Zur mobilen Seite wechseln
14.12.2016 | 15:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (AC/DC, Sleep, The Kills u.a.)

News 26021Neuigkeiten von AC/DC, Clap Your Hands Say Yeah, The Kills, Darkest Hour, Green Day, Career Suicide, Sleep, King Woman, Okkervil River, Sinai Vessel, Selfies mit Every Time I Die und Ryan Adams mit Apfelbong.

+++ AC/DC haben ein Fotobuch zur vergangenen Tour angekündigt. In dem Buch sind Fotografien von Ralph Larmann enthalten, der die australischen Hardrocker in den vergangenen 17 Monaten auf der großen "Rock Or Bust"-Welttournee begleitet hatte. Zusätzlich sollen in dem Bildband Zahlen und Fakten, sowie besondere Erlebnisse der Tour schriftlich festgehalten sein. Das Buch wird in verschiedensten Editionen erscheinen, unter anderem in einer "Leather And Metal"-Sammleredition, auf deren Schuber ein leuchtendes Logo der Band prangt. Der Vorverkauf der Fotosammlung soll schon im kommenden Frühjahr beginnen, wohingegen der offizielle Verkauf erst im Sommer startet. Alle weiteren Informationen zum Inhalt des Buches und den verschiedenen Varianten gibt es auf der offiziellen Webseite der Band. Zuletzt hatte der Ex-AC/DC-Drummer Phil Rudd ein Video seines Soloprojekts veröffentlicht.

+++ Clap Your Hands Say Yeah haben ein neues Album angekündigt und einen ersten Song daraus vorgestellt. "The Tourist" erscheint am 24. Februar und stellt das fünfte Studioalbum der New Yorker Indierocker dar. Das Album dient Frontmann Alec Ounsworth als "Reinigung", um die "letzten Jahre, die sehr emotional waren, zu reflektieren". Mit "Fireproof" kann man einen der zehn Songs bereits jetzt hören. Der vierminütige Titel beginnt mit Ounsworths markantem Gesang, der lediglich von einem Bass begleitet wird. Im weiteren Verlauf des Tracks mischen sich immer mehr Instrumente und Effekte in den Titel, der von seiner Vielseitigkeit und den plötzlichen Klangwechseln lebt. Das aktuelle Album des Quartetts war mit "Only Run" im Juni 2014 erschienen.

Cover & Tracklist: Clap Your Hands Say Yeah - "The Tourist"

The Tourist

01. "The Pilot"
02. "A Chance To Cure"
03. "Down (Is Where I Want To Be)"
04. "Unfolding Above Celibate Moon (Los Angeles Nursery Rhyme)"
05. "Better Off"
06. "Fireproof"
07. "The Vanity Of Trying"
08. "Loose Ends"
09. "Ambulance Chaser"
10. "Visiting Hours"

Stream: Clap Your Hands Say Yeah - "Fireproof"

+++ Die Macher des Kinderbuchs "Stories For Ways And Means" haben ein Video zu Alison Mossharts Geschichte veröffentlicht. Die The Kills-Sängerin hatte ein kurzes Gedicht über einen bunten Zoo in der Großstadt für das Buch geschrieben, das in dem Video von ihr verlesen und von einem Künstler illustriert wurde. "Stories For Ways And Means" enthält insgesamt 350 Seiten voller kurzer Geschichten von Künstlern wie Nick Cave, Bon Iver, Kathleen Hanna und vielen weiteren Persönlichkeiten. Es kann aktuell für 98 US-Dollar vorbestellt werden. Dabei sollen alle Erlöse an Organisationen gehen, die die Lese- und Schreibfähigkeit von Kindern fördern.

Video: Alison Mosshart von The Kills liest ihr Gedicht aus "Stories For Ways And Means"

+++ Darkest Hour haben weitere Details ihres neuen Albums bekannt gegeben. Nachdem die Metal-Band bereits im Mai dieses Jahres vorsichtige Andeutungen zu einem Nachfolger ihres 2014 erschienenen Albums "Darkest Hour" gemacht hatte, äußerten sich die Musiker nun zu einem Release-Termin. "Godless Prophets & The Migrant Flora" wird am 10. März via Southern Lord erscheinen. Unterstützt wurden Darkest Hour im Studio von Produzenten-Mastermind Kurt Ballou. Im Zuge des Releases kündigte die Band außerdem eine gemeinsame US-Tour mit unter anderem Genregrößen wie Ringworm und Tombs für das kommende Jahr an. Europa-Termine fehlen allerdings bislang.

+++ Green Day haben zwei Songs in Ellen Degeneres' Talkshow gespielt und damit ihre Live-Premiere im Nachmittagsfernsehen gegeben. Die Band performte ihren Hit "American Idiot" sowie den Song "Still Breathing" vom aktuellen Album "Revolution Radio". Ersteren widmete Sänger Billie Joe Armstrong Donald Trump, indem er die letzte Zeile der ersten Strophe in "The subliminal mind Trump America" abänderte. "Still Breathing" dagegen performten die Punker exklusiv für die Online-Zuschauer. Zuletzt hatte die Band eine Dokumentation über die East-Bay-Punkszene angekündigt. Im kommenden Jahr werden Green Day außerdem für vier Konzerte nach Deutschland kommen. Tickets dafür sind bei Eventim erhältlich.

