09.03.2017 | 18:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Smith Street Band, Reload Festival, The Picturebooks u.a.)

News 26400Neuigkeiten von The Smith Street Band, dem Reload Festival, The Picturebooks, Opeth, Pink Floyd, Baron, The Menzingers, Craig Finn, The Spirit Of The Beehive, 65daysofstatic, einer Matratze im Moshpit und Jack Whites Live-Warm-up.

+++ The Smith Street Band haben eine Deutschland-Tour angekündigt. Die Indierock/Punk-Band wird im Juni neben Auftrittenauf den beiden Schwesterfestivals Hurricane und Southside auch mehrere Clubgigs spielen, Tickets dafür gibt es bei Eventim. Das neue Album "More Scared Of You Than You Are Of Me" der Australier erscheint am 7. April über Uncle M.

Live: The Smith Street Band

20.06. Berlin - Friedrichshain*
21.06. Köln - MTC*
22.06. Wiesbaden - Kesselhaus*
23.-25.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
23.-25.06. Scheessel - Hurricane Festival

*Support: The Bennies

+++ Das Reload Festival hat neue Bands bestätigt. Dazu zählen die Metalcorer Bullet For My Valentine, Jasta und As We Arise sowie die Melodic Hardcore-Band Antillectual. Das Metal,- Hardcore- und Punk-Festival findet vom 25. bis zum 26. August im niedersächsischen Sulingen statt. Die Veranstalter hatten bisher bereits Größen wie Amon Amarth, Heaven Shall Burn oder Trivium für die diesjährige Auflage angekündigt. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Reload Festival

25.-26.08. Sulingen - Reload Festival

+++ The Picturebooks geben mit einem Video Einblicke in ihre Aufnahmearbeit. Garage statt Proberaum und Gütersloh statt der Großstadt lautet dabei das Wohlfühlmotto. In einer Scheune auf dem Land hat sich das Blues- und Alternative-Duo Raum zum tüffteln, skaten und biken geschaffen. Die Klangexperimente, die den Sound der Band ausmachen, entstehen dabei meist auf unkonventionelle Art in der Garage. In "Our Secret Hideaway" zeigen die Musiker ihre Definition von Freiheit und wie sich diese selbst beschriebene "Trucker-Romantik" auf ihre Musik auswirkt. So entstehen 80 Prozent der Lyrics aus Improvisation, da dies laut der Band "die ehrlichste Art ist, um Musik zu schreiben". Das Album "Home Is A Heartache" erscheint morgen via Another Century. Ende des Monats gehen The Picturebooks dann gemeinsam mit Monster Truck auf Deutschlandtour.

Video: The Picturebooks - "Our Secret Hideaway"

VISIONS empfiehlt:
Monster Truck + The Picturebooks

26.03. Köln - Luxor
29.03. Ludwigsburg - Rockfabrik
01.04. Berlin - White Trash
02.04. Hamburg - Uebel & Gefährlich
03.04. München - Theaterfabrik
05.04. Luzern - Schuur

+++ Opeth bieten 3D-Figuren von sich zum Verkauf an. Die Modelle der Progressive Metal-Band lassen sich entweder einzeln oder im Paket erwerben. Die Scans der Bandmitglieder sind wohl anlässlich der Dreharbeiten ihres aktuellen Musikvideos zum Song "Era" entstanden. Die Idee zu solch ungewöhnlichem Merchandise ist im Metal-Bereich nicht neu: Auch Doro Pesch hatte zum Beispiel schon ein Abbild von sich anfertigen lassen. Die Figuren sind auf der offiziellen Seite der Band vorbestellbar und erscheinen am 24. März.

Screenshot: 3D-Figuren von Opeth

Opeth Figuren

+++ Einige der Gemälde, die Pink Floyd für die Verfilmung ihres Albums "The Wall" anfertigen ließen, stehen zum Verkauf. Die elf Bilder sollen außerdem Teil einer Ausstellung über die Band in San Francisco werden, die im Juli eröffnet. Künstler Gerald Scarfe wird dort neben den genannten Gemälden auch ein Werk zum Klassiker "Comfortably Numb" und das aufblasbare Schwein, das das Cover des Albums "Animals" ziert, präsentieren. Damit haben betuchte Fans eine weitere Möglichkeit, ein echtes Original der britischen Rock-Legende zu ergattern. Erst kürzlich war bekannt geworden, dass das Mischpult, mit dem "Dark Side Of The Moon" aufgenommen wurde, versteigert wird.

