Zur mobilen Seite wechseln
13.05.2016 | 13:25 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Scour, Radiohead, Lagwagon u.a.)

News 24965Neuigkeiten von Scour, Smashing Pumpkins, Radiohead, Lagwagon, Volbeat, El Vy, Turnstile, The Menzingers, Kakkmaddafakka, Good Charlotte, Manic Street Preachers und einem Iron-Maiden-Shirt, das Leben rettet.

+++ Phil Anselmos neuestes Projekt Scour hat einen ersten Song veröffentlicht. "Dispatched" hat seine musikalischen Wurzeln im skandinavischen Black Metal, statt des typischen Kreischgesanges baut Anselmo jedoch eher auf tiefe Growls. Eine selbstbetitelte Debüt-EP soll am 15. Juli bei Anselmos Label Housecore erscheinen. Das Quintett besteht neben dem Down-Frontmann aus Derek Engemann (Cattle Decapitation), John Jarvis (Pig Destroyer), Chase Fraser (Animosity) und Jesse Schobel (Strong Intention). In der Vergangeheit hatte Anselmo eher mit Kontroversen als mit Musik Schlagzeilen gemacht: Bei einem Konzert auf dem Dimebash hatte er den Hitlergruß gezeigt und "White Power" gerufen. Fans und Musikerkollegen reagierten entsetzt, woraufhin sich Anselmo mehrmals entschuldigte. Als weitere Konsequenz sagten Down ihre Europa-Konzerte ab.

Stream: Scour - "Dispatched"

+++ Die ehemalige Smashing Pumpkins-Bassistin Nicole Fiorentino hat über ihren Rauswurf aus der Band gesprochen. Nachdem Frontmann Billy Corgan sie 2014 mit der Begründung hatte gehen lassen, sie sei nicht genug auf die Band fokussiert, äußerte sich Fiorentino nun zu den Vorwürfen: "Ich weiß, dass ich mit 150 Prozent dabei war, bis zum Ende. Niemand kann mir etwas Anderes nachsagen. Es war mein ganzes Leben." Die Musikerin vermutet demnach, dass Corgan ihre andere Band The Cold And Lovely als zu große Ablenkung sah: "Das war jedenfalls die allgemeine Stimmung, die ich spürte. Nur war es so, dass ich mich nur auf The Cold And Lovely konzentrierte, wenn die Pumpkins pausierten." Momentan hat die Band um Corgan kein festes Mitglied am Bass; zuletzt kam vorsichtiges Interesse an einer Reunion mit D'arcy Wretzky auf, die die Band 1999 verlassen hatte.

+++ Radiohead haben eine Seven-Inch zu "Burn The Witch" angekündigt. Der Opener vom langersehnten neuen Album "A Moon Shaped Pool" findet sich auf der A-Seite des Kleinformats. Auf der B-Seite ist "Spectre" zu hören, der abgelehnte Titelsong zum gleichnamigen James Bond-Film. Die Seven-Inch erscheint heute zunächst nur in unabhängigen britischen Plattenläden. Etwas später sollen ausgewählte internationale Geschäfte hinzukommen. Kurz nach Erscheinen von "Burn The Witch" hatten Fans dem Song ein alternatives Video mit Nicholas Cage und ein Panda-Mashup verpasst.

Tweet: Radiohead kündigen Seven-Inch mit "Burn The Witch" und "Spectre" an.

+++ Lagwagon haben eine Europatour angekündigt. Im Juli und August kommen die Punkrocker unter anderem auch in die deutschsprachigen Länder, sowohl für Festivalshows als auch für Clubtermine; für letztere kündigten sie Useless ID als Support an. Karten dafür gibt es bei Eventim.

Live: Lagwagon

13.07. Wien - Arena Wien
14.07. München - Feierwerk
15.07. Köln - Live Music Hall
16.07. Dour - Dour-Festival
21.07. Cuxhaven/Nordholz - Deichbrand Festival
22.07. Amsterdam - Melkweg
23.07. Tabór - Mighty Sounds Festival
26.07. Innsbruck - Weekender
28.07. Lindau - Club Vaudeville
29.07. Bausendorf-Olkenbach - Riez Open Air
30.07. Hannover - Faust
06.08. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival
07.08. Frankfurt - Batschkapp
08.08. Tolmin - Punk Rock Holiday

+++ Volbeat haben einen Teaser zum Video zu "The Devil's Bleeding Crown" veröffentlicht. Der Song hatte bereits ein Lyric-Video erhalten und bekommt nun einen vollwertigen Musikclip, der heute veröffentlicht werden soll. "The Devil's Bleeding Crown" und die zweite Vorabsingle "For Evigt"</a< sind auf dem neuen Volbeat-Album zu hören. "Seal The Deal & Let's Boogie" erscheint am 3. Juni auf Vertigo.

Video: Volbeat - "The Devil's Bleeding Crown" (Teaser)

Video: Making-Of "The Devil's Bleeding Crown"

+++ El Vy streamen einen Remix ihres Songs "Need A Friend". Den Track des Duos bestehend aus Matt Berninger (The National) und Brent Knopf (Ex-Menomena) nahm sich die Indie-Band Wye Oak vor; "Need A Friend" stammt von El Vys Debütalbum "Return To The Moon", das im Oktober vergangenen Jahres erschien.

