Zur mobilen Seite wechseln
29.06.2015 | 14:10 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Faith No More, Deftones, Morrissey u.a.)

News 23133Neuigkeiten von Faith No More, Deftones, Desaparecidos, Joy Division, Bon Iver, Damon Albarn, Philip Selway, Ty Segall, Alabama Shakes, Phil Anselmo, Morrissey und The Hold Steady.

+++ Faith No More haben auf dem Rock Werchter einen Foo Fighters-Song gecovert. Die Crossover-Ikonen machten ihrer Rolle als Ersatzheadliner am ersten Festivaltag alle Ehre und bauten in ihren Song "Midlife Crisis" spontan einen kurzen Ausschnitt der Foo-Fighters-Nummer "All My Life" ein, gingen für einige Sekunde über in "Surfin' Bird" von The Trashmen, um dann wieder zum Ausgangssong zurückzukehren. Das Rock Werchter hatte das gleiche Schicksal getroffen, wie einige andere große Festivals in Europa: Die Foo Fighters hatten ihren Headliner-Auftritt aufgrund eines Beinbruches von Dave Grohl absagen müssen.

Video: Faith No More - "All My Life - Surfin' Bird - Midlife Crisis"

+++ Deftones-Frontmann Chino Moreno hat das kommende Album seiner Hauptband als "große Herausforderung" bezeichnet. In einem Interview mit dem Metal Hammer beteuerte der Sänger, dass die neue Platte keine Wiederholung sei: "Es ist weder ein typisches Riff-Rock-Album noch eine Balladen-Platte. Es ist eine Herausforderung. [...] Glaub mir, es ist keine Sache von 'Oh, das hat das letzte Mal funktioniert, also lasst es uns wieder so machen'. Das wollten wir in jedem Fall vermeiden." Voraussichtlich am 25. September soll das neue, noch unbetitelte achte Studioalbum der Deftones erscheinen. Kürzlich hatte Moreno verlauten lassen, dass Alice In Chains-Gitarrist Jerry Cantrell einen Gastauftritt auf dem Album haben werde. Cantrell äußerte sich jetzt ebenfalls gegenüber dem Metal Hammer zu der Kollaboration: "Die Deftones und ich kennen uns schon seit Jahren. [...] Chino hat mir einen Song geschickt, und ich dachte, der ist wirklich großartig, cool und stimmungsvoll. Deshalb habe ich noch in der selben Nacht daran gearbeitet und etwas entworfen. [...] Chino war der Meinung, es wäre perfekt. Ich wartete also, bis sie wieder ins Studio gingen, kam dann dazu, und habe es eingespielt." Cantrell spiele ein Solo im Mittelteil des Songs und habe letztlich noch einige Verzierungen für das Outro beigesteuert. Im Anschluss an die Veröffentlichung sind die Deftones für zwei Termine in Deutschland zu Gast. Tickets sind bei Eventim erhältlich.

Live: Deftones

18.11. Berlin - Columbiahalle
19.11. Köln - Palladium

+++ Desaparecidos haben einen neuen Song in der US-amerikanischen Late-Night-Show mit Seth Meyers performt. "City On The Hill" ist auf dem aktuellen Album "Payola" zu finden, das am 19. Juni auf den Markt kam. Nach 13 Jahren Pause hatte die Punk-Band um Conor Oberst, der eigentlich eher für feinsinnige Indie-Klänge bekannt ist, mit dem stark politischen "Payola" nachgelegt. In der zweiten Jahreshälfte ist die Band auf Nordamerikatour. Europa-Daten sind bislang keine angekündigt.

Video: Desaparecidos - "City On The Hill"

+++ Joy Division haben erstmals eine Band-Homepage online gestellt. Anlass dafür gab die angekündigte Wiederveröffentlichung des Backkatalog der Band auf Vinyl. Bislang sind auf der Homepage eine Biographie, eine Diskografie, eine Fotogalerie und eine "Hör"-Sektion zu finden. Laut Webseite sollen in der Zukunft noch Videos dazukommen. Das Haus des Frontmanns Ian Curtis war kürzlich von einem Fan gekauft worden, der trotz Kritik den Umbau in eine Art Museum plant.

+++ Bon Iver hat den Festival-Guide für das Eaux Claires Music Festival kodesignt. Der Guide, der Bandinformationen, einen Übersichtsplan des Geländes, eine handgemalte Karte des Festivals und einen Aussprache-Ratgeber ("Bon Iver: keine Ahnung") enthält, gibt es ab heute in digitaler Version. Der Creative Direktor Michael Brown erklärte die Entstehung dieses Heftchens folgendermaßen: "Justin [Vernon] bestand daruf, dass jeder, der zum Festival kommt, was Ähnliches hat. Was greifbares, das wie ein Andenken, ein Ratgeber und eine Aufzeichnung der eigenen Erfahrungen funktioniert. Da begann der Versuch ein einfaches Tagebuch herzustellen um so sicherzustellen, dass die Besucher das Festival mit etwas verlassen, was sie an den Sommer erinnert." Neben der digitalen Version werden die Ratgeber auch in physischer Form auf dem Festival verteilt. Das Eaux Claires Music Festival wurde von Bon Iver-Frontmann Vernon ins Leben gerufen und findet dieses Jahr mit Headlinern wie Bon Iver selbst, The National, Sufjan Stevens oder The Tallest Man On Earth zum ersten Mal statt.

