Zur mobilen Seite wechseln
26.04.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Maifeld Derby, Rozwell Kid, Single Mothers u.a.)

News 26630Neuigkeiten vom Maifeld Derby, Rozwell Kid, den Single Mothers, Damon Albarn, Paul Wallfisch, dem Rheinriot, Losers, Bonaparte, John Frum, Warpaint, den Beatsteaks und Thom Yorke, der "Gasolina" singt.

+++ Das Maifeld Derby hat den After-Headliner-Slot am ersten Festivaltag belegt. Der Elektro-Künstler Anders Trentemøller wird am Freitag nach Bands wie Bilderbuch, Cigarettes After Sex und Why? auftreten. An den anderen Tagen sind unter anderem die Psychedelic-Rocker King Gizzard & The Lizard Wizard, die Emo-Rocker American Football und die Alternative-Rocker Spoon dabei. Das Maifeld Derby findet vom 16. bis zum 18. Juni in Mannheim statt. Ein genauer Spielplan soll laut Veranstalter nächste Woche bekannt gegeben werden, eine Tagesaufteilung und Tickets gibt es auf der offiziellen Webseite vom Maifeld Derby.

VISIONS empfiehlt:
Maifeld Derby

16.-18.06. Mannheim - Maimarktgelände

+++ Rozwell Kid haben ein neues Album angekündigt und eine erste Single veröffentlicht. Die neue Platte der Indierocker, "Precious Art", wird am 23. Juni erscheinen. Mit "UHF On DVD" gibt es auch eine erste energiegeladene, schief kreischende Punkrock-Single, die im dazugehörigen Lyric-Video von einem Mann in einer Art Superhelden-Kostüm untermalt wird. Musikalisch erinnert der Song an frühe Weezer und Dinosaur Jr. Das bislang letzte Album der Band, "Too Shabby", war 2014 erschienen.

Video: Rozwell Kid - "UHF On DVD"

+++ Single Mothers haben eine neue Platte angekündigt und streamen deren erste Single. Die Alternative-Noise-Rocker aus Kanada werden mit "Our Pleasure" am 16. Juni ihr zweites Album veröffentlichen. Der Song "Undercover" liefert mit herausgespucktem Sprechgesang und schiefen Gitarren einen ersten Vorgeschmack. Ihr Debütalbum "Negative Qualities" hatten Single Mothers 2014 veröffentlicht.

Stream: Single Mothers - "Undercover"

Tracklist: Single Mothers - "Our Pleasure"

01. "Undercover"
02. "High Speed"
03. "Long Distance"
04. "A-Ok"
05. "People Are Pets"
06. "Bile"
07. "Leash"
08. "Well-Wisher"
09. "Rollercoaster"
10. "Bolt Cutters"

+++ Damon Albarn hat über die Zukunft von Blur gesprochen. Diese sei ungewiss, so der Sänger im Interview mit dem US-amerikanischen Rolling Stone: "Wir sind alle sehr gute Freunde, und ich denke, ich habe Blur viele meiner besten Jahre gegeben, also fühle ich mich nicht in diesem Sinne schuldig. Ich habe nie gesagt, dass ich nie ein neues Album [mit Blur] machen werde. Am Ende des Tages ist es immer das Gleiche. Es sind die Nuancen, die den Unterschied machen. Es ist einfach mehr Musik, zusätzlich zu dem Berg von Musik, den es bereits gibt." Das aktuelle Album der Britpop-Band, "The Magic Whip", war 2015 erschienen. Albarn sprach außerdem über den fehlenden Erfolg seiner Band in den USA: "Es hat sich immer so angefühlt, als dass wir schrecklich wenig erreicht hatten in Amerika. Es war schwer, zu verstehen, wie Bands wie Radiohead oder Coldplay hier so erfolgreich sein können, und wir nicht. Zum Glück habe ich die Gorillaz. Sonst wäre ich wohl ein verbitterter, alternder Britpopper." Diesen Freitag erscheint mit "Humanz" das neue Album von Albarns Gorillaz.

