28.11.2017 | 18:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Pearl Jam, God Damn, Bei Chéz Heinz u.a.)

News 27753Neuigkeiten von Pearl Jam, God Damn, Bei Chéz Heinz, Arctic Rodeo Recordings, Metallica, Metz, Black Label Society, Calexico, The Prosecution, The Grizzled Mighty, Wayne Cochran und nach Rush benannte Mikrobenarten.

+++ Angebliche Tourdaten von Pearl Jam für das nächste Jahr wurden geleakt. Demnach sollen die Grunge-Ikonen im Sommer 2018 für einige Shows nach Europa kommen und am 5. oder 6. Juli auf der Berliner Waldbühne eine exklusive Deutschlandshow spielen. Zudem sollen neben eigenen Konzerten Festival-Auftritte beim Pinkpop, dem Rock Werchter sowie dem spanischen Mad Cool Festival auf der Agenda der US-Band stehen. Bei den Konzertterminen handelt es sich bisher jedoch lediglich um Gerüchte, die von Fans gestreut wurden, die angeblich über Informationen aus dem Umfeld der Band verfügen. Im März werden Pearl Jam hingegen definitiv bei den Lollapalooza Festivals in Chile, Argentinien und Brasilien auftreten. Die Shows werden die ersten Auftritte des Quintetts nach fast zweijähriger Bühnenabstinenz sein.

+++ Die Post-Grunge-Band God Damn hat ein Video zu ihrem Song "I'll Bury You" geteilt. In diesem vermischen die Briten Impressionen ihrer Tour mit packenden Live-Performances. Diese werden besonders dann eingeblendet, wenn der Track in wilden Ausbrüchen ausartet. "I'll Bury You" stammt vom aktuellen Album "Everything Ever", das im September vergangenen Jahres erschienen war. Zuletzt hatten God Damn ein Video zu "It Bites" veröffentlicht.

Video: God Damn - "I'll Bury You"

+++ Die Betreiber des Béi Chéz Heinz haben in einem Video Fragen rund zur möglichen Schließung des Clubs beantwortet. Der Hannoveraner Liveclub steht vor dem Aus, weil die Stadt auf dem Gelände ein neues Schwimmbad plant, im Zuge dessen Errichtung das Gebäude abgerissen werden muss. In dem Video räumen Geschäftsführer Jürgen Grambeck und der 1. Vorsitzende des Vereins Christian Sölter einige Missverständnisse aus, teilen aber auch ihr eigenes Unverständnis für die ausbleibende Unterstützung der Stadt. Fest steht: Das Béi Chéz Heinz wird frühestens 2022 schließen müssen, weil die Stadt das Gebäude erst abreißen kann, wenn die Bauarbeiten für das Schwimmbad beendet wurden. Die Betreiber haben der Stadt stattdessen ein Gegenkonzept vorgeschlagen, nach dem das Béi Chéz Heinz in ein großes Kulturzentrum umgebaut würde, in das eine Musikschule, Übungsräume und gegebenenfalls auch ein Museum integriert werden könnte. Bisher sei die Stadt aber nicht auf das Konzept eingegangen, auch finanzielle Unterstützung wurde dem Kulturstandort nicht zugesichert. Unterstützen könne man das Béi Chéz Heinz durch das Unterzeichnen einer Online-Petition und indem man das direkte Gespräch mit den lokalen Politikern suche. Die Konzertlocation ist auch für viele Bands aus dem VISIONS-Kosmos eine wichtige Station auf ihren Tourneen, in nächster Zeit treten hier unter anderem Gurr und Razz auf.

