Zur mobilen Seite wechseln
17.06.2014 | 12:46 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20908Neuigkeiten von Mastodon, Eels, Seether, Queen,Hark, Failure, Billy Idol, dem Crash Fest, System Of A Down, The Amazing Snakeheads, Genesis und Wu-Tang Clan.

+++ Mastodon haben ihr kommendes Album "Once More 'Round The Sun" in voller Länge bei iTunes als Stream bereitgestellt. Außerdem haben die US-Amerikaner ein weiteres Making-Of-Video aus dem Studio veröffentlicht, in dem vor allem Gitarrist Brent Hinds seine zahlreichen Instrumente präsentiert. Dem Video war schon ein anderes Making-Of und ein unterhaltsames Musikvideo zum Song "High Road" vorausgegangen. "Once More 'Round The Sun" ist bereits das sechste Studioalbum der Band und erscheint am 20. Juni. Ende des Monats sind Mastodon außerdem für zwei Konzerte in den Niederlanden zu sehen.

Mastodon - Making Of "Once More 'Round The Sun" 2

Mastodon - Making Of "Once More 'Round The Sun" 1

Live: Mastodon

26.06. Zwolle - Hedon
27.06. Amsterdam - Melkweg

+++ Eels haben ein Musikvideo zum Song "Lockdown Hurricane" aus ihrem aktuellen Album "The Cautionary Tales Of Mark Oliver Everett" veröffentlicht. Darin befindet sich ein Pärchen mit einer geheimnisvollen Tasche auf der Flucht, wird letztendlich aber trotz Aussehens-Veränderung von seinen Gegenspielern gestellt. "The Cautionary Tales Of Mark Oliver Everett" erschien bereits am 18. April. In den nächsten Wochen sind Eels außerdem für einige Konzerte in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz zu sehen. Karten sind bei Eventim erhältlich.

Eels - "Lockdown Hurricane"

Live: Eels

21.06. Linz - Posthof
22.06. Wien - Konzerthaus
24.06. Berlin - Tempodrom
07.07. Zürich - Kongresshaus
08.07. Luxemburg - Den Atelier
22.07. Hamburg - Laeiszhalle

+++ Seether haben ein Musikvideo zu ihrem Song "Words As Weapons" veröffentlicht. Zuvor hatten die Südafrikaner bereits ein Lyric-Video zum Lied gezeigt. Die neue Version wurde vom 1949 erschienenen Film "Orpheus" des französischen Expressionisten Jean Conteau inspiriert und zeigt die Band in trockener Landschaft bei der Performance des Songs. Währenddessen sorgen Spiegel-tragende Morphsuite-Statisten für die nötigen Bild- und Licht-Effekte. "Words As Weapons" wird auf dem kommenden Album der Band "Isolate And Medicate" zu hören sein, das ab dem 4. Juli erhältlich sein wird. In diesem Monat sowie Ende des Jahres ist die Band außerdem für einige Konzerte in Deutschland zu sehen. Karten sind bei Eventim erhältlich.

Seether - "Words As Weapons"

Live: Seether

25.06. Hannover - Musikzentrum
23.11. Hamburg - Grünspan
06.12. Wien - Ottakringer Brauerei
09.12. Frankfurt - Batschkapp
11.12. Berlin - Huxley's Neue Welt
12.12. Stuttgart - LKA Longhorn

+++ 40 Jahre nach der Aufnahme werden Queen das Live-Album "Live At The Rainbow '74" veröffentlichen. Ursprünglich sollte die LP bereits kurz nach ihrer Aufzeichnung im Londoner Rainbow Theatre im März 1974 veröffentlicht werden, stattdessen brachte die Band aber ihr Studioalbum "Sheer Heart Attack" heraus. In Großbritannien erscheint "Live At The Rainbow '74" schon im September, ein Veröffentlichungstermin für Deutschland ist hingegen noch nicht bekannt. Die Live-LP wird aber nicht die einzige Queen-Veröffentlichung in diesem Jahr bleiben - vergangenen Monat kündigte Gitarrist Brian May bereits eine Compilation mit bisher unveröffentlichten Songs der Band an.

+++ Mit einem Trailer hat die Stoner-/Sludge-Metal-Formation Hark vier Europa-Konzerte im Sommer angekündigt. Das vom ehemaligen Taint-Frontmann Jimbob Isaac angeführte Trio veröffentlichte im März sein Debüt "Crystalline", das bei uns schon vorab seine Premiere gefeiert hatte. Mit den neuen Songs und Isaacs 16-jähriger Banderfahrung im Gepäck kommt die Band für eine einzelne Show auf dem Voidfest am 2. August nach Deutschland.

Hark - Tour-Trailer Sommer 2014

Live: Hark

12.08. Bad Krötzingen - Voidfest

+++ Ihren kürzlich live vorgestellten, neuen Song "The Focus" haben Failure jetzt auch in der Studioversion als Stream geteilt. Es ist der bereits zweite Track, den die wiedervereinten US-Amerikaner seit dem 1996 erschienenen "Fantastic Planet" veröffentlichten. Im vergangenen Monat hatten sie mit "Come Crashing" bereits den ersten Song seit 18 Jahren präsentiert, erst gestern berichteten wir von einem Behind-The-Scenes-Video zu ihrem Auftritt in Nashville/Tennessee am 8. Juni, das die Band auf Facebook gepostet hatte. Derzeit arbeiten Failure an einem neuen Album, laut Frontmann Ken Andrews habe das Quartett schon "viereinhalb neue Songs" geschrieben.

