Zur mobilen Seite wechseln
06.12.2018 | 14:02 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Duff McKagan, Korn, Wu-Tang Clan u.a.)

News 29387Neuigkeiten von Duff McKagan, Korn, Wu-Tang Clan, Phoebe Bridgers, Broken Bells, dem Primavera Sound Festival, Morrissey, Smashing Pumpkins, Porcupine Tree, Bad Cop/Bad Cop Shining und einem Oreo-Plattenspieler.

+++ Guns N' Roses-Bassist Duff McKagan hat ein Soloalbum für 2019 angekündigt. Die aktuelle Guns-N'-Roses-Tour habe ihn sehr inspiriert, sagte er dem US-amerikanischen Rolling Stone: "Während der letzten Tour habe ich einige Texte über die historischen Orte geschrieben, die ich besucht habe und die Leute fragten immer wieder, ob mein nächstes Buch davon handeln werde. Doch eine unsichtbare und unzähmbare Macht trieb mich dazu, Stücke reflektierender Prosa zu schreiben, kleine Sofort-Reaktionen sozusagen." Statt ein weiteres Buch zu schreiben, habe er sich schnell für eine musikalische Umsetzung der Texte entschieden: "Die gebrochenen Herzen, Wut, Angst, Verwirrung und Trennungen, die ich in den letzten zweieinhalb Jahren überall auf der Welt erlebt habe, zwangen diese Worte in Songs, die meine Wahrheit erzählen, eine Wahrheit, die sich hoffentlich verbreitet und uns allen hilft." McKagan bezeichnete das Album außerdem als musikalische Fortsetzung seines Buches "How To Be A Man (And Other Illusions)", zu dem er auch eine EP veröffentlicht hatte. Sein bislang letztes Album "The Taking" hatte der Bassist 2011 mit der Band Duff McKagan's Loaded veröffentlicht.

Facebook-Post: Duff McKagan kündigt Soloalbum an

+++ Die Dokumentation "Loud Krazy Love" über den Korn-Gitarristen Brian "Head" Welch hat einen neuen Trailer veröffentlicht. Der Clip liefert einen ausführlichen Eindruck vom Inhalt des Films, der sich intensiv mit Welchs Privatleben auseinandersetzt. In der Dokumentation werden unter anderem die frühere Drogensucht des Musikers, sein Bezug zur Religion und seine Rolle als Vater beleuchtet. Die Erstausstrahlung findet am 14. Dezember auf dem US-amerikanischen Kabelsender Showtime statt, der seine Inhalte via Streaming auch für internationales Publikum zur Verfügung stellt. Einen Sendetermin für das deutsche Fernsehen gibt es derweil noch nicht.

Video: "Loud Krazy Love" - Offizieller Trailer

+++ Wu-Tang Clan haben ein "Tiny Desk Concert" gespielt. In intimer Atmosphäre und unterstützt von einer vierköpfigen Band, rappte sich die HipHop-Formation durch Songs aus ihrer gesamten Karriere. Zudem spielten sie einige Solo-Tracks der einzelnen Mitglieder. Im Oktober 2017 hatte der Wu-Tang Clan die Compilation "The Saga Continues" veröffentlicht. Außerdem war vor kurzem eine Dokumentation über die Entstehung und Wirkung des Debütalbums "Enter The Wu-Tang (36 Chambers)" erschienen. Rapper Rza hatte zudem eine Fernsehserie über die Geschichte der HipHoper angekündigt.

Video: Wu-Tang Clan spielen bei "Tiny Desk Concerts"

+++ Phoebe Bridgers hat "Friday I'm In Love" von The Cure gecovert. Aus dem flotten Indie-Pop-Song macht sie eine zurückhaltende Piano-Ballade. Der melancholische Charakter des Tracks rückt dadurch mehr in den Vordergrund als beim Original. "Friday I'm In Love" stammt ursprünglich aus dem The-Cure-Album "Wish" von 1992. Vergangene Woche hatte Bridgers erst McCarthy Trenchings "Christmas Song" gecovert. Ihre Debütalbum "Stranger In The Alps" war im September 2017 erschienen. Seit August ist sie mit Julien Baker und Lucy Dacus als Boygenius unterwegs. Die Debüt-EP des Trios war im September erschienen.

Stream: Phoebe Bridgers - "Friday I'm In Love" (The-Cure-Cover)

Video: The Cure - "Friday I'm In Love"

+++ Broken Bells haben einen neuen Song angekündigt. Der neue Track des gemeinsamen Projekts von Produzent Danger Mouse und The Shins-Kopf James Mercer trägt den Titel "Shelter" und wird morgen veröffentlicht. Ihr aktuelles Album "After The Disco" war 2014 erschienen, seitdem hatten sie zuletzt 2015 den neuen Song "It's That Talk Again" präsentiert. Allerdings hatten sie schon im August Fotos aus dem Studio geteilt und damit neues Material angedeutet.

