Zur mobilen Seite wechseln
05.03.2014 | 13:35 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

Neuigkeiten von Dave Grohl, Kurt Cobain, De La Soul, Nick Cave & The Bad Seeds, Deftones, Pontiak, Owls, Sweethead, Bane, Sonic Youth, Beach House und In Flames.

+++ Dave Grohl ist auf einem neuen Song der Singer/Songwriterin Taylor Greenwood aus Los Angeles zu hören. Der Foo Fighters-Frontmann spielt die Akustikgitarre in "Sing You To Sleep", dass er außerdem auch mitverfasst hat. Der Song - den ihr unten als Video sehen könnt - wird zugunsten der Wohltätigkeitsorganisation Night Night veröffentlicht, die sich für obdachlose Kinder einsetzt. Über die Zusammenarbeit mit Greenwood sagte Grohl: "In einer Zeit, in der jeder zu Amerikas nächstem großen Ding hochproduzieren kann, ist Taylor Greenwood so erfrischend, weil sie eine echte Musikerin und wirklich großartige Sängerin ist."

Taylor Greenwood feat. Dave Grohl - "Sing Me To Sleep"

+++ Der Verkauf von ehemaligen Besitztümern von Kurt Cobain durch einen angeblichen Ex-Mitbewohner der Grunge-Legende hat sich als Scherz herausgestellt. Hinter der entsprechenden Craigslist-Anzeige steckte in Wahrheit Sub-Pop-Records-Empfangschef Derek Erdmann. Die Idee kam Erdman an einem Freitagmorgen, als er "eigentlich an etwas anderem arbeiten sollte": "Es war eine Ablenkung. Danach ignorierte ich es und arbeitete weiter. Ein paar Stunden später führte ich ein Interview mit CBC darüber." Erdman gab zu, keine der Habseligkeiten Cobains zu besitzen und alle Fotos im Internet aufgefunden zu haben. Es ist nicht Erdmans erster Auftritt als Scherzkeks: Erst kürzlich war er in einem Sub-Pop-Videogruß an einen missgeleiteten Fan zu sehen, der Nirvana für eine Grußbotschaft für ein High-School-Footballspiel angefragt hatte.

+++ Das US-amerikanische Hip-Hop-Trio De La Soul feiert erneut das Jubiläum seines 1989 erschienen Debütalbums "3 Feet High And Rising": Nachdem die Band kürzlich seine komplette Diskografie zum kostenlosen Download angeboten hatte, gibt es nun einen neuen Song im Zusammenhang mit dem Album zu hören. "Dilla Plugged In" koppelt überarbeitete Lines des Songs "Plug Tunin" von "3 Foot High And Rising" mit Produktionen des verstorbenen Hip-Hop-Produzenten J Dilla. Auf Soundcloud, wo der Song nun zu hören ist, schreibt die Gruppe: "Peace... and in advance, You're Welcome." Eine Anspielung auf ihr nächstes Studioalbum, das den Titel "You're Welcome" tragen wird.

De La Soul - "Dilla Plugged In"

+++ Nick Cave & The Bad Seeds gehen im Sommer auf Nordamerikatour - und das mit hochkarätiger Gesellschaft: Mit dabei sind neben Mark Lanegan unter anderem der Singer-Songwriter Devendra Banhart sowie die psychedelischen Warpaint. Ob die vielversprechende Kombination auch in Europa zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

+++ Nachdem Deftones-Frontmann Chino Moreno erst vor kurzem bekannt gab, dass seine Band an einem neuen Album arbeite, sind nun die ersten Bilder aus dem Studio aufgetaucht. Moreno ist darauf allerdings noch nicht zu sehen, da er erst in den nächsten Wochen zu seiner Band stoßen wird.

+++ Pontiak verbildlichen die psychedelische Seite ihres aktuellen Albums "Innocence" in einem neuen Video. Wie schon im Video zu "Wildfires" steht auch im Clip zu "We've Got It Wrong" Frontmann Van Carney im Vordergrund. Der schenkt sich reihenweise Alkohol ein, spielt mit einem Huhn und wirkt durch den rauschenden Dopplungseffekt ganz schön virtuos an seiner Gitarre. Im April gehen Pontiak mit ihrem Album auf Deutschlandtour.

