Zur mobilen Seite wechseln
08.03.2016 | 12:08 2 Autor: Dennis Plauk (Chefredakteur) RSS Feed

Melvins beschuldigen Dave Grohl wegen geplatzter Nirvana-Reunion und veröffentlichen neuen Song

News 24605Melvins-Frontmann Buzz Osborne teilt gegen Dave Grohl aus: Der habe die Melvins erst für eine Nirvana-Reunion gewinnen wollen - und dann hängenlassen. Gleichzeitig gibt es mit "Hideous Woman" einen neuen Song aus dem kommenden Melvins-Album "Basses Loaded" zu hören.

Diese Anschuldigung passt nicht ins Image des "Mr. Nicest Guy In Rock": Dave Grohl ist in einem US-Interview von Buzz Osborne bloßgestellt worden. Osborne schilderte darin, wie Grohl seine Melvins zunächst mit der Idee einer Nirvana-Reunion begeisterte - um die Seattle-Veteranen dann im Regen stehen zu lassen.

Zugetragen haben soll sich die Geschichte, bevor Grohl Ende 2012 mit den verbliebenen Nirvana-Musikern und Paul McCartney - praktisch als Ersatz für Kurt Cobain - in New York auftrat. "Dave Grohl sagte, dass er so eine Aktion mit uns vor hatte", so Osborne. "Er wollte Nirvana-Songs mit den Melvins spielen, vielleicht mit [Jesus Lizard-Frontmann] David Yow als Sänger."

Dazu kam es nicht. Nach Auffassung von Osborne muss es sich Grohl anders überlegt haben, als er die Chance witterte, Paul McCartney für die Reunion zu gewinnen. Was nicht mal einen Konflikt dargestellt hätte: Bei der Melvins-Kooperation hätte es sich in erster Linie um ein Album, nicht um Live-Auftritte gehandelt.

Nirvana-Bassist Krist Novoselic tauchte dann auch zu den verabredeten Aufnahmen auf - nur von Grohl fehlte jede Spur. "Er ist einfach nicht erschienen, er hat es komplett platzen lassen. Dabei war es seine Idee!", so Osborne, der sich bei allem Frust einen ironischen Seitenhieb auf die eigene Haarpracht nicht verkniff. "Wenn ich eine Sache ganz bestimmt nicht mache, dann mit Lockenwicklern neben dem Telefon zu sitzen und darauf zu warten, dass mich Dave Grohl anruft. "

Was der Foo Fighters-Chef offenbar ohnehin nicht tat - bis heute habe Osborne keine Entschuldigung dafür gehört, dass Grohl seine Band versetzt habe. "Dave hat eben zu viel um die Ohren: Songs bei den Oscars spielen und so Kram." Am Ende nutzten die Melvins die Situation trotzdem zu ihrem Vorteil: Wo sie ihn schon mal im Studio hatten, nahmen sie mit Krist Novoselic Songs für ihr kommendes Album auf. Das wird "Basses Loaded" heißen und am 3. Juni auf Ipecac erscheinen, nur wenige Monate nach ihrem aktuellen Album mit Mike Kunka.

Einen ersten Eindruck von "Basses Loaded" vermittelt der Vorab-Song "Hideous Woman".

Stream: Melvins – "Hideous Woman"

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von DANNYDEVITO DANNYDEVITO 08.03.2016 | 13:37

Kein Wunder, Grohl verbringt ja auch seine wertvolle Zeit damit, "lustige" Filmchen über seine Hauptband zu posten...

Avatar von Amano Amano 08.03.2016 | 14:15

und über Bande wieder Dave Grohl in den News untergebracht

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.