Zur mobilen Seite wechseln
07.02.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Van Holzen, Wiegedood, Metallica u.a.)

News 26230Neuigkeiten von Van Holzen, Wiegedood, Tiny Engines, Part Chimp, Art Of Anarchy, Bob Marley, Amuse, Barishi, Gewalt, Power Trip, Metallica mit Lady Gaga und Trump ohne Kanye West.

+++ Das Kaputtmacher Studio hat via Facebook eine Session mit Van Holzen angeteasert. Auf der Seite des Bochumer Studios posteten die Betreiber ein Bild von Bassist Jonas Schramm vor der charakteristischen Holzscheit-Wand des Studios. Überschrieben ist das Bild mit einem einzigen Wort: "Bald". Zuletzt hatten die Musiker das Video zum Song "Schüsse" veröffentlicht. Der Track wird auf dem am 3. März erscheinenden Debüt "Anomalie" enthalten sein. Zur Feier des bevorstehenden Releases kommen Van Holzen im März außerdem auf Tour. Tickets sind via Eventim erhältlich.

Facebook-Post: Teaser zur Kaputtmacher-Session mit Van Holzen

Live: Van Holzen

01.03. Berlin - Musik & Frieden
02.03. Hamburg - Hafenklang
03.03. Köln - Blue Shell
04.03. Ulm - Club Schilli

+++ Wiegedood streamen ihr zweites Album "De Doden Hebben Het Goed II". Das belgische Black-Metal-Trio, welches aus Mitgliedern von Oathbreaker, Rise And Fall und Amenra besteht, hatte zuvor schon den Song "Ontzieling" inklusive Video veröffentlicht. Nun folgt der Stream des kompletten Albums. Die rasenden Soundwände aus Gitarre, Double-Bass-Drum und gutturalem Gesang verteilen sich dabei auf vier Tracks zwischen sechs und elf Minuten Länge. In physischer Form erscheint der Nachfolger des Debüts "De Doden Hebben het Goed" am 10. Februar via Consouling Sounds.

Album-Stream: Wiegedood - "De Doden Hebben Het Goed II"

+++ Das Independent-Label Tiny Engines hat die Spendenaktion "Albums For Charity" gestartet. Jede Woche soll nun ein ausgewähltes Album aus dem Labelkatalog zum frei bestimmbaren Preis digital erhältlich sein, wobei alle Erlöse an eine für die entsprechende Woche ausgewählte Organisation gehen. Den Anfang macht der Songwriter Peaer mit seinem gleichnamigen LoFi-Indie-Album. Diese Woche geht das eingenommene Geld an das Council Of American-Islamic Relations, kurz CAIR, einer Bürgerrechtsorganisation für Muslime in den USA. Tiny Engines hatte sich nach der Wahl Trumps zum US-Präsidenten bereits karitativ engagiert und ihr gesamtes Labelangebot gegen Spenden für Hilfsorganisationen angeboten.

Facebook-Post: Tiny Engines startet Aktion "Albums For Charity"

+++ Part Chimp haben das neue Album "iV" angekündigt und streamen den Track "Namekuji". Es ist das erste neue Material der Noiserocker seit ihrer Bandpause, die sie 2011 eingelegt hatten. "Namekuji" ist langsam, sludgy und kracht im Verlauf der vier Minuten Spielzeit zunehmend lauter, während das zugrunde liegende Riff durch die häufige Wiederholung immer intensiver wird. "iV" erscheint am 14. April auf Mogwais Label Rock Action.

Stream: Part Chimp - "Namekuji"

Cover: Part Chimp - "iV"

Part Chimp - iV

+++ Die Allstar-Band Art Of Anarchy hat ihr zweites Album angekündigt und den Titelsong samt Video veröffentlicht. Bei der Veröffentlichung ihres nach der Band benannten Debüts gehörte der Gruppe noch Scott Weiland an. Nun präsentieren sie mit "The Madness" ohne ihn einen Nachfolger. Neuer Sänger ist dabei Creed-Mitglied Scott Stapp. Der Clip zum Song zeigt, wie die Band ihren mit Classic-Rock-Gitarren angereicherten Alternativ-Sound spielt, während immer wieder Szenen des im Text beschriebenen Wahnsinns im Video aufblitzen. "The Madness" erscheint am 24. März via Century Media.

