Zur mobilen Seite wechseln
05.07.2016 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Puscifer, Enter Shikari, Biffy Clyro u.a.)

News 25228Neuigkeiten von Puscifer, Enter Shikari, The Avalanches, Sepultura, The Libertines, Wang Wen, Biffy Clyro, der Serie "Game Of Thrones", Rvivr, Prince, Modern Baseball und Les Claypools eigener Limonade.

+++ Puscifer haben für BBC Radio 1 eine Studio-Session aufgenommen. Für die "Rock Show With Daniel P Carter" fand sich die Band um Tool/A Perfect Circle-Frontmann Maynard James Keenan in den Maida Vale Studios in London zusammen. Dort nahm die Gruppe die Songs "Galileo", "The Arsonist" und "The Remedy" vom aktuellen Album "Money Shot" auf. Der vierte Song im Bunde ist "The Humble River" aus dem Soundtrack zu "Blood Into Wine", dem Dokumentarfilm über das Weingut Keenans. Für VISIONS 280 sprach unser Redakteur Dennis Drögemüller mit dem Musiker über Puscifer und konnte ihm auch eine Aussage zum neuen Tool-Album entlocken.

Stream: Puscifer - Maida-Vale-Session (BBC Radio 1)

+++ Enter Shikari-Frontmann Rou Reynolds hat über seine Angststörung gesprochen. In einer Reihe von Tweets erklärte der Sänger seine Situation, in der er ein Jahr zuvor war: "Merkwürdig, genau vor einem Jahr habe ich die ganze Woche nur sechs Stunden geschlafen. Da litt ich bereits schon seit zwölf Wochen an Schlaflosigkeit und allgemeinen Angstzuständen", so Reynolds. "Nach der ganzen Erschöpfung hatte ich die schlimmste Panikattacke meines Lebens, wegen der ich ins Krankenhaus musste. Deswegen mussten wir auch unsere Warm-up-Show für das Download Festival absagen." Mittlerweile soll es dem Musiker allerdings wieder besser gehen, und er wünscht sich für die Zukunft bessere Behandlungsmöglichkeiten: "Das staatliche Gesundheitswesen ist chronisch unterfinanziert, und die Bereiche für psychische Behandlungen kommen immer am schlechtesten weg. Eine gute psychische Versorgung würde wie ein Zahnarztbesuch sein: Einmal im Jahr eine Untersuchung, auch ohne Probleme."

Tweets: Rou Reynolds spricht über seine Angststörungen

+++ Robbie Carter von den Avalanches hat über seine Autoimmunerkrankungen und die Auswirkungen auf die Gruppe gesprochen. Als Carter Mitte der 2000er die Diagnose erfahren habe, hätte ihn das aus der Bahn geworfen. "Es gab drei Jahre Mitte der 2000er in denen ich mich wirklich schlecht fühlte. Bei mir wurden verschiedene Autoimmunerkrankungen diagnostiziert, da war ich einfach außer Betrieb." Die Krankheit sei eine der Gründe für die 16-jährige Wartezeit zwischen dem Debüt "Since I Left You" und dem kommenden Album "Wildflower" der australischen Sample-Profis. Carter machte aber nicht allein die Krankheit für die lange Verzögerung verantwortlich. "Wir hatten uns um die Rechte für die Samples bereits vor Jahren gekümmert", so Carter weiter. "Aber dann gab es Verzögerungen und Sachen mussten nachverhandelt werden." Einige Künstler hatten ihnen bereits die Erlaubnis erteilt, sich aber dann kurz darauf wieder bei den Australiern gemeldet: "Nachdem etwas Zeit verstrichen war, haben sie uns wohl gegoogelt und gedacht 'Oh shit, ich kann nach mehr Geld fragen'. Solche Dinge haben dann ewig gedauert." Kommenden Freitag hat das lange Warten jedoch ein Ende, wenn "Wildflower" endlich offiziell erscheint. Eine Woche vor Veröffentlichung hatten die Avalanches das Album bereits bei Apple Music im Stream bereitgestellt.

+++ Sepultura haben einen neuen Song live gespielt. Beim Rock Al Parque Festival in Kolumbien performten die Groove-Metaller den bisher noch unbekannten Track "I Am The Enemy"; Gerüchten zufolge soll es sich bei dem Track um erstes Material des kommenden Albums der Brasilianer handeln. Sepultura streben den Release der Platte, über deren Entstehung sie ihre Fans mit Social-Media-Posts und Studio-Tagebüchern auf dem Laufenden halten, noch für dieses Jahr an. Anfang 2017 gehen Sepultura zusammen mit Kreator, Soilwork und Aborted auf Europatour. Karten können bereits bei Eventim gekauft werden.

