Zur mobilen Seite wechseln
27.10.2014 | 18:00 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Notwist, Lagwagon, Tweedy u. a.)

News 21607Neuigkeiten von The Notwist, Lagwagon, Failure, Gisbert zu Knyphausen, Pulled Apart By Horses, Kasabian, Tweedy, Gerard Way, Courtney Love, Morrissey und The Beards.

+++ The Notwist haben die Veröffentlichung einer Doppel-Vinyl-Compilation bekannt gegeben. Bei "The Messier Objects" handelt es sich um eine Zusammenstellung von Songs, die die Indie Band für Theaterstücke, Radiospiele und Filme geschrieben hatte. Die Platte ist limitiert und kann entweder bei Alientransistor oder auf der anstehenden Tour der Band erworben werden. Karten für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Cover: The Notwist - "The Messier Objects"

The Messier Objects Cover

Live: The Notwist

01.11. Lausanne - Les Docks
02.11. Freiburg - Jazzhaus
05.12. Berlin - Tempodrom
21.03. Dresden - Reithalle
26.03. München - Alte Kongresshalle
26.03. Graz - General Musikdirektion

+++ Lagwagon haben ihr kommendes Album "Hang" im Stream bereit gestellt. Mit "The Cog In The Machine" und "Burden Of Proof/Reign" hatte die Punkrock-Band bereits zuvor zwei verhältnismäßig düstere Songs im Stream vorgestellt. "Hang" erscheint am kommenden Freitag in Deutschland.

Stream: Lagwagon - "Hang"

+++ Failure haben zwei Bilder aus dem Studio gepostet. Betitelt sind diese schlicht mit "Day 1" und "Day 2" und zeigen ein Schlagzeug und Effektgeräte. Die Alternative-Band hatte bereits früher in diesem Jahr über Pläne für ein neues Album gesprochen und den Song "The Focus" veröffentlicht. Wann das neue Album erscheint ist noch unklar.

Instagram-Post: Failure im Studio

Day 1

Ein von kellii scott (@kelliiscott) gepostetes Foto am

Day 2

Ein von kellii scott (@kelliiscott) gepostetes Foto am

+++ Gisbert zu Knyphausen hat bekannt gegeben, im nächsten Jahr mit der Kid Kopphausen Band gemeinsam auf Tour zu gehen. Die Konzerte sollen sowohl aus Liedern von Gisbert zu Knyphausen als auch Liedern der Indie-Band Kid Kopphausen bestehen. Nachdem Singer/Songwriter Nils Koppruch, der gemeinsam mit zu Knyphausen Kid Koppruch bildete, 2012 verstarb, war die Band eigentlich aufgelöst. Die Tour ist nun als eine Art Tribut an das Projekt zu verstehen.

Live: Gisbert zu Knyphausen & Kid Kopphausen Band

23.01. Dresden, Beatpol
24.01. Magdeburg, Moritzhof
25.01. Berlin Lido
27.01. Köln, Gebäude 9
28.01. Stuttgart, Wagenhallen
29.01. Frankfurt, Brotfabrik
30.01. München, Strom
31.01. Graz - Generalmusikdirektion
01.02. Wien - ((szene))

+++ Pulled Apart By Horses haben ein Video-Tour-Tagebuch zu ihrer Europa-Tour veröffentlicht. Diese stand unter dem Motto "#standforsomething". Dementsprechend machte sich auch die Post-Hardcore-Band Gedanken darüber, wofür sie eigentlich steht: "Wir stehen dafür, Rock-Musik als ein fröhliches, kathartisches Ventil zu nutzen." Ihr aktuelles Album "Blood" erscheint am Freitag, ab morgen touren sie außerdem erneut durch Europa.

Video: Pulled Apart By Horses - European Tour Diary

Live: Pulled Apart By Horses

28.10. Neu-Isenburg - Hugenottenhalle
29.10. Köln - E-Werk
04.11. Zürich - Maag Event Hall
07.11. Weißenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender

+++ Kasabian-Frontmann Tom Meighan hat sich über Billy Corgan lustig gemacht. Am Rande der Verleihung der Q Awards durch das gleichnamige britische Musikmagazin bezeichnete der Britrocker Corgan und seine Band Smashing Pumpkins in einem Interview mit Absolute Radio als alte Männer, die schon Spinnenweben angesetzt hätten: "Wo hat Corgan nur gesteckt? Jemand sollte die Spinnenweben von ihm entfernen." Die Verleihung fand am vergangenen Mittwoch in London statt. Derzeit sind Kasabian mit Pulled Apart By Horses als Support-Act in Deutschland unterwegs. Karten für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Video: Kasabian im Interview mit Absolute Radio

