Zur mobilen Seite wechseln
04.05.2015 | 13:55 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Pink Floyd, Metallica, Blur u.a.)

News 22778Neuigkeiten von Pink Floyd, The Flaming Lips, Sum 41, Metallica, den Streaming-Diensten Grooveshark und Simfy, Blur, Tame Impala, Blind Melon, Foxygen, Slayer, De La Soul und Atreyu.

+++ Der einstige Pink Floyd-Chef Roger Waters hat das Silicon Valley für die schweren Zeiten der Musikschaffenden verantwortlich gemacht. In einem Interview mit der Times, warf der Bassist den führenden Internet-Unternhemen mit Sitz in der San Francisco Bay Area vor, es heutigen Musikern nahezu unmöglich zu machen, mit Musik ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. "Ich bin enorm privilegiert 1943 und nicht 1983 geboren zu sein. Ich war dadurch Teil eines Musikbusiness, das noch nicht vom Silicon Valley übernommen wurde, weshalb es mir möglich war, meinen Unterhalt mit dem Schreiben und Aufnehmen von Songs und Liveauftritten bestreiten zu können." Waters, der in dem Interview nochmals betonte, dass eine Pink Floyd-Renuinon für ihn nicht in Frage komme, nannte die Führungsriegen der Silicon Valley-Unternehmen "Schurken und Diebe", die jeden einzelnen Cent stehlen würden.

+++ The Flaming Lips haben zusammen mit Miley Cyrus ein Album aufgenommen. Das zumindest bestätigte Frontmann Wayne Coyne gegenüber Billboard. Musikalisch verglich der Flaming-Lips-Sänger das sieben Songs umfassende Album mit Pink Floyd und Portishead. Bereits zu ihrem Beatles-Tribute "With A Little Help From My Fwends" hatten sich The Flaming Lips Miley Cirus für ihr Cover von "Lucy In The Sky With Diamonds" ins Boot geholt. Im vergangenen Monat hatte Miley Cyrus Bilder aus dem Studio gepostet, auf denen sie zusammen mit The Flaming Lips zu sehen war.

+++ Sum 41 haben angekündigt, an neuem Material zu arbeiten. Nach der langen Pause der Pop-Punk-Band aufgrund des Alkoholmissbrauchs und des folgenden Krankenhausaufenthalts von Frontmann Deryck Whibley proben Sum 41 momentan für ihren ersten Auftritt bei den Alternative Press Music Awards, ihrer ersten Live-Show seit zwei Jahren. "Wir hatten Spaß daran, die alten Songs zu spielen, morgen arbeiten wir an neuen", heißt es in einem Facebook-Posting der Band. Auch Frontmann Deryck Whibley äußerte sich zu Plänen für die neuen Songs. Laut Whibley werden seine Krankheit sowie sein Nahtoderlebnis ein großes Thema in den neuen Songs sein.

Facebook-Post: Sum 41 verkünden an neuem Material zu arbeiten

an amazing day of running through a set of old songs. after 2 years not playing together the band sounded tighter than ever. had a great time playing the old ones. tomorrow we work on the new ones!

Posted by Sum 41 on Freitag, 1. Mai 2015

+++ Metallica haben an den Feierlichkeiten zu ihrem Ehrentag teilgenommen. Seit drei Jahren wird von der Baseball-Mannschaft San Francisco Giants am 2. Mai der "Metallica Day" gefeiert. Beim Spiel der Giants im AT&T Park am vergangenen Samstag warf Schlagzeuger Lars Ulrich den ersten Ball, während seine Band-Kollegen James Hetfield und Kirk Hammet eine eigene Interpretation der Nationalhymne spielten. Ohne die US-amerikanische Nationalhymne, dafür mit jeder Menge eigenen Songs sind die Metal-Ikonen ab Ende des Monats in Deutschland wieder unterwegs. Tickets für die Festivalauftritte der Band gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Video des Metallica-Auftritts beim "Metallica Day"

Please rise...#SFGiants #MetallicaDay #FadeToBlack

Posted by Metallica on Samstag, 2. Mai 2015

Live: Metallica

29.05. Gelsenkirchen - Rock im Revier
31.05. München - Rockavaria
04.06. Wien - Rock In Vienna

+++ Die Streaming-Plattformen Grooveshark und Simfy haben ihre Dienste eingestellt. Im Fall von Grooveshark musste der Streaming-Dienst seine Plattform aufgrund einer Copyright-Klage in Höhe von 17 Milliarden US-Dollar einstellen. Im offiziellen Statement auf der Webseite von Grooveshark heißt es: "Ab heute legen wir Grooveshark still. [...] Trotz unserer guten Absichten haben wir einige ernsthafte Fehler gemacht. Wir sind daran gescheitert sichere Lizenzen von Rechteinhabern für den größten Teil unserer angebotenen Musik zu erstehen." Auch Simfy ist offenbar am Ende. Seit dem 1. Mai bietet der Streaming-Dienst nur noch ein eingeschränktes Angebot an. Dort heißt es auf der offiziellen Homepage: "Ab dem 1. Mai 2015 wird Simfy aus lizenzrechtlichen Gründen nur noch eine stark eingeschränkte Anzahl an Songs anbieten." Nebenbei verweist Simfy auf deren Kooperationspartner Deezer. Angesichts fest etablierter globaler Streaming-Dienste wie Spotify und Neuzugängen wie Tidal oder auch den Streaming-Diensten von Youtube und Apple wird es gerade für kleinere nationale Anbieter immer schwieriger, sich zu behaupten.