Instagram-Post: Broken Bells kündigen neuen Song an

+++ Das Primavera Sound Festival hat sich mit dem Line-up für 2019 für Gender Equality eingesetzt. Unter dem Motto "The New Normal" schreibt sich das Event die Gleichberechtigung der Geschlechter auf die Fahne. Dafür werden im kommenden Jahr mehr als die Hälfte der Acts weiblich sein. Das Motto stünde dabei für das Bestreben, einen ebenso großen Frauen- wie Männeranteil beim Festival nicht nur zu einer Ausnahme, sondern zur Normalität zu machen. "Es war nicht leicht, gegen die Trägheit anzukämpfen, die seit vielen Jahren weitergegeben wurde. Aber wenn die Zukunft weiblich ist, warum noch länger warten?", verkündete das Festival in einer Pressemitteilung. Zu den 226 angekündigten Musikern gehören unter anderem Tame Impala, Erykah Badu, Snail Mail, Courtney Barnett, Mac DeMarco, Stereolab, Roisín Murphy und Kurt Vile. Das Primavera Sound Festival findet vom 30. Mai bis 1. Juni in Barcelona statt.

Live: Primavera Sound Festival

30.05. - 01.06. Barcelona - Innenstadt

+++ Morrissey hat ein neues Cover-Album angekündigt. Unter dem Titel "California Son" interpretiert der ehemalige The Smiths-Frontmann diverse Songs neu, darunter "Only A Pawn In Their Game" von Bob Dylan. Genauere Informationen zum Erscheinungstermin der Platte sind bislang noch nicht bekannt. Erst im vergangenen Monat hatte Morrissey ein Cover des Pretenders Songs "Back On The Chain Gang" präsentiert. Dieses wird allerdings nicht auf "California Son" zu finden sein, da es bereits auf der Deluxe-Version seines aktuellen Albums "Low In High-School" enthalten ist.

Tracklist: Morrissey - "California Son"

01. "Morning Starship" (Jobriath Cover)
02. "Don't Interrupt The Sorrow" (Joni Mitchell Cover)
03. "Only A Pawn In Their Game" (Bob Dylan Cover)
04. "Suffer The Little Children" (Buffy Sainte Marie Cover)
05. "Days Of Decision" (Phil Ochs Cover)
06. "It's Over" (Roy Orbison Cover)
07. "Wedding Bell Blues" (Laura Nyro Cover)
08. "Loneliness Remembers What Happiness Forgets" (Dionne Warwick Cover)
09. "Lady Willpower" (Gary Puckett & The Union Gap Cover)
10. "When You Close Your Eyes" (Carly Simon Cover)
11. "Lenny's Tune" (Tim Hardin Cover)
12. "Some Say I Got Devil" (Melanie Cover)

+++ Die Smashing Pumpkins haben den Fleetwood Mac-Song "Landslide" gecovert. Bei einer Show ihrer laufenden US-Tour in Tulsa, Oklahoma gaben die Alternative-Rocker ihre Version des Tracks zum Besten. Unterstützung bekamen sie von der dort beheimateten Pop-Band Hanson. Erst vergangene Woche hatten die Smashing Pumpkins den The Cure-Song "Friday I'm In Love" gecovert und auf demselben Konzert die Songs "Dross" und ihre Version des Depeche Mode-Tracks "Never Let Me Down Again" erstmals seit Jahren wieder live gespielt. Im November hatte die Band ihr aktuelles Album "Shiny And Oh So Bright, Vol. 1 / LP: No Past. No Future. No Sun." veröffentlicht. Kurz darauf hatte Frontmann Billy Corgan Überlegungen hinsichtlich eines Weihnachtsalbums verraten. Im Juni spielt die Band im Rahmen ihrer Reunion-Tour auch einige Konzerte in Europa, davon allerdings nur wenige in Deutschland - eins in Berlin und zwei weitere bei den Zwillingsfestivals Rock am Ring und Rock im Park. Karten für die Show in Berlin gibt es bei Eventim.

