Zur mobilen Seite wechseln
16.03.2017 | 13:00 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (At The Drive-In, Oathbreaker, Social Distortion)

News 26426Neigkeiten von At The Drive-In, Oathbreaker, Social Distortion, dem Up In Smoke-Festival, Arcade Fire, den Ruhr Games, Flogging Molly, Revocation, Morrissey, Brain Records, Homewrecker und einer Musiktheorie für Rocker.

+++ At The Drive-In haben zwei neue Songs live vorgestellt. Am 5. Mai erscheint mit "Inter Alia" das erste neue Album der Musiker seit 17 Jahren. Am Dienstag spielte die Band um Cedric Bixler-Zavalas und Omar Rodriguez-Lopez die beiden Vorabsongs "Governed By Contagios" und "Incurably Innocent" erstmals bei einem Konzert in Dallas. Die Performance von Letzterem gibt es in einem Fan-Video auf Youtube zu sehen. Im August kommt die Posthardcore-Band dann mit den neuen Songs des Albums im Gepäck für ein exklusives, von VISIONS präsentiertes Konzert nach München. Tickets für die Show gibt es bei Eventim.

Video: At The Drive-In - "Incurably Innocent" (Live)

VISIONS empfiehlt:
At The Drive-In

23.08. München - Zenith

+++ Oathbreaker haben eine Dokumentation zu ihrem aktuellen Album veröffentlicht. Das 30-minütige Video zu "Rheia" erzählt die Hintergründe der Platte darin ähnlich wie eine Geschichte. Sehr nah und direkt zeigt der Film deutlich, wie viel Herzblut und Persönlichkeit im neusten Werk der Black-Metaller steckt: "Ich denke, alles wird mehr klingen wie wir. Nicht nach dem Versuch, nach etwas zu klingen, was wir gar nicht sind." Auch für die Entstehung der Texte findet die Band prägnante Worte: "Wäre es nicht gut, alles aufzuschreiben, was du jemals jemandem sagen wolltest? Was bringt es, 100 Euro die Stunde für einen Psychologen auszugeben? Schreib es einfach auf." Der Film endet mit einem Blick auf den Horizont, der entgegen allem Kummer der Musik einen Hoffnungsschimmer zu bergen scheint.

Video: Oathbreaker - Dokumentation zu "Rheia"

+++ Mike Ness hat in einem Interview ein Update zum neuen Social Distortion-Album gegeben. So erklärte der Frontmann, zur Zeit gäbe es 20 Songs in unterschiedlichen Stadien der Fertigstellung. Diese würden sich zwischen Garage-Punk und vom Gospel inspirierten Tracks bewegen. Weiter erklärte Ness: "Ich wollte irgendwie, das die nächste Platte ein bisschen vielfältiger wird. Wenn es je den passenden Moment gibt, um neue Sachen auszuprobieren, dann ist es jetzt. Ich will den Leuten zeigen, dass wir gewachsen sind." Wann genau das neue Album erscheinen soll, ist nicht bekannt. Das bisher letzte Studioalbum "Hard Times & Nursery Rhymes" war 2011 erschienen.

+++ Das Up In Smoke Indoor Festival hat die ersten Bands bekanntgegeben. Bei der fünften Ausgabe des Hardrock-Festivals spielen unter anderem die Doom-Metaller Windhand, die gerade wiedervereinten Retrorocker Graveyard und Orange Goblin. Das Event findet vom 6. bis 7. Oktober in der Z7 Konzertfabrik im schweizerischen Pratteln statt und bietet Bands aus dem Heavy-, Doom-, Psychedelic- und Stoner-Rock-Bereich eine Bühne. Tickets gibt es auf der offiziellen Website.

Live: Up In Smoke Indoor Festival

06.-07.10. Pratteln - Z7 Konzertfabrik

Poster: Up In Smoke Indoor Festival

Up In Smoke Indoor Festival Plakat

+++ Arcade Fire haben die erste Show in ihrer Heimatstadt Montreal seit drei Jahren gespielt. Der Auftritt fand im Rahmen des KANPE Kanavals statt. Das Festival unterstützt mit seinen Einnahmen die Entwicklungshilfe in Haiti, und setzt sich dort zum Beispiel in den Bereichen Medizin und Bildung ein. Der Auftritt der Band kommt dabei nicht ganz überraschend - immerhin stecken Arcade Fires Win Butler und Régine Chassagne höchstpersönlich hinter der wohltätigen Organisation. Auch hierzulande kann man die Band im Sommer wieder live erleben. Karten für die Shows gibt es bei im Tickets-Webshop.

Instagram-Post: Arcade Fire beim KANPE Kanaval

#arcadefire I love you ! And thank you for doing this show for #kampe #blessed

Ein Beitrag geteilt von croycroy (@croycroy) am

Live: Arcade Fire

16.06. Köln - Tanzbrunnen
02.07. Berlin - Kindl-Bühne Wuhlheide
11.07. Linz - Ahoi! The Full Hit Of Summer

+++ Die Ruhr Games haben ihr finales Line-up bekannt gegeben. So werden neben den bereits bestätigten Sportfreunde Stiller auch Clueso, Rapper und Sänger Chefket, die Posthardcore-Band Blackout Problems, der Battle-Rapper Sorgenkind und die Indierocker Razz auftreten. Das Festival findet vom 15. bis zum 18. Juni statt. Die zahlreichen Veranstaltungen verteilen sich auf unterschiedliche Locations in Dortmund, Hamm und Hagen. Zu hören gibt es die Acts im Stadion Rote Erde in Dortmund. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zum vielfältigen Angebot der Ruhr Games findet ihr auf der offiziellen Seite der Veranstalter.

