Zur mobilen Seite wechseln
09.04.2015 | 13:48 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Kathleen Hanna, Brand New, Stone Sour u.a.)

News 22609Neuigkeiten von Kathleen Hanna, Cloud Nothings, Nick Cave, R.E.M., Brand New, Stone Sour, Sun And Sail Club, Torche, Clutch, Andrew Bird, Flagland und Motörhead.

+++ Die Stadt Boston hat zu Ehren Kathleen Hannas den 9. April zum "Riot Grrrl Day" gemacht. Den Erlass hatte der Bürgermeister Marty Walsh durchgesetzt, dessen politische Beraterin Joyce Linehan ist. Diese wiederum ist eine langjährige Freundin Hannas und wird als treibende Kraft hinter der Idee vermutet. Kathleen Hanna, unter anderem bekannt als Frontfrau der Punk-Bands Bikini Kill und Le Tigre, gilt als Ikone der Riot-Grrrl-Bewegung. Die zu Anfang der 90er-Jahre in der US-amerikanischen Hardcore-Punk-Szene aufgekommene feministische Bewegung thematisiert die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der Kunst. Laut Bürgermeister Walsh war die "Riot Grrrl"-Philosophie nie relevanter, da auch heute Frauenfeindlichkeit noch in vielen Kulturräumen vorherrsche.

+++ Cloud Nothings haben ihren Song "Fall In" bei einem Showcase auf dem South By Southwest performt. Der Song ist auf ihrem 2012 erschienenen Album "Attack On Memory" zu finden. Dazu gab Frontmann Dylan Baldi außerdem ein exklusives Interview, in dem er sich zum Beispiel über musikalische Einflüsse von Cloud Nothings äußerte. Für ihn sei dabei eine der wichtigsten Erfahrungen, dass viele Vorbilder, mit denen die Band zusammen gespielt habe, sich traurigerweise als furchtbare Menschen entpuppt hätten. Da er so selbst nie enden möchte, habe er für sich daraus eine Lebensphilosophie gezogen: Es ist nett, nett zu sein.

Video: Cloud Nothings - "Fall In" (Live At SXSW/Interview)

+++ "Nick Cave", Courtney Love und viele andere haben zu Ehren Allen Ginsbergs performt. Gestern jährte sich der 60. Geburtstag des legendären Gedichts "Howl" von Beat-Ikone Ginsberg. Das nahm die David Lynch Foundation zum Anlass, in Los Angeles ein Tribute-Konzert zu veranstalten. Mit von der Partie waren zum Beispiel Courtney Love, die "Sugar Sugar" von The Archies coverte, oder Nick Cave, der seinen "Ship Song" unterstützt von Beth Orson zum Besten gab. Ginsberg selbst gilt als einer der bedeutensten Dichter der Beat-Generation, eine US-amerikanische Literaturausrichtung in den 1950er Jahren. Beat hat in diesem Zusammenhang jedoch keinesfalls etwas mit Musik zu tun hat, sondern bezieht sich auf die eigentliche Bedeutung des Wortes (besiegt, müde, heruntergekommen). Ginsberg starb am 5. April 1997. Nick Cave kommt im Mai für zwei bereits ausverkaufte Shows nach Deutschland.

Video: Nick Cave - "Ship Song" (Live in LA mit Beth Orton)"

Video: Courtney Love - "Sugar Sugar" (The-Archies-Cover, Live in LA)"

Ein von @carfire911 gepostetes Video am

Live: Nick Cave

06.05. Berlin - Friedrichstadt-Palast | ausverkauft
07.05. Stuttgart - Beethovensaal | ausverkauft

+++ R.E.M.-Frontmann Michael Stipe hat die Rechte von Transgender-Gefangenen verteidigt. Zusammen mit Elton John gab er ein Statement ab, in dem er für inhaftierte Transgender-Personen eintrat. Anlass dafür waren Berichte über die Behandlung von Transgender-Gefangenen im US-amerikanischen Bundeststaat Georgia, die kürzlich an die Öffentlichkeit gelangt waren. Darin wurde unter Anderem geschildert, wie Betroffenen der Zugang zu ihren für die Therapie nötigen Hormonen verwehrt und sie anschließend in Isolationshaft geworfen wurden. Die Begründung hierfür war, dass die Betroffene vortäusche eine Frau zu sein. Stipe und John riefen in ihrem Statement dazu auf, eine solche Behandlung von Gefangenen nicht zu dulden, sondern zu bestrafen.

