Zur mobilen Seite wechseln
11.11.2014 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Pink Floyd, Kraftklub, Krokodil u.a.)

News 21683Neuigkeiten von Pink Floyd, The World/Inferno Friendship Society, Fear Factory, Krokodil, Kraftklub, der Dokumentation Records Collecting Dust, Waters, Iamfire, Trans Am, Dead Tired, Monster Truck und einem Mini-Pantera-Cover.

+++ Pink Floyd haben ein Video zu "Louder Than Words" veröffentlicht. Der Clip zum Song vom neuen Album "The Endless River" wurde zu großen Teilen in den ausgetrockneten Regionen des Aralsees zwischen Usbekistan und Kasachstan gedreht. Außerdem sind alte Filmaufnahmen der Band im Studio zu sehen, und der auf dem Coverartwork des Albums abgebildete Wolkenschiffer hat ebenfalls einen Auftritt. "Louder Than Words" ist der einzige Song mit Gesang auf "The Endless River", das am 7. November erschienen ist und laut Gitarrist und Sänger David Gilmour das finale Album der britischen Progressive-Rock-Legenden sein soll.

Video: Pink Floyd - "Louder Than Words"

+++ The World/Inferno Friendship Society streamen ihr kommendes Album "This Packed Funeral" vorab in voller Länge. Die neue Platte des Klezmer-Jazz-Punk-Kollektivs erscheint hierzulande am 5. Dezember.

Stream: The World/Inferno Friendship Society - "This Packed Funeral"

+++ Fear Factory arbeiten an einem neuen Album. Die Band hat sich mit Produzent Rhys Fulber in einem Studio in North Hollywood/Kalifornien eingemietet, um den Nachfolger zu "The Industrialist" aus dem Jahr 2012 aufzunehmen. Die noch unbetitelte Platte soll Anfang 2015 beim Label Nuclear Blast erscheinen, zu dem Fear Factory im September gewechselt waren.

+++ Das Sludge/Hardcore-Sextett Krokodil hat sein aktuelles Album "Nachash" im Stream bei Soundcloud veröffentlicht. "Nachash" ist am Freitag erschienen und war letzte Woche eines unserer Alben der Woche. Im Dezember sind Krokodil im Vorprogramm von Mastodon in Deutschland live zu sehen. Karten kann man bei Eventim kaufen.

Album-Stream: Krokodil - "Nachash"

VISIONS empfiehlt:
Mastodon + Krokodil

12.12. München - Backstage
13.12. Dortmund - FZW

+++ Kraftklub haben einen Teaser für das Video ihrer neuen Single "Wie Ich" veröffentlicht. In dem halbminütigen Filmschnipsel sieht man ein schwarzes Auto durch eine herbstliche Landschaft fahren. Das komplette Video ist ab dem 13. November zu sehen. "Wie Ich" stammt vom aktuellen Kraftklub-Album "In Schwarz", das im September erschienen ist. Im nächsten Jahr starten Kraftklub eine ausgedehnte Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Kraftklub - "Wie Ich" (Teaser)

Live: Kraftklub

17.02. Graz - Orpheum
18.02. Wien - Gasometer
20.02. Zürich - Komplex 457
21.02. Saarbrücken - E-Werk
22.02. Kassel - Stadthalle Kassel
25.02. Köln - Palladium
26.02. Köln - Palladium | ausverkauft
27.02. Stuttgart - Schleyerhalle
01.03. Erfurt - Thüringenhalle
02.03. Hannover - Swiss Life Hall
04.03. Frankfurt - Jahrhunderthalle
05.03. Leipzig - Arena Leipzig
06.03. Berlin - Max-Schmeling-Halle
08.03. Magdeburg - Stadthalle
11.03. Hamburg - Sporthalle
13.03. Rostock - Stadthalle Rostock
14.03. Bremen - Pier 2
19.03. München - Zenith
20.03. Würzburg - Posthalle
21.03. Münster - Halle Münsterland

+++ Zur Dokumentation "Records Collecting Dust" über Musiker und ihre Lieblingsplatten ist ein neuer Trailer erschienen. Darin redet Keith Morris von Off! über den Plattenladen, in dem er zum ersten Mal Bands wie Black Sabbath gehört hat. Außerdem gibt es Ausschnitte von Konzerten von Jello Biafra And The Guantanamo School Of Medicine und The Locust zu sehen. In "Records Collecting Dust" erzählen Musiker aus der Alternative-Szene von ihren Plattensammlungen und Lieblingsplatten. Neben Morris sind unter anderem auch Chuck Dukowski von Black Flag und Nick Oliveri an dem Film beteiligt.

