06.11.2017 | 18:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Smoke Blow, Linkin Park, Best Coast u.a.)

News 27634Neuigkeiten von Smoke Blow, Linkin Park, Best Coast, Crystal Castles, The Fratellis, Black Moth, Alvvays, Sevendust, Kaffkönig, Sunflower Bean, Turnstile und Rechtfertigungen von Tom Delonge.

+++ Smoke Blow haben eine weitere Show angekündigt. Die Kieler Hardcore-Band wird im Dezember 2018 ein zusätzliches Konzert auf ihrer von VISIONS präsentierten Tour in der Düsseldorfer Zakk-Halle spielen. Zudem ist die Show der Hardcore-Veteranen in der Hamburger Fabrik am 16. Dezember ausverkauft. Karten für die neu angekündigte Show sowie das ebenfalls kurz vor dem Ausverkauf stehende Konzert im Berliner Columbia Theater gibt es bei Eventim. Nach ihrem Album "The Record" von 2010 hatten Smoke Blow keine neue Musik mehr aufgenommen, aber immer wieder vereinzelt Konzerte gespielt.

VISIONS empfiehlt:
Smoke Blow

15.12. Berlin - Columbia Theater
16.12. Hamburg - Fabrik | ausverkauft
22.12.2018 Düsseldorf - Zakk

+++ Linkin Park haben ein Video über ihr ehrenamtliches Engagement veröffentlicht. Im Mittelpunkt des Clips stehen die Organisationen Music For Relief sowie We Care Solar. Die sechs Bandmitglieder erklärten darin, aus welchen Gründen sie Music For Relief gegründet haben. "Wir sind uns wirklich klar darüber, dass wir eine außergewöhnliche und einzigartige Verbindung mit Menschen auf der ganzen Welt haben und wenn einer von ihnen den Boden unter den Füßen verliert, wollen wir etwas tun, um sie aufzubauen", so Rapper Mike Shinoda. Gitarrist Brad Delson führte weiter aus, dass "We Care Solar seit Jahren ein großartiger Partner von Music For Relief sei". We Care Solar hat für Krankenhäuser und andere ärztliche Einrichtungen komplett solare Systeme entwickelt. Aufgezeichnet wurde das Video zwei Monate vor dem Tod von Chester Bennington am 22. Mai, der im Clip noch zu sehen ist. Kürzlich hatten Linkin Park mit einer Memorial Show ihres ehemaligen Frontmanns gedacht.

Video: Linkin Park über Music For Relief und We Care Solar

+++ Best Coast-Frontfrau Bethany Cosentino hat ein Statement zu den Missbrauchsvorwürfen gegen Harvey Weinstein veröffentlicht. In diesem machte sie deutlich, dass es sexuelle Belästigung von Frauen nicht erst seit 2017 gäbe: "Der Angriff auf Frauen und der Gedanke, dass Männer mit Macht diese missbrauchen, ist nichts Neues. 2017 scheint es nur präsenter zu sein als je zuvor." Des weiteren fügt die Sängerin hinzu, dass es diese Problematik nicht nur in mächtigen Branchen sondern überall gäbe. "Ich bin eine Frau, die sich unsicher fühlt, wenn sie alleine nachts unterwegs ist, manchmal sogar am hellichten Tag, weil ich die starrende Blicke der Männer spüren kann", gibt Consentino einen Einblick in ihre Gefühle. In ihrem Text thematisiert sie außerdem die Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen den Real Estate-Gitarristen Matt Mondanile. Mehrere Frauen hatten Anschuldigungen gegen ihn erhoben, die von den Angaben seiner ehemaligen Bandmitglieder bestärkt wurden. "Wie kann das sein, dass ein männlicher Gitarrist von einer bekannten Indierock-Band Frauen jahrelang bedrängen kann und wenn er dann gefeuert wird und die Frauen ihre Stimme erheben, kann er einfach beiläufig sagen "Ich habe einen Fehler gemacht? Das ist kein Fehler, das ist eine Epidemie, und sie ist überall." Nach den schwerwiegenden Missbrauchsvorwürfen gegen den Hollywoodproduzenten Harvey Weinstein hatten sich zahlreiche Frauen aus der Musikwelt zu Wort gemeldet. Darunter unter anderem Björk mit Vorwürfen gegenüber einen dänischen Regisseur und Veruca Salt-Frontfrau Louise Post, die den Filmregisseur James Toback des Missbrauchs bezichtigte.