Video: Sepultura - "I Am The Enemy" (live)

Live: Sepultura

03.02. München - Tonhalle
04.02. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
17.02. Wiesbaden - Schlachthof 18.02. Berlin - Columbiahalle
19.02. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
04.03. Essen - Grugahalle

+++ The Libertines haben auf einem Song des kommenden Mini-Albums "Pocket Album Four" von Trampoline gastiert. Die Kooperation ist die Folge der Tour der Libertines Anfang des Jahres, bei der Jack Jones von Trampoline die Band begleitete und auf der Bühne Gedichte vortrug. In einem dieser Gedichte sagte Jones: "Ich weiß, wie es ist ein Wüstling (Libertine) zu sein". "To Be A Libertine" heißt nun auch besagter Song, an dem alle vier Libertines beteiligt sein werden. Ob und wie weit der kommende Song mit dem Gedicht zusammenhängt, ist noch nicht klar. Erscheinen soll das Album am 12. August, aufgenommen wurde es im Studio vom ehemaligen Kinks-Sänger Ray Davies und produziert von Josh Green, der auch schon mit den Wild Beasts aufnahm. Ein erster Song des Albums ist bereits bei Youtube zu hören.

+++ Wang Wen haben eine Dokumentation zum Film "In Course Of The Miraculous" veröffentlicht. Die chinesische Postrock-Band trug den Soundtrack zum neunstündigen Film des Künstlers Cheng Ran bei und spricht in der kurzen Doku über die Entstehung des Films und dessen Musik. Zusätzlich veröffentlichen Wang Wen die Musik zum Werk in einer Vinylbox, die auf 500 Exemplare limitiert ist. Der Soundtrack zu "In Course Of The Miraculous" erscheint am 9. September via Pelagic. Später im September erscheint ebenfalls ein reguläres Album der Postrock-Band.

Video: Dokumentation zur Entstehung von "In Course Of The Miraculous"

+++ Biffy Clyro haben einen neuen Song ihres kommenden Albums "Ellipsis" vorgestellt. "Flammable" wurde im Rahmen der "Rockshow with Daniel P. Carter" exklusiv auf BBC Radio 1 gespielt. Der neue Song ist der vierte, denn es vom bevorstehenden Album der Schotten zu hören gibt. Ende letzter Woche war mit "Medicine" bereits der dritte Track daraus erschienen. Im Verlauf der Woche will die Band noch einen weiteren Song von "Ellipsis" veröffentlichen, bevor die Platte am Freitag offiziell in die Läden kommt. Im Herbst kommt die Band dann auf von uns präsentierte Hallentour, Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Biffy Clyro - Flammable

VISIONS empfiehlt: Biffy Clyro

23.10. München - Zenith
24.10. Berlin - Max-Schmeling-Halle
04.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle
08.11. Frankfurt - Festhalle
11.11. Köln - Lanxess Arena

+++ Der Soundtrack der sechsten "Game Of Thrones"-Staffel hat ein Vinyl-Release erhalten. Am 30. September erscheint die Musik aus der aktuell beendeten Staffel der beliebten Fantasy-Serie auf drei LPs. Auf einer der drei Platten wurden die Siegel der verschiedenen "Häuser" der Serie eingraviert. Insgesamt finden sich auf der Veröffentlichung 26 Stücke, die sich über 90 Minuten erstrecken. Fans können den von Ramin Djawadi komponierten Soundtrack via Amazon vorbestellen.

Stream: Game Of Thrones Staffel 6 Soundtrack

Cover & Tracklist: Game Of Thrones Staffel 6 Soundtrack

Cover GoT Season 6 OST

01. "Main Title"
02. "Blood Of My Blood"
03. "Light Of the Seven"
04. "Needle"
05. "Coronation"
06. "Fed The Hounds"
07. "My Watch Has Ended"
08. "The Red Woman"
09. "Hold The Door"
10. "Khaleesi"
11. "Maester"
12. "A Painless Death"
13. "Reign"
14. "Let's Play A Game"
15. "Bastard"
16. "Trust Each Other"
17. "Winter Has Come"
18. "Hear Me Roar"
19. "The Winds Of Winter"
20. "Lord Of Light" (Bonus Track)
21. "Service Of The Gods" (Bonus Track)
22. "I Need You By My Side" (Bonus Track)
23. "The Tower" (Bonus Track)
24. "Unbowed, Unbent, Unbroken" (Bonus Track)
25. "I Choose Violence" (Bonus Track)
26. "Hodor" (Bonus Track)

+++ Rvivr haben Seven-Inches und EPs aus ihren Anfangstagen zu einer Kompilation zusammengefasst. "The Joester Sessions Collection 2008-2011" umfasst die Seven-Inches "Life Moves" und "The Derailer Benefit", sowie die EP "Dirty Water" und den Song "Elizabethan Collar". Die Punks haben das Sammelwerk auf ihrer Bandcamp-Seite im Stream zur Verfügung gestellt, wo es auch für einen kleinen Betrag heruntergeladen werden kann. Im Juli kommen Rvivr für ein paar Konzerte nach Deutschland. Eine der beiden Shows in Berlin ist bereits ausverkauft.

