Zur mobilen Seite wechseln
05.08.2013 | 12:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 19121Neuigkeiten von Desaparecidos, Kathleen Hanna, André 3000, The Postal Service, Palma Violets, Thao & The Get Down Stay Down, Metz, AFI, Jay Z, Jack White & Karen Elson, Muse und Death Grips.

+++ Sowohl im vergangenen August, als auch diesen Februar veröffentlichten die Desaparecidos jeweils zwei neue Songs, jetzt legen sie nach: Bei den Kollegen von Pitchfork könnt ihr ab sofort "Te Amo Camila Vallejo" und "The Underground Man" hören. Ob die Band um Bright Eyes-Kopf Conor Oberst einen Nachfolger zum 2002er Album "Read Music/Speak Spanish" plant, ist bislang unbekannt.

+++ Neben ihren Jobs als Frontfrau von Le Tigre und The Julie Ruin verdingt sich Kathleen Hanna auch als Dozentin an Universitäten und spricht dort über Feminismus, Punk und Kunst - inzwischen ist sie geübt darin, vor fremden Menschen zu sprechen. In einem kurzen Video gibt sie nun einige Tipps, wie man ein besserer Redner werden kann.

Kathleen Hanna - "Public Speaking"

+++ OutKast-Rapper André Benjamin alias André 3000 arbeitet zur Zeit scheinbar an einem neuen Soloalbum. Während eines Konzerts hat Stephen Hill, Programmchef des Fernsehsenders BET (Black Entertainment Television), mit Benjamin gesprochen und den Inhalt des Gesprächs prompt via Twitter geteilt. Ein offizieller Sprecher hat den angedachten Veröffentlichungstermin Ende des Jahres aber inzwischen dementiert. Es wäre das erste Soloalbum von André 3000 seit seiner Hälfte von OutKasts Doppelalbum "Speakerboxx/The Love Below".

+++ Schlechte Neuigkeiten für alle The Postal Service-Fans: Laut Sänger Benjamin Gibbard war das gestrige Konzert auf dem amerikanischen Lollapalooza-Festival der definitiv letzte Live-Auftritt des Electropop-Duos. Anfang des Jahres hatte sich die Band im Zuge der Wiederveröffentlichung ihres ersten und einzigen Albums "Give Up" für eine Reihe von Shows wiedervereint.

+++ Die 2011 gegründete Indierock-Band Palma Violets feierte vergangene Woche ihr Fernsehdebüt. Die Briten waren in der Show "Jimmy Kimmel Live" zu Gast, wo sie ihre Single "Best Of Friends" präsentierten.

Palma Violets - "Best Of Friends" (live)

+++ Thao & The Get Down Stay Down haben ein weiteres Musikvideo abgedreht. Nach dem Titelsong "We The Common" ist "Holy Roller" der nächste Song ihres aktuellen Albums, der durch ein Video untermalt wird. Im Dezember spielt die Sängerin Thao mit ihrer Band drei Deutschland-Konzerte im Vorprogramm von The Lumineers. Tickets gibt es bei Eventim.

Thao & The Get Down Stay Down - "Holy Roller"

Live: Thao & The Get Down Stay Down

06.12. München - Zenith
07.12. Berlin - Collumbiahalle
08.12. Köln - Palladium

+++ Das kanadische Trio Metz hat in einem Restaurant in Chicago den mittlerweile 35 Jahre alten Song "Neat Neat Neat" der Punkband The Damned gecovert. Der Song erschien 1977 auf deren Debütalbum "Damned Damned Damned".

Metz - "Neat Neat Neat"

+++ Keinen ganzen Monat nach der Veröffentlichung der Single "I Hope You Suffer" legen AFI bereits mit einer weiteren nach. "17 Crimes" heißt der Titel, der ab morgen erhältlich sein wird. Die Single aus dem im Oktober kommenden Album "Burials" soll außerdem auch auf dem Soundtrack zu dem Film "Mortal Instruments: City Of Bones" zu finden sein.

+++ Vor einer Woche gab es eine Preview zu Jay Zs "Picasso Baby: A Performance Art Film", die den sechstündigen Auftritt des Rappers in einer Kunstgalerie in New York dokumentiert und gleichzeitig das Video zu dem entsprechenden Song aus seinem aktuellen Album "Magna Carta Holy Grail" darstellt. Heute gibt es die vollständige Version des Kurzfilmes zu sehen.

Jay Z - "Picasso Baby: A Performance Art Film"

+++ Wie der Rolling Stone berichtet, hat Jack White einen Antrag gegen die von seiner Ex-Frau Karen Elson erwirkte einstwillige Verfügung gestellt, die ihm den Kontakt mit ihr und den gemeinsamen Kindern untersagt. Er wehrt sich damit vor allem gegen die Vorwürfe, die Elson gegen ihn erhebt: "Der Grund für diese Gegenerklärung ist, dass Mr. White nicht als etwas dargestellt werden will, was er nicht ist: Gewalttätig gegenüber seiner Frau und seinen Kindern." Elson hatte im Zusammenhang mit dem Kontaktverbot auch eine psychiatrische Untersuchung Whites erwirken wollen. Um die gegen ihn erhobenen Anschuldigungen zu entkräften, beruft White sich unter anderem auf die Aussage eines gemeinsamen Freundes, der zufolge Elson jederzeit bereit sei, wieder mit ihrem Ex-Ehemann zusammenzuziehen.

+++ Muse könnten für einen Tag den Stadtrat ihrer Heimatstadt Teignmouth in der Grafschaft Devon, Südengland, übernehmen, um das Interesse der Jugendlichen an Lokalpolitik zu stärken. Laut NME sieht der Ratsvorsitzende Jeremy Christophers die Alternative-Band besonders aufgrund ihres aktuellen Albums "The 2nd Law" als geeignet für eine solche Aktion: "Auf dem Album befinden sich Stücke über die globale Erwärmung und eine nachhaltige Lebensweise, das sind wichtige Themen." Ob die Band dieses Angebot annehmen wird, ist noch unklar.

+++ Weil die Elektro/HipHop-Formation Death Grips einfach nicht zu einem Auftritt in Chicago erschien, stürmten erzürnte Fans die bereits fertige aufgebaute Bühne und zerstörten das dort aufgebaute Equipment. Über Facebook versichern die Veranstalter, dass sie ebenso überrascht waren und bedanken sich für das "entspannte" und "respektvolle" Verhalten der Konzertbesucher.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.