Zur mobilen Seite wechseln
10.02.2017 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Tim Lambesis, Soulwax, The New Year u.a.)

News 26251Neuigkeiten von Tim Lambesis, Soulwax, The New Year, Iron Reagan, Caesar, Ty Segall, Prong, The Sword, Powerflo, Green Day, Jack White und einer Flughafen-Sicherheitskontrolle der besonderen Art.

+++ Der ehemalige As I Lay Dying-Frontmann Tim Lambesis ist offenbar vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden. Der Musiker war 2013 wegen Anstiftung zum Mord an seiner Ehefrau zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. In einer Anhörung Ende Dezember verkürzten die Richter seine Strafe nun. In einem Interview äußerte sich der ehemalige Dokken-Gitarrist George Lynch zu den Neuigkeiten. Lynch, dessen Tochter mit As-I-Lay-Dying-Gitarrist Nick Hipa verlobt war, erklärte: "Er hatte eine wunderschöne Frau. Sie haben drei kambodschanische Kinder adoptiert, und dann entdeckte er Kokain, Stripperinnen, Heroin und Steroide." Weiter sagte er: "Er ist draußen, er hat einen Mega-Platten-Vertrag an Land gezogen und er hat einen Buch-Deal. Alles läuft sehr gut für ihn. Ich meine, er gleitet einfach so durch's Leben, während um ihn herum alle leiden. Seine Frau lebt in Angst, seine Kinder leben in Angst, und seine Band muss von der Hand in den Mund leben."

+++ Soulwax haben das neue Album "From Deewee" angekündigt. Die Elektro-Formation hatte es vor wenigen Tagen in einem Stück aufgenommen. "From Deewee" erscheint am 24. März bei Play It Again Sam und ist das erste Studioalbum der Belgier seit "Nite Versions", das sie 2005 veröffentlicht hatten. Anschließend gehen Soulwax auf Tour, die sie auch nach Deutschland und in die Schweiz führt. Die Termine stehen unten. Karten gibt es unter anderem bei Eventim: Für das Konzert in Berlin hier, für ihren Auftritt in Köln hier.

Cover: Soulwax - "From Deewee"

Soulwax - From Deewee

Live: Soulwax

30.03. Zürich - Halle 622
31.03. Köln - Live Music Hall
01.04. Berlin - Huxley's Neue Welt

+++ Auch The New Year haben mit "Snow" ein neues Album aufgenommen. Daraus streamt die Slowcore-Band den Track "Recent History", einem ruhigen und langsamen Lied, bei dem neben dem sanft gehauchten Gesang der Kadane-Brüder auch eine melancholische Klavierbegleitung den Klangcharakter bestimmt. Es ist ihr erster Release seit ihrem nach der Band benannten Album von 2008. "Snow" erscheint am 28. April via Undertow.

Stream: The New Year - "Recent History"

Cover & Tracklist: The New Year - "Recent History"

The New Year - Snow

01. "Mayday"
02. "Snow"
03. "Homebody"
04. "Recent History"
05. "The Last Fall"
06. "Myths"
07. "The Party's Over"
08. "Amnesia"
09. "The Beast"
10. "Dead and Alive"

+++ Iron Reagan haben ein Claymation-Video zum Song "Fuck The Neighbors" präsentiert. Es zeigt die Band als animierte Knetfiguren bei einer Hausparty. Dort spielen sie ihre Musik, die natürlich so laut ist, dass der Nachbar Ärger macht - woraufhin Iron Reagan sein Haus in Schutt und Asche legen. Der Animationsstil kommt dem ein oder anderen vielleicht bekannt vor, denn das Video wurde von Animator Johnny McHone gemacht, der vor allem für seine Arbeit bei der ebenfalls im Claymation-Stil animierten Serie "Robot Chicken" bekannt ist. "Fuck The Neighbors" war vor einer Woche auf Iron Reagans neuem Album "Crossover Ministry" erschienen. Eigentlich sollten Iron Reagan Ende April zusammen mit Napalm Death und Brujeria auf Europatour kommen. Sie scheinen jedoch von Power Trip ersetzt worden zu sein, da sie nicht mehr auf dem neuen Tourposter zu sehen sind. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es noch nicht, viele der Locations listen die Band aber nicht mehr in ihrem Veranstaltungskalender.

