Zur mobilen Seite wechseln
01.10.2015 | 13:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Speedfest, The Libertines, Green Day, u.a.)

News 23754Neuigkeiten von Speedfest, Black Sabbath, Dead Soul, Anthony & The Johnsons, The Libertines, Muse, Green Day, Yvette, Beach Slang, Ghost, My Morning Jacket und einem Metal-Cover von "Hey Jude".

+++ Die Veranstalter des niederländischen Speedfest haben ihren Timetable bekannt gegeben. Am 21. November findet zum zehnten Mal das Ein-Tages-Festival in Eindhoven statt. In vier Hallen spielen auf den drei Bühnen (Wrecker, Demolition und Thrashers) 26 Bands, darunter unter anderem die Sludge-Thrasher von High On Fire, die Hardrocker Danko Jones und die Eagles Of Death Metal . Natürlich sind wie in jedem Jahr auch die Gastgeber Peter Pan Speedrock zugegen. Karten und weitere Infos zu dem Festival bekommt ihr auf der offiziellen Website.

Bild: Timetable Speedfest

Timetable Speedfest

Live: Speedfest

21.11. Eindhoven - Klokgebouw

+++ Black Sabbath haben Europa-Termine für ihre finale Tour veröffentlicht. Im Juni 2016 kommen die Heavy-Metal-Pioniere für drei Shows in den deutschsprachigen Raum. Der Vorverkauf für die Tickets startet am morgigen Freitag bei Eventim. Vergangenen Monat hatte Gitarrist Tony Iommi verkündet, dass sie das letzte Mal auf Tour gehen werden.

Live: Black Sabbath

08.06. Berlin - Waldbühne
15.06. Zürich - Hallenstadion
28.06. Wien - Stadthalle Wien

+++ Das Duo Dead Soul hat ein neues Video präsentiert. Der Track "The Fool" ist die erste Auskopplung aus ihrem neuen zweiten Album "The Sheltering Sky". In dem Schwarz-Weiß-Clip sieht man die Schweden bei der Performance des düsteren Rock-Songs. Am 23. Oktober erscheint die neue Platte bei Razzia Notes. Zudem geht die Band im Spätherbst zusammen mit den Okkult-Rockern Ghost auf Tour. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Dead Souls - The Fool

Live: Dead Soul

16.11. Köln - Live Music Hall*
18.11. Luxemburg - Den Atelier*
19.11. Genf - L'usine PTR*
20.11. Wien - Arena*
04.12. München - Backstage*
09.12. Dortmund - FZW*
10.12. Hamburg - Markthalle*

*Support von Ghost

+++ Antony Hegarty, Kopf der Band Antony And The Johnsons, hat sich über den Papst beschwert. Während seines USA-Aufenthalts traf sich das Oberhaupt der katholischen Kirche mit der Bezirksverwalterin Kim Davis, die sich öffentlich gegen Homo-Ehen aussprach und gleichgeschlechtlichen Paaren die Ausstellung von Trauscheinen verweigerte. Hegarty, die sich als Transgender sieht, postet auf ihrer Facebook-Seite diesen Kommentar im Bezug auf das Treffen: "Papst Franziskus versucht hinter den Kulissen die amerikanischen Homosexuellen-Rechte zu untergraben. Das ist so beschämend und armselig." Desweiteren schreibt sie, dass sie zuvor begeistert von seinem Einsatz gegen die Todesstrafe in den USA war. Zuletzt hatte Hegarty mit ihrer Indie-Band im vergangenen Jahr das Album "Turning" herausgebracht.

Facebook-Post: Antony Hegarty über den Papst und Kim Davis

Apparently Pope Francis was working behind the scenes to undermine gay rights in America. How shameful and pathetic of...

Posted by Antony And The Johnsons on Mittwoch, 30. September 2015

+++ The Libertines haben in der BBC-Sendung "Later… With Jools Holland " gespielt. Die Garagen-Indie-Rocker stellten in der Show ihre neue Single "Heart Of The Matter" vor. Neben ihnen waren David Gilmour und The Weeknd zu Gast in der Show. Vergangenen Monat hatten die Briten ihr Comeback-Album "Anthems For Doomed Youth" und ein Video zu "Heart Of The Matter" veröffentlicht. Anfang nächsten Jahres kommen The Libertines für drei Konzerte nach Deutschland, Karten dafür gibt es bei Eventim.

Video: The Libertines - "Heart Of The Matter" (live bei Jools Holland)

Live: The Libertines

07.02. Berlin - Columbiahalle
09.02. München - Zenith
10.02. Köln - Palladium

+++ Muse haben über neue Album-Pläne geredet. Drummer Dominic Howard sprach mit der asiatischen Klatsch-Zeitschrift "South China Morning Post" über einen Nachfolger für "Drones". Genaues stehe noch nicht fest, nur vom Sound solle es anders werden als alle vorherigen Platten. Die Band möchte sich weiter entwickeln und ihrere musikalische Komfortzone verlassen, so Howard. Bevor die Arbeiten an neuen Material beginnen, geht das Trio auf Welttournee. Für sechs Konzerte kommen die Prog-Rocker in den deutschsprachigen Raum, Karten für die Shows gibt exklusiv bei muse.tickets.de.

