21.04.2017 | 17:54 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Tidal Sleep, Kraftwerk, Shout Out Louds u.a.)

News 26611Neuigkeiten von The Tidal Sleep, Kraftwerk, Shout Out Louds, 13 Crowes, Zakk Sabbath, PJ Harvey, Phoenix, einem neuen Spotify-Deal, The Veils, neuartigen Ohrstöpseln, The War On Drugs und einem Kampf zwischen Netflix und Sleep.

+++ The Tidal Sleep haben den Song "Hearses" veröffentlicht. Entfernt klingende Gitarren leiten den Track ein, bevor die gesamte Band mit wüstem Posthardcore eine kraftvolle Soundgewalt lostritt. Die durchdringenden Vocals stehen dabei sanft-melodischen Instrumenten gegenüber und erzeugen so eine große emotionale Bandbreite. Mit dem Song präsentiert die Band den nunmehr zweiten Vorboten ihres kommenden Albums "Be Water". Dieses erscheint am 29. Mai. Zuvor hatten The Tidal Sleep bereits ein Musikvideo zu "Undertows" gezeigt.

Stream: The Tidal Sleep - "Hearses"

+++ Der komplette Kraftwerk-Katalog wird neu aufgelegt. Unter dem Titel "3-D Der Katalog" werden alle acht Alben der Electro-Pioniere in verschiedenen Sammelboxen erscheinen. Erhätlich sind die Alben auf Vinyl oder CD, zusätzlich liegen den umfangreicheren Boxen einige Blu-Rays oder DVDs bei, die Musikvideos und Konzertmitschnitte der Band enthalten. Die neuen Editionen erscheinen am 26. Mai. Am 1. Juli wird das Quartett außerdem ein Konzert in Düsseldorf spielen und damit, passend zum Titel des jüngsten Albums, den Start der Tour De France einleiten. Das besondere Event ist allerdings bereits ausverkauft.

Live: Kraftwerk

01.07. Düsseldorf - Ehrenhof | ausverkauft

+++ Die Shout Out Louds kehren mit einem Musikvideo zum neuen Song "Oh Oh" zurück. Ausfüllende Akustik-Gitarren tragen darin mit stützenden Synthesizern einen angenehmen, lebensbejahenden Indie-Track voran. Die dazugehörigen Bilder unterstreichen dieses Gefühl und zeigen Menschen, die in freier Natur in eine magische Nacht tanzen. Der Song ist die erste Single der Indierocker seit ihrem vor vier Jahren erschienenen Album "Optica". Noch in diesem Jahr soll der Nachfolger erscheinen. Im Sommer werden die Schweden auf einigen Festivals spielen, darunter das Immergut Festival. Im Oktober kommt die Band außerdem auf Deutschland-Tour. Karten für die sechs Konzerte bekommt ihr bei Eventim.

Video: Shout Out Louds - "Oh Oh"

Live: Shout Out Louds

25.05. Neustrelitz - Immergut Festival
10.06. München - Puls Festival
16.09. Darmstadt - Gold Leaves Festival
09.10. München - Muffathalle
10.10. Erlangen - E-Werk
11.10. Leipzig - Täubchenthal
12.10. Köln - Live Music Hall
13.10. Hamburg - Uebel & Gefährlich
14.10. Berlin - Astra Kulturhaus

+++ 13 Crowes haben den Releasetermin für ihr Debütalbum "Young Poets" festgelegt. Die Platte erscheint am 2. Juni. Parallel zur offiziellen Ankündigung veröffentlichte die Band auch einen ersten Song. "Nobody Knows It" lehnt sich mit seinen dreckigen Vocals und rhythmischen Gitarren an Punkmusik an, erzeugt durch innere Ruhe aber eine eher melancholische als wilde Note. 2016 hatte die junge Band zum ersten Mal auf sich aufmerksam gemacht, damals erschien die EP "The Dividing Line". Die Band kommt außerdem auf große Release-Tour. Dabei wird sie neben zahlreichen Clubshows auch einige Festivals spielen.

Stream: 13 Crowes - "Nobody Knows It"

Live: 13 Crowes

13.06. Bielefeld - Plan B
14.06. Wiesbaden - Kreativfabrik
15.06. Köln - Tsunami Club
16.06. Mönchengladbach - Das Blaue Haus
17.06. Walsrode - Mittendrin
18.06. Hamburg - Booze Cruise Festival
19.06. Berlin - Ramones Museum
20.06. Dresden - Horst
24.06. Oettingen - Goldene Gans
27.06. Trier - Lucky's Luke
28.06. Freiburg - KTS
29.06. Rorschach - Treppenhaus
30.06. Heidelberg - Cave54
01.07. Fallig - Fallig Open Air

+++ Zakk Wylde bringt mit seiner Black Sabbath-Tributband Zakk Sabbath eine Live-EP heraus. Enthalten sind darauf die drei Songs "War Pigs", "Supernaut" und "Fairies Wear Boots". Aufgenommen wurden die Songs bei einem Konzert im vergangenen Oktober in Detroit. "Live In Detroit" wird nun am 16. Juni via Southern Lord erscheinen. Die Vinyl-Auflage wird nur einmal gepresst und limitiert sein. Zu dem Song "War Pigs" hat die Band im Zuge der Ankündigung ein Video veröffentlicht, das sich aus dem erwähnten Konzertmitschnitt speist.