+++ Brand New haben den ersten neuen Song seit sechs Jahren live vorgestellt. Ein Videomitschnitt eines Konzertbesuchers bei der gestrigen Show in Denver gibt einen ersten Eindruck zum Track "Don't Feel Anything". Auch auf dem Instagram-Profil der Posthardcore-Band stehen die Zeichen ganz auf Neustart: Die Band hat alle alten Einträge gelöscht und durch ein neues Schwarz-Weiß-Promobild ersetzt. Mit neuem Schwung kommen die US-Amerikaner im Mai dann auch für drei Konzerte in den deutschsprachigen Ländern auf Tour. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Brand New - "Don't Feel Anything" (Live in Dever)

Bild: Neues Brand-New-Promobild

VISIONS empfiehlt:
Brand New

22.05. Bochum - Matrix
23.05. Mannheim - Maifeld Derby
24.05. Wien - Arena Wien

+++ Stone Sour haben ein Snippet zu ihrem Kiss -Cover "Love Gun" geteilt. Nachdem die Alternative-Metaller erst kürzlich einen Ausschnitt ihrer Version zum Alice In Chains -Song "We Die Young" ins Netz stellten, folgt jetzt zu "Love Gun" ein zweiter Songausschnitt der fünf Cover-Versionen umfassenden EP "Meanwhile In Burbank". Das Kleinformat soll anlässlich des Record Store Days am 18. April via Roadrunner erscheinen.

Stream: Stone Sour - "Love Gun" (Kiss-Cover)

Listen to a preview of our cover of "Love Gun" by Kiss, off of "Meanwhile in Burbank", available in record stores on April 18th!Limited to 3000 copies worldwide, find a record store near you at www.recordstoreday.com or www.recordstoreday.co.uk #StoneSour #recordstoreday

Posted by Stone Sour on Mittwoch, 8. April 2015

+++ Sun And Sail Club haben einen Ausschnitt ihres neuen Songs "Krokodil Dental Plan" veröffentlicht. Die Stoner-Allstar-Band bestehend aus Ex-Kyuss- und Fu Manchu-Mitgliedern hatte erst kürzlich mit "Dresden Fireball Freakout Flight" einen ersten Song ihrer kommenden Platte "The Great White Dope" als Stream ins Netz gestellt. Das kurze Portrait-Wackel-Video zu "Krokodil Dental Plan" gibt jetzt einen weiteren Vorgeschmack auf das kommende Album. Dessen genauer Releasetermin ist bis dato noch unbekannt, Berichten zufolge soll es jedoch im Mai erscheinen.

Video: Sun And Sail Club - The Great White Dope" (Teaser)

+++ Torche haben ein Making-of-Video zu ihrem Clip zu "Annihilation Affair" ins Netz gestellt. Darin spricht die Band über den Arbeitsprozess hinter dem "apokalyptischen Video", das die Sludge-Popper im vergangenen Monat veröffentlicht hatten. Der Song zum Clip findet sich auf dem aktuellen Album "Restarter", das Anfang des Jahres erschienen war.

Video: Torche - "Annihilation Affair" (Making-of)

+++ Clutch-Sänger Neil Fallon hat Auskunft über neue Songs seiner Band gegeben. In einem Interview mit Pollstar äußerte sich der Frontmann der Riffrocker über das kommende Album: "Es wird nichts Ungewöhnliches auf der Platte geben. Ich glaube, diese Songs wurden so schnell nach "Earth Rocker" geschrieben, dass sie sich ähneln. Es ist aber ein schnelleres Album geworden." Im vergangenen Jahr postete die Band immer wieder Videos aus dem Studio. Ein Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest. Ihre aktuelle Platte "Earth Rocker" hatten Clutch im März 2013 veröffentlicht.

+++ Andrew Bird hat ein Video zu einem New Pornographers-Cover geteilt. Im Zentrum des Clips zu "The Fake Headlines" steht eine Marionette, die die Welt entdeckt. Das Cover des Singer/Songwriters wird auf der Compilation "Good People Rock" enthalten sein, die eine Produktion der Charity-Organisation "Yellow Bird Project" ist. Neben Birds Beitrag enthält die Compilation auch Cover-Songs von TV On The Radio, Rilo Kiley und vielen weiteren Künstlern. "Break It Yourself", die letzte Platte des Singer/Songwriters wurde 2012 veröffentlicht.

Video: Andrew Bird - "The Fake Headlines" (New-Pornographers-Cover)

+++ Die Garage-Punk-Band Flagland hat einen neuen Song veröffentlicht. Der Track "Awesome Song, Kerry Jan" ist auf der Split-EP enthalten, die die Musiker zusammen mit der Punkband Washer veröffentlichen werden. Die EP erscheint in den USA am 5. Mai, ein deutsches Releasedatum ist nicht bekannt.

Stream: Flagland - "Awesome Song, Kerry Jan"

Cover & Tracklist: Flagland & Washer - "Split"

Flagland

01. Flagland – "Awesome Song, Kerry Jan"
02. Flagland – "Lay Down With Me And Die"
03. Washer – "Clid"
04. Washer – "Joe"

+++ Halloween kann kommen - zumindest wenn es nach Motörhead geht. Die Hardrock-Band verkauft jetzt "Motörhead Warpig Masks", die nach dem Vorbild ihres Maskottchens Snaggletooth gefertigt wurden, das erstmals auf dem Platten-Cover des selbstbetitelten Debütalbums von 1977 zu finden war und seitdem immer wieder auf Alben und Merchandise der Band zu sehen war. Zu kaufen gibt es die Kunstwerke für 49,99 US-Dollar in Onlineshop der Trick Or Treat Studios.

Bild: Motörhead Warpig Mask

Motörhead

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.