up Kidz - "Atlantis"
02. Apollo Cobra - "Barabajagal (Love Is Hot)"
03. Maudlin - "Epistle to Dippy"
04. Colony House - "Sunshine Superman"
05. Hamilton Leithauser - "To Susan On The West Coast..."
06. Jillian Rae - "Superlungs My Supergirl"
07. Ivan & Alyosha - "Catch The Wind"
08. Sharon Van Etten - "Teen Angel"
09. Brett Dennen - "Colours"
10. Lissie - "Happiness Runs"
11. Little Man - "There Is A Mountain"
12. Astronautalis - "Season Of The Witch"
13. Savannah Smith - "Lalena"
14. Verskotzi - "Mellow Yellow"
15. The Flaming Lips - "Atlantis"

+++ Die Heavy-Rocker Dead Lord haben ein neues Album angekündigt. Das zweite Album "Heads Held High" erscheint am 21. August via Century Media Records. Daraus präsentierten die Schweden schon den ersten Song "Strained Fools" im Stream vorab. Im Herbst ist die Band hierzulande auch unterwegs. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Stream: Dead Lord - "Strained Fools"

Live: Dead Lord

22.08. Königswusterhausen - Bergfunk Open Air
01.09. Berlin - Magnet Club
02.09. Hamburg - Headcrash
13.09. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
15.09. Wien - Viper Room
16.09. München - Backstage
17.09. Stuttgart - Kellerclub
18.09. Oberhausen - Kulttempel (Ex Saint)
19.09. Wiesau - Storm Crusher Fest

+++ Band-Shirts sind cool. Band-Shirts in Form des Trikots der eigenen Lieblingssportmannschaft sind das i-Tüpfelchen. AC/DC berücksichtigen dieses spezielle BEdürfnis nun auch mit dem Merchandise für die anstehenden Stadienshows in den USA. Für die Rock-Or-Bust-Nordamerika-Tour entwarf die Hardrock-Band eine limitierte Sport-Edition ihrer Shirts. Dafür ist auf den Trikots der Football-, Baseball- und Hockey-Heimmannschaften jener Stadien, in denen die Australier spielen, das Band-Logo aufgedruckt. Zusätzlich gibt es auch Trikots von Mannschaften, in deren Stadien die Band nicht auftritt. Die Shirts sind auch im Onlineshop auf der offiziellen Webseite von AC/DC erhältlich. Für Die-Hard-Fans sicher eine schöne Abwechslung zur klassischen Schulmädchenuniform.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.