Zur mobilen Seite wechseln
13.07.2015 | 18:08 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Faith No More, TV On The Radio, Morrissey u.a.)

Neuigkeiten von Faith No More, Linie, Phil Rudd, TV On The Radio, Breaking Benjamin, Arcade Fire, Dave Lombardo, Morrissey, Joey Cape, CocoRosie, Endless Heights und Mülltonnen im Moshpit.

+++ Faith No More haben ihren Auftritt bei BBC Radio 1 veröffentlicht. Die Alternative-Metal-Band performte in den Maida Vale Studios die Songs "Superhero", "Separation Anxiety", "Sunny Side Up", "This Guy's In Love With You" (ein Burt-Bacharach-Cover) und "Matador". Den kompletten Auftritt der Band vom 16. Juni findet man auf der Webseite der BBC, ein Video zeigt die Performance von "Superhero". In einem Interview mit EMP Rock Invasion sprachen Bassist Billy Gould und Schlagzeuger Mike Bordin über den Aufnahmeprozess der neuen Platte und wieso sie große Labels vermieden hätten. "Wenn du noch andere Menschen mit im Boot hast, verspürst du einen gewissen Druck und es wird von dir verlangt, Dinge zu tun, die du nicht machen willst", erklärt Gould. Laut dem Bassist hatte die Band in der Vergangenheit zwar ein großartiges Label, doch seien dies alles nur Angestellte, die die Band nicht so gut kennen könnten wie die eigentlichen Mitglieder. Das aktuelle Album "Sol Invictus" hatte die Band im Mai diesen Jahres veröffentlicht.

Video: Faith No More - "Superhero" (live)

+++ Linie haben dem Track "Inability" ein Video spendiert. Der Schwarz-Weiß-Clip zeigt die Sludge-/Alternative-Band in verschiedenen, teils schrägen Kameraeinstellungen, wie sie vor einem weißen Vorhang performt. Enthalten ist der Song auf dem kommenden Album "What We Make Our Demons Do", das am 31. Juli erscheint. Am gleichen Tag präsentieren die Hamburger das neue Material live vor heimischer Kulisse im Hafenklang.

Video: Linie - "Inability"

Live: Linie

31.07. Hamburg - Hafenklang

+++ Ex-AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudds Anwalt hat sich zu angeblichen finanziellen Schäden für seinen Mandanten aufgrund des Gerichtsprozesses geäußert. Laut Rudds Anwalt sollen dem Schlagzeuger mehrere Millionen Dollar entgangen sein, da er durch die Gerichtsverhandlungen nicht an der Welttournee der Hard-Rock-Band teilnehmen konnte. Die Staatsanwaltschaft zweifelte diese Vorwürfe jedoch an, da es keine direkten Beweise dafür gäbe, dass Rudd noch immer Teil der Band sei. Vergangene Woche hatte ein neuseeländisches Gericht den ehemaligen AC/DC-Schlagzeuger zu acht Monaten Hausarrest und einer Entzugskur verurteilt.

+++ TV On The Radio-Gitarrist Dave Sitek hat mit seinem Soloprojekt Maximum Balloon einen neuen Songs namens "Let It Grow" gestreamt. Für die Indie-Pop-Ballade unterstütze ihn sein Bandkollege Tunde Adebimpe und die bereits beim Debütalbum involvierte Yeah Yeah Yeahs-Frontfrau Karen O. Es ist der erste neue Song von Maximum Balloon seit der Veröffentlichung des gleichnamigen Erstwerks aus 2010.

Stream: Maximum Ballon - "Let It Grow"

+++ Breaking Benjamin haben den Tool-Song "Prison Sex" für eine Radio-Session gecovert. Die Performance der Alternative-Metal Band, die die erste Single des Tool-Debüts "Undertow" in akustischer Form spielte, gibt es im Videoformat zu sehen. Derweil erwarten Tool-Fans mit Spannung weitere Informationen zum angekündigten Nachfolger zu "10.000 Days".

Video: Breaking Benjamin - "Prison Sex" (Live, Akustik, Tool-Cover)

+++ Skrillex und Diplo haben zusammen mit Arcade Fire Zeit im Studio verbracht. Die beiden Elektro-Acts sind derzeit auf gemeinsamer Tour durch Kanada. Ob es lediglich ein spaßiger Zeitvertreib war, mit den beiden dort beheimateten Arcade-Fire-Köpfen Win Butler und Régine Chassagne ins Studio einzukehren, oder ob eventuell mehr dahinter steckt, ist bislang unklar.