+++ Crystal Castles-Frontmann Ethan Kath hat sich erneut zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs und der Vergewaltigung geäußert. Kath, der sich weiterhin gegen die Aussagen seiner ehemaligen Bandkollegin Alice Glass wehrt, ließ in einem Statement verlauten, dass er wegen der Anschuldigungen an emotionalem Stress leide und Glass nur seinen guten Namen und sein hohes Ansehen innerhalb der Musikszene zerstören wolle. Sie habe damit einen "heimtückischen Plan" entwickelt, um ihre "eigene Karriere anzukurbeln", so der Kanadier. Demnach hat der Produzent nun rechtliche Schritte gegen seine ehemalige Freundin eingeleitet, da Crystal Castles nicht nur eine geplante Nordamerika-Tour absagen mussten, sondern sich auch das Management aufgrund der Vorwürfe von der Band getrennt habe. Vergangenen Monat hatte die ehemalige Crystal Castles-Sängerin Alice Glass Ethan Kath in einem öffentlichen Statement des Missbrauchs und der Vergewaltigung bezichtigt und damit auch ihren Ausstieg aus der Band 2014 begründet. Schon damals ließ der Beschuldigte verlauten, dass er empört und verletzt sei über die Aussagen.

+++ The Fratellis streamen einen ersten Song aus ihrem neuem Album "In Your Own Sweet Time". "The Next Time We Wed" kommt mit tanzbarem Beat und Funk-Einschlag daher. Ende September hatten die Indierocker ihre fünfte Platte angekündigt. "In Your Own Sweet Time" wird am 9. März erscheinen.

Stream: The Fratellis - "The Next Time We Wed"

+++ Black Moth streamen einen neuen Track. In "Moonbow" liefern die Briten von groovenden Riffs angetriebenen Stoner-Doom, der wie ein schwerer Brocken daherkommt und durchweg brodelt. In diesem Soundgemenge fügt sich Sängerin Harriet Hyde perfekt ein und sorgt dabei für einen leicht hypnotischen Einschlag. In dem dazugehörigen Video performt das Quintett den neuen Track, wobei sich die dargestellten Bilder immer wieder überlagern und von bunten Farben durchzogen werden, wodurch eine surreale Wirkung erzeugt wird. "Moonbow" stammt vom kommenden Album "Anatomical Venus", das am 23. Februar über Candlelight erscheint.

Video: Black Moth - "Moonbow"

+++ Alvvays haben neue Deutschland-Konzerte angekündigt. Das kanadische Quartett wird im Frühjahr erneut für drei Shows hierzulande unterwegs sein. Ihr aktuelles Album "Antisocialities" hatte die Fuzz-Pop-Band im September veröffentlicht. Karten für die Konzerte gibt es ab dem 8. November ab 10 Uhr auf Eventim.

Live: Alvvays

27.02. Köln - Gebäude 9
28.02. Berlin - SO36
01.03. München - Ampere

+++ Sevendust haben mit den Arbeiten an einem neuen Album begonnen. Das geht aus einem Tweet von Drummer Morgan Rose heraus, laut dem die Alternative-Metaller mit den Schlagzeugaufnahmen für ihre neue Platte angefangen hätten. Bereits im Juli hatte Gitarrist John Conolly ein neues Album der Band für Frühjahr 2018 in Aussicht gestellt. Sevendusts bislang letzte Platte "Kill The Flaw" war 2015 erschienen.