Bild: Bon Ivers Notizen zum Festival-Guide

Bon Iver

+++ Damon Albarn hat einen Trailer für sein neues "Wonder.land"-Musical veröffentlicht. Der Blur-Frontmann schrieb die Musik für das an "Alice im Wunderland" angelehnte Tanzmusik-Spektakel. Im Juli soll das Musical im Rahmen des internationalen Manchester Festivals im Manchester Palace Theater aufgeführt werden. An selber Stelle feierte vor vier Jahren Albarns Oper "Dr Dee" Premiere.

Video: Neues Musical "Wonder.land" von Damon Albarn (Teaser)

+++ Radiohead-Schlagzueger Philip Selway hat sich zur Zukunft des Musik-Streamings geäußert. Vergangene Woche veröffentlichte das Talkhouse eine Konversation zwischen Selway und Ghostpoet, bei der die beiden Musiker unter anderem über die Vor- und Nachteile des Streamings debattierten. "Als Nutzer liebe ich es. Ich höre mir mehr Musik an als jemals zuvor. [...] Ob es langfristig allerdings nachhaltige Einkommen für Musiker sicher kann, ist eine andere Geschichte," so Selway zu den zwei Seiten der Medaille. Er befürchte außerdem, dass neue Künstler es sich nicht mehr leisten könnten zu touren. Das sei ein teurer Prozess. Im Feburar hatte sich Selway zu den fortschreitenden Arbeiten an einem neuen Radiohead-Album geäußert. Ein konkreter Releasetermin steht aber nach wie vor aus.

Stream: Philip Selway und Ghostpoet über Streaming

+++ Ty Segall hat live einen neuen Song vorgestellt und Neil Young gecovert. Der Garage-Rocker performte in einem Akustik-Set in New York mit Wand-Frontmann Cory Hanson, dessen Band wir kürzlich in unsrer Rubrik "Vormerken" vorgestellt hatten. Die beiden Songschreiber spielten neben Segalls eigenen Songs auch "On The Beach" von Neil Young. Segall veröffentlichte Anfang des Jahres das Live-Album "Live In San Franciso" und die EP "Mr. Face".

Video: Ty Segall - "Don't You Want To Know (Sue)" & neuer Song (Live)

Video: Ty Segall - "On The Beach" (Neil-Young-Cover, Live)

Last night: #TySegall & Corey Hanson cover Neil Young's "For The Turnstiles" at #BabysAllRight

Ein von @bunnyra gepostetes Video am

+++ Alabama Shakes haben die Support-Bands für ihre zwei Deutschlandshows bekannt gegeben. Bei dem Konzert in Leipzig werden die Soul-Rocker von der Hamburger Soul/Punk-Band Rhonda unterstützt und in Köln eröffnet Singer/Songwriter Rayland Baxter aus Nashville für die Band. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Alabama Shakes

30.06. Leipzig - Conne Island
06.07. Köln - Live Music Hall

+++ Phil Anselmo hat sich über die Zukunft von Superjoint Ritual und einer Reunion von Pantera geäußert. Gegenüber dem US-amerikanischen Rolling Stone gab Anselmo an, dass es bis jetzt vier bis fünf neue Superjoint-Ritual-Songs gebe, die jedoch noch nicht ganz fertig seien. Ob das Material für ein Album, eine Split-EP oder eine normale EP reicht und wann das Ganze erscheinen soll, dazu wollte sich der Musiker nicht äußern. Auf die Frage, ob die Metalcore-Supergroup Schuld am Ende von Pantera sei, antwortete Anselmo, dass Schuld an der Trennung die fehlende Kommunikation und zum Teil Sturheit der einzelnen Mitglieder gewesen sei. Gegenüber der Webseite The Metal Den sprach der ehemalige Pantera-Frontmann auch über eine Wiedervereinigung der Thrash-Metal-Band. "Ich würde es machen ohne darüber nachzudenken. Wenn jeder mit an Board wäre, würde ich es sofort machen", so Anselmo auf die Frage, ob die noch lebenden Mitglieder der Band nochmal zusammen auftreten würde. Die Chancen für eine Reunion dürften jedoch eher schlecht stehen, da Schlagzeuger Vinnie Paul und Bassist Rex Brown momentan mit eigenen Solo-Projekten ausgelastet sind.

+++ Morrissey hat "Kiss Me A Lot" in der Tonight Show performt. Ein Tag vor seinem Konzert im Madison Square Garden trat der Musiker bei der US-amerikanischen Late-Night-Show von Jimmy Fallon auf und präsentierte einen Track von seiner aktuellen Platte "World Peace Is None of Your Business", die fast vor einem Jahr erschienen war.

Video: Morrissey - "Kiss Me Alot"

+++ Während hierzulande bekannte Schauspieler für diverse Getränkemarken mit ihrem Gesicht werben, legt der Lieferdienst "Seamless" in den USA noch eine Schippe drauf. Für die neusten Werbeplakate hat sich das Unternehmen Indie-Rock-Größen wie Marnie Stern und den The Hold Steady-Frontmann Craig Finn geschnappt und mit deren Bilder die U-Bahnen bepflastert. Wie effektiv die Werbung ist, sei mal dahingestellt. Der Unterhaltungswert ist auf jeden Fall hoch. Vielleicht springt auch Lieferheld auf den Trend auf, die Werbesprüche würden schon mal passen.

Instagram-Post: Marnie Stern wirbt für den Lieferdienst Seamless

The 8g band seamless ad is up on subways. Woot woot @latenightseth @8gband @seth_jabour @sydfkr @djejnyc

Ein von Marnie Stern (@marniestern) gepostetes Foto am

Bild: Craig Finn wirbt für den Lieferdienst "Seamless"

Craig Finn

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.