Zur mobilen Seite wechseln
30.09.2014 | 17:50 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Balance And Composure, Idlewild, Gerard Way u. a.)

News 21465Neuigkeiten von Balance And Composure, Derek Grant, Godflesh, George Harrison, Gerard Way, Coliseum, Ice-T,Ken Mode,Erlend Øye, Tim Vantol, Idlewild und Turbonegros Tourbus.

+++ VISIONS verlost 3x2 Karten für die anstehenden Deutschland-Konzerte von Balance And Composure im Oktober. Bei den Shows wird die Posthardcore-Band aus Doylestown/Pennsylvania ihr aktuelles Album "The Things We Think We're Missing" vorstellen, das im September letzten Jahres über Hassle erschienen ist. Karten für die Tour gibt es bei bei Eventim zu kaufen oder bei unserer Verlosung zu gewinnen.

Live: Balance And Composure

19.10. Hamburg - Hafenklang
24.10. Berlin - Magnet Club
28.10. Köln - MTC
29.10. Stuttgart - Juha West
30.10. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Alkaline Trio-Schlagzeuger Derek Grant wird im Dezember ein Soloalbum veröffentlichen. "Break Down" soll über Red Scare Industries erscheinen, ein genauer Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest. Heute ist als Vorbote bereits die Two-Track-Single "Love Is A Bad Dream" erschienen, den Titeltrack der Single kann man im Stream hören. Mit Alkaline Trio hatte Grand im März vergangenen Jahres das aktuelle Album "My Shame Is True" veröffentlicht.

Stream: Derek Grant - "Love Is A Bad Dream"

+++ Die Industrial-Metal-Pioniere Godflesh haben ihr kommendes Album in voller Länge als Stream ins Netz gestellt. "A World Lit Only By Fire" ist das erste Godflesh-Album seit 13 Jahren, mit "New Dark Ages" und "Imperator" gab es zwei Songs schon vorab zu hören. Cover und Tracklist hatte die Band ebenfalls bereits enthüllt. Bei NPR kann man jetzt alle Songs des Albums hören. "A World Lit Only By Fire" erscheint am 6. Oktober über Avalanche. Im Juni dieses Jahres hatten Godflesh schon die EP "Decline & Fall" auf den Markt gebracht, die auf der Bandcamp-Seite der Band gehört werden kann.

+++ Am vergangengen Wochenende haben viele namenhafte Künstler zu Ehren des verstorbenen George Harrison auf dem George Fest in Los Angeles gespielt. Unter anderem coverten Brian Wilson, Weird Al Yankovic, Brandon Flowers und Black Rebel Motorcycle Club Lieder des Mitglieds der Beatles. Komiker Conan O'Brien, Gastgeber der Veranstalung, steuerte ebenfalls einige Songs bei. Der Erlös des Festivals kommt der Kampagne "Sweet Relief" zu Gute, die Musiker in Notlagen finanziell unterstützt. Vor kurzem ist das Box-Set "The Apple Years" erschienen, das die ersten sechs Solo-Alben des Beatles-Gitarristen enthält.

Video: Brian Wilson - "My Sweet Lord"

Video: Weird Al Yankovic - "What Is Life"

Video: Brandon Flowers - "Got My Mind Set You"

Video: Black Rebel Motorcycle Club - "Art Of Dying"

Video: Conan O'Brien - "Old Brown Shoe"

+++ Gerard Way hat ein Lied aus dem 17. Jahrhundert aufgenommen. Für den Soundtrack des Films "Tusk" des US-amerikanischen Regisseurs Kevin Smith spielte der Ex-My Chemical Romance-Sänger das englische Volkslied "O Waly Waly" auch bekannt als "The Water Is Wide" ein. Smith nennt die Neuinterpretation, bei der Way an einigen Stellen auch den Text änderte, eine "schmerzlich schöne, packende Erklärung von unsterblicher, hoffnungsloser Liebe." Gerard Ways aktuelles Album "Hesitant Alien" ist am 26. September erschienen, bei uns könnt ihr das Album dreimal auf Vinyl gewinnen.

+++ Böse Überraschung für Coliseum: Während sich die Hardcore-Punk-Band im Studio befand, hat jemand ihren Van gestohlen und raste damit in ein anderes Auto. Verletzt wurde dabei niemand. Wie hoch der Sachschaden ist, konnte bislang nicht festgestellt werden. Auf Instagram, wo die Band ein Bild des am Unfall beteiligten anderen Fahrzeugs veröffentlichte, postete die Band ein Statement: "Wir haben es immer vermieden, um Spenden zu bitten oder eine Kickstarter-Kampagne zu starten. Aber dies könnte die Zeit dafür sein..." Im November kommen Coliseum für drei Konzerte nach Deutschland. Karten für das Konzert in Berlin kann man bei Eventim kaufen.