Tweet: Sevendust haben mit den Arbeiten an neuem Album begonnen

+++ Kaffkönig haben ein Facebook-Live-Konzert angekündigt. Das Post-Hardcore-Duo wird die morgige Show ab 19 Uhr auf ihrer Facebook-Seite streamen. Dabei werden die beiden mit hoher Wahrscheinlichkeit größtenteils Songs aus ihrem kürzlich erschienenen Debütalbum "Das große Kotzen" spielen. Ab Februar gehen die Musiker auf von VISIONS präsentierte Deutschlandtour. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Kaffkönig kündigen Live-Konzert an

VISIONS empfiehlt:
Kaffkönig

15.02. Münster - Rote Lola
16.02. Erfurt - Museumskeller
17.02. Braunschweig - B58
22.02. München - Backstage
23.02. Ulm - Roxy
24.02. Saarbrücken - Mauerpfeiffer
27.02. Mainz - Schon Schön
28.02. Köln - Stereo Wonderland
01.03. Hamburg - Knust
02.03. Berlin - Cassiopeia
03.03. Nürnberg - Club Stereo

+++ Sunflower Bean streamen den Song "I Was A Fool". Dieser markiert ihr Debüt bei dem Label Mom + Pop Music. Der träumerische Track kommt mit wechselndem männlichen und weiblichen Gesang daher. Die mit sehnsüchtiger Stimme vorgetragenen weiblichen Passagen erinnern an Fleetwood Mac. "Ich denke der Song ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir als Band gewachsen sind, während wir immer noch der Band treu geblieben sind, die schon in der High-School zusammengespielt haben", so Gitarrist Nick Kivlen. Des weiteren veröffentlichten sie via Apple Music ein Video zu dem Track. Ein Teaser gibt einen Einblick in den Clip, der einen Balltanz auf einer Schulveranstaltung zeigt. Sunflower Beans aktuelles Album "Human Ceremony" war 2016 erschienen.

Stream: Sunflower Bean - "I Was A Fool"

Video: Teaser zu "I Was A Fool"

+++ Turnstile haben ein Video zum neuen Song "Real Thing" geteilt. Der Clip reiht dabei zunächst unwillkürlich zusammengeschnitte Bilder, wie Strandaufnahmen und das Spielen von Instrumenten aneinander, bis dann die Band einsetzt. Zwar scheinen die Bilder auch im weiteren Verlauf in einem verworrenden Kontext zu stehen, allerdings werden sie dabei von drückendem, im Midtempo gehaltenem Hardcore-Punk angetrieben, der sich knapp zwei Minuten lang im selben Schema bewegt. Laut Frontmann Brendan Yates handelt der Song dabei von Glück, das in der Imagination idealisiert werde und dadurch die wahre Schönheit des Lebens überdecke. Mit "Real Thing" haben die US-Amerikaner zudem ein neues Album angekündigt, das noch im Winter 2018 über Roadrunner Records erscheinen soll. Zuletzt hatte die Band die Move Thru Me EP 2016 veröffentlicht.

Video: Turnstile - "Real Thing"

+++ Tom Delonge hat es in seinem Leben einfach nicht leicht. Nachdem sein Interesse für das Übernatürliche zuletzt in der Gründung einer Akademie zur Erforschung von "Grenzbereichen der Wissenschaft" mündete, gibt es tatsächlich Leute, die den ehemaligen Blink-182-Gitarristen für verrückt erklären. In einer Reihe von Tweets ließ der US-Amerikaner verlauten, dass bald mal wieder große Dinge auf die Menschheit zukommen würden, mit denen er sie aber mal so richtig aus der Fassung bringen werde. Zudem solle man sich nur mal die Biografien der mitwirkenden Wissenschaftler und Geheimdienst-Experten anschauen, dann würden die Leute zweimal über ihre Äußerungen nachdenken. Wenn sich DeLonge nun noch einen Doktortitel kauft, werden die Kritiker bestimmt vor Anerkennung verstummen.

Video: Tom Delonge mit Videobotschaft

Tweet: Tom Delonge zeigt Biographien seiner Mitstreiter

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.