Video: Iron Reagan - "Fuck The Neighbors"

+++ Ceaser streamen den neuen Song "Crossed Wires". Die vierköpfige Shoegaze-Band aus Manchester beschreibt ihren Sound selbst als "Alien-Musik". Diese setzt sich aus mäandernden Schichten aus Effekt-Gitarren, entrücktem Gesang und hallenden Synthie-Soundscapes zusammen. Zur Bedeutung des Songs äußerten sich Ceasar in einem Interview. Sie erklärten, es gehe um den "Übergang vom Winter zum Frühling und einem äußerlichen Optimismus, dem ein andauernder Schatten innewohne". Via Bandcamp hat das Label Black Hand die Single und außerdem drei Remixes des Songs zum frei wählbaren Betrag veröffentlicht.

Stream: Ceasar - "Crossed Wires"

+++ Ty Segall hat nach einem Auftritt bei der Late Night mit Seth Meyers eine neue EP angekündigt. "Sentimental Goblin" soll bereits am 17. März via Suicide Squeeze erscheinen - dabei hatte der Musiker erst vor zwei Wochen sein neues Album "Ty Segall" veröffentlicht. Mit "Pan" streamt Segall bereits einen ersten Song, der zwar genau so fuzzig, dafür etwas langsamer und psychedelischer daherkommt als die Tracks seiner aktuellen Platte. Die EP ist auf 1.000 Exemplare limitiert. Bei der Late Night mit Seth Meyers performte Segall mit seiner Band den Song "Break A Guitar", der auf seinem aktuellen Album erschienen war.

Stream: Ty Segall - "Pan"

Video: Ty Segall - "Break A Guitar" (Live bei Late Night mit Seth Meyers)

+++ Prong haben ein neues Album und eine Europatour für den Sommer angekündigt. "Zero Days" soll im Laufe des Sommers erscheinen. Genauere Details sind noch nicht bekannt. Das gilt jedoch nicht für die geplante Tour der Band: Ab Mitte Juni kommen die Musiker für zahlreiche Konzerte nach Deutschland und Österreich. Auch einige Festivaltauftritte stehen auf dem Programm. So kommen Prong im August auf das Reload Festival in Sulingen. Tickets für die Shows sind via Eventim erhältlich. Das aktuelle Album "X-No Absolutes" war im Februar 2016 via Steamhammer erschienen.

Live: Prong

13.07. Hamburg - Hafenklang
14.07. Münster - Sputnikhalle
26.07. München - Free & Easy-Festival
27.07. Stuttgart - Keller Klub
28.07. Weinheim - Cafe Central
29.07. Essen - Nord Open Air
30.07. Siegen - Vortex
02.08. Potsdam - Waschhaus
04.08. Wacken - Wacken Open Air
05.08. Veltheim - Festival Kult
06.08. Köln - Rheinriot
09.08. Regensburg - Eventhall Airport
10.08. Graz - Explosiv
11.08. Wien - Viper Room
25.08. Sulingen - Reload Festival

+++ The Sword und The Black Angels haben sich für eine Seven-Inch mit zugehörigem Fotobuch zusammengetan. Die Metal-Band und die Psychedelic-Rocker steuerten bisher unveröffentlichte Songs bei. So nahmen The Sword ihren Song "Turned To Dust" als "Fuzzy-Punk-Rock-Version" neu auf und benannten den Track passend dazu in "Turned to Crust" um. Begleitend erscheint das Buch "We Were There" der Autorin Sandy Carson. Dieses dokumentiert anhand von Fotos aus den letzten zehn Jahren Fans und Konzertbesucher in Austin, Texas.

