Zur mobilen Seite wechseln
07.01.2016 | 17:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (A Mote Of Dust, Machine Head, Hong Faux u.a.)

News 24243Neuigkeiten von A Mote Of Dust, LSD On CIA, Hong Faux, Henry Rollins, den bestverkauftesten Rock-Vinyls 2015, Savages, Earthlings?, Revocation, Fear Factory, Deserted Fear, Machine Head und einem Pop-Punk-Malbuch.

+++ Der A Mote Of Dust-Song "Work Of Our Hands" hat einen Remix erhalten. Unter den findingen Händen von Produzent Will Benoit alias Living Phantoms verwandelt sich das einzige etwas schnellere Stück vom Debütalbum "A Mote Of Dust" in einen epischen Track für die Indiedisco, komplett mit sakralen Synthies und zusätzlichen Beats und Gesängen. Benoit, der schon mit Jesu und Caspian zusammengearbeitet hat, gesellt sich damit zu Mogwai-Bassist Dominic Aitchinson, der vergangenen September bereits den Album-Closer "Home" bearbeitet hatte. Ab nächster Woche ist Craig B auf ausgiebiger Deutschland-Tournee. Karten für die von VISIONS präsentierten Konzerte sind bei Eventim erhältlich.

Stream: A Mote Of Dust - "Work Of Our Hands"

VISIONS empfiehlt: A Mote Of Dust

15.01. Düsseldorf - Kassette
16.01. München - Strom
17.01. Stuttgart - Cafe Galao
18.01. Offenbach - Hafen 2
19.01. Köln - Die Wohngemeinschaft
21.01. Chemnitz - Aaltra
22.01. Leipzig - Nato
23.01. Hamburg - Kleiner Donner
24.01. Münster - Fachwerk

+++ LSD On CIA haben das erste Video aus ihrem kommenden Album "Celestial Bodies" veröffentlicht. Der Clip zu "Assault" bietet eine krude Mischung aus Mann an der Leine und farbenfrohen Visionen. Dazu spielen die drei Noise-Prog-Dänen mit krummen Takten und frühen Muse. "Celestial Bodies" erscheint am morgigen Freitag bei Noisolution, danach geht es auf Deutschlandtour. Tickets dazu gibt es bei Eventim.

Video: LSD On CIA - "Assault"

Live: LSD On CIA

24.01. Leipzig - Tanzcafé Ilses Erika

Live: LSD On CIA + SAFI

22.01. Hamburg - Hafenklang
23.01. Berlin - Cassiopeia
25.01. München - Sunny Red
26.01. Wiesbaden - Schlachthof
27.01. Köln - Blue Shell
28.01. Münster - Skaters Palace

+++ Hong Faux haben einen weiteren Termin zu ihrer Tour hinzugefügt. Am 12. Februar werden die Alternative-Rocker im sauerländischen Brilon auftreten. Karten für das von uns präsentierte Konzert und für alle weiteren gibt bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Hong Faux

10.02. Berlin - Badehaus Szimpla
11.02. Hamburg - Marx
12.02. Brilon - Kump
13.02. Offenburg - Spitalkeller
14.02. München - Strom
15.02. Innsbruck - Weekender
16.02. Frankfurt - Nachtleben
17.02. Köln - Underground
18.02. Aachen - Musikbunker
19.02. Osnabrück - Bastard Club

+++ Henry Rollins hat in einem Interview mit dem britischen Guardian über seine weiteren Spoken-Word-Termine, Depressionen und Morrissey gesprochen. Der Musiker wurde darauf angesprochen mal gesagt zu haben, dass "er eine House-Platte machen wollte mit den Schreien des verbrennenden Morrissey". Dies sei nicht ganz so ernst gemeint gewesen, so der ehemalige Black Flag-Frontmann, jedoch habe er eine sogenannte "Kill List". Ebenfalls war er sehr verwundert über die Tatsache, dass ein Fossil nach ihm benannt wurde. Das gesamte Gespräch kann man auf der Webseite des britischen Magazins lesen.

+++ In 2015 haben sich Pink Floyd und The Beatles besser verkauft als die Platten aktueller Künstler. Das ergab laut Consequence Of Sound eine Statistik, die die Vinyl-Verkäufe des vergangenen Jahres aufführte. Dabei landeten "The Dark Side Of The Moon" und "Abbey Road" direkt hinter Adele und Taylor Swift. Ebenfalls unter den Top 10 befinden sich die Arctic Monkeys mit "AM" und Sufjan Stevens mit "Carrie & Lowell".

+++ Savages haben einen neuen Song samt Video veröffentlicht. Der Clip zu "Adore" ist simpel gehalten und zeigt die Bandmitglieder in verschiedenen Lichtkonzepten. Im selben Zug präsentieren sie die Tracklist ihres kommenden Albums "Adore Life", welches am 22. Januar erscheint. Zuletzt hatten die Post-Punks ihre Version des Eagles Of Death Metal-Songs "I Love You All The Time" als Tribute vorgestellt.

Video: Savages - "Adore"

Tracklist: Savages - "Adore Life"

01. "The Answer"
02. "Evil"
03. "Sad Person"
04. "Adore"
05. "I Need Something New"
06. "Slowing Down The World"
07. "When In Love"
08. "Surrender"
09. "TIWYG"
10. "Mechanics"

+++ Earthlings? haben ein neues Album präsentiert. "Mudda Fudda" kann bei ihrem Label Last Hurrah vorbestellt werden, ein genaues Releasedatum gibt es bislang noch nicht. Erscheinen wird es nur auf limitiertem Vinyl. Vorab veröffentlichten die Psychedelic-Rocker schon die Tracklist der Platte.

