Zur mobilen Seite wechseln
17.01.2017 | 10:00 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Green Day attackieren Donald Trump mit Lyric-Video zu "Troubled Times"

News 26108

Foto: Screenshot

Green Day haben zum Martin Luther King Day ein ziemlich passendes Video veröffentlicht: Zu Ehren des afro-amerikanischen Bürgerrechtlers zeigten die Punkrocker zum Song "Troubled Times" einen Clip, der sich angesichts der Wahl von Donald Trump um demokratische Errungenschaften und den Schutz von Minderheiten sorgt - und den zukünftigen US-Präsidenten explizit ins Bild setzt.

Wie schon zu "American Idiot"-Zeiten gehen es Green Day auch im Video zu "Troubled Times" politisch offensiv statt subtil an: Der Clip im Stil einer animierten Collage aus Bild- und Textausschnitten prangert all jene Themen an, zu denen Trump sich auf ganz eigene Weise positioniert hat - Aussagen, wegen denen es Kritikern vor der Amtszeit des zukünftigen US-Präsidenten graust. Von Grenzzäunen und Wahlbetrug über den Rassenhass des Ku-Klux-Klans und Islamophobie bis hin zu Klimawandel und Frauenrechten findet das Video passende Bilder. Dabei stehen positive Ausschnitte von Protestmärschen und Demonstrationen den Hassbotschaften Trumps gegenüber.

Während der verstorbene Bürgerrechtler Martin Luther King Jr. dazu dicke Tränen weint, taucht Trump immer pünktlich zum Refrain auf - und brennt buchstäblich vor blinder Wut. Nach dem Solo ist er dann als furchterregende Karikatur mit spitzen Monsterzähnen und Atomwaffen in den Händen zu sehen. Parallel singt Frontmann Billie Joe Armstrong Zeilen, die King Jr. Ehre gemacht hätten: "What good is love and peace on earth/ When it's exclusive".

"Troubled Times" ist einer der stärksten Songs von "Revolution Radio", dem zwölften Green-Day-Studioalbum, das im Oktober 2016 erschienen war. Nach dem schwächeren Albumtrio "¡Uno!", "¡Dos!" und "¡Tré!" hatten Green Day darauf wieder zu besserer Form gefunden.

Green Day und vor allem Billie Joe Armstrong hatten sich schon in der jüngeren Vergangenheit immer wieder explizit gegen Donald Trump ausgesprochen und ihn als Populisten gebrandmarkt.

In den kommenden Tagen spielen Green Day Konzerte in Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Lyric-Video: Green Day - "Troubled Times"

Live: Green Day

18.01. Mannheim - SAP-Arena
19.01. Berlin - Mercedes-Benz Arena
30.01. Köln - Lanxess Arena

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.