Video: Zakk Sabbath - "War Pigs"

+++ PJ Harvey hat ihren Song "The Community Of Hope" im US-Fernsehen gespielt. Den Opener ihres Albums "The Hope Six Demolition Project" führte sie in der "Late Show With Stephen Colbert" auf. Die britische Alternative-Diva zeigte sich dabei einmal mehr mit prunkvollem Kopfschmuck.

Video: PJ Harvey - "The Community Of Hope" (Live At The Late Show With Stephen Colbert)

+++ Phoenix haben eine Single geteasert. In einem Instagram-Post zählte die Band bekannte Songs auf, mit "J-Boy" fand sich aber auch ein unbekannter Titel darunter. Die Indie-Band hatte bereits seit November immer wieder Teaser veröffentlicht. Ob sie damit auf eine Single oder ein ganzes Album zielt, ist noch unklar. Das aktuelle Phoenix-Album "Bankrupt" war 2013 erschienen. Währenddessen steuerten Phoenix auch Musik zu einem Calvin-Klein-Werbespot bei, den ihr unten findet. Im Sommer ist die Band auch live in Deutschland beim Melt Festival zu sehen.

Video: Calvin-Klein-Werbespot mit Musik von Phoenix

Live: Phoenix

16.07. Gräfenhainichen - Melt Festival

+++ Spotify hat mit einem Deal mit dem Musikernetzwerk Merlin abgeschlossen. Ab sofort können die 20.000 unabhängigen Labels, deren Rechtsvertretung die Firma übernimmt, neue Releases zwei Wochen lang nur den Premium-Nutzern der Streaming-Plattform zur Verfügung stellen. Unter den Klienten von Merlin stehen dabei so namhafte Unternehmen wie Epitaph oder Sub Pop. Vor zwei Wochen hatte Spotify bereits einen solchen Vertrag mit Universal abgeschlossen.

+++ Die Indierocker The Veils haben eine Deutschland-Tour im September angekündigt. Die Band aus Neuseeland, die in London lebt, bewegt sich zwischen Indie, Pop und Artrock. Zudem tritt ihr Sänger Finn Andrews in der Neuauflage der Kultserie "Twin Peaks" von David Lynch auf. Das bislang letzte Album der Band, "Total Depravaty", war im Herbst 2016 erschienen.

Live: The Veils

21.09. Leipzig - Täubchenthal
22.09. Berlin - Festsaal Kreuzberg
23.09. Leipzig - Mau Club
26.09. Heidelberg - Kulturhaus Karlstorbahnhof
27.09. München - Strom
28.09. Frankfurt/Main - Zoom
30.09. Hamburg - Nochtspeicher

+++ Die Firma Ear Labs will einen Ohrstöpsel mit regelbarer Geräuschreduzierung auf den Markt bringen. Das Produkt mit dem Namen "dBud" kann mit einem Zwei-Wege-Slider die Lautstärkeunterdrückung zwischen 15dB und 30-35dB regeln - ein nützliches Tool für Musiker und Musikliebhaber, die ihr Gehör vor den möglichen gesundheitlichen Folgen hoher Lautstärke schützen wollen. Finanziert werden soll es über Crowdfunding, wo bereits über 80 Prozent des Zielbetrags erreicht wurden. Wer das schwedische Unternehmen unterstützen will, kann das bei Kickstarter tun.

+++ The War On Drugs haben den neuen Song "Thinking Of A Place" veröffentlicht. Er dauert elf Minuten und ist melancholischer, leicht psychedelischer Indierock mit einer Länge, die man sonst eher vom Prog kennt. Er erscheint anlässlich des Record Store Day am morgigen 22. April auf Twelve-Inch-Vinyl über Rough Trade. Die Band hatte kürzlich erst neue Musik angeteasert. Bei "Thinking Of A Place" handelt es sich um die erste neue Musik der Band seit ihrem Album "Lost In The Dream" von 2014.

+++ Netflix sorgt in vielen Haushalten für stundenlange Nächte vor dem Bildschirm. Das weiß der Streaminganbieter selbst und twitterte kürzlich die prägnante Aussage: "Sleep is my greatest enemy." Die Band Sleep fühlt sich indes wohl von der Aussage angegriffen und nahm den Kampf ebenfalls auf Twitter entgegen. Dabei kann die Band durchaus auf Hilfe hoffen, immerhin hat Netflix noch deutlich mehr Feinde. Beim dauerhaften Fernsehen kommt die Hygiene und damit etwa regelmäßige Baths schließlich oft zu kurz, und außerdem bereitet das regelmäßige Nichtstun ja auch noch Sophie(l) Hunger.

Twitter-Posts: Netflix und Sleep nehmen den Kampf auf

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.