Zur mobilen Seite wechseln
13.08.2014 | 14:01 0 Autor: Matthias Möde RSS Feed

Heavy-Rock-Aufsteiger Crobot veröffentlichen Video und Details zum Debütalbum

News 21216Riffs, Hooks und Grooves im Vintage-Look – Crobot haben davon reichlich und sind nach einer veröffentlichten EP mit ihrem Debütalbum in guter Gesellschaft bei Nuclear Blast gelandet. "Something Supernatural" erscheint am 24. Oktober, Appetit macht unter anderem ein neues Video.

Das Bandfoto von Crobot ist durchaus symbolisch zu verstehen: Rein in den Van und vor allem wieder mit voller Energie und Euphorie heraus – auf die Bühne. Passend zu diesem Band-Credo heißt es im Titelbild ihrer Facebook-Seite: "Crobot – Always. On. Tour."

Die Band aus Pennsylvania hat nicht nur auf der Bühne, sondern auch mit ihrer in diesem Jahr veröffentlichten, selbstbetielten EP mächtig Eindruck hinterlassen. "Crobot" umfasst vier Tracks und allein damit schon reichlich Riffs und Groove, die an Bands wie Led Zeppelin, Thin Lizzy oder Deep Purple ebenso erinnern wie an Wolfmother oder Queens Of The Stone Age. Die EP könnt ihr über den Bandstore auf Vinyl bestellen oder via bandcamp.com streamen und digital erwerben.

Auch dem traditionsreichen Metal-Label Nuclear Blast, das mit Bands wie Graveyard, Scorpion Child, Orchid und Kadavar seit ein paar Jahren verstärkt auf ähnlichen Retrorock setzt, ist der hochklassige, bärtige Heavy-Stoner-Blues-Rock von Crobot nicht entgangen. Nuclear Blast veröffentlicht am 24. Oktober das Crobot-Debütalbum "Something Supernatural", das in Zusammenarbeit mit Produzent Machine (Clutch, Lamb Of God) entstand.

Bis "Something Supernatural" erscheint, müssen und können mit Bravour die vier "Crobot"-Songs herhalten. Einer davon, nämlich "Legend Of The Spaceborne Killer" feiert in seiner Live-Version gerade Premiere bei yahoo.com.

Video: Crobot - "Nowhere To Hide"

EP-Stream: Crobot - "Crobot"-EP

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.