Video: Art Of Anarchy - "The Madness"

Cover & Tracklist: Art Of Anarchy - "The Madness"

The Madness

01. "Echo of a Scream"
02. "1,000 Degrees"
03. "No Surrender"
04. "The Madness"
05. "Won't Let You Down"
06. "Changed Man"
07. "A Light In Me"
08. "Somber"
09. "Dancing With The Devil"
10. "Afterburn"

+++ In einem Londoner Hotel sind unveröffentlichte Bob Marley-Liveaufnahmen gefunden worden. Rund 40 Jahre hatten die 13 analogen Tonbänder im Kensal Rise Hotel in einem Pappkarton gelegen, bevor sie nun bei einer großangelegten Reinigung ans Tageslicht kamen. Die Tapes enthalten Liveaufnahmen der Reggae-Ikone aus den 70er Jahren und wären aufgrund massiver Beschädigungen beinahe im Müll gelandet. Um dies zu verhindern nahm sich der Tontechniker Martin Nichols der Bänder an und restaurierte sie. Zwei der darauf enthaltenen Konzerte umfassen bereits bekannte Liveaufnahmen. Was Nichols mit dem Rest des Materials vor hat, ist bisher nicht bekannt.

+++ Amuse streamen den neuen Song "F.U.Y.". Der steht für "Fucked Up Youth" und liefert kompromisslosen Pop-Punk, der so klingt, als wären die späten 90er Jahre nie vorüber gegangen. Der Track gehört zur EP "Life Sucks", für die es aber noch kein Veröffentlichungsdatum gibt. Die Band aus Indianapolis hatte den Titeltrack vor kurzem bei einer Livesession präsentiert.

Stream: Amuse - "F.U.Y."

+++ Barishi haben ein Video zum Song "The Great Ennead" veröffentlicht. Der Clip zeigt die Progressive-Metaller bei einem Wohnzimmerkonzert. Diese Szenen werden ergänzt durch eine junge Frau, die auf einer Waldlichtung okkulte Rituale durchführt. Gegründet hatte sich die Band, deren Mitglieder teils aus Vermont und teils aus Jamaika stammen, bereits 2010. Seitdem machte sie mit ihrem düsteren, rauen Sound mit Doom-Metal-Anleihen Genregrößen wie Mastodon auf sich aufmerksam. Mit denen waren Barishi bereits zusammen auf Tour gewesen. "The Freat Ennead" ist auf dem Debüt "Blood from the Lion's Mouth" enthalten, welches bereits im vergangenen September via Season Of Mist erschienen war.

Video: Barishi - "The Great Ennead"

+++ Gewalt streamen den Song "Von Inseln". Im Vordergrund steht dabei der aggressiv vorgetragene Text, der von starrem elektrischen Schlagzeug und noisig-düsteren, sehr dissonanten Gitarrenklängen begleitet wird. Der Song des Berliner Quartetts war physisch auf einer Split-Seven-Inch mit der Hamburger Band Ofen 8 erschienen. Gewalt ist ein Nebenprojekt von Surrogat-Sänger Patrick Wagner.

Stream: Gewalt - "Von Inseln"

+++ Power Trip streamen den Titelsong ihres kommenden Albums "Nightmare Logic". Die Thrash-Metal-Band schlägt darauf durchgehend tiefe Akkorde auf der Gitarre an. Darüber wechselt sich das Gebrüll von Riley Gale mit gespenstisch kreischenden Gitarrensolos ab, bis der Track am Ende mit einem Hardcore-Breakdown noch einmal Spannung aufbaut. "Nightmare Logic" erscheint am 24. Februar bei Southern Lord. Die Band hatte vorab bereits den Song "Firing Squad" präsentiert.

Stream: Power Trip - "Nightmare Logic"

+++ Metallica haben neue Details zu ihrem Auftritt bei der kommenden Grammy-Verleihung bekannt gegeben. So werden die Thrash-Metaller einen Song gemeinsam mit Lady Gaga spielen. Welchen Song die Band mit der Pop-Ikone performen wird, ist bisher nicht bekannt. Zuletzt hatte Sänger James Hetfield mit Stimmproblemen zu kämpfen gehabt, woraufhin die Band ein Konzert in Kopenhagen absagen musste. Die Grammy-Verleihung findet am 12. März in Los Angeles statt. Für Metallica ist es bereits der zweite Auftritt bei der Zeremonie. 2014 hatten die Musiker gemeinsam mit Konzert-Pianist Lang Lang ihren Song "One" performt.

+++ Rapper Kanye West hat sich nun öffentlich von US-Präsident Donald Trump distanziert. Die beiden hatten sich im Dezember im Trump Tower zu einem Meeting getroffen, denn laut West sei es wichtig, eine direkte Verbindung zum Präsidenten zu haben, wenn man etwas ändern wolle. Vorher hatte er auf seinen Shows immer wieder verkündet, dass er Trump wählen würde - wenn er vorgehabt hätte, überhaupt wählen zu gehen. Nach nur zweieinhalb Wochen Amtszeit hat West nun alle Tweets gelöscht, in denen er sich positiv zu Trump geäußert hatte. Sieht so aus, als hätte der Präsident nach dem Einreiseverbot für Muslime den Segen von "Yeezus" verloren.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.