Zur mobilen Seite wechseln
07.12.2018 | 17:58 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Pete Shelley, Turbostaat, Dream Theater u.a.)

News 29393Neuigkeiten von Buzzcocks-Frontmann Pete Shelley, Turbostaat, Dream Theater, den Grammys, dem Mission Ready Festival , De Staat, The Prodigy, dem Big Day Out Festival, Michael Rother, Cloudburst, Carnifex und The Pogues.

+++ Buzzcocks-Frontmann Pete Shelley ist gestorben. Wie das Management der britischen Punk-Urgesteine mitteilte, war Shelley am Donnerstag, den 6. Dezember, in Estland an einem Herzinfarkt gestorben. Er wurde 63 Jahre alt. Die Buzzcocks, die Shelley 1976 mit seinem Schulfreund Howard Devoto gegründet hatte, zählten zu den Pionieren des modernen Punkrock. Ihr Hit "Ever Fallen in Love (With Someone You Shouldn't've)" von 1978 ist bis heute ein Klassiker des Genres. Viele Musiker bekundeten ihre Anteilnahme an Shelleys Tod über die sozialen Medien. Der Smashing Pumpkins-Frontmann Billy Corgan teilte ein Bild von Shelley über Instagram und schrieb: "Die Pumpkins eröffneten für die Buzzcocks in ihren Anfängen. Einmal in Chicago und einmal in Paris. Mir wird immer sehr am Herzen liegen, wie unterstützend, gütig und ermutigend Peter und seine Band waren. [...] Gute Reise einem wahren Punk." Pearl Jam drückten ihr Beileid ebenfalls über Instagram aus: "Danke für all die großartigen Worte und die Musik, Pete." Green Days Billie Joe Armstrong schrieb: "Du warst nie verlegen, schöne Melodien in lautem, schnellem Punk zu schreiben. Du bist die Harmonie in meinem Kopf."

Instagram-Post: Billy Corgan zu Shelleys Tod

Instagram-Post: Pearl Jam zu Shelleys Tod

Instagram-Post: Billie Joe Armstrong zu Shelleys Tod

+++ Turbostaat haben ein Live-Video zu ihrem Cover des Dellwo-Songs "Kriechkotze" veröffentlicht. Bei dem Clip handelt es sich um Zusammenschnitte drei aufeinanderfolgender Live-Performances der Punkrocker im Leipziger UT Connewitz. Die Version von "Kriechkotze" ist der erste Vorbote ihres neuen Livealbums "Nachtbrot", das bei den Terminen in Leipzig aufgenommen worden war. Mit diesem will die Band im nächsten Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiern. Zu diesem Anlass enthält die Platte neben den Live-Aufnahmen auch noch ein 60-seitiges Fotobuch mit Bildern ihrer bisherigen Musikkarriere. "Nachtbrot" erscheint am 11. Januar. Noch davor gibt es die Möglichkeit, die Punkrocker live zu erleben. Als Support für die Donots spielen sie in diesem Monat noch zwei Konzerte in Düsseldorf und Münster. Passend zur Veröffentlichung des neuen Albums gibt es im kommenden Jahr dann aber auch eine eigene Headliner-Tour, die sie für zahlreiche Termine quer durch Deutschland führt. Im Sommer steht noch ein Auftritt auf dem selbst mitveranstalteten Angst macht keinen Lärm Open Air an. Karten für die anstehenden Shows gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Turbostaat präsentieren Video zu "Kriechkotze"

Video: Turbostaat - "Kriechkotze" (live)

VISIONS empfiehlt:
Turbostaat

14.02. Hamburg - Markthalle
16.02. Jena - Kassablanca
19.02. Köln - Gloria
21.02. Stuttgart - Universum
23.02. Göttingen - Musa
13.03. Münster - Sputnikhalle
16.03. Hannover - Faust
19.03. Berlin - SO36
21.03. Dresden - Beatpol
22.03. Erlangen - E-Werk

Live: Turbostaat

13.12. Wolfsburg - Jugendhaus Ost | ausverkauft
14.12. Düsseldorf - Weltkunstzimmer
15.12. Münster - Halle Münsterland
07.09. Wiesbaden - Angst macht keinen Lärm Open Air

