Zur mobilen Seite wechseln
13.08.2018 | 18:41 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Death Cab For Cutie, Swearin', Slaves u.a.)

News 28896Neuigkeiten von Death Cab For Cutie, Swearin', Slaves, Viagra Boys, einer Compilation von Prophecy Productions, Megadeth, dem Sub Pop Fest, Julien Baker, Phoebe Bridgers und Lucy Dacus, Night Birds, Restorations, Black Honey und Odeville.

+++ Death Cab For Cutie streamen ihr neues Album "Thank You For Today" vorab. Auf der Platte fokussieren sich die Indierocker auf poppige Melodien und sehr viel Keyboard- und Klaviereinsatz. Frontmann Ben Gibbards oftmals leicht mit Effekten manipulierte Stimme klingt sphärisch und leicht. Im Vorfeld hatte die Band die Singles "Gold Rush" und "I Dreamt We Spoke Again" mit Videos versehen. Offiziell erscheint die Platte am Freitag. Das vollständige Album gibt es bei NPR Music zu hören. Die Band kommt im Februar für drei Termine nach Deutschland, präsentiert von VISIONS. Tickets gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Death Cab For Cutie

06.02. Köln - Live Music Hall
07.02. Berlin - Astra Kulturhaus
09.02. Hamburg - Große Freiheit 36

+++ Swearin' haben einen neuen Song namens "Untitled (LA)" veröffentlicht. Der geht mit rauschenden Gitarrenakkorden los, doch schon nach wenigen Sekunden sorgen eine warme Basslinie und die helle Stimme von Sängerin Allison Crutchfield für große Leichtigkeit. "Untitled (LA)" ist Teil des neuen Albums "Fall Into The Sun", das am 5. Oktober erscheint. Aus diesem hatten die Indierocker vergangenen Monat bereits den Song "Grow Into A Ghost" veröffentlicht.

Stream: Swearin' - "Untitled (LA)"

+++ Die britischen Indiepunks Slaves haben einige Deutschlandkonzerte angekündigt. Im Oktober und November kommen sie für insgesamt vier Termine in die vier größten deutschen Städte. Bis dahin ist dann auch ihre kommende Platte "Acts Of Fear And Love" erschienen. Zu dieser hatten sie bereits zwei Videos veröffentlicht: "Cut And Run" bekam ein skurilles Fitness-Video, der Clip zu "Chokehold" erzählt augenzwinkernd von der Suche nach einem neuen Schlagzeuger. Die dritte Auskopplung "Photo Opportunity" geht stilistisch in eine ungewohnt kuschelige Richtung. Die Platte erscheint am kommenden Freitag.

Live: Slaves

21.10. Berlin - Lido
22.10. Hamburg - Knust
25.10. München - Strom
04.11. Köln - Luxor

+++ Viagra Boys haben ein Video zu ihrem Song "Sports" veröffentlicht und ihr Debütalbum angekündigt. Während sich der noisige Song thematisch mit verschiedenen Sportarten befasst, konzentriert sich der Clip auf Tennis. Frontmann Sebastian Murphy stolpert darin ganz unbeeindruckt vom Match um ihn herum über den Court. "Sports" ist Teil von Viagra Boys' Debütalbum "Street Worms", das am 28. September via YEAR0001 erscheint. Die aktuelle EP der Schweden, "Call Of The Wild", war im Juli vergangenen Jahres veröffentlicht worden.

Video: Viagra Boys - "Sports"

Cover & Tracklist: Viagra Boys - "Street Worms"

viagra boys street worms

01. "Down In The Basement"
02. "Slow Learner"
03. "Sports"
04. "Best In Show"
05. "Just Like You"
06. "Shrimp Shack"
07. "Frogstrap"
08. "Worms"
09. "Amphetanarchy"

+++ Das rheinland-pfälzische Label Prophecy Productions hat eine Compilation veröffentlicht. Auf "Dusk In America" vertreten sind unter anderem Künstler wie Khôrada, 1476 und Xasthur. Die elf Titel bewegen sich vor allem im Metalbereich, jedoch sind etwa bei Silence In The Snow auch ruhigere und bei Xasthur Singer/Songwriter-Töne anzutreffen. "Dusk In America" dient als Showcase speziell für nordamerikansiche Bands auf dem Label. Die Compilation kann für eine frei wählbare Summe bei Bandcamp erworben werden.

Album-Stream: V.A. - "Dusk In America"

+++ Megadeth wollen möglicherweise noch 2019 ein neues Album veröffentlichen. Wie Frontmann Dave Mustaine in einem Interview verriet, sei im kommenden Jahr zumindest zu hundert Prozent mit einem neuen Song zu rechnen. "Alle Bandmitglieder schreiben gerade zu Hause neuen Kram und bringen ihn an die selbe Stelle, alle Riffs sammeln wir an einem zentralen Ort. Jeder hat Zugriff auf den Kram vom anderen. Und wenn wir fertig sind fange ich an, diesen zusammenzusetzen", verrät Mustaine. Dass ein ganzes Album noch 2019 herauskommt, hält er für "zu 95 Prozent wahrscheinlich." Das noch aktuelle Album "Dystopia" war 2016 erschienen. Zu ihrem 35-jährigen Bandjubiläum hatten Megadeth im Juni eine Reissue ihres 1985 erschienenen Debütalbums "Killing Is My Business... And Business Is Good" veröffentlicht. Ihr neues Album wird das erste Studiowerk mit Dirk Verbeuren am Schlagzeug. Er war Megadeth vor zwei Jahren beigetreten.