Bild: Sandy Carson - "We Were There"

We Were There

+++ Mitglieder von Cypress Hill, Biohazard und Downset haben die Supergroup Powerflo gegründet. An der Spitze steht dort Rapper Sen Dog von Cypress Hill. Auf Instagram postete Ex-Fear Factory-Gitarrist Christian Olde Wolbers mehrere Bilder von Powerflo aus dem Studio. Im Frühling soll ein Debütalbum via New Damage erscheinen, Genaueres ist aber noch nicht bekannt. Auch Höreindrücke gibt es noch keine. In einem Interview sprach Olde Wolbers von "Sen, der sein Zeug über harte Riffs und sowas rappt."

Instagram: Powerflo im Studio

+++ Billie Joe Armstrong hat einer behinderten Zuschauerin bei einem Green Day-Konzert seine Gitarre geschenkt. Bei der Show in London fragte der Musiker während des Songs "Knowledge" wie bei vielen ihrer Konzerte üblich ins Publikum, wer Gitarre spielen könnte. Die junge Frau meldete sich aus einer der hinteren Reihen und wurde dann auf die Bühne begleitet. Auf der Empore von Schlagzeuger Tré Cool sitzend schlug sie die Schlussakkorde des Songs an, wonach Armstrong sie unter tosendem Applaus nach ihrem Namen fragte. Rachel durfte seine Gitarre dann behalten. Ein britischer Radiomoderator hatte die Aktion gefilmt und bei Twitter geteilt.

Video: Billie Joe Armstrong holt Fan mit auf die Bühne

+++ Jack White hat in einer Rede über Trump-Beraterin Kellyanne Conway gescherzt und sich zu seiner Arbeitsweise als Produzent geäußert. Im Rahmen der bevorstehenden Grammy-Verleihung war White vom "Producers & Engineers Wing" der Academy als Produzent ausgezeichnet worden. Zu Beginn seiner Dankesrede scherzte der Musiker und Produzent, er habe sich extra eine Rede von Kellyanne Conway schreiben lassen, diese aber im Auto vergessen, weshalb er nun improvisieren müsse. Im weiteren Verlauf blickte White zurück auf seine ersten Aufnahmeversuche in seinem Kinderzimmer mit einem analogen Vier-Spur-Aufnahme-Gerät: "In diesem Zimmer habe ich eine Menge darüber gelernt, Dinge unter einfachsten Bedingungen zu tun. Du nimmst etwas auf und entfernst es, wenn es nicht gut genug war, aber wenn du es entfernt hast, war es für immer weg. [...] Ich arbeite nach wie vor so, weil ich denke, dass diese Einschränkung sehr wichtig ist." Auch bei der Grammy-Verleihung am Sonntag wird der Blues-Erneuerer zugegen sein. Nachdem er im Laufe seiner Karriere bereits mit zwölf Grammys ausgezeichnet worden war, ist der Musiker in diesem Jahr unter anderem in der Kategorie "Best American Roots Song" mit dem Track "City Lights" nominiert.

Video: Jack Whites Dankesrede

Video: Jack White - "City Lights"

+++ Kleiner Scherz am Rande: Guns N' Roses haben sich am Flughafen Sydney einem Security-Check der besonderen Art unterziehen müssen. Den Musikern war mitgeteilt worden, dass sie aufgrund einer weiteren Sicherheitskontrolle vorerst in der Maschine warten sollten. Anschließend tauchte nicht etwa ein Flughafenmitarbeiter auf, sondern AC/DC-Gitarrist Angus Young, der sich einen Scherz mit der befreundeten Band erlaubte. In einem Tweet beschreibt Bassist Duff Mc Kagan, wie Young nach längerem Warten in einer orangenen Weste an Bord gekommen sei. Ob und wie gründlich die angekündigte Untersuchung durchgeführt worden ist, ist nicht bekannt - vermutlich besser so.

Tweet: Duff McKagan zu Youngs Prank

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.