0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Faith No More entscheiden im Oktober über weitere Zukunft der Band

Im Oktober spielen Faith No More beim Aftershock Festival in Sacramento das letzte Konzert ihrer Tour zum aktuellen Album "Sol Invictus". Erst danach will die Band über ihre Zukunft entscheiden. Material für ein mögliches weiteres Album gibt es wohl schon, deutete Frontmann Mike Patton in einem Interview an.

In den kommenden Tagen gehen Faith No More erneut auf Tour in den USA. In einem Interview mit dem Wall Street Journal (sic!) haben Sänger Mike Patton und Bassist Billy Gould nicht nur über die Herausforderungen des Tourlebens für Endvierziger geredet, sondern auch in die Zukunft geblickt.

Im Oktober nach ihrem letzten Konzert der laufenden Tour in Sacramento will die Band klären, ob und wie es weitergeht. Laut Patton wäre es durchaus möglich, dass die Band ein weiteres Album aufnimmt, da aus den Sessions zu “Sol Invictus” noch einige Songs übergeblieben wären, so der Frontmann. Gould ergänzte, dass er hoffe, die derzeitige produktive Phase der Band würde noch weiter anhalten.

Im weiteren erläutert Patton das defensive Verhalten der Band bezüglich ihrer Zukunft ausführlicher: “Eine Konstante der letzten Zeit war die Maßgabe, nicht zu weit im Voraus zu planen und irgendwelche Verpflichtungen einzugehen, die uns in Zukunft beeinträchtigen könnten. Lasst es uns Schritt für Schritt angehen und sehen, wie wir uns alle nach einem Jahr auf Tour fühlen.”

Das aktuelle Album von Faith No More, “Sol Invictus” ist Mitte Mai erschienen, es ist das erste Album der Band nach 18 Jahren Pause. Zudem hat das ehemalige Label der Band die beiden Alben “The Real Thing” und “Angel Dust” mit Bonusmaterial neu aufgelegt.