Live: Ruhr Games

15.-18.06. Dortmund - Stadion Rote Erde

+++ Flogging Molly haben einen Release-Termin für ihr neues Album "Life Is Good" bekannt gegeben. Das sechste Studioalbum der Folk-Punk-Rocker wird am 2. Juni via Vanguard erscheinen. Produziert hatte die Platte Joe Chiccarelli, der bereits an Alben von unter anderem U2 und den White Stripes beteiligt war. Im Zuge der Veröffentlichung wird die Band außerdem auf große US-Tour gehen. Ticketkäufer bekommen dabei einen Download-Code des neuen Albums gratis dazu.

+++ Revocation steuern einen Song zum Soundtrack des neuen "Power Rangers"-Film bei. Der Song "Communion" aus dem aktuellen Album "Great Is Our Sin" stellt mit seinem harten Death-Metal-Sound einen deutlichen Kontrast zu den anderen Songs des Soundtracks dar: Unter anderem wareb schon Songs von Destiny's Child oder The Racounters bestätigt. Auf der Leinwand kann man diesen musikalischen Spagat kommende Woche bestaunen. Die Filmadaption der beliebten Kinderserie erreicht am 23. März die deutschen Kinos.

+++ Morrisey verkauft ein T-Shirt mit "I wear black on the outside/'Cause black is how I feel on the inside" Aufdruck. Die ikonische Textzeile aus dem Song "Unloveable" von 1986 seiner ehemaligen Band The Smiths ist auf dem Shirt über den Kopf des bedeutenden afroamerikanischen Schriftstellers und Bürgerrechtrsaktivisten James Baldwin gedruckt. Ein Teil der Internet-Gemeinde hält dieses Design offenbar für problematisch. Ein User schrieb auf Twitter: "Je mehr Morrisey es ist, desto weniger gefällt es mir" und sogar ein Autor der Morrisey-Fanseite True To You meinte: "Morrisey... Denk da noch einmal drüber nach." Der englische Kultstar und Sänger macht regelmäßig mit politischen Botschaften auf sich aufmerksam, die sich größtenteils um Tierschutz und Veganismus drehen. Kürzlich wurde zudem der neue Titel des Morrisey-Biopics "England Is Mine" bekannt.

Bild: T-Shirt mit The-Smiths-Zeile

Morrisey T-Shirt

+++ Das legendäre deutsche Krautrock-Label Brain Records veröffentlicht eine große CD-Box. Mit dabei sind acht CDs mit ganzen 83 Songs, die ein Tribut an die international einflussreichen deutschen Krautrock-Bands des Labels in den 70ern wie Tangerine Dream oder Harmonia sind. Mit dabei sind aber außerdem auch Bands wie die Scorpions und außerdem ein Buch über die Geschichte des Labels. Die Box mit dem Namen "The Brain Box – Cerebral Sounds Of Brain Records 1972-1979" erscheint am 21. April über Universal. Brain Records zählt zu den einflussreichsten deutschen Plattenlabels. Vorbestellen könnt ihr euch die Box auf Amazon.

+++ Homewrecker haben ein Musikvideo zu ihrem Song "Prophet Liar" veröffentlicht. Der Song zeichnet sich durch seine vielen Rythmus- und Stimmungswechsel aus, stellt so etwa schnelle Thrash-Metal-Riffs einer sanft gezupften Gitarrenpassage gegenüber. Das dazugehörige Bildmaterial wirkt dabei wesentlich beständiger: Schwarz-weiße Live-Aufnahmen der Band begleiten kontinuierlich die Musik. Der Song war vergangenen Oktober auf der EP "Extinction By Design" erschienen.

Video: Homewrecker - "Prophet Liar"

+++ Mal ehrlich: Wie viele Rockmusiker wissen genau, was sie da eigentlich spielen? Öfter entstehen die großartigsten Songs einfach aus dem Bauch heraus, von Theorie ist nur bei manchen die Rede. Das will nun David Wu ändern: der US-amerikanische Metal-Musiker zeigt in einem Video seines Metal-Video-Blogs Riffshop auf sehr humoristische Art, welchen Unterschied das nötige musiktheoretische Know-How für die Kommunikation unter Musikern macht. Einem John Petrucci von Dream Theater würde man damit wahrscheinlich nichts Neues sagen - aber ob Metallicas Lars Ulrich weiß, ob er gerade mit Achtel-Auftakt oder synkopischen Triolen sein Schlagzeug verprügelt?

Video: When Musicians Don't Know Theory

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von DANNYDEVITO DANNYDEVITO 16.03.2017 | 14:56

...wusste gar nicht, dass Ulrich Triolen spielen kann...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.