Video: Smashing Pumpkins + Hanson - "Landslide" (Live)

Live: Smashing Pumpkins

01.06. Kvaerndrup - Heartland Festival
05.06. Berlin - Zitadelle
06.06. Prag - Forum Karlin
07.06. Nürburgring - Rock am Ring
09.06. Nürnberg - Rock im Park
10.06. Antwerpen - Lotto Arena
11.06. Amsterdam - AFAS Live

+++ Steven Wilson hat eine Aufnahme von "Always Never" vom allerersten Porcupine Tree-Auftritt veröffentlicht. Das Konzert hatte am 4. Dezember 1993 stattgefunden. Die Prog-Rock-Band hatte ein sieben Songs umfassendes Set vor 200 Zuschauern gespielt. Die "Always Never"-Aufnahme veröffentlichte Wilson anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Auftritts. Der Song war ursprünglich 1993 auf "Up The Downstair" erschienen. Da Wilson die Band als Soloprojekt gestartet hatte, stellte der erste Auftritt ihn vor einige Schwierigkeiten: "Gute Kritiken und eine größer werdende Fanbasis führten zu mehr Forderungen nach Liveauftritten. Ende 1993 fragte ich also drei brillante Musiker, die ich kannte: Colin Edwin (der aus meiner Heimatstadt Hemel Hempstead kommt), Richard Barbiere und Chris Maitland (mit denen ich bereits bei No-Man gespielt hatte), um mit mir eine echte Band zu gründen." Derzeit liegen Porcupine Tree auf Eis. Das letzte Album "The Incident" war im September 2009 erschienen. Mit "Home Invasion: In Concert At The Royal Albert Hall" hatte Wilson Anfang November einen neuen Konzertfilm als Solokünstler veröffentlicht. Anfang 2019 kommt er auf seine von VISIONS präsentierte Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Porcupine Tree - "Always Never" (Live)

Facebook-Post: Steven Wilson stellt "Always Never"-Liveaufnahme vor

VISIONS empfiehlt:
Steven Wilson

31.01. Esch/Alzette - Rockhal
04.02. München - Philharmonie
05.02. Berlin - Tempodrom
11.02. Wien - Museumsquartier
15.02. Zürich - Volkshaus
16.02. Bochum - RuhrCongress
20.02. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt

+++ Bad Cop/Bad Cop kommen 2019 auf Tour. Die kalifornischen Punkrocker schauen im kommenden Jahr bei mehreren Festivals in Deutschland, Österreich und Belgien vorbei, darunter das Querbeat Festival, Groezrock und das Sbäm Fest. Daneben wird das Quartett einige Soloshows spielen. Einen besonderen Auftritt gibt es in dem Ramones Museum in Berlin, wo die Band ein Akustik-Set performen wird. Im Juni vergangenen Jahres hatten Bad Cop/Bad Cop ihr aktuelles Album "Warriors" veröffentlicht. Karten für die Clubshows sind bei Eventim erhältlich.

Live: Bad Cop/Bad Cop

25.04. Dortmund - Bierschinken eats FZW
26.04. Unterwaldhausen - Querbeat Festival
27.04. Meerhout - Groezrock Festival
28.04. Bonn - Bla
29.04. Berlin - Ramones Museum
30.04. Leipzig - Werk 2
01.05. Hannover - Internationales 1. Mai Fest (Kulturzentrum Faust)
02.05. Oettingen - Alte Turnhalle
03.05. Wels - Sbäm Fest

+++ Shining haben ein neues Video zu ihrem Track "Fight Song" veröffentlicht. In dem neuen Clip der Progressive-Metaller begibt sich Frontmann Jørgen Munkeby auf eine kämpferische Reise in die beeindruckenden Landschaften Islands. "Fight Song" stammt von ihrem aktuellen Album "Animal", das im Oktober erschienen war. Daraus hatten sie im August ein Lyric-Video zum Titeltrack präsentiert.

Video: Shining - "Fight Song"

+++ Der Gebäckhersteller Oreo hat einen Plattenspieler herausgebracht, der dem Tonträger im wahrsten Sinne des Wortes auf den Keks geht. Das wohl nicht ganz so audiophile Abspielgerät soll in der Lage sein, dem Relief der Kekse Töne zu entlocken. Ein Video, das die Funktionen des Geräts vorführt, fällt leider ernüchternd aus. Der Plattenarm hat keine wirkliche Funktion und der Sound entpuppt sich als austauschbares Gedudel. Die bekanntesten Arien des Krümelmonsters wären weitaus passender gewesen. Leider ist der Plattenspieler zur Zeit bei Amazon ausverkauft. Wir raten dringend davon ab, Gebäck jeglicher Art auf dem eigenen High-End-Plattenspieler abzuspielen.

Bild: Der Oreo-Plattenspieler

Oreo

Video: Die Produktdemonstration

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von tim1374 tim1374 07.12.2018 | 11:16

müsste Ihr immer noch über Morrissey berichten???

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.