Zur mobilen Seite wechseln
12.06.2015 | 13:26 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Foals, Oasis, Morrissey u.a.)

News 23024Neuigkeiten von Foals, Christopher Lee, The War On Drugs, Sigur Rós, Opeth, Veruca Salt, Beck, Nofx, Morrissey, Liam Gallagher, Trembling und dem Gouvernors Ball Room Festival.

+++ Foals haben Details zu ihrem neuen Album bekannt gegeben. "What Went Down" erscheint am 28. August dieses Jahres. Außerdem veröffentlichte die Band bereits jetzt Cover und Tracklist ihres vierten Studioalbums. Als Prodzent fungierte James Ford, der bereits mit den Arctic Monkeys oder Florence + The Machine zusammen arbeitete. Kürzlich hatte die Band einen ersten Trailer zum kommenden Album veröffentlicht. Im Juli sind die Briten für einen Festival-Auftritt in der Schweiz zu Gast.

Cover & Tracklist: Foals - "What Went Down"

What Went Down
01. "What Went Down"
02. "Mountain at My Gates"
03. "Birch Tree"
04. "Give It All"
05. "Albatross"
06. "Snake Oil"
07. "Night Swimmers"
08. "London Thunder"
09. "Lonely Hunter"
10. "A Knife in the Ocean"

Live: Foals

17.07. Bern - Gurtenfestival

+++ Der britische Schauspieler Christopher Lee ist am 7. Juni im Alter von 93 Jahren verstorben. Bekannt wurde Lee vor allem durch seine Rollen als Bösewicht in Filmklassikern wie "Dracula", "Der Herr der Ringe" oder "Star Wars". Schon seit der frühen Jugend fand Lee seine Wurzeln aber nicht nur in der Schauspielerei, sondern auch in der Musik. Im Alter von 90 Jahren veröffentlichte der Brite das Heavy-Metal Album "Charlemagne: The Omens Of The Death" und ging damit als ältester Heavy-Metal-Sänger in die Geschichte ein. Mit seiner Metal-Version von "Jingle Bells" erreichte er im Dezember 2013 den 22. Platz der Billboard Hot 100 Sales Charts, wodurch Lee mit 91 Jahren zum ältesten lebenden Künstler wurde, der sich in den Charts platzieren konnte.

+++ The War On Drugs haben bei Atlantic unterschrieben. Die letzten Platten des US-amerikanischen Quartetts waren bei dem Indie-Label Secretely Canadian erschienen. Frontmann Adam Granduciel äußerte zwar, dass die Band traurig sei, ihr langjähriges Zuhause zu verlassen, ein größeres Label jedoch eine Menge neuer Ressourcen und mehr Aufmerksamkeit mit sich bringe. Der Vetrag beläuft sich auf die nächsten zwei Alben der Band. Im Sommer stehen The War On Drugs bei einigen Konzerten auch hierzulande auf der Bühne. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Live: The War On Drugs

26.06. St. Gallen - OpenAir St. Gallen
29.06. Köln - Live Music Hall
01.07. Roskilde - Roskilde-Festival
15.08. Rees-Haldern - Haldern Pop
18.08. Wien - Arena

+++ Sigur Rós haben den Stream eines Konzerts von 1999 angekündigt. Vor 16 Jahren hatten die Isländer anlässlich der Veröffentlichung ihres Debütalbums "Agætis Byrjun" eine Show im Opernhaus ihrer Heimatstadt Reykjavík gespielt. Dieses Konzert streamt die Band anlässlich des Jubiläums im Internet. Ab 23 Uhr lokaler Zeit ist das Konzert in Gänze, allerdings nur einmalig - sozusagen als eine Art Live-Stream - im Internet zu sehen. Anschauen kann man sich die Show auf einer eigens eingerichteten Homepage, wo das Video zu angekündigter Zeit online geht. Die passende Aufnahme zum Konzert wird später in diesem Jahr als Teil des bereits angekündigten Reissue des Debütalbums erscheinen.

+++ Opeth-Frontmann Mikael Åkerfeldt hat sich zu Plänen bezüglich seines Solo-Albums geäußert. Der Progressive-Metaller gab in einem Interview während des Sweden Rock Festival bekannt, dass er zwar ein Angebot eine Plattenfirma vorliegen habe, sich bis jetzt aber noch nicht entschieden habe. "Wenn, dann würde ich gerne etwas machen bei dem ich den Studioprozess besser kennenlernen kann. [...] Einfach eine Singer/Songwriter-Platte", so Åkerfeldt. Bevor er seine Solo-Pläne weiter verfolgt, kann man Åkerfeldt im Herbst zusammen mit seiner Band hierzulande auf Tour sehen. Tickets für die drei Deutschlandshows gibt es bei Eventim.