Video: Heinz muss bleiben - Fragen und Antworten

+++ Das Label Arctic Rodeo Recordings hat eine zweite Ausgabe der "Planet Home Series"-Seven-Inch angekündigt. Diese wird den Titel "Planet Home Series Vol. 2" tragen und am 15. Dezember erscheinen. Auf der vierfachen Seven-Inch werden Rocky Votolato, Dreamtigers, J Robbins und Bob Nanna jeweils zwei Songs zugunsten "Ärzte ohne Grenzen" beisteuern. Alle Einnahmen werden an die Organisation gespendet. Das Package besteht aus vier Seven-Inches auf blauem Vinyl mit Siebdruckcover, einer CD und einem Jutebeutel mit Siebdruck. Ab sofort kann man das wohltätige Projekt über das Label vorbestellen.

+++ Metallica haben sich mit Starbucks und Spotify für ein Wohltätigkeitsprojekt zusammengetan. Seit heute verkaufen 8.000 Starbucks-Filialen limitierte Metallica-Gutscheinkarten, deren Einnahmen an die All Within My Hands Stiftung gespendet werden, die die Thrash-Metal-Legenden im Februar ins Leben gerufen hatten. Ziele der Organisation sind höhere Bildung für die Arbeiterschaft, den Hunger zu bekämpfen sowie weitere lokale Dienstleistungen zu fördern. Neben der Stiftung der US-Amerikaner verkauft Starbucks auch Gutscheinkarten von Chance The Rappers Social Works sowie Lady Gagas Born This Way Foundation. Ohne die Gutscheinkarten, aber mit ihrem aktuellen Album "Hardwired... To Self-Destruct" kommen Metallica im nächsten Jahr zudem erneut auf Tour. Alle Shows sind jedoch bereits seit langer Zeit ausverkauft.

Tweet: Metallica kündigen Gutscheinkarte an

Live: Metallica

16.02. Mannheim - SAP-Arena | ausverkauft
29.03. Hamburg - Barclaycard Arena | ausverkauft
31.03. Wien - Stadthalle | ausverkauft
07.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle | ausverkauft
09.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle | ausverkauft
11.04. Genf - Palexpo | ausverkauft
26.04. München - Olympiahalle | ausverkauft
30.04. Leipzig - Arena Leipzig | ausverkauft

+++ Metz haben einen Livemitschnitt der beiden Songs "Mr. Plague" und "Eraser" geteilt. In diesem sieht man die energiegeladenen Noiserocker im Schweiß gebadet, während wilde Kameraschnitte die Band, aber auch das ekstatische Publikum visuell einfangen. Der Mitschnitt stammt von einem Konzert, das die Kanadier vergangene Woche in Paris gespielt hatten. "Mr. Plague" war auf dem aktuellen Album "Strange Peace" erschienen, "Eraser" wurde 2016 als Single veröffentlicht. Vor kurzem hatten Metz eine ähnlich geladene Session im kanadischen Rundfunk gespielt.

Video: Metz - "Mr. Plague" & "Eraser" (live)

+++ Black Label Society haben einen neuen Song veröffentlicht. "All That Once Shined" ist ein langsamer Stoner-Metal-Track, der in der Bridge durch ein Gitarrensolo unerwartet melodisch wird und stilistisch somit dem kürzlich erschienenen Song "Room Of Nightmares" ähnelt. Im dazugehörigen Lyric-Video präsentiert der personifizierte Tod die Texte des Songs auf großem Papier und wird während der Bridge von einem Mönch genervt, der ihn mit Popcorn bewirft. Nach einem High-Five der Protagonisten verstirbt dieser jedoch in einem Sekunden-Bruchteil. Beide bereits ans Tageslicht gebrachte Tracks werden auf der Platte "Grimmest Hits" zu finden sein, die am 19. Januar erscheint. Mit neuem Material kommen die US-Musiker im März zudem für einige Shows in den deutschsprachigen Raum. Karten für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Video: Black Label Society - "All That Once Shined"

Live: Black Label Society

17.03. Innsbruck - Rathaussaal
23.03. München - Backstage
24.03. Frankfurt/Main - Batschkapp
25.03. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
27.03. Köln - Live Music Hall
28.03. Berlin - Huxley's Neue Welt
29.03. Hamburg - Markthalle