VISIONS empfiehlt:
Muse

06.03. Köln - Lanxess Arena
31.03. München - Olympiahalle
03.06. Berlin - Mercedes-Benz-Arena
06.06. Hamburg - Barclaycard Arena

Live: Muse

11.05. Zürich - Hallenstadion
12.05. Zürich - Hallenstadion

+++ Der jüngste Sohn von Green Day-Frontmann Billie Joe Armstrong hat Solomusik unter dem Pseudonym Jakob Danger veröffentlicht. Der 16-Jährige, der mit bürgerlichem Namen Jakob Armstrong heißt, hat beim Label Burger Records (Thee Oh Sees, Fidlar) unterschrieben und plant gegenwärtig seine Debüt-EP. Einige Tracks, die sehr an die frühen Veröffentlichungen seines Vaters erinnern, hat Danger bereits auf Youtube gestellt.

Instagram-Post: Burger Records verkünden Signing von Jakob Danger

Video: Jakob Danger - "King Of The World"

Video: Jakob Danger - "Waiting To Dance"

Video: Jakob Danger - "Don't Try"



+++ Das New Yorker Duo Yvette hat seine neue EP zum Stream bereitgestellt. Auf "Time Management" vermischt die Band ihren Noise-Rock mit Stakkato-artigen Synthie-Riffs zu einem Sound zwischen frühen Nine Inch Nails und Pavement. Erscheinen wird "Time Management" am morgigen Freitag auf Godmode.

Stream: Yvette - "Time Management (EP)"



+++ Beach Slang haben ein Cover veröffentlicht. Zum Cassette Store Day am 17. Oktober legen die College-Rocker "Here, I Made You This" vor, eine ganze Kassette mit Cover-Versionen. Das im Original von Dramarama stammende "Anything, Anything" steht seit gestern im Stream bereit. Ihr neues Album "The Things We Do To Find People Who Feel Like Us", erscheint am 30. Oktober via Polyvinyl, diesmal in gängigeren Formaten. Im Februar 2016 kommen Beach Slang auch für eine Club-Tour nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Beach Slang

01.02. Köln - Blue Shell
02.02. Münster - Cafe Sputnik
03.02. Hamburg - Hafenklang
05.02. Berlin - Cassiopeia
06.02. Leipzig - Conne Island
08.02. Nürnberg - Club Stereo
09.02. Wien - B72
10.02. München - Milla
13.02. Luzern - Treibhaus
15.02. Saarbrücken - Garage
16.02. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Ghost haben sich von einem jungen Fan interviewen lassen. Für das Portal "Little Punk People" sprach ein Nameless Ghoul mit dem Interviewer Elliot über Pink Floyd, Inspiration und die Genese des aktuellen Albums "Meliora". Erst kürzlich hatten Ghost auf Facebook weibliche Fans dazu aufgerufen, sich für die kommenden Shows als alkoholausschenkende Nonnen zu bewerben. Karten für die Konzerte sind bei Eventim erhältlich.

Video: Ein junger Fan interviewt Ghost

VISIONS empfiehlt:
Ghost - Back To The Future Tour 2015

16.11. Köln - Live Music Hall
18.11. Luxemburg - Den Atelier
19.11. Genf - L'usine PTR
20.11. Wien - Arena
04.12. München - Backstage
09.12. Dortmund - FZW
10.12. Hamburg - Markthalle

+++ My Morning Jacket haben ein neues Video vorgestellt. Der knapp vierminütige Clip zu "Compound Fracture" von aktuellen Album "The Waterfall" setzt sich aus Liveaufnahmen von der letzten Tour zusammen. Zuletzt hatte My-Morning-Jacket-Kopf Jim James ein Video zum Song "Take Care Of You" vom Soundtrack zum Film "No Escape" veröffentlicht.

Video: My Morning Jacket - "Compound Fracture"

+++ Wer kennt ihn nicht? Der Beatles-Evergreen "Hey Jude" dürfte für die meisten Hörer fast so totgenudelt sein wie Metallicas "Nothing Else Matters". Erfreulicherweise hat der Song nun ein Metal-lastiges Update erhalten. Der norwegische Rockmusiker Leo Moracchioli vom Youtube-Channel "Frog Leap Studios" hat in seiner Interpretation alles eingefügt, was wir am Metal so lieben: Growls, Tapping-Gitarren und doppelläufige Soli. Erstaunlich genießbar und kredibel!

Video: The Beatles - "Hey Jude" (Metal-Cover)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.