Live: Kasabian

28.10. Neu-Isenburg - Hugenottenhalle
29.10. Köln - E-Werk
04.11. Zürich - Maag Event Hall

+++ Wilco-Frontmann Jeff Tweedy ist mit seinem Soloprojekt Tweedy in der US-TV-Show "Austin City Limits" aufgetreten. Gemeinsam mit seinem Sohn Spencer am Schlagzeug und Jess Wolfe und Holly Laessig an Bass und Gitarre präsentierte Tweedy Songs aus seinem aktuellen Album "Sukierae" sowie Songs aus dem großen Backkatalog seiner Band Wilco. Anfang November kommen Tweedy für drei Konzerte nach Deutschland. Die Karten dafür gibt es bei Eventim.

Video: Tweedy live bei Austin City Limits

Live: Tweedy

06.11. Berlin - Apostel Paulus Kirche
08.11. Weißenhäuser Strand - Weekender
13.11. Köln - Theater am Tanzbrunnen

+++ Gerard Way hat bei einem Konzert in New York "I Wanna Be Your Joey Ramone" gecovert. Im Rahmen seines Auftritts beim CMJ-Festival spielte der ehemalige My Chemical Romance-Frontmann den Song von Sleater-Kinney. Die legendäre Riot-Grrrl-Band hatte letzte Woche ihr Comeback bekanntgegeben und wird Anfang 2015 ihr erstes Album seit 2005 veröffentlichen. Gerard Way hatte vor kurzem sein erstes Soloalbum "Hesitant Alien" vorgestellt.

Video: Gerard Way - "I Wanna Be Your Joey Ramone" (Cover)

+++ Courtney Love wird erneut als Schauspielerin auftreten. In der Drama-Serie "Empire", die sich um eine Plattenfirma dreht und auf dem US-amerikanischen Sender Fox läuft, übernimmt die Hole-Sängerin die Rolle der Rockröhre Elle Dallas. Zuvor war Love bereits in der Serie "Sons Of Anarchy" zu sehen gewesen. Außerdem soll sie im kommenden Januar in einer Oper mitspielen.

+++ Mehrere Labels sind an einer Neuveröffentlichung von Morrisseys aktuellem Album "World Peace Is None Of Your Business" interessiert. Das berichtet der Ex-The Smiths-Sänger in einem Post auf seiner Fan-Seite "True To You". Von Harvest Records, die "World Peace Is None Of Your Business" ursprünglich veröffentlicht hatten, hatte sich der "Mozzer" im August getrennt, weil er mit der Promotion für sein neues Album unzufrieden war. Anfang Oktober hatte Morrisey bekannt gegeben, an Krebs erkrankt zu sein. Seine Konzerte im November sind davon aber nicht betroffen, Karten dafür gibt es bei Eventim.

Live: Morrissey

05.11. Hannover - Capitol
23.11. Berlin - Columbiahalle
24.11. Essen - Colosseum | ausverkauft

+++ Die Ärzte lieferten mit "Le Frisur" einst ein Konzeptalbum zum Thema Haare ab. The Beards gehen noch einen Schritt weiter: Bei der Konzeptband aus Australien dreht sich alles um des Rockers Lieblingspflanze - das Gesichtsgestrüpp. Auf mittlerweile vier Alben huldigen die vier passionierten Fratzenflokatiträger (zweimal braun, einmal rot, einmal schwarz) dem Bart an sich und den Vorteilen, einen solchen zu tragen. Die aktuelle Platte "The Beard Album" erschien im Mai dieses Jahres. Im November und Dezember gehen The Beards auf Europatournee und werden auch hierzulande ihrem Missionsauftrag nachgehen: "Wir werden nicht ruhen, bis jeder in Europa – nein, im Universum – sich einen Bart wachsen lässt", so Sänger Johann Beardraven. Tickets für einen von sechs ziemlich haarigen Abenden gibt es bei Eventim

Live: The Beards

20.11. Wiesbaden - Schlachthof
21.11. Hamburg - Knust
27.11. Dresden - Groove Station
28.11. Stuttgart - Kellerclub
30.11. München - Ampere
04.12. Bochum - Zeche

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von OneFingerSalute OneFingerSalute 27.10.2014 | 22:09

Lagwagon eine "Ska-Punk-Band"? Ich bitte euch.

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 27.10.2014 | 22:40

Stimmt, das passte nicht. Haben wir korrigiert, danke für den Hinweis.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.