Video: Arcade Fire, Skrillex und Diplo gemeinsam im Studio

+++ Dave Lombardo hat seine Kunstinstallation vorgestellt. Der ehemalige Slayer-Schlagzeuger präsentierte vor zwei Tagen in der Kunstgalerie Forgotten Saints in Los Angeles das Projekt, bei dem er mit einem Arsenal an Drumsticks und Accessoires hantiert, die ein farbenfrohes Lichtspiel erzeugen. Einen zweiminütigen Ausschnitt gibt es im Videoformat zu sehen.

Video: Dave Lombardo demonstriert die Entstehung seiner Kunstsammlung

+++ Morrissey hat seine Landsmänner Ed Sheeran und Sam Smith gedisst. In einem Interview mit dem Online-Magazine Boulder Weekly war der Ex-The Smiths-Frontmann der Ansicht, dass es kaum schlimmer gehe: "Es ist heutzutage sehr selten, dass ein Label etwas zum Wohle der Musik unternimmt. Deshalb werden wir mit so etwas wie Ed Sheeran und Sam Smith zwangsernährt, was letztlich bedeutet, dass die Dinge wahrscheinlich gar nicht mehr schlimmer werden können. Und das ist traurig." Zuletzt hatte Morrissey das ausbleibende Interesse eines Labels an seiner Person bedauert.

+++ Joey Cape hat ein neues Soloalbum angekündigt. Mit "Stitch Puppy" bringt der Lagwagon-Kopf am 4. September seine dritte Soloplatte auf den Markt. "'Stitch Puppy' ist von einer Puppe inspiriert, die meine Tochter mir mal gebastelt hat. Es ist eine viktorianische Trauer-Puppe. Stitch ist mein wertvollster Besitz", so Cape über den Titel und das Cover, für das er selbst in die Stitch-Puppy-Verkleidung geschlüpft war, seines kommenden Solo-Albums.

Cover: Joey Cape - "Stitch Puppy"

Cape

+++ CocoRosie haben einen neuen Song gestreamt. "Heartache City" hatte das Freak-Folk-Duo live in Mailand aufgenommen, wo es im Rahmen seiner Tour Halt gemacht hatte. Der Track soll auf dem kommenden Album zu hören sein, das die Band für Herbst dieses Jahres angekündigt hatte. "Im Gegensatz zu unseren psychedelischen, elektronischen Erkundungen auf den letzten beiden Alben haben unsere neuesten Songs eher so einen staubigen, südlichen Vibe mit altmodischer Poesie", so CocoRosie über ihre kommende Platte. Titel und Veröffentlichungsdatum sind noch nicht bekannt. Mitte Juni hatte das Duo bereits einen Behind-The-Scenes-Clip veröffentlicht, der Ausschnitte von zwei neuen Songs beinhaltete.

Stream: CocoRosie - "Heartache City" (live)

+++ Die australische Hardcore-Band Endless Heights hat ein neues Video veröffentlicht. "Haunt Me" wird auf der EP "Teach You How To Leave" erscheinen, die am 14. August via Uncle M auf den digitalen Markt kommt. Im August und September präsentiert das australische Quartett, das in der musikalischen Tradition von Bands wie Title Fight oder Brand New steht, sein neues Material auch hierzulande. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Endless Heights - "Haunt Me"

Live: Endless Heights

07.08. Leipzig - 4 Rooms
15.08. Trier - The Ultimate Summer Blast Festival
16.08. Offenbach - Kommune
18.08. Berlin - Cassiopeia
21.08. Dessau - Destruction Derby
22.08. Karlsruhe - New Noise Festival
23.08. Berchtesgaden - Kuckucksnest
26.08. München - Backstage
27.08. Zürich - Dynamo
28.08. Schweinfurt - Alter Stattbahnhof
29.09. Köln - Underground

+++ Vermüllen statt vermöbeln? Irgendwie beides zusammen fand bei einer Show der Band Drowning in Chicago statt. Damit es beim Moshen nicht zu langweilig wird, kamen kurzerhand einige Mülltonnen zum Einsatz: von dem blauen Standardmodell bis hin zum Blecheimer. Hoffen wir für den Geruchssinn der Beteiligten, dass wenigstens keine Komposttonne dabei war.

Video: Mülltonnen-Moshpit

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.