Zur mobilen Seite wechseln
20.11.2017 | 11:41 1 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Zu Ehren von Malcolm Young: Foo Fighters und Guns N' Roses covern AC/DC

News 27706

Foto: Video Consequence Of Sound

Die Foo Fighters haben zu Ehren des am Samstag verstorbenen Malcolm Young den AC/DC-Song "Let There Be Rock" gecovert. Und auch Guns N' Roses würdigten die Rock-Ikone mit einem Cover des Songs "Whole Lotta Rosie".

"Danke, Malcolm, für die Songs, und das Feeling, und die Coolness, und für all die Jahre, die ich zu deinem Rock'n'Roll die Kontrolle verloren habe. Ich werde genau das heute Abend tun, für dich", schrieb Foo Fighters-Chef Dave Grohl am Samstagabend in einem Statement, mit dem er auf den Tod von AC/DC-Rhythmusgitarrist Malcolm Young reagiert hatte.

Seine Ankündigung machte Grohl beim Konzert in Mexiko-Stadt am gleichen Abend wahr: Unter einem riesigen Foto von Malcolm Young wüteten sich die Foo Fighters durch eine leidenschaftliche Version des Klassikers "Let There Be Rock" vom gleichnamigen Album, die ganze sieben Minuten in Anspruch nahm. Unten findet ihr das Video.

Auch Guns N' Roses ließen es sich nicht nehmen, den legendären AC/DC-Rhythmusgitarristen mit einem Cover-Song seiner Band zu ehren: Bei ihrem Auftritt in Sacramento am Samstagabend integrierten sie "Whole Lotta Rosie" in ihr Set. Zuvor hatte Axl Rose bereits das Bob Dylan-Cover "Knockin' On Heaven's Door" Malcolm Young gewidmet. Rose hatte spätestens seit seinem Job als Ersatzmann für den zeitweise aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedenen AC/DC-Sänger Brian Johnson eine enge Verbindung zu der Band gepflegt. Unten seht ihr ein Video des Covers.

Malcolm Young war am Samstag im Alter von 64 Jahren im Kreis seiner Familie gestorben. Schon 2014 hatte er AC/DC wegen gesundheitlicher Probleme verlassen müssen.

Video: Foo Fighters - "Let There Be Rock" (Live-AC/DC-Cover)

(via Consequence Of Sound)

Video: Guns N' Roses - "Whole Lotta Rosie" (Live-AC/DC-Cover)

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von foolfighter80 foolfighter80 20.11.2017 | 14:19

Das zeigt mal wieder, wie groß ACDC waren und welches Genius Malcolm Young innewohnte - an deren Sound beißen sich die Foo Fighers aber ziemlich die Zähne aus... :)
R.I.P. Malcolm

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.