Zur mobilen Seite wechseln
22.09.2014 | 13:40 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Thom Yorke, Smashing Pumpkins, Trent Reznor u. a.)

News 21414Neuigkeiten von Thom Yorke, Smashing Pumpkins, Trent Reznor, Citizen, Trap Them, Crobot, Head Wound City, Triggerfinger, The War On Drugs, Red Hot Chili Peppers, Pop Vs. Jock und Steve Albini

+++ Thom Yorke sorgt mit dem Foto einer weißen Vinylplatte für Spekulationen. Der Radiohead-Sänger hatte das Bild gestern auf dem Tumblr-Blog von Atoms For Peace und auf Twitter gepostet. Ob es sich bei dem Tonträger um neue Musik von Radiohead oder Atoms For Peace, ein neues Thom-Yorke-Soloalbum oder etwas ganz anderes handelt, geht aus dem Foto nicht hervor. Im Bildhintergrund sind Artwork-Entwürfe erkennbar, die von Stanley Donwood stammen könnten, der mit Yorke und Radiohead regelmäßig zusammenarbeitet. Radiohead-Schlagzeuger Philip Selway hatte kürzlich gegenüber dem NME zu Protokoll gegeben, dass die Band begonnen habe, an einem neuen Album zu arbeiten.

Tweet: Thom Yorkes mysteriöses weißes Vinyl

+++ Die Smashing Pumpkins haben einen Konzertmitschnitt aus dem Jahr 1998 online veröffentlicht. Das Video von einem Auftritt am 4. August im Fox Theater in Atlanta/Georgia ist Teil des Reissue-Deluxe-Boxsets des Albums "Adore" (und soll deshalb nur zeitweise online frei verfügbar sein), das am 3. Oktober erscheint. Zuletzt hatte die Band um Billy Corgan eine "Early Banjo Version" des Songs "To Sheila" als Vorgeschmack auf die Reissue online gestellt.

Video: Smashing Pumpkins - Live im Fox Theater, Atlanta/Georgia, 4. August 1998

+++ Nine Inch Nails-Chef Trent Reznor hat einen Ausschnitt aus dem Soundtrack zum Film "Gone Girl" als Stream veröffentlicht. "The Way He Looks At Me" wurde von Reznor zusammen mit Atticus Ross für den am 2. Oktober anlaufenden Film von David Fincher ("Fight Club", "The Social Network") komponiert. Der Track kann auf der Startseite der offiziellen Nine-Inch-Nails-Website gehört werden. Reznor und Ross, die für die Filmmusik zu "The Social Network" 2011 einen Oscar erhalten hatten, hatten sich kürzlich bereits zur Grundidee hinter dem Soundtrack zu "Gone Girl" geäußert.

+++ Bei einem Konzert der Posthardcore-Band Citizen in San Diego ist es am Samstag zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen der Security, Bandmitgliedsern und Konzertbesuchern gekommen. Mehrere aus dem Publikum gedrehte Videos zeigen den Vorfall, bei dem zunächst zu sehen ist, wie Sänger Zack Bolan während eines Songs einen Security besänftigen will, bevor es zu einem unüberschaubaren Tumult kommt, in den auch die Band verwickelt wird. Wie Citizen in einer Reihe von Tweets mitteilten, war das Sicherheitspersonal offenbar unnötig brutal gegen Gäste vorgegangen.

Videos: Ausschreitungen beim Konzert von Citizen

Tweets: Citizen zum Vorfall in San Diego

+++ Für das US-amerikanische Musikmagazin Decibel haben Trap Them jeweils einen Song der schwedischen Melodic-Death-Metal-Band Edge Of Sanity und der US-amerikanischen Post-Hardcore-Band Hot Snakes gecovert. Ihre Interpretationen von Edge Of Sanitys "Feedin' The Charlatan" und Hot Snakes' "I Hate Kids" erscheinen in der neuen Decibel-Ausgabe im November auf einem beiliegenden Seven-Inch-Vinyl. Vorab stehen die beiden Songs als Stream bereit. Das aktuelle Trap-Them-Album "Blissfucker" ist im Juni über Metal Blade Records erschienen. Zuletzt hatte die Hardcore-Band mit "Lungrunners" einen darauf enthaltenen Song als Stream veröffentlicht.

Stream: Trap Them - "Feedin' The Charlatan" (Edge-Of-Sanity-Cover) und "I Hate Kids" (Hot-Snakes-Cover)

+++ Die US-amerikanischen Hard-Rock-Aufsteiger Crobot haben ein Musikvideo zu ihrem neuen Song "Legend Of The Spaceborne Killers" veröffentlicht. Der Song ist auf dem kommenden Debütalbum "Something Supernatural" enthalten, das am 24. Oktober über Nuclear Blast erscheint. Die Platte wurde von Machine produziert, der für seine Arbeit mit Bands wie Clutch und Lamb Of God bekannt ist. Einen ersten Vorboten hatten Crobot dem Album bereits mit einem Video zu "Nowhere To Hide" vorausgeschickt.

