Zur mobilen Seite wechseln
20.05.2015 | 13:20 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Florence + The Machine, Marilyn Manson, Soundgarden u.a.)

News 22878Neuigkeiten von Florence + The Machine, Weed, Spotify und Sony, Billy Corgan & Marilyn Manson, Darkest Hour, Guitar Hero, Ken Mode, Soundgarden, Father John Misty, Eddie Vedder, Diamond Youth und Nickelback.

+++ Florence + The Machine haben einen neuen Song namens "Delilah" gestreamt. Am 29. Mai erscheint die zugehörige Platte "How Big, How Blue, How Beautiful". Daraus waren vorab bereits die Songs "Ship To Wreck" und "What Kind Of Man" zu hören gewesen.

Stream: Florence + The Machine - "Delilah"

+++ Weed haben ein Video zu "Thousand Pounds" veröffentlicht. Regisseurin Courtney Garvin produzierte für den Indie-Noiserock des Trios einen körnigen Schwarz-Weiss-Clip, worin die Kanadier den Song in einem Park performen. "Thousand Pounds" stammt vom kürzlich veröffentlichten Debütalbum "Running Back"".

Video: Weed - "Thousand Pounds"

+++ Unbekannte haben einen Vertrag zwischen Spotify und Sony Music geleakt. Aus dem Vertrag ist laut des US-amerikanischen Magazins The Verge zu erkennen, dass das Majorlabel deutlich stärker von den Vereinbarung profitiere als das schwedische Streaming-Unternhemen. Sony ließ sich für einen Drei-Jahres-Vertrag im Voraus 42,5 Millionen US-Dollar von Spotify bezahlen. Nicht festgeschrieben sei allerdings, was mit diesem Geld passiere. The Verge bezweifelte anhand der Vertragsklausel, dass die Sony-Künstler von der im Vorfeld bezahlten Summe etwas abbekommen hätten.

+++ Billy Corgan und Marilyn Manson haben über ihr nie zustande gekommenes Bandprojekt namens "Fruity" diskutiert. Im Rahmen einer Pressekonferenz zu ihrer anstehenden gemeinsamen Tour erklärten die beiden Sänger, der Name wäre für das Projekt geplant gewesen, dass die beiden 1997 zusammen mit Pornostar Jenna Jameson und Rapper Flavor Flav gründen wollten. Die jetzige Tour sei das Resultat der damaligen Überlegungen. Manson erwähnte außerdem, er hätte versucht Corgan davon zu überzeugen für die anstehende Tour Make-Up zu tragen. Die Pressekonferenz ist in Gänze im Videoformat verfügbar.

Billy Corgan & Marilyn Manson bei einer Pressekonferenz zu ihrer gemeinsamen Tour

+++ Darkest Hour haben eine Wiederveröffentlichung ihres Debütalbums angekündigt. Das mittlerweile 16 Jahre alte "The Mark Of The Judas" soll am 16. Juni als remastertes Re-Issue erscheinen. Von dem Song "For The Soul Of The Savior" kann man die neu gemasterte Version bereits anhören und bei Vorbestellung der Neuauflage auch direkt herunterladen. Im Juni kommt die Metal-Institution aus Washington für einige Konzerte und Festival-Shows nach Deutschland. Tickets für die Auftritte gibt es bei Eventim.

Stream: Darkest Hour - "For The Soul Of The Savior" (Remaster)

Live: Darkest Hour

16.06. Berlin - Cassiopeia
17.06. Dresden - Scheune
18.06. Frankfurt - 11er Club
19.06. Scheeßel - Hurricane Festival
20.06. Köln - Morecore Festival
21.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival

+++ Guitar Hero hat zehn weitere Bands und Songs des kommenden Spiels bekannt gegeben. Diese Welle an Bands dürfte vor allem die Herzen von Anhängern härterer Musik höher schlagen lassen. In der neuesten Edition können Spieler erstmals in die Haut von echten Musikern schlüpfen. Dank der neuesten Bekanntgabe kann man beispielsweise Songs von Schockrocker Marilyn Manson oder den Alternative-Metallern Deftones nachspielen. Vergangene Woche waren bereits 24 weitere Bands bestätigt worden.