Video: Interview mit Mikael Åkerfeldt über seine Solo-Pläne

Live: Opeth

12.10. Berlin - Admiralspalast
13.10. Wuppertal - Historische Stadthalle
16.10. Offenbach - Capitol

+++ Veruca Salt haben ein Video zu "Laughing In The Sugar Bowl" präsentiert. In dem Clip performt die wiedervereinte Alternative-Rock-Band in einem Antiquitätenladen. Zuvor hatte die Band den Song schon als Stream ins Netz gestellt. Das erste Veruca-Salt-Album in Originalbesetzung seit 18 Jahren mit dem Titel "Ghost Notes" erscheint am 10. Juli.

Video: Veruca Salt - "Laughing In The Sugar Bowl"

+++ Beck hat eine mögliche Songveröffentlichung angekündigt. Der Song "Dreams" soll laut eines Redakteurs des Senders WYEP Pittsburghkommenden am kommenden Montag im Radio Premiere feiern. Der Musiker selbst veröffentlichte auf seiner Twitter-Seite ein Artwork zu dem Song. Sein aktuelles Album "Morning Phase" hatte Beck Anfang vergangenen Jahres heraus gebracht.

Tweet: Beck teasert seinen neuen Song an

Tweet: Ein Radiomoderator kündigt eine Beck-Songpremiere für Montag an

+++ Nofx haben einen Erscheinungstermin für ihre DVD bekannt gegeben. Die Dokumentation "Backstage Passport 2" erscheint am 21. August und enthält neben unveröffentlichtem Live-Material auch Aufzeichnungen der Südamerika-Tour der Punkband durch Kolumbien, Peru und Mexiko. Wer die Band lieber selbst live statt nur auf dem Bildschirm erleben möchten, hat dazu diesen Monat hierzulande Gelegenheit. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Cover: Nofx - "Backstage Passport 2"

Nofx

Live: Nofx

19.06. Scheeßel - Hurricane Festival
20.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
23.06. Luxemburg - Den Atelier
24.06. Frankfurt - Batschkapp

+++ Morrissey hat über seine Gesundheitsprobleme gesprochen. Der Ex-The Smiths-Sänger hatte Ende vergangenes Jahr seine Krebserkrankung öffentlich gemacht. Jetzt äußerte er sich zu einer länger zurückliegenden Lebensmittel-Vergiftung in Süd-Amerika, die ihn fast das Leben gekostet hätte: "Ich war offiziell für neun Minuten gestorben."

+++ Ex-Oasis-Gitarrist Paul Bonehead hat das Line-Up der neuen Supergroup um Liam Gallagher ergänzt. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass sich der ehemalige Oasis-Sänger mit The Who-Frontmann Roger Daltrey für eine neue Supergroup zusammen gefunden hatte. Liams ehemaliger Weggefährte Bonehead, der zu den Oasis-Gründungsmitgliedern zählt, schloss sich jetzt der Gruppe an. In der Comeback-Episode der TFI Friday Show soll die Band heute Abend erstmals auftreten.

+++ Die Trembling Bells haben ein neues Album angekündigt. Am 30. Juni soll mit "The Sovereign Self" ein Nachfolger zur 2012er Platte "The Marble Downs" erscheinen. Die Glasgower Psychedelic-Folk-Rocker lieferten daraus jetzt erste Eindrücke in Form eines Videos mit Masken und viel schottischer Hügellandschaft zum Song "Sweet Death Polka". Ein weiterer neuer Song namens "Killing Time In London Fields" steht im Stream zur Verfügung.

Stream: Trembling Bells - "Killing Time In London Fields"

Video: Trembling Bells - "Sweet Death Polka"

+++ Ein Musik-Journalist des Online-Magazins Funny Or Die verkehrt auf dem Gouvernors Ball Room Festival das gängige Frage-Antwort-Spiel ins Gegenteil. Die Künstler sollen ihm jene Fragen stellen, die sie so oft zu hören kriegen, dass sie keine Lust mehr auf deren Beantwortung haben, und der Interviewer versucht dann stellvertretend diese zu beantworten. Benjamin Booker fragt beispielsweise: "Was magst du besonders an Festivals?" Der Journalist antwortet: "Mädchen weinen zu sehen, weil sie ihre Freunde nicht finden können." Wir sagen: Gut so - endlich mal mehr Ehrlichkeit im Musikgeschäft.

Video: Bands fragen Journalisten auf dem Governors Ball Festival

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.