+++ Blur haben in der US-amerkanischen Late Night Show mit Jimmy Fallon "Ong Ong" performt. Für ihren ersten Auftritt im US-amerikanischen Fernsehen seit 2002 brachten sich die vier Briten reichlich Unterstützung in Form eines zusätzlichen Keyboarders und Schlagzeugers und einem kleinen Chor aus Backgroundsängern und -sängerinnen mit. "The Magic Whip" war am 24. April diesen Jahres erschienen, ganze 12 Jahre nach seinem Vorgänger "Think Tank".

Video: Blur - "Ong Ong" (Live bei Jimmy Fallon)

+++ Das Erscheinungsdatum des neuen Tame Impala-Albums ist geleakt. "Currents" soll laut Informationen des japanischen iTunes am 18. Juli erscheinen. Seit dem 1.Mai kann man dort eine Seite für Vorbestellungen öffnen, auf der Veröffentlichungsdatum und Trackliste zu sehen sind. Mit "Let It Happen", "Cause I'm A Man" und "Disciples" konnte man bereits mehrere Songs des neuen Albums hören. Im Herbst kommen Tame Impala für einen Auftritt auf der Premiere des deutschen Lollapalooza-Festivals nach Berlin.

Bild: Seite des japanischen iTunes mit Datum und Trackliste von "Currents"

Tame Album

Tracklist: Tame Impala - "Currents"

01. "Let It Happen"
02. "Nangs"
03. "The Moment"
04. "Yes I’m Changing"
05. "Eventually"
06. "Gossip"
07. "The Less I Know the Better"
08. "Past Life"
09. "Disciples"
10. "Cause I’m A Man"
11. "Reality In Motion"
12. "Love/Paranoia"
13. "New Person, Same Old Mistakes"

Live: Tame Impala

12.-13.09. Berlin - Flughafen Tempelhof

+++ Mitglieder der Bands The Avett Brothers, The Gaslight Anthem und My Morning Jacket haben Blind Melon-Songs gecovert. Damit unterstützen sie die Anfang April angekündigte Kickstarter-Kampagne des Fotographen Danny Clinch, der derzeit an einer Dokumentation über Blind-Melon-Frontmann Shannon Hoon arbeitet. Dazu nutzt er Videoaufnahmen, die Hoon in den Jahren 1990 bis 1995, bereits mit der Absicht der Fertigung einer Dokumentation, von sich selbst gemacht hatte. Ausschnitte und teilweise ganze Coversongs kann man auf der Homepage der Kickstarter-Kampagne anhören. Wer sich nicht mit 15-sekündigen Ausschnitten, von beispielsweise My-Morning-Jacket-Frontmann Jim James' Cover von "Sleepyhouse" zufrieden geben möchte, kann einfach mitpledgen und bekommt so den kompletten Song im Stream.

Video: Danny Clinch über Blind Melons Shannon Hoon - 1

Video: Danny Clinch über Blind Melons Shannon Hoon - 2

+++ Foxygen haben einen neuen Song veröffentlicht. Bei Soundcloud kann man das psychedelisch fuzzige "24 Hour Lover Man" nicht nur anhören, sondern auch gratis downloaden. Dieses neue Material wirft natürlich die Frage auf, ob die vielleicht doch noch nicht die letzte Tour des Duos sein wird, sondern der Titel "Farewell Tour" sich auf die Band Star Power bezieht, die Foxygen auf besagter Tour begleiten. Im Rahmen dieser Tour kommen Foxygen auch für ein paar Shows nach Deutschland. Tickets dafür gibt es bei Eventim.

Stream: Foxygen - "24 Hour Lover Man"

Live: Foxygen

19.05. Zürich - Plaza
21.05. Wien - Wuk
24.05. Dortmund - Way Back When Festival
26.05. Hamburg - Knust
27.05. München - Strom
02.07. Roskilde - Roskilde-Festival

+++ Slayer-Gitarrist Kerry King hat sich gegen den Vorwurf der Emotionslosigkeit bei Jeff Hannemans Tod gewehrt. 2013 war das Slayer-Gründungsmitglied Hanneman wegen einer Leberzirrhose verstorben. Noch am selben Tag gab King ein Metal-Tribut für Hanneman, wodurch er mit den Konventionen der Stillen Trauer brach. Dies wäre jedoch so auch im Interesse von Hanneman gewesen, wie King jetzt in einem Podcast mit Billboard.com beteuerte: "Jeff fucking Hanneman, er spielte bei Slayer. Er hätte keinen Moment der Stille gewollt. Jeff wollte einen Moment des Lärms."

Video: Kerry King über Jeff Hanneman (Podcast)

+++ De La Soul haben mit ihrer Kickstarter-Kampagne über 600.000 US-Dollar eingenommen. Um ihr achtes Album zu finanzieren, auf dem auch Blur-Sänger Damon Albarn mitwirken soll, startete das HipHop-Trio kürzlich eine Crowdfunding-Kapagne. Am vergangenen Wochenende endete diese und übertraf mit 600.829 US-Dollar das angestrebte Ziel von 110.000 US-Dollar um ein Vielfaches. Das kommende Album ist das erste seit ihrer 2004er Platte "The Grind Date".

+++ Bei ihrem Auftritt auf dem South By So What?! waren Atreyu nicht um eine Abwegigkeit verlegen. Die Metalcore-Band coverte den Titelsong des Serien-Klassikers "Prince Von Bel Air". Man muss ihnen dabei zugestehen, dass sie die Sache mit dem HipHop auch nicht weniger authentisch hinbekommen als Hauptdarsteller Will Smith. Auf welchem Platz diese Nummer wohl in unserer ausführlichen Coverliste gelandet wäre?

Video: Atreyu - "Prince Of Bel Air" (Live-Cover)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.