Neu bestätigte Songs

Bring Me the Horizon - "Shadow Moses"
Deftones - "Diamond Eyes"
Killswitch Engage - "In Due Time"
Marilyn Manson - "Disposable Teens"
Marmozets - "Move Shake Hide"
Mastodon - "High Road"
Of Mice & Men - "Bones Exposed"
Royal Blood - "Little Monster" Trivium - "Strife"
Vista Chino - "Sweet Remain"

+++ Ken Mode haben mit "Dead Actors" einen weiteren Song veröffentlicht. Das zugehörige Album "Success", das von Steve Albini produziert wurde, erscheint hierzulande am 19. Juni. Mit "Management Control", "Those Tight Jeans" und "Blessed" waren vorab schon drei weitere Songs des Albums zu hören gewesen.

Stream: Ken Mode - "Dead Actors"

+++ Soundgarden haben die Veröffentlichung eines Fotobuchs angekündigt. Dies soll den Titel "Photofantasm: Nudedragons To King Animal" tragen und als limitierte Edition mit einer Auflage von nur 1000 Exemplaren erscheinen. Thematisch befasst sich das Buch mit den Auftritten der Grunge-Band von den Jahren 2010 bis 2013. Neben Fotos soll das Werk außerdem Interviews, Anekdoten und Reviews enthalten. Das Herz des Buches soll dabei ein Teil sein, der dem Andenken eines besonderen Freundes und Soundgarden-Fans dient, der mit Krebs zu kämpfen hatte. Der komplette Netto-Erlös soll deswegen an die Canary Foundation gehen, eine Non-Profit-Organisation, die sich mit Lösungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen befasst.

+++ Father John Misty ist im US-amerikanischen Fernsehen live aufgetreten. Bei der Show "Late Night With Seth Meyers" performte der Musiker die Songs "True Affection" und "Nothing Good Ever Happens At The Goddamn Thirsty Crow" aus seinem aktuellen Album. "I Love You, Honeybear" war im vergangenen Februar erschienen. Wer Father John Misty selbst live erleben möchte hat im November die Möglichkeit dazu. Tickets für die drei Konzerte hierzulande gibt es bei Eventim.

Video: Father John Misty - "True Affection" (live)

Video: Father John Misty - "Nothing Good Ever Happens At The Goddamn Thirsty Crow" (live)

Live: Father John Misty

02.11. München - Strom
03.11. Wiesbaden - Schlachthof
13.11. Köln - Luxor

+++ Eddie Vedder ist bei der drittletzten Ausgabe der David-Letterman-Show aufgetreten. In der beliebten Late-Night-Show performte der Pearl Jam-Sänger zusammen mit dem Late-Show-Bandleader Paul Shaffer und dem CBS-Orchester am vergangenen Abend den Song "Better Man". Ebenfalls zu Gast war Schauspieler Tom Hanks.

Video: Eddie Vedder - "Better Man"

+++ Diamond Youth haben ihr neues Album als Stream ins Netz gestellt. "Nothing Matters" ist am 19. Mai in den USA erschienen. Hierzulande muss man sich vorerst mit der digitalen Version begnügen.

Album-Stream: Diamond Youth - "Nothing Matters"

+++ Die Songtexte von Nickelback sind intelligenter, als die der Foo Fighters oder von Linkin Park. Wer jetzt den Kopf darüber schüttelt: Wir haben uns das wirklich nicht ausgedacht. Zu diesem Ergebnis kommt eine neuen Studie, bei der 225 beliebte Songs untersucht wurden. Geleitet wurde die zehnjährige Studie von Andrew Powell-Morse, der Songtexte aller Genre untersuchte. Heraus kam dabei, dass Texte von Pop-Songs auf dem Niveau von Achtjährigen basieren. Das ist weniger verwunderlich als das Ergebnis, dass Country-Songs wohl intelligentere Texte beinhalten als Rock-, R&B- und HipHop-Songs. Laut Powell-Morse wurden für die Untersuchung Metaphern, persönliche Hintergründe und allgemeine Bedeutungen der Songs außer Acht gelassen. Nebenbei ist Country wohl das einzige Genre in dem man weder viele "Ohs" noch "Yeahs" benutzt. Alle Ergebnisse der Studie findet man auf der Seite von seatsmart.com. Bleibt nur noch eine Fragen offen: Zählen Nickelback jetzt als Country-Band oder ist den meisten von uns die Qualität der Songtexte nur verborgen geblieben?

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.