Failure - "The Focus"

+++ Billy Idol hat sein erstes Album innerhalb von zehn Jahren für den kommenden Oktober angekündigt. Die noch unbetitelte Platte wurde von Trevor Horn produziert und erscheint auf Idols eigenem Label BFI Records. Zeitgleich veröffentlicht die 80er-Rock-Legende am 7. Oktober die Biografie "Dancing With Myself", in der Idol von den Anfängen seiner Solo-Karriere und den frühen Jahren im Umfeld der Sex Pistols und in den Bands Generation X und Chelsea erzählt. Erste Eindrücke vom neuen Album sollen im Spätsommer zu hören sein. Derzeit ist der Sänger mit seiner Band auf Europatournee, am heutigen Abend tritt er in der Berliner Zitadelle auf. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Billy Idol

17.06. Berlin - Zitadelle
18.06. Hamburg - Stadtpark
02.07. Wien - Arena Open Air
03.07. Dresden - Junge Garde

+++ Im Rahmen des Hamburger Kultursommers feiert das Crash Fest in zwei Monaten seine siebte Ausgabe auf der Bahrenfelder Trabrennbahn. Am 20. August werden mit Blink-182, Frank Turner & The Sleeping Souls, Zebrahead und den Flatliners namhafte Punkrock-Größen auf der Bühne stehen. Abgerundet wird das Line-Up durch die wiedervereinte Deutschpunk-Institution Terrorgruppe, die am 29. August ihre Comeback-EP "Inzest im Familiengrab" veröffentlicht. Karten gibt es bei Eventim, mit VISIONS kommt ihr auch kostenlos zum Open-Air-Event im hohen Norden: Wir verlosen 3x2 Tickets.

+++ System Of A Down-Schlagzeuger John Dolmayan hat eine Kickstarter-Kampagne für ein Cover-Projekt gestartet. Dolmayan möchte insgesamt 55.000 Dollar sammeln, um mit seiner Allstarband mit dem Namen "These Grey Man" - bestehend momentan noch aus Dolyman und seinem langjährigem Begleiter James Hazley - ein Album aufzunehmen. Gespielt werden sollen unter anderem Songs von Radiohead, Outkast und David Bowie. "Bei diesem Projekt werden viele verschiedene Musikrichtungen zusammenkommen, insbesondere was das Schlagzeug angeht", erklärt Dolmayan auf Kickstarter. "Der Sound wird sich eher am Rock orientieren, aber auch einige Hip Hip Einflüsse haben. Künstlerich wird es bei diesem Projekt keine Grenzen geben."

Kickstarter Video zu "These Grey Men"

+++ Bei The Amazing Snakeheads sind personelle Veränderungen eingetreten. Ein Sprecher des Labels der psychedelischen Bar-Blues-Band hat bestätigt, dass sowohl Bassist William Coombe als auch Schlagzeuger Jordan Hutchinson nicht länger ein Teil der Gruppe sind. Frontmann Dale Barclay schreibt dazu auf Facebook: "Im Interesse der Transparenz und Fairness werde ich Folgendes sagen: William hat die Band verlassen und Jordan weiß, warum er und ich keine Freunde mehr sind. Scheiß auf alle, die was anderes denken." Trotz allem werden The Amazing Snakeheads alle kommenden Konzerte wie angekündigt spielen. Die Band hatte ihr Debutalbum "Amphetamine Ballads" im April veröffentlicht.

+++ Die legendären Genesis haben sich für eine Dokumentation wiedervereint. Im vergangenen Jahr deutete Popstar und Genesis-Schlagzeuger Phil Collins bereits an, die Band könne unter Umständen wieder ein paar Konzerte zusammen spielen. Auch Sänger Peter Gabriel bekräftigte die Gerüchte auf makabere Weise. In einem Interview sagte er, eine Reunion sei sinnvoll, solange noch keines der Gründungsmitglieder gestorben sei. Auf http://www.genesis-news.com heißt es zu den Anspielungen: "Es gibt immernoch Gerüchte, die Band habe weitere Pläne, aber es ist bis jetzt noch unsicher, ob und welche das sind. Das Warten hat also noch kein Ende. Es sieht so aus als erwache die Band dieses Jahr wieder zum Leben, aber was das genau heißt, wissen nur sie selbst."

+++ "Wu-Tang Clan Ain't Nuttin Ta F*** Wit" dachte sich auch ein frisch gebackener Vater, als er twitterte, wie seine Zwillinge von nun an ihr Leben lang gerufen werden sollen. "Raekwon" und "Ghostface" sollten demnach die neusten Miglieder seiner Familie heißen - nach Rappern des New Yorker HipHop-Kollektivs. Auch, wenn es nur ein Scherz war, gepasst hätte es: Der Wu-Tang Clan hat sich ja auch nach einem Gebirge in China benannt.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.