+++ Calexico haben den neuen Track "Voices In The Field" veröffentlicht. Darin untermalen psychedelische Gitarreneinwürfe und ein sanfter Rhythmus Joey Burns' voluminösen Gesang. Darunter mischen sich wiederholt Bläser, die dem Ganzen einen harmonischen Einschlag verleihen. Lyrisch thematisiert der Song zerschmetterte Träume aber auch, was dem Menschen an Hoffnung und Liebe bleibt. "Voices In The Field" stammt vom kommenden Album "The Thread That Keeps Us", das am 26. Januar über City Slang erscheint.

Stream: Calexico - "Voices In The Field"

+++ The Prosecution haben neue Konzerttermine bekanntgegeben. Die Polit-Punks werden im März und April zehn Konzerte in Deutschland spielen sowie im Juni beim Mission Ready Festival in Giebelstadt auftreten. Bis zum Ende des Jahres wird das bayerische Septett zudem noch fünf Shows absolvieren. Karten für alle Auftritte gibt es bei Eventim. Erst Im August hatten The Prosecution ihr aktuelles Album "The Unfollowing" veröffentlicht.

Live: The Prosecution

01.12. Bamberg - SoundnArts
02.12. Bochum - Rotunde
08.12. Wien - dasBach
09.12. Dresden - Beatpol
15.12. Regensburg - Alte Mälzerei
16.03. Kronach - Struwwelpeter
17.03. Trier - Exhaus
23.03. Erfurt - Ilvers
24.03. Lübeck - Treibsand
06.04. Würzburg - B-Hof
07.04. Biberach - Abdera
13.04. Übersee - Freiraum
14.04. Düsseldorf - The Tube Club
20.04. Braunschweig - B58
21.04. Koblenz - Circus Maximus
30.06. Giebelstadt - Mission Ready Festival

+++ Das Garage-Rock-Duo The Grizzled Mighty befindet sich momentan auf Tour durch Deutschland und die Schweiz. Auf dieser präsentiert die Band ihr aktuelles Album "Crooked Little Fingers", auf dem die US-Amerikaner zwischen Fuzz-Klängen und druckvollem Rock wandern. Die Platte war am 3. November erschienen.

Live: The Grizzled Mighty

29.11. Rostock - Helgas Stadtpalast
30.11. Berlin - Sageclub
01.12. Weimar - Kasseturm
02.12. Duisburg - Bolleke
04.12. Kassel - K19
05.12. München - Lost Weekend
07.12. Lausanne - Zelig
08.12. Luzern - Bar 59
09.12. Zürich - 8304 Bar

+++ Der Soul-Sänger Wayne Cochran ist tot. Der Künstler sei am 21. November seinem Krebsleiden erlegen, bestätigte sein Sohn. Cochran galt als "weißer Ritter des Souls" und schrieb Anfang der 60er Jahre seinen bekanntesten Hit "Last Kiss", den Pearl Jam 1998 mit großem Erfolg gecovert hatten. Cochran wurde 79 Jahre alt.

+++ Rush, die Namensgeber: Nachdem bereits im Sommer Wasserschwein-Drillinge nach den drei kanadischen Prog-Rockern benannt worden waren und schon seit dem Herbst 2016 ein Kunstpark in Toronto den Namen der Musiker trägt, taucht ihr Name nun erneut in unerwartetem Kontext auf. Forscher der University Of British Columbia in Vancouver haben drei Mikrobenarten nach Geddy Lee, Alex Lifeson und Neil Peart benannt. Pseudotrichonympha leei, Pseudotrichonympha lifesoni, und Pseudotrichonympha pearti zeichnen sich laut der Wissenschaftler durch ihre "langen Haare" und ihr "rhythmisches Wackeln" aus. Schöner hätten wir den klassischen Hard- und Progrock auch nicht zusammenfassen können.

Video: Forscher benennen Mikroben nach Rush

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.