Tracklist: Earthlings? - "Mudda Fadda"

Mudda Side 01. "Intro (There is Hope)"
02. "Waterhead"
03. "Forgotten Memories"
04. "Individual Sky Cruiser Theory"
05. "Disconnected"
06. "Accordingly"

Fudda Side 01. "Punk Ass Fuck"
02. "Standby Exciter"
03. "Mardi Gras"
04. "Stoner Rock Rules"
05. "Zazoom"
06. "Gentle Grace"

+++ Revocation haben mit den Arbeiten an einem neuen Album begonnen. Die Technical-Death-Metaller teilten über Facebook mit, dass sie zusammen mit dem Produzenten Zeuss, der unter anderem mit Hatebreed und Rob Zombie zusammengearbeitet hatte, eine neue Platte aufnehmen. Ihr aktuelles Album "Deathless" war 2014 über Metal Blade erschienen. Zuletzt hatte das Quartett ein Live-Video zum Song "Alliance And Tyranny" ins Netz gestellt.

Facebook-Posts: Revocation sind im Studio

It begins...

Posted by Revocation on Mittwoch, 6. Januar 2016

Hanging with @zeussproducer in CT, it's that time again... #revocation2016

Posted by David Davidson on Mittwoch, 6. Januar 2016

+++ Fear Factory haben ein Tour-Video veröffentlicht. In der achten Episode ihres Web-Tour-Tagebuchs zeigen die Industrial-Metaller Mitschnitte ihrer Shows in Straßburg, Frankreich und Ghent, Belgien, sowie Soundchecks und Tour-Impressionen ihrer 20-jährigen Jubiläums-Tour, auf der sie "Demanufacture" in Gänze spielten. Während ihrem Tour-Aufenthalt in Deutschland war die Band in einen Busunfall verwickelt, über den sie bereits in der vierten Episode des Tagebuchs berichteten. Die letzte Platte des Quartetts, "Genexus", war vergangenen Sommer über Nuclear Blast erschienen.

Video: Fear Factory - Tourtagebuch, Frankreich und Belgien

+++ Die Death-Metaller Deserted Fear haben eine neue Platte angekündigt. Per Facebook bestätigten sie, dass sie schon mit dem Songwriting begonnen haben: "Ja, wir basteln an einem neuen Album! Mehr als die Hälfte der Songs sind schon geschrieben und wir sind verdammt glücklich damit." Das Album soll Ende dieses Jahres erscheinen.

Facebook-Post: Deserted Fear nehmen ein neues Album auf

Hey Leute, da ihr uns auf den letzten Konzerten vermehrt drauf angesprochen habt und auch schon einige geschrieben...

Posted by DESERTED FEAR on Mittwoch, 6. Januar 2016

+++ Machine Head haben angekündigt einen neuen Song zu veröffentlichen. Der Track soll laut eines Facebook-Statements der Neo-Thrasher noch diesen Monat erscheinen. Kommenden Montag wird Frontmann Robb Flynn mit Hatebreed-Frontmann Jamey Jasta in dessen Podcast "The Jasta Show" über den Song, Drogen und Städte in denen Machine Head nicht mehr spielen dürfen sprechen. Flynn hatte seit über einem Jahr keine Interviews mehr gegeben, schreibt aber unregelmäßig einen Blog, zuletzt über den einjährigen Geburtstag des aktuellen Machine-Head-Albums "Bloodstone & Diamonds".

Facebook-Post: Machine Head kündigen neuen Song für diesen Monat an

ROBB TO GUEST ON JASTA PODCAST!Robb Flynn will guest on Jamey Jasta's long-running Podcast "The Jasta Show", this...

Posted by Machine Head on Mittwoch, 6. Januar 2016

+++ Was ist schon mehr Punk als ein Ausmalbuch? Und dann auch noch zu Pop-Punk. Eben, nichts. Wir alle erinnern uns nämlich, wie es war, als zum ersten Mal Blink-182s Video zu "All The Small Things" über die kinderzimmerlichen Röhrenbildschirme geflackert ist. Was waren die gut drauf, die drei Nasen. Voll gegen Boybands und Chick-Flicks und so, eben alles, was wir verachtet haben. Wir sind lieber geskatet, weil es cooler war. Wieso, das weiß keiner mehr. Auch nicht, was an der Musik überhaupt kaufens- oder mindestens hörenswert war. Wie gut, dass es zur Auffrischung nun das "Pop Punk Coloring Book" gibt. Künsterin Emily Becker erschuf damit einen interaktiven Guide zum Pop-Punk der Nullerjahre, der gleichzeitig als Erinnerung an eine richtungslose Jugend fungiert. So können wir also fröhlich rätseln, wem wir durchs Labyrinth raus aus Ocala, Florida helfen (Jeremy McKinnon von A Day To Remember natürlich), während wir Zeiten gedenken, in denen ein Unterlippenpiercing oder pink gefärbte Haare wichtiger für die eigenene Persönlichkeitsbildung waren als alles andere. Erhältlich ist der bittersüß-bunte Spaß digital oder in gedruckter Form beim Kreativ-Portal Etsy.

Bilder: Das Pop-Punk-Ausmalbuch

malbuch1

malbuch2

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.