Video: Crobot - "Legend Of The Spaceborne Killer"

Cover & Tracklist: Crobot - "Something Supernatural"

crobot

01. "Legend Of The Spaceborne Killer"
02. "Nowhere To Hide"
03. "The Necromancer"
04. "La Mano De Lucifer"
05. "Skull Of Geronimo"
06. "Cloud Spiller"
07. "Fly On The Wall"
08. "Night Of The Sacrifice"
09. "Chupacabra"
10. "Wizards"
11. "Queen Of The Light"
12. "Tap Dancin' On A Tightrope"

+++ Die Noisegrind-Supergroup Head Wound City ist für ihr erstes Konzert seit acht Jahren wieder zusammengekommen. Bei der Show auf dem Bedrocktoberfest in Bedrock/Los Angeles stellte die fünfköpfige Band um Yeah Yeah Yeahs-Gitarrist Nick Zinner, The Blood Brothers' Jordan Blilie und Cody Votolato sowie The Locusts Justin Pearson ihre erste und einzige EP "Head Wound City" in Gänze sowie die beiden neuen Songs "Nu 1" und "Nu 2" vor. Der US-amerikanische TV-Sender Revolt TV hat die Performance des Songs "Radical Friends" gefilmt und in einem Video ins Netz gestellt. Der Song ist auf der selbstbetitelten EP enthalten, die 2005 über Three One G erschienen ist.

Video: Head Wound City - "Radical Friends" (Live)

+++ Triggerfinger kommen im November und Dezember für einige Konzerte nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Dabei werden sie ihr aktuelles Album "By Absence Of The Sun" vorstellen, das im April über Island erschienen ist. Die darauf enthaltene Single "Perfect Match" hatten Triggerfinger als Stream ins Netz gestellt. Karten für die Tour gibt es bei Eventim.

Live: Triggerfinger

05.11. Hannover - Faust
06.11. Erfurt - Gewerkschaftshaus
07.11. Weißenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender
10.11. Berlin - Postbahnhof
16.11. Wien - Szene
21.11. Graz - PPC
22.11. Dornbirn - Conrad Sohm
24.11. Luzern - Schuur
26.11. Bern - Bierhübli
27.11. Basel - Kaserne
29.11. Augsburg - Kantine
30.11. Frankfurt - Batschkapp
01.12. Leipzig - Werk 2
02.12. Nürnberg - Hirsch
03.12. Karlsruhe - Substage
04.12. Dortmund - FZW
11.12. Köln - Gloria

+++ Bei einem Konzert in Philadelphia ist Kurt Vile für drei Lieder wieder zu seiner ehemaligen Band The War On Drugs gestoßen. Zusammen performten sie "Under The Pressure", "Arms Like Boulders" und "I Hear You Calling". 2009 hatte der Gitarrist die Indie-Rock-Band verlassen, um sich erfolgreich seiner Solo-Karriere zu widmen. Ende Oktober kommen The War On Drugs auf Tour nach Deutschland, Karten gibt es bei Eventim. The War On Drugs hatten zuletzt ein Video zu ihrer Single "Under The Pressure" vorgestellt.

Videos: The War On Drugs Feat. Kurt Vile - "Under The Pressure" (Live In Philadelphia)

Videos: The War On Drugs Feat. Kurt Vile - "Arms Like Boulders" (Live In Philadelphia)

Videos: The War On Drugs Feat. Kurt Vile - "I Hear You Calling" (Live In Philadelphia)

Live: The War On Drugs

27.10. Berlin - Heimathafen
31.10. Zürich - Kaufleuten
01.11. Esch/Alzette - Rockhal

+++ Red Hot Chili Peppers-Schlagzeuger Chad Smith und Komiker Will Ferrell sind unter dem Namen I Pissed My Pants bei einem Charity-Event aufgetreten. Zusammen mit Mike McCready von Pearl Jam, Duff McKagan von Guns N'Roses, Stefan Lessard von der Dave Matthews Band und der Country-Sängerin Brandi Carlile spielten sie bei einer Veranstaltung zugunsten der Organisation "Cancer For College" den Klassiker "Honky Tonk Women" der Rolling Stones. Zuletzt hatten sich Ferrell und Smith in einem Drum-Battle in der Tonight-Show von Jimmy Fallon duelliert, um untereinander auszumachen, wer der sich ähnelnden Künstler der echte Chad Smith ist.

Video: I Pissed My Pants - "Honky Tonk Women" (Live-Rolling-Stones-Cover)

+++ Noch einmal Charity: Mitglieder von Arcade Fire, Bon Iver und The Strokes haben für einen guten Zweck am Basketballspiel "Pop Vs. Jock" teilgenommen. In dem Spiel, das im Rahmen des Festivals "Pop Montreal" stattfand, traten Win und Will Butler, Justin Vernon von Bon Iver und Nikolai Fraiture zusammen mit anderen Prominenten gegen ein Team aus örtlichen Studenten an. In der Halbzeitpause coverten die Musiker außerdem "In The Air Tonight" von Phil Collins und jammten zu "Seven Nation Army" von den White Stripes.

Videos: Pop Vs. Jock Halftime Show

+++ Noch einmal Pop und Montreal: Produzenten-Legende Steve Albini hat dort einen Kochkurs veranstaltet. Laut einem Bericht von Stereogum hat der Grunge-Soundbastler in der Küche eine ähnliche Herangehensweise wie im Studio: Er probiert es aus, er macht es und es klappt. Albini betreibt auch einen Blog zum Thema Kochen, ein Kochbuch hat er allerdings, laut eigener Aussage, nicht in Planung.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.