18.05.2017 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Pearl Jam, Bison, Iron Maiden u.a.)

News 26739Neuigkeiten von Pearl Jam, Bison, Iron Maiden, The Killers, Petyr, Red City Radio, Grizzly Bear, Microwave, Primus, Youth Of The Apocalypse, Sex Pistols und Mike Shinoda, der auf Teenager reagiert, die auf Linkin Park reagieren.

+++ Pearl Jam haben Hinweise auf ein neues Album gegeben. In einem Interview wurde die Band nach möglichen Liveauftritten gefragt. Gitarrist Stone Gossard äußerte sich in seiner Antwort deutlich über die Zukunft des Quintetts. Nach Aussage des Musikers befinde sich die Band gerade im Songwriting-Prozess einer neuen Platte. Auch Live-Auftritte seien danach durchaus wahrscheinlich. Das jüngste Pearl-Jam-Album "Lightning Bolt" war 2013 erschienen. Die Grunge-Legenden waren erst kürzlich in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen worden.

Video: Pearl Jam geben Hinweise auf neues Album

+++ Bison haben den neuen Song "Tantrum" veröffentlicht. Darin überschlagen sich düster-monotone Metal-Riffs mit wilden Shouts, die schließlich in eine ruhigere Bridge mit bedächtigen Gitarrensolos und dissonanten Streichern mündet. Der vertrackte Song stammt vom kommenden Album "You Are Not The Ocean You Are The Patient", das die Kanadier am 23. Juni veröffentlichen. Frontmann James Farwell hatte erst kürzlich über das Konzept der Platte gesprochen.

Stream: Bison - "Tantrum"

+++ Iron Maiden wurden bei einer Show in Glasgow mit einem besonderen Geschenk bedacht. Den Heavy-Metal-Legenden wurde bei ihrer Ankunft eine speziell angefertigte Version des in Schottland hergestellten Softdinks "Irn-Bru" überreicht. Statt dem üblichen Markennamen war auf den Etiketten der Flaschen "Irn-Mdn" zu lesen. Zuletzt gab es bei der Band eher weniger erfreuliche Nachrichten. Iron Maiden müssen sich wegen eines Plagiatsvorwurfs zum Song "Hallowed By The Name" verantworten.

+++ Die Killers arbeiten offenbar mit dem legendären Produzenten Dave Fridmann zusammen. Auf seiner Website führt der US-Amerikaner stetige Aufzeichnungen über seine aktuellen Arbeiten. Seit kurzem arbeitet Fridmann demnach auch an einem Mix für das Quartett aus Las Vegas. In der Vergangenheit hatte er bereits für Bands wie Weezer, Baroness oder Spoon gearbeitet. Im Januar hatten die Killers erstmals neue Musik angeteasert. Das jüngste Album "Battle Born" liegt mittlerweile schon fünf Jahre zurück.

+++ Petyr haben einen neuen Song mit dem Titel "Old And Creepy" veröffentlicht. Die wirbelnden Stoner-Gitarren erinnern darin sehr an Bands wie Wolfmother, der dezent unbequeme Gesang von Frontmann Hudson Riley Hawk verleiht dem Track aber einen psychedelischen Einschlag. Die Band um den Sohn von Skate-Legende Tony Hawk veröffentlicht morgen ihr Debütalbum. Zuvor hatte das Quartett bereits den Song "Satori III" gezeigt.

Stream: Petyr - "Old And Creepy"

+++ Red City Radio haben ihre neue Single "Rebels" auf ihrer offiziellen Website veröffentlicht. Energischer A-Capella-Gesang leitet den Song ein, der anschließend in eine hymnische Mischung aus Punk und Classic-Rock mündet. Ob der Track Teil einer neuen Platte ist, ist bisher nicht bekannt. 2015 hatte die Band ihr aktuelles gleichnamiges Album veröffentlicht. Kürzlich hatten die US-Amerikaner außerdem bereits die Single "If You Want Blood (Be My Guest)" präsentiert.

+++ Grizzly Bear haben eine neue Single veröffentlicht. "Morning Sound" wird von einer ruhige Indie-Melodie bestimmt, hinzu kommen sanfte und einfühlsame Vocals von Ed Droste sowie ein eingängier, sachter Schlagzeug-Beat. Auch leichte Wave- und Psychedelic-Sounds spielen über ein immer wieder einsetzendes Keyboard ein. "Morning Sounds" ist der zweite Vorbote auf das neue Album "Painted Ruins". Dieses wird am 18. August erscheinen. Anfang des Monats war bereits die erste Single "Three Rings" herausgekommen. Das bislang letzte Album der Indierocker, "Shields", war 2012 erschienen.