+++ Baron haben einen neuen Song via Bandcamp vorgestellt. Die Psych-Prog-Rocker aus Nottingham veröffentlichten mit "The Age" einen psychedelisch-mäandernden Track aus Orgel, tanzendem Bass und rasselnder Snare. Die Gitarrenarbeit übernimmt dabei Wolf People-Gitarrist Joe Hollik. Baron stellen den Song außerdem zum frei wählbaren Betrag zum Download bereit. Das bisher letzte Album der Band war 2015 erschienen. Ob es schon Pläne für einen Nachfolger von "Torpor" gibt, ist bisher nicht bekannt.

Stream: Baron - "The Age"

+++ The Menzingers haben Details zu ihrer "Covers-EP" bekannt gegeben. Nur einen Monat nach Erscheinen ihres aktuellen Albums "After The Party" stehen sie vor der Veröffentlichung einer neuen EP. Diese wird exklusiv im Rahmen der US-Tour als Gimmick zum VIP-Ticket erhältlich sein. Enthalten sind vier Songs von unter anderem The Weakerthans und Green Day. Ende April kommt die Band auch für vier Konzerte nach Deutschland. Tickets sind via Eventim erhältlich.

Cover & Tracklist: The Menzingers - "Covers-EP"

Live: The Menzingers

26.04. Köln - Underground
27.04. Berlin - Musik & Frieden
28.04. Münster - Uncle M Fest
29.04. Meerhout - Groezrock Festival

+++ Craig Finn hat den neuen Song "God In Chicago" samt Musikvideo veröffentlicht. Der Frontmann der Indierock-Band The Hold Steady veröffentlicht am 24. März sein drittes Solo-Album "We All Want The Same Things" über Partisan. Im Januar war bereits der erste Song "Preludes" erschienen. "God In Chicago" ist eher ein Gedicht mit sanfter Klavierbegleitung als ein Song. Regisseur Kris Merc machte aus dem Musikvideo einen kleinen Indie-Film, der sich um den Roadtrip eines jungen, sich dabei verliebenden Pärchens nach Chicago und das Ausbrechen aus dem Alltag dreht. Finn sagte dazu: "Dieser Film ist ein Nachdenken über die idee von Erinnerungen, Nostalgie und das Gefühl, in einem rohen Moment eingeholt zu werden." Das Video könnt ihr euch hier ansehen:

Video: Craig Finn - "God In Chicago"

+++ The Spirit Of The Beehive haben den neuen Song "Twenty First Road Trip" mit einem Musikvideo veröffentlicht. Mit ihrem Mix aus Noise, Indie und Psychedelic-Rock zusammen mit dem von Federico Casanova in vielen kurzen Auschnitten inszenierten Video über dystopische Szenarien, erschafft die Band aus Philadelphia eine beeindruckende, tranceartige, unangenehme Stimmung. Am 24. März erscheint ihr Debütalbum "Pleasure Suck" über Tiny Engines, aus dem bereits die Songs "Cops Come Looking" und "Ricky (Caught Me Tryin’)" bekannt sind. Anhören könnt ihr euch "Twenty First Road Trip" hier.

Video: The Spirit Of The Beehive - "Twenty First Road Trip"

+++ 65daysofstatic haben weitere Musik zum Videospiel "No Man's Sky" produziert. Nachdem die Band im August zum Release des Spiels bereits die akustische Untermalung beigesteuert hatte, ist nun ein Update erhältlich, das neue Songs hinzufügt. Das Schreiben ebenjener stellt die Postrock-Band vor ungewöhnliche Herausforderungen: Da sich die Musik dynamisch dem Spielgeschehen anpasst, ist es nicht möglich, die Tracks von Anfang bis Ende kontinuierlich durchzukomponieren. Einen Eindruck, wie die Songs als reguläres Album klingen könnten, kann man sich auf dem offiziellen Soundtrack "No Man's Sky - Music For An Infinite Universe" holen.

+++ Die Kontrollen beim Konzerteinlass werden ja bekanntlich immer härter: Nietenarmbänder und Taschenmesser werden erbarmungslos einkassiert, nicht mal einen Regenschirm dürfte man heutzutage auf Shows noch mitnehmen. So richtig Hardcore ist das alles schon lange nicht mehr. Ein Konzertgänger wusste sich nun wohl nicht mehr anders zu helfen und brachte kurzerhand eine Matratze mit in den Moshpit. Dagegen kann ja wohl keiner was haben.

Video: Matratze im Moshpit

+++ Jack White hat sich zu seinem Ritual vor Konzerten geäußert. In einem Interview mit dem New Yorker erklärte der Musiker, er trinke einen Whiskey-Shot und einen Energy-Drink vor der Show und würde anschließend mit einem Baseball-Schläger Sachen zerschlagen, um sich auf die Show einzustimmen. Denkt man an Whites oft einem Ringkampf gleichenden Umgang mit der Gitarre und die musikalische Eskalation bei Live-Auftritten, scheint es sich dabei um ein effektives Warm-up zu handeln.

Video: Jack White - "Lazaretto"

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.