Zur mobilen Seite wechseln
31.03.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Beatsteaks, Keele, The Kooks u.a.)

News 26508Neuigkeiten von den den Beatsteaks, Keele, The Kooks, Fünf Sterne Deluxe, Mutiny On The Bounty, Magna Carta Cartel, Pet Symmetry, Nap Eyes, Black Stone Cherry, Sikth, Geoff Barrow und Dave Grohl.

+++ Die Beatsteaks haben ihr Album ".Limbo Messiah" auf Vinyl wiederveröffentlicht. Die Platte, die vor fast genau zehn Jahren released wurde, erscheint nun erneut als Twelve-Inch-Schallplatte. Dabei veredeln ein Gatefold-Cover und ein Download-Code die Neuauflage. Erwerben könnt ihr die Platte im offiziellen Fanshop der Band. Zuletzt waren die Berliner eher in fremden Gefilden unterwegs: Vor kurzem veröffentlichte die Band einen Song in Zusammenarbeit mit Rapper Marteria.

Facebook-Post: Beatsteaks legen ".Limbo Messiah" neu auf

+++ Keele haben ein Musikvideo zum Song "Gut und dir" veröffentlicht. Der Track setzt auf eine Mischung aus exzentrischem Punk und melodischem Indie Rock. Textlich beschäftigt sich der Song sehr offen mit einer zerrütteten Beziehung. Dabei legt die Band ihren Fokus vor allem auf die Verneinung der Realität, und dem erst allmählichen Realisieren der Wahrheit. Das Video begleitet diese Geschichte, und zeigt ein Paar, das sich anfangs noch blendend zu verstehen scheint. Letztendlich wird die Beziehung aber buchstäblich begraben. "Gut Und Dir" ist die zweite Singleauskopplung des gleichamigen Debütalbums der Hamburger, das am 28. April erscheint. Zuvor hatte die Band bereits den Song "Terminal" veröffentlicht.

Video: Keele - "Gut und dir"

+++ The Kooks haben ein Best-of-Album inklusive neuer Single angekündigt. Elf Jahre nach dem gefeierten Debüt "Inside In/Inside Out" erscheint am 19. Mai ein Querschnitt der Karriere der Briten. "The Best Of... So Far" wird die Compilation heißen und mit "Be Who You Are" auch einen neuen Song enthalten. Dieser besticht dabei durch Indierock-Chöre und poppig süße Melodien. Im Rahmen der zugehörigen Tour kommen die Musiker außerdem für mehrere Konzerte nach Deutschland. Die Shows in München und Wiesbaden sind bereits ausverkauft. Tickets für die übrigen Konzerte sind via Eventim erhältlich.

Stream: The Kooks - "Be Who You Are"

Cover & Tracklist: The Kooks - "The Best Of... So Far"

The Kooks Best-of

01. "Naïve"
02. "Always Where I Need To Be"
03. "Junk Of The Heart"
04. "Bad Habit"
05. "She Moves In Her Own Way"
06. "Shine On"
07. "Seaside"
08. "Down"
09. "Sofa Song"
10. "Is It Me?"
11. "You Don’t Love Me"
12. "Forgive and Forget"
13. "Ooh La"
14. "Sway"
15. "Eddies Gun"
16. "Be Who You Are"
17. "Broken Vow"
18. "Naïve" (The Him 2017 Remix)

Live: The Kooks

18.05. Berlin - Columbiahalle
19.05. Wiesbaden - Schlachthof | ausverkauft
20.05. München - Tonhalle | ausverkauft
21.05. Stuttgart - LKA Longhorn
23.05. Hamburg - Sporthalle Hamburg
25.05. Köln - Palladium

+++ Fünf Sterne Deluxe kommen zum Juicy Beats Festival. Die Kultrapper komplettierten das Hauptbühnen-Programm für den ersten Tag des Dortmunder Festivals. Kürzlich wurden bereits 25 neue Acts bestätigt. Nach 15 Jahren haben die Hamburger erstmals wieder ein neues Studioalbum aufgenommen, das in der zweiten Jahreshälfte erscheinen soll. Tickets für das am 28. und 29. Juli stattfindende Event sowie alle bisher bestätigten Acts findet ihr auf der Festival-Homepage.

Live: Juicy Beats Festival

28.-29.7. Dortmund - Westfalenhalle

+++ Die Math-Rocker Mutiny On The Bounty kommen im April und Mai zusammen mit der Prog-Rock-Band Mouse On The Keys auf Europa-Tour. Dabei werden sie auch einige Deutschland-Shows spielen. Die Luxemburger MOTB spielen weiterhin Songs ihres dritten Albums "Digital Tropics", das bereits 2015 erschien. Ihre Musik lässt sich als groovigen Math-Rock beschreiben.

Live: Mutiny On The Bounty & Mouse On The Keys

03.05. Würzburg - Cairo
06.05. Hamburg - Molotow
09.05. Berlin - Kantine am Berghain
11.05. Duisburg - Grammatikoff
12.05. Mainz - Schon Schön

+++ Magna Carta Cartel haben die Single "The Demon King" veröffentlicht. Die Schweden, die ihren Bandnamen gern MCC abkürzen, bezeichnen ihre Musik selbst als "Magical Rock". Der Song erzählt dabei die Geschichte eines vom Dämonenkönig besessenen Protagonisten, untermalt vom Sound progressive-hallender Gitarren. Der Track ist Vorbote der gleichnamigen EP. Diese erscheint am 5. Mai via Lövely.