Stream: El Vy - "Need A Friend" (Wye Oak Remix)

+++ Turnstile haben ein neues Video veröffentlicht. Der Animations-Clip zu "Addicted" zeigt einen Hund und einen Mann, die sich um eine Fleischkeule streiten. Das abgedrehte Video wurde von Elliot Bech produziert. "Elliot Bech hat alles in seinem eigenen Stil erschaffen", erklärte die Band zur Veröffentlichung. "Er brachte dieses Video mit hektischen vor-und-zurück Animationen zum Leben, die in einem Moment kindisch und witzig und im nächsten dunkel und pervers sind." Der Song thematisiere Über-Abhängigkeit und Unzufriedenheit. "Er handelt vom Kampf um die Super-Droge." "Addicted" findet sich auf dem Debüt-Album "Nonstop Feeling", das Anfang vergangenen Jahres auf Reaper erschienen ist. Turnstile hatten sich vor kurzem Roadrunner angeschlossen.

Video: Turnstile - "Addicted"

+++ The Menzingers haben die Aufnahmen zu ihrem neuen Album beendet. In einem Facebook-Post bestätigten die Punker, dass die Studioarbeiten zur "After The Party" betitelten Platte abgeschlossen seien. "Wir waren noch nie stolzer auf irgendetwas in unserem Leben", so die Band im Post. Wann genau das Album erscheinen wird, ist nicht bekannt.

Facebook-Post: The Menzingers bestätigen Fertigstellung der Aufnahmen

+++ Kakkmaddafakka haben neue Deutschlandshows angekündigt. Nachdem das Way Back When Festival die Indiepop-Band bereits für einen Slot bestätigt hatte, kam ein weiteres Konzert in Karlsruhe dazu. Karten dafür gibt es auf der Website des Festivals und bei Eventim.

Live: Kakkmaddafakka

30.09. Karlsruhe - Substage
01.10. Dortmund - Way Back When Festival

+++ Good Charlotte haben einen exklusiven Deutschland-Termin bekannt gegeben. Am 20. August spielen die Pop-Punks in der Live Music Hall in Köln und präsentieren ihr neues Album "Youth Authority". Das sechste Studioalbum der Band erscheint am 15. Juli auf MDDM. Karten für die Show in Köln bekommt ihr exklusiv bei X-Why-Z. Mitte April hatte Good Charlotte ein Lyric-Video zu "40 oz. Dream" veröffentlicht. Der Song ist zusammen mit dem im November erschienenen Song "Makeshift Love" auf der neuen Platte zu finden.

Live: Good Charlotte

20.08. Köln - Live Music Hall

+++ Die Manic Street Preachers haben ein neues Musikvideo veröffentlicht. Der Song zum Clip "Together Stronger (C'mon Wales)" ist die offizielle Hymne der walisischen Nationalmannschaft zur Fußball-Europameisterschaft diesen Jahres; dies ist die erste Teilnahme von Wales an einer Fußball-EM überhaupt. Zuvor hatten bereits Super Furry Animals eine inoffizielle Hymne für die walisische Mannschaft angekündigt. Das Video kann man bei Vevo sehen.

+++ Wer kann schon von sich behaupten, dass Iron Maiden ihm das Leben gerettet hat? Der Australier Steve Radeski auf jeden Fall. Im August 2014 verunglückte Radeski mit seinem Motorrad, wobei sein Bein abgetrennt wurde. Dabei wurde die Oberschenkelarterie verletzt und Radeski wäre innerhalb von sechs Minuten verblutet. Bill Gaythwaite, ein Soldat, der gerade aus Afghanistan zurückgekehrt war, befand sich jedoch in unmittelbarer Nähe und eilte dem Verunglückten zu Hilfe. Um die immense Blutung zu stoppen nahm Gaythwaite sein originales Maiden-Tourshirt von 1985, was er an dem Tag trug, und verband Radeski damit. Kurze Zeit später brachte ein Rettungshubschrauber den Schwerverletzten in ein Krankenhaus, wo ihm dank des beherzten Einsatzes des Soldaten das Leben gerettet werden konnte. Das Management von Iron Maiden erfuhr von diesem Vorfall und lud Radeski zum gestrigen Konzert in Adelaide ein, das zu den Tourstopps der "The Book Of Souls"-Welttour gehört. Die Band überreichte dem Australier ein signiertes Tourshirt und gab ihm ein weiteres als Geschenk für Gaythwaite. "Das ist eine der besten Abende, die ich je in meinem Leben gehabt hatte - es bedeutet mir sehr viel, an diesem Punkt angelangt zu sein und es war einfach überwältigend", sprach Radeski über die wundervolle Geste der Band. "Ich möchte allen danken, die mir auf diesem Weg geholfen haben, es ist einfach eine verdammt gute Geschichte." Er verriet außerdem, dass er immer noch das T-Shirt von jenem schicksalhaften Tag habe, "und es wurde nie gewaschen." Zum überaus schnellen und aufopferungsvollen Einsatzes von Gaythwaite könnte man sagen: "Be Quick Or Be Dead".

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.