Stream: Grizzly Bear - "Morning Sound"

Cover und Tracklist: Grizzly Bear - "Painted Ruins"

Grizzly

01. "Wasted Acres"
02. "Mourning Sound"
03. "Four Cypresses"
04. "Three Rings"
05. "Losing All Sense"
06. "Aquarian"
07. "Cut-Out"
08. "Glass Hillside"
09. "Neighbors"
10. "Systole"
11. "Sky Took Hold"

+++ Microwave haben ihrem Song "Roaches" ein Video spendiert. Es besteht größtenteils aus verstörenden und kranken Bildern. Im Fokus steht ein maskierter Mann, der anscheinend mit sich selbst kämpft. Scheinbar spiegeln die Bilder im Clip seine Gedanken wider, die den Protagonisten in den Wahnsinn treiben. Begleitet wird das Video vom Emorock-lastigen Song "Roaches". Die leicht wehleidige Stimme mischt sich mit den harten Gitarren sehr passend zur Stimmung des Videos. Auch der Song "Dull" hatte bereits ein Video erhalten. Das dazugehörige Album "Much Love" war vergangenes Jahr erschienen.

Video: Microwave - "Roaches"

+++ Primus haben einen neuen Track live gespielt. Bei einem Konzert in Morrison brachte die Alternative-Metal-Band den neuen Song "Seven" auf die Bühne. Ein Fan hat dies in einem Video festgehalten und ins Netz gestellt. "Seven" mischt Psychedelic-Elemente über schrill schwingende Gitarren und legt mit HipHop über leicht angehakten Sprechgesang. So erinnert die gesamte Inszierung inkusive eines animierten Videos im Hintergrund stark an die Gorillaz. Den Fans scheint es gefallen zu haben,sie verabschieden den Song mit tosendem Applaus. Dieses Jahr soll ein neues Primus-Album erscheinen. Einen Termin für die Platte gibt es bislang nicht. Ob "Seven" auf der Tracklist enthalten sein wird, ist ebenfalls nicht bekannt. Ihr bislang letztes Album "Primus & The Chocolate Factory" war 2014 erschienen. Im Sommer kann man die Band bei ein paar Festivals und zwei Clubshows in den Niederlanden und Belgien sehen.

Video: Primus - "Seven" (live)

Live: Primus

13.06. Luxemburg - Den Atelier
14.06. Tilburg - 013
16.06. Dessel - Graspop Metal Meeting
16.06. Clisson - Hellfest

+++ Youth Of The Apocalypse werden am Freitag ihren ersten Auftritt spielen. Die sechsköpfige Band besteht aus Gorillaz-Gitarrist Jeff Wooten und Bassist Seye Adeleken, Klaxons' Jamie Reynolds, Schlagzeuger Jay Sharrock, DJ Twiggy Garcia und dem New Yorker Rapper Young Lazurus. Ihr Line-up verriet die Band via Instagram, ihr Debüt-Konzert geben sie beim Hope N Ruin Festival in Brighton. "Jamie und ich haben eine unglaubliche Chemie zusammen, es ist magisch. Es ist sehr schnell", sagte Wootton zur Bandkonstellation. "Wenn du an großartige Bands wie die Smiths denkst, waren sie auch immer schnell. Genauso verhält es sich bei uns." Ob die Band auch ein Album veröffentlichen wird, ist bislang nicht bekannt.

Instagram-Post: Youth Of The Apocalypse verkünden Band-Line-up

We're fired up and ready to play live tomorrow night #WeAreYOTA

Ein Beitrag geteilt von YOTA (@weareyota) am

Instagram-Post: Youth Of The Apocalypse Bandmitglieder Veröffentlichung

Brighton Great Escape Friday May 19th The Hope & Ruin 10:30pm #weareYOTA #NME @nmemagazine

Ein Beitrag geteilt von YOTA (@weareyota) am

+++ Der Kult-Film "Sid & Nancy" über das Leben und den Tod von Sex Pistols-Bassist Sid Vicious bekommt eine Neuauflage. Der Film wurde überarbeitet und kommt jetzt in 4K-Auflösung sowie einem Stereo-Soundtrack auf Blu-ray. Hinzu kommen noch eine Dokumentation, Interviews, ein Making-of, alte Archivaufnahmen und vieles mehr. Diese neue Kollektion ist ab dem 22. August erhältlich.

Video: Trailer "Sid & Nancy"

Instagram-Post: Ankündigung der Neuauflage von "Sid & Nancy"

Announcing our August 2017 titles! Click the link in our profile to see the full list!

Ein Beitrag geteilt von Criterion Collection (@criterioncollection) am

+++ Eine neue Folge "Teenager reagieren auf..." ist im Netz verfügbar. Zumindest fast, denn genau genommen reagiert Gitarrist Mike Shinoda auf Teenager, die auf seine Band Linkin Park reagieren. Den Anfang macht die aktuelle Single "Heavy" von ihrem neuen Album "One More Light". Die Kinder reagierten ziemlich entsetzt auf den poppigen Song. Shinoda versucht daraufhin, den Soundwandel zu rechtfertigen und den Track mit allen Mitteln zu verteidigen. Bis auf diese Ausnahme zeigten sich die Kleinen aber begeistert von den meisten Songs. Shinoda bekannte sich dankbar, auf diese Art Feedback zu bekommen - auch oder gerade weil Kinder eben schmerzhaft ehrlich sein können.

Video: Mike Shinoda reagiert auf Teenager, die auf Linkin Park reagieren

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.