Album-Stream: Rvivr - "The Joester Sessions Collection 2008-2011"

Cover & Tracklist: Rvivr - "The Joester Sessions Collection 2008-2011"

Cover Rviver Collection 2008-2011

01. "Seethin"
02. "Tallest Tree"
03. "Tiny Murders"
04. "Had Enough (Of This Hell)"
05. "Resilient Bastard (By Shellshag)"
06. "Life Moves"
07. "Plenty Of Time"
08. "Can't Stand It"
09. "Scrooged"
10. "Derailer"
11. "Elizabethan Collar (By Jimbo)"

Live: Rvivr

15.07. Braunschweig - Nexus
16.07. Bielefeld - AJZ Bielefeld
18.07. Aachen - AZ Aachen
19.07. Darmstadt - Oetinger Villa
20.07. München - Kafe Kult
21.07. Berlin - Bei Ruth | ausverkauft
22.07. Berlin - Bei Ruth

+++ Fans haben ein Prince-Internet-Archiv gestartet. Das "Prince Online Museum" fasst alle zwölf Webseiten zusammen, die von der verstorbenen Popikone im Laufe von 20 Jahren veröffentlicht wurden. "Wir starten mit zwölf von Princes populärsten Seiten", erklärt Museumsdirektor Sam Jennings. "Aber in den 20 Jahren seiner Online-Aktivitäten hatte Prince fast 20 verschiedene Webseiten veröffentlicht, hat ein knappes Dutzend Social-Media-Auftritte unterhalten, hat an unzähligen Online-Chats teilgenommen und hatte sich direkt mit seinen Fans weltweit verbunden." Den Anfang machte eine frühe CD-Rom-Version mit dem Namen "Prince Interactive" von 1994. Das Engagement und die Auseinandersetzung mit dem Medium brachten den Musiker mehrere Web-Auszeichnungen ein. Der "NPG Music Club" erlaubte es Fans lange vor Spotify und Co., Princes Musik online zu kaufen und zu streamen. "Dieses Museum ist ein Archiv seiner Werke und eine Erinnerung an all das, was er als unabhängiger Künstler mit Unterstützung seiner lebhaften und engagierten Online-Community erreicht hat", so Jennings weiter. Die Trauer und Erinnerung an den Musiker, der im April plötzlich verstorben war, ebbt immer noch nicht ab. In den vergangenen Tagen hatte Prince-Memorabilia Spitzenpreise auf Auktionen erreicht.

+++ Modern Baseball-Bassist Ian Farmer hat bei einem Baseball-Spiel den "First Pitch" geworfen. Vor dem Abschluss ihrer laufenden US-Tour waren die Indierocker zu Gast beim Spiel in Tampa Bay, Florida, wo Farmer den zeremoniellen ersten Wurf des Spiels für die Tampa Bay Rays durchführte.

Tweet: Modern Baseballs Ian Farmer wirft den "First Pitch"

+++ Dass es bei Rockmusikern nicht immer nur um Alkohol geht, zeigt nun Les Claypool: Der hat nämlich eine neue Limonade namens "SeaPop" veröffentlicht. Laut dem Primus-Frontmann habe er das Getränk für sein eigenes körperliches Wohl kreiert: "Seitdem ich vor Jahren beim Tauchen mein Innenohr verletzt habe, bin ich anfälliger für die negativen Effekte von Bewegung geworden. Da ich es nicht mochte, was Medikamente mit mir anstellten, suchte ich Alternativen", so der Musiker. "Mein Großvater, der damals Pilot im Südpazifik war, sagte mir: 'Schwing deinen Kopf über die Kante und lass einfach los.' Da ich das allerdings nicht mag, habe ich mit einem kräuterkundigen Freund und dem wählerischen Geschmack meines Sohnes SeaPop entwickelt." Folgt der Selbstzerstörung durch Alkohol in der Rockwelt nun also Heilung von innen durch Kräuterlimonade?

Bild: Les Claypool mit seinem "SeaPop"

SeaPop

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.