+++ Der Radiosender KEXP hat einen Mitschnitt des Sub Pop Fest als Videostream veröffentlicht. Bei dem Festival zum 30-jährigen Bestehen des Labels spielten unter anderem Wolf Parade, Father John Misty, Moaning, Bully und Shabazz Palaces. Jenes fand am vergangenen Samstag, den 11. August am Alki Beach in Seattle statt. Außerdem hat Bürgermeisterin Jenny A. Durkan in Seattle den "Sub Pop Day" für den 11. August ausgerufen, um das wichtige Label und seine Bedeutung zu ehren. Sie hatte erst vor wenigen Wochen den "Be More Kind Day" angekündigt, inspiriert von Frank Turners neuem Album "Be More Kind", um den netten Umgang miteinander in der Stadt mit Aktionen zu fördern, an denen auch der Singer/Songwriter selbst beteiligt sein wird.

Video: Sub Pop Festival 2019 Stream

Twitter-Post: Sub Pop Day

+++ Julien Baker, Phoebe Bridgers und Lucy Dacus haben eine Zusammenarbeit angekündigt. Das Online-Musikmagazin Stereogum erreichte ein Umschlag mit einem Foto, das die drei Musikerinnen zusammen mit der Unterschrift "Boygenius" zeigt - möglicherweise ein neuer Bandname. Außerdem befindet sich auf dem Bild das Logo des Labels Matador, bei dem Baker und Dacus schon unter Vertrag stehen. Alle drei kennen sich schon von gemeinsamen Touren.

Foto: Boygenius (Phoebe Bridgers, Julien Baker und Lucy Dacus, v.l.n.r.)

Boygenius

+++ Night Birds haben das neue Album "Roll Credits" angekündigt und streamen daraus den Song "My Dad Is The BTK". In dem hektischen Punkrock-Song der Band aus New Jersey geht um einen Sohn, der sich gut vorstellen könnte, dass sein Vater ein Serienmörder ist. "Und dann verpetzt du ihn an das FBI, weil du ein kleines Stück Scheiße bist", erklärt Sänger Brian Gorsegner das Video. "Roll Credits" erscheint am 21. September via Fat Wreck.

Video: Night Birds - "My Dad Is The BTK"

Cover & Tracklist: Night Birds - "Roll Credits"

Roll Credits

01. "Pull The String"
02. "Onward To Obscurity"
03. "My Dad Is The BTK"
04. "I Need A Torch"
05. "The Day I Beat My Brain"
06. "White Noise Machine"
07. "Radium Girls"
08. "Roll Credits"

+++ Restorations haben mit "Nonbelievers" einen weiteren Song ihres neuen Albums veröffentlicht. Er dreht sich um verschiedene Fragen, die sich laut Sänger und Gitarrist Jon Loudon - selbst 35 Jahre alt - viele Menschen Mitte 30 stellen: "An welchen Ort soll man noch ziehen? In welcher Branche kann man noch arbeiten, die nicht zusammenbrechen wird? Welche Möglichkeiten sind da, die nicht zu schrecklich sind? All diese Zukunftsunsicherheiten verpacken die Emorocker mit ruhigen Klängen und schwebenden Gitarrenriffs. Zuvor hatte die Gruppe den Song "The Red Door" und ein Video dazu herausgebracht. Dieser wird auch auf dem Album "LP5000" vertreten sein, das am 28. September erscheint.

Stream: Restorations - "Nonbeliever"

+++ Black Honey haben ihrer Single "Midnight" ein Video spendiert. Dieses erzählt die Noir-Gangster-Geschichte aus dem Clip zu ihrem Song "Dig" weiter, und verlegt die Handlung in einen zwielichtigen Nachtklub. Passend dazu walzt der Song mit Bass-Synthesizern und stark gefiltertem Gesang in Richtung Tanzfläche. Das Lied ist ein weiterer Vorgeschmack auf Black Honeys Debütalbum, das am 21. September erscheint. Zu dem Song "I Only Hurt The Ones I Love" hatten sie ebenfalls ein aufwendiges Video veröffentlicht. Die Band kommt im November für drei Termine nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Black Honey - "Midnight"

Live: Black Honey

05.11. Hamburg - Molotow
06.11. Berlin - Cassiopeia
08.11. Köln - MTC

+++ Odeville haben ein Video zu dem Song "Bitte Ja Bitte Gleich" veröffentlicht und ihr neues Album "Rom" angekündigt. Klanglich bietet der Track eingängigen Punkrock. Textlich stellt sich der Song klar gegen Fremdenfeindlichkeit und deutsche Borniertheit, der Refrain referenziert den berühmten Satz "Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte" des jüdischen Künstlers Max Liebermanns, den er beim Betrachten des Fackelszugs zu Adolf Hitlers Machtübernahme 1933 gesagt haben soll. Das Album "Rom" erscheint am 19. Oktober. Die Band spielt außerdem eine Reihe von Konzerten im deutschsprachigen Raum. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Odeville - "Bitte ja bitte gleich"

Cover & Tracklist: Odeville - "Rom"

rom

01. "Königreich"
02. "Funkenwalzer"
03. "Rom"
04. "8mm"
05. "Bitte Ja Bitte Gleich"
06. "Schwarzfahren Mit Hintergrund"
07. "Die Verlangsamung der Zeit"
08. "Halb Vier"
09. "Wunderwerk"
10. "Arnim"
11. "Kreisverkehr"
12. "Herr Der Gezeiten"
13. "Gute Nacht"
14. "70.000 Meilen"

Live: Odeville

29.11. Oldenburg - Amadeus
30.11. Leer - JuZ
01.12. Berlin - Privatclub
02.12. Hannover - Lux Hannover
04.12. Köln - Yuca
20.12. Hamburg - Knust

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.