Foto: Coliseum - Unfallwagen

Live: Coliseum

12.11. Berlin - Cassiopeia
20.11. Hamburg - Hafenklang
21.11. Frankfurt - 11er Club

+++ Am 3. Oktober veröffentlicht Rap-Legende Ice-T ein “Greatest Hits“-Album. Zudem werden die Studio-Alben „Rhyme Pays“ und „Power“ sowie das selbstbetitelte Debüt der von Ice-T gegründeten Band Body Count auf Vinyl wieder veröffentlicht. Wir verlosen das „Greatest Hits“-Album drei Mal.

Video: Ice-T - "I'm Your Pusher"

Cover & Tracklist: Ice-T - "Greatest Hits"

01. 6 ‘n The Mornin’
02. Make It Funky
03. Somebody Gotta Do It (Pimpin’ Ain’t Easy!!!)
04. I’m Your Pusher
05. High Rollers
06. Power
07. Lethal Weapon
08. The Girl Tried To Kill Me
09. You Played Yourself
10. O.G. Original Gangster
11. Mind Over Matter
12. Body Count
13. New Jack Hustler (Nino’s Theme)
14. Colors
15. Ricochet

+++ Die Noise-Metal-Band Ken Mode plant ein neues Album namens „Success“. Ab dem 23. November will die kanadische Band mit den Aufnahmen beginnen. Unterstützt werden sie dabei vom Alternative-Rock-Helden Steve Albini sowie Eugene Robinson, Mitglied der Experimental-Rock-Band Oxbow, und Mitgliedern der Gringe-Death-Band Full Of Hell. Ken Mode kommen außerdem im Oktober zusammen mit den Riff-Rockern <a href="https://www.visions.de/artists/16233/hark“ target="blank">Hark auf Tour nach Deutschland und Österreich.

VISIONS empfiehlt:
Ken Mode & Hark

09.10. Innsbruck - PMK 10.10. Chemnitz - AC17
11.10. Leipzig - Zoro

+++ Der Indie-Folk-Sänger Erlend Øye, ehemaliger Frontmann von Whitest Boy Alive, und eine Hälfte der Kings Of Convenience, hat ein Video zu seinem neuen Song „Rainman“ präsentiert. Im minimalistischen Video-Clip des Norwegers sieht man gemalte und animierte Bilder des Künstlers und Regisseurs Cara Cebrian im Takt des Songs tanzen. Der Track stammt von seinem kommenden Album „Legao“, das am 3. Oktober erscheint. Das Album ist Øyes erstes Solo-Projekt nach dem 2003 erschienenen Album “Unrest“ und der Single „La Prima Estate“.

Video: Erlend Øye - "Rainman"

+++ Der niederländische Singer-/SongwriterTim Vantol veröffentlicht eine neue Akustik-EP namens "Basement Sessions". Die Platte erscheint am 17. Oktober ausschließlich digital und soll laut Vantol vor allem die Atmosphäre seiner Liveshows einfangen: "Ich möchte, dass meine Freunde und Fans ein paar der Songs von meinem aktuellen Album genau so hören können, wie ich sie auch geschrieben habe und bei meinen Soloshows spiele – back to basic, nur meine Gitarre und ich."

Cover: Tim Vantol - "Basement Sessions"

Tim Vantol - Basement Sessions

+++ Idlewild werden am 3. November im Programm des britischen Radiosenders BBC 6 Music über ihre Zukunftspläne sprechen. Die schottische Indieband hatte sich vor fünf Jahren aufgelöst, im Februar dieses Jahres hatte Sänger Roddy Woomble aber in einem Tweet verkündet, dass Idlewild an einem neuen Album arbeiten. Im August spielte das Quintett drei Konzerte und wird im Oktober noch einmal für sechs Gigs in Schottland auf der Bühne stehen. Die lange Schaffenspause, während der sich die Bandmitglieder ihren Soloprojekten widmeten, hatte letztes Jahr zu einer fragwürdigen Online-Kampagne geführt, bei der ein Fan zum Boykott der Soloprojekte aufgerufen hatte, um Idlewild wieder zusammenzubringen.

Tweet: Roddy Woomble kündigt neues Idlewild-Album an

+++ In Skandinavien scheinen paradiesische Zustände für Rockbands zu herrschen. Anders ist ein Facebook-Post von Turbonegro kaum zu erklären, in dem die Deathpunk-Band einen Reisebus zum Verleih anbietet, den sie von der norwegischen Regierung geschenkt bekommen hat. "Wir haben nicht vor, in naher Zukunft zu touren, deshalb brauchen wir den Nightliner nicht. Möchte ihn jemand mieten?", so die Band. Fast noch beneidenswerter ist der Grund, warum Turbonegro das Gefährt überhaupt ihrer Fangemeinde per Facebook anbieten: "Die meisten norwegischen Bands, die wir kennen, haben schon einen."

Facebook-Post: Turbonegro und das Problem mit dem übrigen Nightliner

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.