Pontiak - "We've Got It Wrong"

Live: Pontiak

08.04. Zürich - Rote Fabrik
20.04. Linz - Kapu
23.04. Leipzig - UT Connewitz
24.04. Schorndorf - Manufaktur
25.04. Köln - Privat
27.04. Krefeld - Kulturrampe

+++ Owls steht die Veröffentlichung ihres neuen Albums erst noch bevor. Am 28. März steht "Two" in den Läden. Vorab zeigt die Band nach "Ancient Stars Seed" und "I'm Surprised..." schon den dritten Song der Platte. "Why Oh Why..." wirkt in seiner Struktur recht offen und erinnert dadurch nicht wenig an This Town Needs Guns.

Owls - "Why Oh Why..."

+++ Troy Van Leeuwen ist und war Gitarrist von Queens Of The Stone Age, Failure und A Perfect Circle. Etwas weniger bekannt ist sein Nebenprojekt Sweethead, das Van Leeuwen rund um die Sängerin Serrina Sims geformt hat. Eigentlich pausiert die Band aktuell, nun ist jedoch ziemlich plötzlich ein Musikvideo namens "Reverse Exorcism!" aufgetaucht. Unter dem selben Titel soll demnächst eine EP erscheinen.

Sweethead - "Reverse Exorcism!"

+++ Nach knapp 20 Jahren ist Schluss: Am 9. Mai veröffentlichen Bane ihr letztes Album als Band. "Es ist eine ziemlich düstere Platte, auf der wir viel über uns selbst nachdenken", sagt Sänger Aaron Bedard über "Don't Wait Up". "Es geht um das Ende unserer Band, die Notwendigkeit Abschied zu nehmen und das, was kommt, annehmen zu müssen. Etwas, von dem man weiß, dass es kommen muss, für das man aber nie bereit sein wird." An zwei Terminen in Deutschland will die Hardcore-Punk-Band das Abschiedsalbum vorstellen, weitere Termine in der Zukunft könnten allerdings noch folgen. Endgültig Abschied nehmen müssen Fans der US-Amerikaner also noch nicht. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Bane

15.03. Berlin - Cassiopeia
16.03. Leipzig - Four Rooms

+++ Thurston Moore hat sich in einem Interview zu der Trennung von Kim Gordon geäußert. 2011 hatten Sonic Youth eine Bandpause bekanntgegeben, weil sich das Ehepaar getrennt hatte. Moore bestätigt in dem Interview, dass er nun schon fast sechs Jahre mit der Kunstband-Herausgeberin Eva Prinz zusammen ist: "Viele dieser Jahre wusste das niemand, außer uns. Jetzt ist die Katze schon eine Weile aus dem Sack." Die Gründe für die Trennung von Gordon seien die privaten Probleme gewesen, die nach mehr als 25 Jahren Ehe auftreten. "Ich bin in einer wirklich schönen Beziehung und das macht mich richtig glücklich, das tut es wirklich. Aber ich werde immer dieses Trauergefühl haben, das eine Trennung mit sich bringt. Insbesondere eine, die wichtig war, nicht nur für mich, sondern für jeden um uns herum."

+++ Beach House erobern neue Sphären: Für den Sampler "The Space Project", der am 19. Februar im Rahmen des Record Store Days erscheint, hat die Dreampop-Band den "Saturn Song" aufgenommen. Teile des Songs wurden mit dem Raumsonden Voyager 1 und Voyager 2 aufgenommen. Es ist wohl das erste Mal, dass ein Beach-House-Titel als "abgehoben" bezeichnet werden darf. Bei NPR kann der Song gestreamt werden. Neben Beach House haben unter anderem auch Youth Lagoon und Spiritualized Lieder für den Sampler beigesteuert.

+++ Eine TV-Werbung sorgt für ein unerwartetes Aufleben des In Flames-Albums "Sounds Of A Playground Fading" von 2011. Ein Volvo-Mitarbeiter scheint seine Vorliebe für die Band in den neuen Clip zur Autofahrerkonsole "Apple CarPlay" eingearbeitet zu haben: Sobald der Fahrer auf die Spotify-App der Konsole öffnet, wird das Album der Schweden abgespielt. Ob die Verknüpfung zur Band in Serie geht, ist nicht überliefert. Auf neues Material warten Fans derzeit weiter. Die Webseite der Band ist weiterhin in tiefes Schwarz gehüllt.

Volvo und Apple CarPlay

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.