+++ Dream Theater haben den neuen Song "Untethered Angel" samt Video veröffentlicht. Der neue Clip zum melodischen Prog-Metal-Track zeigt die Band im Studio bei den Aufnahmen zu diesem. Der Song wird Teil ihres neuen Albums "Distance Over Time" sein, das am 22. Februar erscheint. Dazu hatten sie zuvor Interviews über die Entstehung ihres neuen Materials und ihre Inspirationen dazu präsentiert, sowie einen Teaser gezeigt. Das noch aktuelle Album "The Astonishing" war 2016 erschienen. Im Sommer sind die Prog-Metaller für zwei Clubshows und einen Auftritt auf dem Zeltspektakel-Festival in Deutschland. Karten dafür gibt es bei Eventim.

Video: Dream Theater - "Untethered Angel"

Live: Dream Theater

15.06. Oberhausen - Turbinenhalle
20.07. Mainz - Zitadelle
21.07. Winterbach - Zeltspektakel

+++ Die Grammys haben die Nominierungen für die 61. Verleihung des Musikpreises bekanntgegeben. Zu den potenziellen Preisträgern aus dem Rockbereich zählen unter anderem Greta Van Fleet, die für ihren Titel "Black Smoke Rising" in der Kategorie "Bester Rocksong" nominiert sind. Antreten müssen die Newcomer dort gegen "Mantra" von Bring Me The Horizon, "Masseduction" von St. Vincent und "Rats" von Ghost. In der Kategorie "Beste Rock-Performance" könnte Chris Cornell für "When Bad Does Good" posthum geehrt werden. Hier sind Greta Van Fleet ebenfalls mit "Highway Tune" vertreten. Außerdem steht die Band mit "From The Fires" als bestes Rockalbum in ebenjener Kategorie zur Auswahl. Dort muss sie sich gegen "Prequelle" von Ghost, "M A N I A" von Fall Out Boy, Weezers "Pacific Daydream" und "Rainier Fog" von Alice In Chains durchsetzen. Die Grammy-Verleihung findet am 10. Februar in Los Angeles statt.

+++ Das Mission Ready Festival hat neue Bands für das kommende Jahr bekannt gegeben. Mit dabei sind die New-York-Hardcore-Urgesteine Agnostic Front sowie die Bands Harm's Way und Risk It!. Vor zwei Wochen waren bereits Millencolin, Ryker's und The Bar Stool Preachers bestätigt worden. In der ersten Bandwelle waren dagegen No Fun At All und Cro-Mags angekündigt worden. Das Festival findet am 6. Juli am Flugplatz in Giebelstadt statt. Tickets gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Mission Ready Festival bestätigt neue Bands

VISIONS empfiehlt:
Mission Ready Festival

06.07. Giebelstadt - Flugplatz

+++ De Staat haben den neuen Song "Mona Lisa" veröffentlicht. Dieser wird regiert von stampfenden, elektronischen Elemente, die gepaart mit Frontmann Torre Florims Spoken-Word-Gesang einen sehr tanzbaren Rhythmus entwickeln. "Mona Lisa" wird Teil ihres neuen Albums "Bubble Gum" sein, das am 18. Januar erscheint. Zuvor hatte die Band daraus bereits den Song "I'm Out Of Your Mind" präsentiert, sowie ein Video zum Track "Kitty Kitty" gezeigt. Im Februar kommen sie für einige Shows nach Deutschland. Tickets dafür gibt es bei Eventim.

Stream: De Staat - "Mona Lisa"

Live: De Staat

22.02. Ludwigsburg - Scala
23.02. München - Strom
25.02. Leipzig - Neues Schauspiel
27.02. Berlin - Lido
28.02. Hamburg - Knust
01.03. Frankfurt/Main - Das Bett
02.03. Osnabrück - Rosenhof

+++ The Prodigy haben ein neues Video zu ihrem Song "Timebomb Zone" veröffentlicht. Der neue Clip der Raver zeigt verschiedene Personen, die zur Belustigung einiger reicher Männer aufeinander losgehen müssen. Schließlich wirft eine der Kämpferinnen eine Farbbombe und schafft es dadurch, aus der Gewalt ihrer Machthaber auszubrechen. "Timebomb Zone" stammt von dem aktuellen Album "No Tourists", das im November erschienen war. Daraus hatten sie zuvor ein Live-Video zum Track "Light Up The Sky" präsentiert. Aktuell befindet sich die Band auf Tour im deutschsprachigen Raum, spielt allerdings nur noch ein Konzert am morgigen Samstag.