Video: "Records Collection Dust" (Trailer)

+++ Die Indie-Rocker Waters haben ein Video zu ihrem Song "I Feel Everything" veröffentlicht. In dem Clip geht Sänger Van Pierszalowski durch verschiedene Räume, die symbolisch für Beziehungen und den Abhängigkeiten darin stehen. Pierszalowski sagt über das Video, es stelle die perfekte Kombination aus einer verlorenen Liebschaft, düsterer Gegenwart und leichter Hoffnung dar. "I Feel Everything" ist auf der EP "It Might All Be OK" enthalten, die am 14. Oktober erschienen ist.

Video: Waters - "I Feel Everything"

+++ Iamfire haben ihre kommende EP "Eyes Wide Open" in voller Länge als Stream bereitgestellt. Das dänische Psych-Metal-Quartett rund um den ehemaligen The Haunted Frontmann Pete Dolving wird die EP im Januar als Ten-Inch veröffentlichen. Im Laufe des Jahres 2015 soll zudem das Debüt-Album "The Chariot" erscheinen.

Album-Stream: Iamfire - "Eyes Wide Open"

+++ Trans Am haben ihrer Deutschland-Tour einen weiteren Termin hinzugefügt. Am 20. November werden sie im Klub Ungenau in Köln auftreten. Unlängst veröffentlichte das Post-Kraut-Prog-Rock-Trio das Album "Volume X", das sie derzeit live präsentieren. Als Support reisen Majeure mit. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Trans Am + Majeure

12.11. Kortrijk - De Kreun
14.11. Lausanne - Le Romandie
17.11. Hamburg - Hafenklang
18.11. Leipzig - Baustelle / Schauspiel
19.11. Berlin - Kantine am Berghain
20.11. Köln - Klub Ungenau
22.11. Brüssel - Beursschouwburg

+++ Der ehemalige Alexisonfire-Sänger George Pettit hat mit seiner neuen Band "Dead Tired" einen Song veröffentlicht. Nach dem Ende der Screamo-Band nahm Pettit sich eine Auszeit von der Musik. Erst in diesem Jahr formierte er Dead Tired, die derzeit an einem Album arbeiten. Der nun veröffentlichte Song "Court Of Public Opinion" klingt dabei deutlich nach Sludge und Hardcore.

Stream: Dead Tired - "Court Of Public Opinion"

+++ Monster Truck kommen Ende November für drei Termine nach Deutschland. VISIONS verlost 3x2 Tickets für das Konzert der kanadischen Hard Rocker am 28. November im "Bi Nuu" in Berlin. Tickets für das Konzert gibt es auch bei Eventim.

Live: Monster Truck

22.11. München - Zenith | ausverkauft *
23.11. Köln - Palladium | ausverkauft *
28.11. Berlin - Bi Nuu
*Support für Slash

+++ "Wenn nichts mehr geht, gehen Tiere und kleine Kinder", sagt eine alte Theaterweisheit. Dass die auch im Internet wirksam ist, wissen wir spätestens durch den Erfolg von Katzenvideos. Sollte es all den stolzen metal-affinen Eltern also nur um die Klicks gehen, wenn sie ihren immer jüngeren Nachwuchs wieder und wieder für Performances möglichst heftigen Gebretters in die Kamera halten? Alterstechnisch sollte der achtmonatige Wyatt immerhin schwer zu unterbieten sein: Der Stöpsel legt auf seinem aus Erdnussdosen gezimmerten Schlagzeug eine Interpretation von Panteras "5 Minutes Alone" hin - wobei Papa im Hintergrund (noch) die Zügel in der Hand hält. "Vulgar Display Of Cuteness" ist jedenfalls eine recht treffende Umschreibung...

Video: Wyatt plays Pantera

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.