Video: Magna Carta Cartel - "The Demon King"

+++ Pet Symmetry haben ihr neues Album "Vision" angekündigt. Die Indierock-Band veröffentlicht ihre zweite Platte am 26. Mai. Einen ersten Song hat die Band ebenfalls per Stream zur Verfügung gestellt: "Stare Collection" bringt klare, offene Gitarrenriffs, einen eingängigen Refrain und dezent verwendete Synthesizer zueinander. Der Pop klingt dabei eindeutig durch, ohne dass der Sound der Band konstruiert wirkt. Das Debüt "Pet Hounds" war 2015 erschienen.

Stream: Pet Symmetry - "Stare Collection"

Cover & Tracklist: Pet Symmetry - "Vision"

Vision

01. "Everyone, if Anyone"
02. "Stare Collection"
03. "Hall Monitor"
04. "You & Me & Mt. Hood"
05. "50%"
06. "LTCTLYB"
07. "Blue Bottle"
08. "St. John"
09. "Eyesores"
10. "Mostly Water"
11. "Lint Roller"

+++ Nap Eyes stellen ihren Song für Tag 70 des Anti-Trump-Projekts "Our First 100 Days" vor. Die Alternative-Rocker aus Halifax teilen mit "Your Samples, Your Obsession" einen nachdenklich-melancholischen Titel. Dieser zeichnet sich vor allem durch den gleichgültig-anklagenden Gesang und schleppende Garage-Rock-Gitarren aus. Zuletzt hatten Twin Peaks ihren Beitrag zu dem Projekt geleistet.

Stream: Nap Eyes - "Your Samples, Your Obsession"

+++ <a href="http://www.visions.de/artists/12569/black-stone-cherry" id=black" >Black Stone Cherry haben ein Video zum Song "Cheaper To Drink Alone" veröffentlicht. Unterstützt wurde die Band dabei von den Halestorm-Mitgliedern Lizzy Hale und Joe Hottinger. Zu den Dreharbeiten erklärte die Band: "Das Video ist das erste Mal, dass wir unsere Komfortzone verlassen haben, nur um in einer ganz neuen Komfortzone anzukommen. Es ist lustig, es ist herzlich, es ist Rock and Roll." Enthalten ist der Song auf dem gerade erschienenen Album "Kentucky".

Video: Black Stone Cherry - "Cheaper To Drink Alone"

+++ SikTh haben Details zu ihrem neuen Album verraten. Das Werk soll den Titel "The Future In Whose Eyes?" tragen und am 2. Juni über Millenium Night erscheinen, dem neuen Ableger von Snapper. Gitarrist und Produzent Dan Weller betonte die Bedeutung der Veröffentlichung: "Wir nehmen usnere Musik sehr ernst. Dieses Album fühlt sich an, wie das Album, das wir schon immer machen wollten. Wir haben über ein Jahr mit dem Schreiben verbracht und extrem viel von uns abverlangt - manchmal zu viel. [...] Mir ist es egal, woe überambitioniert das klingt - wir wollen, dass dieses Album von jedem Metal-Fan auf dem Planeten gehört wird." Im Vorfeld war bereits die Single "No Wishbones" mit einem Lyric-Video erschienen. Die Math-Rock-Pioniere hatten 2016 ihr letztes Album "Opacities" veröffentlicht, das das erste nach fast zehn Jahren war. "The Future In Whose Eyes?" könnt ihr euch auf der offiziellen Seite vorbestellen.

+++ Geoff Barrow und der Komponist Ben Salisbury haben gemeinsam die Musik für den neuen Ben-Wheatley-Film "Free Fire" geschrieben. Dabei handelt es sich um einen Thriller über eine Schießerei im Boston der 70er, der am 6. April erscheint. Der Soundtrack wurde heute über Invada veröffentlicht, enthält außerdem mehrere Songs von Creedence Clearwater Revival, John Denver oder den Real Kids und zeichnet musikalisch das Lebensgefühl in den USA der 70er Jahre nach. Barrow ist unter anderem als Mitglied der TripHopper Portishead bekannt, als Multiinstrumentalist und Arrangeur aber auch als Solo-Künstler aktiv und hat mit Salisbury bereits mehrere Filme von Alex Garland sowie eine Folge der Erfolgsserie Black Mirror vertont.

Album-Stream: Free Fire Soundtrack

+++ Dave Grohl hat ein altes Foto von ihm und seiner Mutter geposted. Dazu schrieb er wohlwollende Worte: "Über jeder biologischen Information steht die Liebe, etwas, das jede Wissenschaft besiegt. Ich bin sehr glücklich, diese bekommen zu haben. Es ist der vielleicht wichtigste Faktor jedes Lebens. Sicherlich die größte Inspiration eines Künstlers. Und es gibt keine Liebe wie die Mutterliebe. Wir alle stehen in der Schuld der Frauen, die uns das Leben gegeben haben. Ohne sie gäbe es keine Musik." Mit der Aktion bewirbt Dave Grohl das neue Buch seiner Mutter, das am 18. April erscheint. Darin befragt sie die Mütter anderer berühmter Musiker, darunter die von Michael Stipe, Haim und Dr. Dre.

Instagram-Post: Dave Grohl dankt seiner Mutter

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.