Video: Green Day - "American Idiot"

Video: Green Day - "Still Breathing"

Live: Green Day

16.01. Zürich - Hallenstadion
18.01. Mannheim - SAP-Arena
19.01. Berlin - Mercedes-Benz Arena
30.01. Köln - Lanxess Arena

+++ Career Suicide haben ein neues Album angekündigt und die erste Single "Suffocate" präsentiert. Der zweiminütige Track ist ungewöhnlich vertrackt, aber weiterhin typisch hart und wütend geschrien - inklusive kreischendem Gitarrensolo. Um die Hardcore-Veteranen aus Toronto war es in der Vergangenheit ruhiger geworden, weil Gitarrist Jonah Falco bei Fucked Up eingestiegen war. Vor kurzem meldeten sich Career Suicide aber mit einer neuen EP zurück. Das neue Album "Machine Response" soll im Februar erscheinen.

Stream: Career Suicide - "Suffocate"

+++ Sleep haben ein 22 Jahre altes Live-Video gepostet. Dieses zeigt die Stoner-Doom-Band bei einem Auftritt im Januar 1994 in Carrboro, North Carolina. Während des Konzerts spielten die Musiker ein vier Songs umfassendes Set, in welchem die Titel "From Beyond", "Protosmoker", "Dopesmoker" und "The Druid" enthalten waren. Bei den ausgewählten Songs handelt es sich um frühe Versionen der Tracks, die auf dem 2003 erschienen Album "Dopesmoker" enthalten sind.

Video: Sleep - live 1994

+++ King Woman haben einen neuen Track ihres kommenden Albums "Created In The Image Of Suffering" als Stream veröffentlicht. Auf "Utopia" kommen die besonderen Qualitäten der Doom-Metal-Band zum Vorschein: Statt besonders hoher oder geschriener Vocals klingt der Gesang von Kristina Esfandiari sehr sphärisch und mit dem vielen Hall fast schon nach Shoegaze, während die Gitarren den gewohnt schwermütigen, tief verzerrten Doom-Sound darunter legen. "Created In The Image Of Suffering" erscheint am 24. Februar via Relapse.

Stream: King Woman - "Utopia"

+++ Okkervil River-Keyboarderin Sarah K. Pedinotti hat ihr Solo-Projekt gestartet. Unter dem Namen Lip Talk widmet sich die Musikerin ausführlich dem Psychpop und präsentierte bereits einen ersten Höreindruck in Form eines Vorabsongs. Der Track mit dem Titel "Artemis" wird dabei von einer Video-Collage untermalt. Diese enthält verfremdete Fotos, die Pedinotti während ihrer Tour mit Okkervil River gemacht hatte. Mithilfe der Künstlerin und Regisseurin Ji Jahng wurden diese als passend zum Sound pulsierende Bildfolge arrangiert. Das Debüt der Musikerin soll im kommenden Frühjahr erscheinen, Releasedatum und Titel sind bisher nicht bekannt.

Video: Lip Talk - "Artemis"

+++ Sinai Vessel haben einen neuen Song veröffentlicht. "Looseleaf" ist vier Minuten lang und besticht durch einen melancholischen Charakter, der durch den Einsatz von Geigen und sanften Gitarrenakkorden umgesetzt wird. Trotzdem ist der Titel schnell und versprüht einen Punkvibe, der gerade dann deutlich zu hören ist, wenn die Stimme von Caleb Cordes in höhere Tonlagen ausbricht und sich das Schlagzeug in den Vordergrund spielt. "Looseleaf" ist nach dem Titel "Dogs", welcher ebenso eine Mischung aus kraftvollem Punkrock und Melancholie zelebriert, der zweite Song, den das Trio aus North Carolina ihrem kommendem Album "Brokenlegged" vorausschicken. Dieses erscheint am 27. Januar über Tiny Engines.

Cover & Tracklist: Sinai Vessel - "Brokenlegged"

Sinai Vessel

01. "Looseleaf"
02. "Ramekin"
03. "Laughlin"
04. "Down With The Hull"
05. "Dogs"
06. "Birthblood"
07. "Died On My Birthday"
08. "Cork Of Worry"

Stream: Sinai Vessel - "Looseleaf"

+++ Nachdem Jordan Buckley von Every Time I Die vor zwei Jahren einem Fan mit gezieltem Tritt das Handy aus der gekickt hatte, weil dieser auf der Bühne einen Selfie machen wollte, tat es ihm nun auch sein Bruder Keith gleich. Der Frontmann der Metalcore-Band klatschte einem Fan das Smartphone lässig aus der Hand, nachdem dieser mitten in der Hitze des Gefechts neben Buckley für ein Foto posierte. Wenn man sich den hohen Flug des Mobiltelefons ansieht kann er wohl davon ausgehen, dass er damit jetzt wohl keine Selfies mehr machen kann. Damit sollte jetzt hoffentlich auch der letzte Fan gelernt haben, was die Band von Handys auf Konzerten hält. Leg dich nicht mit den Buckleys an!

GIF: Keith Buckley wehrt sich gegen Selfie

+++ Die Musik von Ryan Adams scheint sich hervorragend zum Konsum von Drogen anzubieten. Zumindest scheint das eine Vinyl-Edition seines kommenden Albums "Prisoner" auszusagen. Darauf ist nämlich ein zur Bong umfunktionierter Apfel zu sehen. Wie das mit dem Albumtitel zusammenhängt ist bislang nicht bekannt. Kann man nur mit einer Apfelbong aus der Gefangenschaft ausbrechen? Ist das Album ein Konzeptalbum über Äpfel? Oder hat Rayn Adams einfach nur zuviel Äpfel konsumiert, während die neuen Songs entstanden? Die Antwort kennt nur er selbst.

Bild: Vinyl-Cover von "Prisoner"

Apfelbong

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.