Video: The Prodigy - "Timebomb Zone"

Live: The Prodigy

08.12. Esch/Alzette - Rockhal

+++ Das Big Day Out Festival hat neue Bands präsentiert. In der zweiten Ankündigungswelle befinden sich unter anderem die Rap-Formation Beginner und die Symphonic-Metal-Band Beyond The Black. Vorher waren bereits die Metalcore-Band Bullet For My Valentine und Rapper Megaloh bestätigt worden. Das Big Day Out findet vom 2. bis zum 3. August in Anröchte statt. Tickets für das von VISIONS präsentierte Event gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Big Day Out

02.-03.08 - Anröchte

+++ Michael Rother hat das umfangreiches Boxset "Solo" angekündigt und dazu einen neuen Track veröffentlicht. Der Gründer der Krautrock-Ikonen Neu! und Harmonia bringt seine Soloalben "Flammende Herzen" (1977), "Sterntaler" (1978), "Katzenmusik" (1979) und "Fernwärme" (1982) in einer Vinyl-Box neu heraus. Obendrauf legt er die Platte "Soundtracks", auf der sich seine Scores für die Filme "Die Räuber" und "Houston" befinden. Außerdem wird ein Album mit Remixen und Live-Versionen enthalten sein. Den neuen Titel "Groove 139" hatte Rother zusammen mit Hans Lampe und Franz Bargmann im Februar dieses Jahres im Jazz Café London gespielt. Der Titel entpuppt sich als klassisch treibender Krautrock-Song mit massiven Synthie-Einschüben. "Solo" erscheint am 22. Februar via Groenland.

Video: Michael Rother - "Groove 139"

Packshot: Michael Rother - "Solo"

Solo

+++ Cloudburst haben den neuen Song "Crimson Mask" veröffentlicht. Dieser zeigt sich als rasender Hardcore-Track, der von der ersten Sekunde an einem wütenden Ausbruch gleicht. "Crimson Mask" wird Teil des nach der indonesischen Band benannten neuen Albums sein, das am 4. Januar erscheint.

Stream: Cloudburst - "Crimson Mask"

Cover & Tracklist: Cloudburst - "Cloudburst"

Cloudburst

01. "Strange Acrobat"
02. "Crimson Mask"
03. "Tornado"
04. "Eternal Gunfight"
05. "Oral Staircase"
06. "Personal Golgotha"
07. "Human Origami"
08. "First Cry"
09. "Final Cry"

+++ Carnifex haben überraschend die neue EP "Bury Me In Blasphemy" veröffentlicht. Neben dem neuen Titeltrack covert die Metalcore-Band hier "Head Like A Hole" von Nine Inch Nails und "The Heretic Anthem" von Slipknot. Außerdem befindet sich auf der Platte ein Gost-Remix des Nine-Inch-Nails-Tracks.

Album-Stream: Carnifex - "Bury Me In Blasphemy"

+++ The Pogues-Sänger Shane MacGowan hat sich wegen Vorwürfen der Homophobie in seinem Song "Fairytale Of New York" gerechtfertigt. In einem Artikel für die Online-Nachrichtenseite The Tab hatte der Autor Tom Haynes dazu aufgerufen, das Wort "Faggot" aus dem Lied zu verbannen. MacGowan erläuterte nun die Hintergründe des Texts: "Das Wort benutzt die Figur, weil es zu ihrer Art zu sprechen und zu ihrem Charakter passt. Sie soll keine nette oder gar verträgliche Person sein. Sie ist eine Frau einer bestimmten Generation in einer bestimmten Zeit und sie ist glücklos und verzweifelt. [...] Ihr Dialog ist so treffend, wie ich ihn machen konnte, aber sie soll niemanden beleidigen! Sie soll nur eine authentische Figur sein und nicht alle Figuren in Songs und Geschichten sind Engel oder anständig und respektabel. Manchmal müssen Figuren in Songs böse oder eklig sein, um die Geschichte effektiv zu erzählen."

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.