+++ Paul Wallfisch kommt mit seinem Kult-Musiksalon "Small Beast" zurück nach Dortmund. Am 14. Mai hat der ehemalige musikalische Leiter des Schauspiel Dortmunds den Gitarristen und Singer/Songwriter Kristof "Justice" Hahn sowie die Sängerin Brigitte Handley zu Gast. Für die Veranstaltung im Megastore Dortmund unterbricht Wallfisch die Welt-Tournee mit der Postrock-Band Swans, für die er Keyboard spielt. Karten für "Small Beast" gibt es bei theaterdo.de.

+++ Am 6. August findet in Köln das Rhein Riot statt. In der Live Music Hall werden die Bands Katatonia, Mantar, Prong und Steak Number Eight spielen und somit mehrere Facetten des Metals zeigen. Das Eintagesfestival existiert seit letztem Jahr und präsentiert sich als früher Ausklang zur Festivalsaison im Sommer. Tickets gibt es bei uns zu gewinnen oder bei Eventim.

Live: Rhein Riot

06.08. Köln - Live Music Hall

+++ Losers haben ein Musikvideo zum Song "I Never Got To Say Goodbye" veröffentlicht. Der Track baut in über sieben Minuten eine Soundwand aus Ambient-Synthesizern auf, die sich schließlich in einen Schwall aus dramatischen Gitarren und hymnischem Gesang entlädt. Das wehleidige Gefühl wird durch das Video unterstrichen, das an einem kaltnassen, windigen Strand stattfindet. Der Song ist der Opener des 2016 erschienen Albums "How To Ruin Other People's Futures". Zuvor hatte die Band bereits ein Video zum Track "This Is A War" präsentiert.

Video: Losers - "I Never Got To Say Goodbye"

+++ Tobias Jurndt alias Bonaparte präsentiert ein Musikvideo zum Song "FYA". Darin zeigt sich der Künstler gewohnt ausgeflippt und versucht, eine Frau in ein Auto voller Gestrüpp zu locken. Einen besonderen Cameo-Auftritt hat zudem Bela B. Der Track ist Teil des kommenden Albums "The Return Of Stravinsky Wellington", das am 2. Juni erscheint. Im Novemember hatte der Schweizer Musiker bereits einen sehr ernsten Song mit dem Titel "White Noize" veröffentlicht.

Video: Bonaparte - "FYA"

+++ John Frum haben begonnen, ihr erstes Musikvideo zu drehen. Auf Facebook gab die Band um The Dillinger Escape Plan-Bassist Liam Wilson bekannt, an einem Clip zum Song "Wasting Subtle Body" zu arbeiten. Dieser entstammt dem Debütalbum "A Stirring In The Noos", das am 12. Mai erscheint. Die Band hatte zu der Platte bereits im Februar einen Teaser gezeigt.

Facebook-Post: John Frum arbeiten an Musikvideo

+++ Warpaint haben ihren Song "Whiteout" in der Talkshow von Ellen DeGeneres performt. Der groovende Track wirkt in seiner Live-Variante noch ein wenig bluesiger, das Arrangement fällt deutlich bodenständiger aus. 2016 hatte das Quartett sein Album "Heads Up" veröffentlicht, das es in der VISIONS-Redaktion unter die besten 50 Platten des vergangenen Jahres schaffte.

Video: Warpaint performen "Whiteout" bei Ellen

+++ Dass die Beatsteaks zu den sympathischsten Bands der Welt zählen, dürfte hinreichend bekannt sein. Dass sie aber selbst beim Spielen eines so strapazierten Songs wie "Sultans Of Swing" nicht nerven, spricht Bände. Sänger Arnim Teutoburg-Weiß kann man bei seiner sehr eigenwilligen Version des Dire-Straits-Klassikers, die er nach eigener Aussage sogar "selbst geschrieben" hat, einfach nicht böse sein.

Video: Arnim Teutoburg-Weiß singt "Sultans Of Swing"

+++ Radiohead-Frontmann Thom Yorke hat "La Gasolina" von Daddy Yankee gecovert - zumindest fast. Ein Fan filmte den Sänger bei einem Konzert im kalifornischen Berkeley, um ihm anschließend den Ohrwurm-Refrain in den Mund zu legen. Falls Yorke sich zu einem richtigen Cover hinreißen lassen würde, müsste er zumindest an seinen hippen Tanzbewegungen nicht mehr viel ändern.

Video: Thom Yorke - "Gasolina" (In den Mund gelegt)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.